HX3 Foren  

  HX3 Foren > Themen > Diskussionsplattform

Diskussionsplattform Aktuelle Ereignisse, Politik und ähnliches. Nur ernsthafte Diskussionen.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 04.06.2013, 13:59   #21 (permalink)
His Awesomeness!
10 Jahre hx3
5000 Beiträge
 
Benutzerbild von flickflack
 
Registriert seit: 25.07.2006
Ort: Regnum Borussiae
Beiträge: 9.282
Standard

Zitat von INNOCENT&CLUELESS Beitrag anzeigen

Wissen heisst nicht billigen.

Und mir ist es ehrlich gesagt egal welche Interessensgemenge da noch reinspielen.

Und damit ist der Schwarz-/Weißdenker komplett. Ich glaube es macht schon alleine deshalb eigentlich keinen Sinn weiter mit dir darüber zu reden? Ist es Dir schlicht zu schwer dich mit den Interessenlagen auseinanderzusetzen, oder kann man dann mit einem Mal nicht mehr so simpel daherreden? Sei's drum.

Zitat von INNOCENT&CLUELESS Beitrag anzeigen

Jedem Dödel ist klar dass niemals "verletzte Menschenrechte" alleiniger Grund sind sondern nur das aufgepappte Label.

Ah Du weißt es, und es ist dir trotzdem egal? Interessant zu sehen, wie dein moralischer Kompass funktioniert, von dem Du doch überzeugt bist, er sei der Weisheit letzter Schluss.

Zitat von INNOCENT&CLUELESS Beitrag anzeigen

Fakt ist:

Assad ist ein Despot und killt mal eben so rum. Die verschiedensten Rebellen und religiösen Gruppen, FamilienClans etcpp haben ALLE ne eigene Agenda. Unschuldige gibt es da keine mehr.

Fakt ist, die USA, England und Frankreich sind Demokratien und killen einfach mal so rum. 1999 tat Deutschland dasselbe. Fakt ist, es ist nicht bewiesen wer zu erst geschossen hat. Genauso sind false-flag-Aktionen bekannte Maßnahmen Unruhen zu stiften. Was unterscheidet jetzt den Assad von Anderen?

Zitat von INNOCENT&CLUELESS Beitrag anzeigen

Wenn uns "Friedenstruppen" am Boden zu heiss sind können wir doch wenigstens die gröbsten Waffen wegschiessen. Was keine Fraktion ein-/ausschliesst.

In den Yugokriegen haben Natotruppen auch mal bosnischen Milizen vor den Hals getreten weil die sich auch nicht besser benommen haben als die Serben, so what? Passt doch.

Blödsinn, natürlich bevorteilt es die asymmetrische Kriegsführung, wenn man die konventionellen Waffen weghaut. Das Ergebnis dieses Ansatzes kannst du jeden Tag im Irak erleben. Und wer gibt wem das Recht in ein anderes Land einzumarschieren? Wer legt die Grenzen fest? Die Uno-Vollversammlung oder der Spielball Sicherheitsrat? Simplifizierung hilft nicht.

Die IFOR/SFOR hat bosnischen Milizien vor den Nacken getreten? LOL - keine Ahnung ist auch irgendwie Ahnung. Es war wohl eher so, dass sich die ständig wechselnden Bündnisse abwechselnd auf's Maul gehauen haben. ROEs sagen dir was? Vermutlich meinste die niederländischen Truppen, die sich heroisch gegen die Serben in Srebrenica gestellt haben. OMG... Inno.

Zitat von INNOCENT&CLUELESS Beitrag anzeigen

Mein Standpunkt hast net richtig widergegeben. Mein Kredo ist eher der eines Schlichters. Virtuell in eine Klopperei reinspringen "keine Ahnung welche Scheisse hier läuft, aber der einzige der ab jetzt hier rumballert oder auch nur laut furzt bin ich".

Das endet im Recht des Stärkeren. Wenn das Deine erstrebenswerte Form des menschlichen Zusammenlebens ist, ...

Zitat von INNOCENT&CLUELESS Beitrag anzeigen

Einseitig partei ergreifen will ich nicht sondern lediglich mit Gewalt die Gewaltfreiheit des Konflikts erzwingen oder die Ausmaße soweit begrenzen wie nach meinen Mitteln/Mandaten möglich.

Da bin ich mal gespannt, bei den reichhaltigen Beispielen in der Geschichte, wo das funktioniert hat.

Zitat von INNOCENT&CLUELESS Beitrag anzeigen

Und es ist DEFINITIV im Bereich des Möglichen ganz Syrien unter Sattelitenüberwachung zu stellen und Bewegungsverbote für alle Fraktionen auszusprechen. Das die Russen da nicht mitspielen ist eine andere Sache..

Gott wie naiv! Die Anrainer werden sich natürlich fügen und ihre eigenen Hegemoniebestrebungen wieder einpacken... Dein stetes "die bösen Russen" ist ein bissel entlarvend.

Zitat von INNOCENT&CLUELESS Beitrag anzeigen

Yoah, gilt auch für Saddam, und Hitler war auch gut weil top-Familien und Frauenförderung

Logisch dass ein absolut herrschender FamilienClan ein Problem damit hat Religionen mit absoluten Herrschaftsanspruch zu tolerieren. Das du da jetzt darauf hereinfällst wenn Assad uns das als weltlich-freiheitlich-säkular verkauft ist komisch.

Wenn einem die Argumente ausgehen, verdreht man Tatsachen was? Zeig mir mal wo ich geschrieben habe, dass hätte mir Assad erzählt. Inno, Du machst Dir die Welt wieder mal schön einfach. Vielleicht solltest Du mal tiefer eintauchen und Dich nicht sofort der Oberflächlichkeit ergeben zeigen.

Zitat von INNOCENT&CLUELESS Beitrag anzeigen

Es wird so laufen: Erst mussen wir Assad umlegen, dann schauen was nachkommt, und wenn die auch ungut sind werden die eben auch umgelegt. Klar dass die ganzen religiösen Gruppen versuchen die entstehenden Machtlücken zu füllen/zu besetzen. Aber das ist nun mal so.

Spätestens jetzt verbietet sich jede weitere Diskussion mit Dir. Ich frage mich eigentlich, warum ich jedes Mal anbeiße.

Zitat von INNOCENT&CLUELESS Beitrag anzeigen

Die friedliche Revolution in der DDR ist den echten Revoluzzern ja auch 1-2-fix von den Vollblutpolitikern aus der Hand gedreht worden, 2 Jahre später waren die echten Helden faktisch ohne jede politische Macht.

Ähnliches ist doch überall bei den Arabern passiert. Die eher Jungen Freiheitlichen halten ihr Fell hin und die alten Religiösen ernten die Früchte.

Dös als Grund zu nehmen die alten Despoten an der Macht zu halten wie in Agypten und Irak in der Vergangenheit ist ja wohl abenteuerlich.

Abenteuerlich sind deine Schlüsse die Du ziehst ja, vielmehr die die Du mir versuchst subtil zu unterstellen. Die alten Despoten, die dich Freiheitskämpfer so lange nicht interessiert haben, wie die Medien dir erzählt haben, wir dufte die eigentlich sind, sind jetzt deine argumentative Waffe mir zu unterstellen ich würde es toll finden, wenn die an der Macht blieben? Lächerlich.
flickflack ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.06.2013, 16:11   #22 (permalink)
10 Jahre hx3
5000 Beiträge
 
Benutzerbild von INNOCENT&CLUELESS
 
Registriert seit: 16.11.2006
Ort: Paris-Rom-Erkner
Alter: 50
Beiträge: 6.205
Standard

Nochmal: Wissen heisst nicht billigen.

Ich glaube schon, viele der Interessen verschiedenster Beteiligter zu kennen.
Aber mein persönliches Interesse liegt darin das so wenig Zivilisten wie möglich gemeuchelt/unterdrückt werden. Und wenn irgendeine Fraktion denkt sie müsste das tun dann ist es mir vollkommen scheissegal was die Beweggründe sind, die haben sich unterzuordnen. Wer rummetzelt wird selber umgelegt.

Mag schwarz/weiss sein, passt aber perfekt.

Zitat:

Fakt ist, die USA, England und Frankreich sind Demokratien und killen einfach mal so rum. 1999 tat Deutschland dasselbe. Fakt ist, es ist nicht bewiesen wer zu erst geschossen hat. Genauso sind false-flag-Aktionen bekannte Maßnahmen Unruhen zu stiften. Was unterscheidet jetzt den Assad von Anderen?

Klar macht man sich dreckig und wird zur Partei und damit schuldig.

Frage ist immer nur wie man mit eigenen Fehlleistungen umgeht.

Auch der deutsche Friedensbringer ist manchmal eben nur kranker Killer/Vergewaltiger.

Dös macht meinen Ansatz immer noch nicht ungültig.
__________________
INNOCENT&CLUELESS ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.06.2013, 16:17   #23 (permalink)
His Awesomeness!
10 Jahre hx3
5000 Beiträge
 
Benutzerbild von flickflack
 
Registriert seit: 25.07.2006
Ort: Regnum Borussiae
Beiträge: 9.282
Standard

Toll ja. Nur hört dein Ansatz schon auf zu funktionieren, wenn ich als Rebell absichtlich in Wohngebiete ziehe. Wen bombardierst Du denn jetzt hä? Diejenigen, die sich absichtlich dahin zurückziehen, oder diejenigen, die versuchen, die Typen da rauszubomben? Nur weil Dir etwas scheißegal ist heißt es nicht, dass die Vereinfachung die Lösung ist.

Dass Du argumentativ nicht näher auf meine Einwände eingehst, zeigt mir wieder das für Dich gilt: "Ich mach das so, das ist einfach, das ist richtig. Mit dem Rest setze ich mich nicht auseinander."

Insofern wieder mal "Ende" hier...

Dein Ansatz ist im Grunde bereits völkerrechtswidrig. Insofern einfach nur Banane!
flickflack ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.06.2013, 16:26   #24 (permalink)
10 Jahre hx3
5000 Beiträge
 
Benutzerbild von INNOCENT&CLUELESS
 
Registriert seit: 16.11.2006
Ort: Paris-Rom-Erkner
Alter: 50
Beiträge: 6.205
Standard

Yoah...ich halt's halt eher mit Pippi Langstrumpf: ich mach mir die Welt wie sie mir gefällt...
__________________
INNOCENT&CLUELESS ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.06.2013, 16:27   #25 (permalink)
His Awesomeness!
10 Jahre hx3
5000 Beiträge
 
Benutzerbild von flickflack
 
Registriert seit: 25.07.2006
Ort: Regnum Borussiae
Beiträge: 9.282
Standard

Na dann ist die Welt ja in Ordnung.
flickflack ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.06.2013, 16:36   #26 (permalink)
Beta Tester 10 Jahre hx3
5000 Beiträge10.000 Beiträge15.000 Beiträge
 
Registriert seit: 13.04.2003
Beiträge: 29.761
Standard

Zitat von INNOCENT&CLUELESS Beitrag anzeigen

...unterdrückt werden. Und wenn irgendeine Fraktion denkt sie müsste das tun dann ist es mir vollkommen scheissegal was die Beweggründe sind, die haben sich unterzuordnen. Wer rummetzelt wird selber umgelegt.

Was machen wir dann mit Erdogan? Immerhin will die Türkei ja zur EU beitretten?
Snevsied ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.06.2013, 18:25   #27 (permalink)
10 Jahre hx3
5000 Beiträge
 
Benutzerbild von Duke49th
 
Registriert seit: 06.10.2006
Ort: Manila
Alter: 41
Beiträge: 8.231
Standard

Und meine Frage hat Inno ebenfalls nicht beantwortet. Beinhaltet mittlerweile auch Flickis Frage:

Wer gibt dem Westen das Recht dort einzumarschieren/zu intervenieren?

Wer hat dort nach Hilfe geschriehen?

Und warum hilft man nicht in Afrika und einigen SOA-Ländern, wenn uns die Menschenrechte so wichtig sind?

Zitat:

Yoah...ich halt's halt eher mit Pippi Langstrumpf: ich mach mir die Welt wie sie mir gefällt...



Dann darfst Du nach der Aussage aber auch über niemanden hier mehr meckern.

€dit:
Zitat:

Spätestens jetzt verbietet sich jede weitere Diskussion mit Dir. Ich frage mich eigentlich, warum ich jedes Mal anbeiße.

Ich finds gut! Schreib nur weiter...meinetwegen als Monolog^^

Und Svens Einwürfe sind auch garnicht mal so verkehrt hehehe...ähnliches habe ich auch gedacht^^

€2:
Zitat von INNOCENT&CLUELESS Beitrag anzeigen

Nochmal: Wissen heisst nicht billigen.

Ich glaube schon, viele der Interessen verschiedenster Beteiligter zu kennen.
Aber mein persönliches Interesse liegt darin das so wenig Zivilisten wie möglich gemeuchelt/unterdrückt werden. Und wenn irgendeine Fraktion denkt sie müsste das tun dann ist es mir vollkommen scheissegal was die Beweggründe sind, die haben sich unterzuordnen. Wer rummetzelt wird selber umgelegt.

Vor allem letzten Satz würde ich an Deiner Stelle lieber nicht zu laut sagen. Sonst könnts passieren das dir(und mir, was mich viel mehr stört^^) irgendwann ne Bombe untern Arsch gelegt wird.
__________________
MSI B350 VDH Pro | AMD Ryzen 2400G | AMD Sapphire RX 480 8GB | Kingston Hyper 16GB DDR-4 3200 | DIY ED-Tracker | Thrustmaster T300RS GT | Win 10 Pro x64 | Linux Mint x64 | Coolermaster Modular 620W

Geändert von Duke49th (04.06.2013 um 18:42 Uhr).
Duke49th ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.06.2013, 20:48   #28 (permalink)
10 Jahre hx3
5000 Beiträge
 
Benutzerbild von INNOCENT&CLUELESS
 
Registriert seit: 16.11.2006
Ort: Paris-Rom-Erkner
Alter: 50
Beiträge: 6.205
Standard

Zitat:

Wer gibt dem Westen das Recht dort einzumarschieren/zu intervenieren?

Ganz einfach: Selbstermächtigung!

Helmut Schmidt (dessen Standpunkte ich in der Masse teile) ist ja ein Verfechter des souveränen Staates also altes Völkerrecht vor Menschenrecht. Mit wachsenden Senilität wird seine Argumentation immer merkwürdiger.

Zitat:

Und warum hilft man nicht in Afrika und einigen SOA-Ländern, wenn uns die Menschenrechte so wichtig sind?

Öhm...ich schrieb weiter unten:

Zitat:

Einseitig partei ergreifen will ich nicht sondern lediglich mit Gewalt die Gewaltfreiheit des Konflikts erzwingen oder die Ausmaße soweit begrenzen wie nach meinen Mitteln/Mandaten möglich.

Der Umkehrschluss ist halt alles laufen lassen. Keine Option IMHO. Wenn in Nachbars Garten die Jauchgrube überläuft hilft wegschauen/wegriechen auch net lang, irgendwann kommt der Mist auch zu dir rüber. Also ist es nicht nur Gutmenschentum sondern auch ein Stück weit blanker Egoismus wenn man diesen Aspekt erlannt hat und in seinen Entscheidungen einkalkuliert.
__________________
INNOCENT&CLUELESS ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.06.2013, 05:38   #29 (permalink)
10 Jahre hx3
5000 Beiträge10.000 Beiträge
 
Benutzerbild von Storm
 
Registriert seit: 01.11.2006
Ort: Wunstorf/Nds.
Alter: 43
Beiträge: 10.153
Standard

Wie Flicki schon schrieb:

Für wen willst du da Partei ergreifen? Sind die "Rebellen", ich tu mich da mit dem Begriff ein wenig schwer, oder für die regulären Truppen eines souveränen Staates?

Wir haben uns in den letzten 15 Jahren genug eingemischt und Geld verbrannt. Vielleicht sollten wir eher darauf achten, dass aus unserem Einflusskreis keine Waffen oder Waffentechnik mehr geliefert wird.
__________________
"Ich bin für die Todesstrafe! Wer schreckliche Dinge getan hat, muss eine angemessene Strafe bekommen. So lernt er seine Lektion für das nächste Mal."

-Britney Spears-



Support our troops
Storm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.06.2013, 10:29   #30 (permalink)
10 Jahre hx3
5000 Beiträge
 
Benutzerbild von INNOCENT&CLUELESS
 
Registriert seit: 16.11.2006
Ort: Paris-Rom-Erkner
Alter: 50
Beiträge: 6.205
Standard

Ich will eben NICHT Partei ergreifen für eine "Partei", "Fraktion", "Gruppe" sondern für ... den Menschen.

Wenn halt Zivilisten unter die Räder kommen muss man hinlangen.

Jetzt kommt natürlich wieder das Argument dass genau dabei eben Zivilisten umkommen.

Stimmt. Dös ist eben das Dilemma, wenn man Schmutz beseitigen will muss man sich mittenhinein begeben und wird dabei selbst so richtig schmutzig.

Diese Drohnefliegerei wie die USA dös als Allheilmittel nutzen ist jedenfalls nicht die Lösung aller Probleme.
__________________
INNOCENT&CLUELESS ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.06.2013, 14:33   #31 (permalink)
His Awesomeness!
10 Jahre hx3
5000 Beiträge
 
Benutzerbild von flickflack
 
Registriert seit: 25.07.2006
Ort: Regnum Borussiae
Beiträge: 9.282
Standard

Vergegenwärtige Dir mal folgende Situation:

Deutschland. Ein kleines Bergvölkchen macht mobil und mag die Regierungsform nicht mehr. Dabei langen die gegen reguläre Truppen richtig zu. Welches Recht hätte Deiner Meinungen nach denn jetzt Deutschland als Bundesrepublik dagegen vorzugehen? Es Durchgehen lassen? Zurückschlagen, was unweigerlich in Eskalation und zivile Opfer mündet? Und vor allem wenn der Staat zuschlägt, was dürfen denn dann die Typen von außen? Die Souveränität eines Staates scheint Dir einfach kein Begriff, oder völlig egal zu sein. Was mich allerdings wundert, wenn Du auf der einen Seite menschelst, auf der anderen Seite aber nicht begreifen willst, dass Verträge wenigstens der Versuch sind, sich an etwas zu halten und nicht daran, die dicksten Eier in der Hose zu bekommen, um alle zu unterwerfen. Das setzt ne gewisse Evolution voraus,... wenn ich mir mal das alte Rom dazu im Vergleich heranziehe.

Bewundernswert, dass auch hier Dein omnipräsentes Zuschlagen nicht helfen wird die Zivilisten zu retten. So zynisch es klingen mag, aber es gibt im Leben nun mal ein gewisses Zivilisationsrisiko. Auf die banalste Ebene runtergezogen heißt das, Du kannst auch von einem Mörder erstochen werden. Passiert halt. Es gibt Situationen die kann man nicht einfach lösen. In einem Falle in dem nicht klar ist, wer jetzt Recht hat, willst Du bspw. auf beide einprügeln und damit den möglicherweise Rechthabenden ausschalten? Das ist doch hochgradig schizophren!

€: Um das Dilemma nochmal zusammenzufassen:

1. Greift man nicht ein -> tote Zivilisten
2. Greift man ein -> tote Zivilisten
3. Versorgt man irgendeine Seite -> tote Zivilisten
4. Embargos je nach Ausführung -> tote Zivilisten

Du kannst es drehen und wenn Du willst. Heldenhafter Aktionismus hilft wenn überhaupt nur kurzfristig und wird komplexer Zusammenhänge nicht gerecht. Damit ergibt sich meist der Versuch, Unrecht mit Unrecht in Recht zu verwandeln. Das Problem ist die Ambivalenz der Moral. Deshalb gibt es Regeln. Wenigstens den Versuch.
flickflack ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.06.2013, 19:56   #32 (permalink)
10 Jahre hx3
5000 Beiträge
 
Benutzerbild von Duke49th
 
Registriert seit: 06.10.2006
Ort: Manila
Alter: 41
Beiträge: 8.231
Standard

Zitat von .Storm Beitrag anzeigen

Wie Flicki schon schrieb:

Für wen willst du da Partei ergreifen? Sind die "Rebellen", ich tu mich da mit dem Begriff ein wenig schwer, oder für die regulären Truppen eines souveränen Staates?

Wir haben uns in den letzten 15 Jahren genug eingemischt und Geld verbrannt. Vielleicht sollten wir eher darauf achten, dass aus unserem Einflusskreis keine Waffen oder Waffentechnik mehr geliefert wird.



So schauts aus. Abgesehen vom Geld (es wird ohnehin Sinnlos verbrannt. Hier wäre es Sinvoll verbrannt...sinnvoller als...naja..hier kann man etliches reinsetzen..), stimme ich dir da voll zu.

Erstens ist es meistens anders als uns suggeriert/erzählt wird. (Also wer der Böse denn nun ist) - Alleine schon aus Gründen der Gier, nicht des gesunden Egoismus wegen, wie Inno das gerne hätte.

Zweitens sind wir (die Länder die dort eingreifen) es doch, die diese Waffen, die dort benutzt werden, dorthin verkaufen.
DAS müsste als allererstes gestoppt werden. Vorher macht alles andere keinen Sinn und dann sollte man sich wenigstens dort raushalten. Ansonsten ist es verlogene Doppelmoral.

Man kann nicht jemanden mit Waffen beliefern und dann sagen, "aber bitte benutze sie nicht".
Wofür sonst braucht jemand Waffen, ausser um jemanden um die Ecke zu bringen?
Zum Schutz? Das kann man locker anders bewerkstelligen....man müsste es nur wollen...
Man könnte nämlich sagen, haltet alle zusammen die Backen still, oder es gibt von uns was drauf. So könnte in diesen Ländern auch keiner den anderen überfallen. Thats it...so einfach.


Aaaaber...das ist ALLES Wunschdenken.


Insofern tendiere ich zum Raushalten. Spart Geld und das Leben unserer Soldaten (die so nämlich nur zu Mördern werden, nicht zu Beschützern).

Und wenn doch jemand Hilfe braucht, muss er es sagen. Alles an Unrecht bekämpfen können wir eh nicht, dazu ist die Welt zu groß und die Menschen zu zahlreich. Und wir heizen das ja schliesslich alles noch mit an. Stichwort "Doppelmoral".


Ich bin der letzte der niemandem helfen will. Der letze dem es schmeckt das in diversen Ländern gefoltert/gemordet wird.

Aber diese verlogene Scheisse im Nahen Osten kann ich beim besten Willen nicht gut heissen.


€dit:

Zitat von flickflack Beitrag anzeigen


Du kannst es drehen und wenn Du willst. Heldenhafter Aktionismus hilft wenn überhaupt nur kurzfristig und wird komplexer Zusammenhänge nicht gerecht. Damit ergibt sich meist der Versuch, Unrecht mit Unrecht in Recht zu verwandeln. Das Problem ist die Ambivalenz der Moral. Deshalb gibt es Regeln. Wenigstens den Versuch.

Naja...also cih war weiter oben eher ein klein wenig aufs Thema Nahost bezogen. Und auf diese Art der Einmischung.

Aber so ganz kann ich dir da nicht zustimmen, Flicki.

Wenn Diktatoren tatsächlich ihr Volk unterdrücken und massakrieren. Das also amtlich ist. Dann bin ich auf jeden Fall für Einmischung von Aussen.

Denn sonst müsste man dies eindeutig als unterlassene Hilfeleistung werten. Und das sage ich nicht nur weil es in unserem Strafrecht diesen Begriff gibt.

Nur man versucht uns eben genau das zu verkaufen und verfolgt dabei ganz andere Gründe oder hat es selber so eingefädelt. Die Amis (u.a.) haben diverse Diktatoren selber an die Macht geputscht. Ist natürlich verlogene Scheisse - eben weil man andere Gründe verfolgt, ging man diese teils langwierigen Wege.

Aber wenn man das global machen würde, sich einmischen. Und zwar eben aus humanitären Gründen. Dann wäre das in meinen Augen auf jeden Fall gerechtfertigt und alles andere als Schizophren. In dem Punkt stimme ich Inno wiederum zu^^
Ich finde eben nur das Inno zu weit geht und die Doppelmoral dabei ausser Acht lässt und somit bereits laufenden Aktionen zustimmt. Und da es wie jetzt mehrfach gesagt, verlogene Scheisse ist, kann ich seinen Forderungen nach Einmischung nicht zustimmen. So sehr ihn seine persönlichen Beweggründe ehren mögen.


Huk, ich habe gesprochen
__________________
MSI B350 VDH Pro | AMD Ryzen 2400G | AMD Sapphire RX 480 8GB | Kingston Hyper 16GB DDR-4 3200 | DIY ED-Tracker | Thrustmaster T300RS GT | Win 10 Pro x64 | Linux Mint x64 | Coolermaster Modular 620W

Geändert von Duke49th (05.06.2013 um 20:17 Uhr).
Duke49th ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.06.2013, 21:16   #33 (permalink)
His Awesomeness!
10 Jahre hx3
5000 Beiträge
 
Benutzerbild von flickflack
 
Registriert seit: 25.07.2006
Ort: Regnum Borussiae
Beiträge: 9.282
Standard

Und wer definiert massakrieren? Wann ist es ein Massaker, ein Völkermord?Wo ist die Grenze? Ich bin durchaus nicht gegen Interventionen, nicht falsch verstehen! Ich mein ich war mal Soldat lol. Man sollt nur differenzieren, und manchmal gehört eben auch dazu, sich rauszuhalten, wenn man das Problem offensichtlich nicht durch Kriege innerhalb von 2 Jahren lösen kann. Das ist ein angehend offener Konfessionskrieg, wie er bei uns pre 1900 stattgefunden hat. Da kann man sich mal überlegen ob es Wert ist, daraus einen Weltkrieg zu basteln. Es glaubt doch nicht ernsthaft jemand, die Russen würden sich wie in den 90ern nochmal so unterbuttern lassen? Vor allem wenn im Hintergrund noch China lacht. Und die Bündnisscheisse die den 1. WK mit befeuerte, leben wir heute immer noch.

Wenn eine Minderheit meint, eine gesellschaftliche Veränderung durch Gewalt erzwingen zu wollen und die Mehrheit sich wie im Beispiel dagegen als Staat wehrt, dann ist es korrekt die Demokratie mit Gewalt von außen bezwingen, sie aber gleichzeitig als beste Werteordnung verkaufen zu wollen? Wenn das nicht schizo ist, bin ich auf dem falschen Planeten!

Bei Syrien glaube ich eben, dass versucht wird, ein Grund für die Intervention zu konstruieren. Hier ruft kein ganzes Volk nach Hilfe. Und nur darum geht's. Es wird ein Grund konstruiert, um eigene Interessen durchzusetzen. Es geht doch nicht um Zivilisten, lol. Da kann auch der Weihnachtsmann kommen...
flickflack ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.06.2013, 19:13   #34 (permalink)
10 Jahre hx3
5000 Beiträge
 
Benutzerbild von Duke49th
 
Registriert seit: 06.10.2006
Ort: Manila
Alter: 41
Beiträge: 8.231
Standard

Zitat von flickflack Beitrag anzeigen

Bei Syrien glaube ich eben, dass versucht wird, ein Grund für die Intervention zu konstruieren. Hier ruft kein ganzes Volk nach Hilfe. Und nur darum geht's. Es wird ein Grund konstruiert, um eigene Interessen durchzusetzen. Es geht doch nicht um Zivilisten, lol. Da kann auch der Weihnachtsmann kommen...

Sag ich doch^^
__________________
MSI B350 VDH Pro | AMD Ryzen 2400G | AMD Sapphire RX 480 8GB | Kingston Hyper 16GB DDR-4 3200 | DIY ED-Tracker | Thrustmaster T300RS GT | Win 10 Pro x64 | Linux Mint x64 | Coolermaster Modular 620W
Duke49th ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.06.2013, 19:06   #35 (permalink)
10 Jahre hx3
5000 Beiträge
 
Benutzerbild von INNOCENT&CLUELESS
 
Registriert seit: 16.11.2006
Ort: Paris-Rom-Erkner
Alter: 50
Beiträge: 6.205
Standard

Zitat von flickflack Beitrag anzeigen

Und wer definiert massakrieren? Wann ist es ein Massaker, ein Völkermord?Wo ist die Grenze? Ich bin durchaus nicht gegen Interventionen, nicht falsch verstehen! Ich mein ich war mal Soldat lol. Man sollt nur differenzieren, und manchmal gehört eben auch dazu, sich rauszuhalten, wenn man das Problem offensichtlich nicht durch Kriege innerhalb von 2 Jahren lösen kann. Das ist ein angehend offener Konfessionskrieg, wie er bei uns pre 1900 stattgefunden hat. Da kann man sich mal überlegen ob es Wert ist, daraus einen Weltkrieg zu basteln. Es glaubt doch nicht ernsthaft jemand, die Russen würden sich wie in den 90ern nochmal so unterbuttern lassen? Vor allem wenn im Hintergrund noch China lacht. Und die Bündnisscheisse die den 1. WK mit befeuerte, leben wir heute immer noch.

Wenn eine Minderheit meint, eine gesellschaftliche Veränderung durch Gewalt erzwingen zu wollen und die Mehrheit sich wie im Beispiel dagegen als Staat wehrt, dann ist es korrekt die Demokratie mit Gewalt von außen bezwingen, sie aber gleichzeitig als beste Werteordnung verkaufen zu wollen? Wenn das nicht schizo ist, bin ich auf dem falschen Planeten!

Bei Syrien glaube ich eben, dass versucht wird, ein Grund für die Intervention zu konstruieren. Hier ruft kein ganzes Volk nach Hilfe. Und nur darum geht's. Es wird ein Grund konstruiert, um eigene Interessen durchzusetzen. Es geht doch nicht um Zivilisten, lol. Da kann auch der Weihnachtsmann kommen...


Hattest du mir nicht unzulässige Vereinfachung vorgeworfen?

Wieso behauptest du permanent "eine Minderheit...möchte den Planeten übernehmen...".

NATÜRLICH versuchen sich islamistische Fundamentalisten und alle möglichen religiösen Fraktionen unter dem Mantel "Freiheitskampf" zu positionieren und Vorteile zu verschaffen.

Na und? Gibts immer.

Aber die Gewalt geht nach wie vor und ursprünglich von Assad und seinen regierungstruppen aus.

In DE hat 193x auch kein ganzes Volk um Hilfe gerufen, nur ein paar Juden und Zigeuner also war es ok vom Rest der Welt nicht früher in DE einzumarschieren.


Flicki, du rennst verzweifelt rum und suchst jemanden der dir einen Handlungsrahmen vorgibt. Gibts aber nicht, nur dein eigenes Wertegerüst, dein Gewissen und deine realen Möglichkeiten.

Völkerrecht gilt nicht bzw die paar Institutionen sind ein Totalausfall weil undemokratisch und weil es keine eigene zugeordnete Justiz und Exekutive hat.

Also: Selber machen was man für Richtig hält.
__________________

Geändert von INNOCENT&CLUELESS (07.06.2013 um 19:10 Uhr).
INNOCENT&CLUELESS ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.06.2013, 20:19   #36 (permalink)
His Awesomeness!
10 Jahre hx3
5000 Beiträge
 
Benutzerbild von flickflack
 
Registriert seit: 25.07.2006
Ort: Regnum Borussiae
Beiträge: 9.282
Standard

Der Handlungsrahmen ist der gesellschaftliche Vertrag den man eingeht. Wirf mir mal bitte nicht vor, ich suchte jemanden der für mich denkt lol. Du konstruierst den Fakt, dass die Mehrzahl, die überwältigende Mehrheit in Syrien gegen Assad ist. Den Beweis bleibst Du schuldig. Und damit bleibt die Frage bestehen, der Du im übrigen wunderbar ausweichst, was denn Deutschland am Beispiel des revoltierenden Bergvölkchens machen soll. Das ließe sich sicher übertragen. Dein ganzes Gegenargument fußt darauf. Du kannst es nicht beantworten und deshalb zauberst daraus eine schön einfache Formel, die sich nicht mit dem Problem beschäftigt: Erstmal kaputtmachen. Der einfache weg. Und wenn Du nicht anfängst Dinge zu kategorisieren, dann musst Du dich nicht wundern, wenn Dein Nachbar irgendwann rüber kommt und Dich ungestraft umhaut, weil Ihm nicht passt, dass dein Haselnussstrauch in seinen Garten rüberwächst. Ihm war so. Er fand es richtig!

Und dein Einwurf und Vergleich mit '33 ist ja nun wohl etwas weit daher geholt, aber is klar, dass irgendwann die Nazikeule als Vergleich kommen musste. Du willst alles banalisieren und in ein 1 + 1 drücken.

Wo ich permanent ne Minderheit sehe die den Planeten übernehmen will, finde ich noch heraus. So recht schlau geworden bin ich jetzt daraus nicht.

Egal, ich lass das mal so in seinem vollen Glanze stehen

"Selber machen was man für richtig hält" ist Anarchie. Kannste gerne leben, ich hoffe nur Du wirst nie Lenker.

Um zu meinem ersten Post in diesem Thread zurückzukommen: Ich würde mich da raushalten, ich weiß nicht was da abgeht. Aber das die Nachrichtenlage getürkt ist, erkennt auch ein Blinder mitm Krückstock...

[€!]
flickflack ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.06.2013, 18:49   #37 (permalink)
10 Jahre hx3
5000 Beiträge
 
Benutzerbild von INNOCENT&CLUELESS
 
Registriert seit: 16.11.2006
Ort: Paris-Rom-Erkner
Alter: 50
Beiträge: 6.205
Standard

Mehrheiten... Wenn die Bayern nimmer zu DE gehören wollen können sie auch aussteigen. Ist halt dann nur ne Mehrheit im Bundesland. Oder manche Landkreise wandern mal schnell in andere Länder. Immer nur ne Frage woran und wie du Mehrheiten misst.

Ich habe NIE beauptet, dass eine Mehrheit in Syrien einen einheitlichen Plan verfolgt. Es war eher so dass marginale Gruppen für für uns selbstverständliche Freiheiten auf die Strasse gegangen sind und übelst behandelt wurden. Der Rest hat sich nur noch hochgeschaukelt.

Den "Beweis" dass eine Mehrheit Assad weiter möchte und Syrien wie es ist kannst auch nicht erbringen. Dafür brauchst freie Wahlen.

Und dafür must du erst mal die Umgebung herbeibomben, momentan geht das wohl eher nicht.

Zitat:

Und dein Einwurf und Vergleich mit '33 ist ja nun wohl etwas weit daher geholt, aber is klar, dass irgendwann die Nazikeule als Vergleich kommen musste. Du willst alles banalisieren und in ein 1 + 1 drücken.

Dagegen argumentiern schaffst du nicht?

Deutschland 33-45 / Yugo 89 / Syrien 13 .... wo ist den der Unterschied?

Ok, die Deutschen sind dann schon auf Ketten unterwegs gewesen, ansonsten selbe Soße.
__________________
INNOCENT&CLUELESS ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.06.2013, 22:09   #38 (permalink)
His Awesomeness!
10 Jahre hx3
5000 Beiträge
 
Benutzerbild von flickflack
 
Registriert seit: 25.07.2006
Ort: Regnum Borussiae
Beiträge: 9.282
Standard

Zitat von INNOCENT&CLUELESS Beitrag anzeigen

[...]
Dagegen argumentiern schaffst du nicht?

Deutschland 33-45 / Yugo 89 / Syrien 13 .... wo ist den der Unterschied?

Ok, die Deutschen sind dann schon auf Ketten unterwegs gewesen, ansonsten selbe Soße.

Alter Schwede. Jemand der 50+ Millionen Tote anfängt mit den Balkankriegen und Syrien zu vergleichen, hat keine Maßstäbe. Couch-Warrior-Blabla. Besonders Dir empfehle ich mal einen Einsatz, sowas erdet ungemein. Aber Du bist Inno - Du weißt von Hause aus alles. Und wenn Du einen mitgemacht hast, also nen richtigen, und dann immer noch so daher redest, ja dann ist's eh zu spät.
Ich glaube Du hast keine Ahnung was Gesellschaft ist, und wie sie funktioniert. Für Dich ist das Recht des Stärkeren das erstrebenswerte Ziel, denn darauf läuft Dein Ansatz hinaus. Das ist mir zu vorsintflutlich.

Ich habe bereits gegen Deinen 2WK-Einwurf argumentiert. Dass Du es nicht liest, nicht verstehst, es ignorierst und mir dann vorwirfst, ich würde mich nicht damit auseinandersetzen, ist traurig. Ich soll dir jetzt den Unterschied zwischen '33-'45, den 1990er und 2010ern erklären? Du nimmst an einer Diskussion teil, argumentierst irgendwas und ich soll Dir die Unterschiede ersteinmal erklären?

Es wird mir ernsthaft zu putzig... das systematisch industrielle Ermorden von Millionen von Juden, Zigeunern, Schwulen, Kommunisten, Sozialdemokraten und Anderen, sowie die Tatsache "Weltkrieg", stellst Du in einen Kontext mit Assad und den Balkankriegen? Das ist einfach nur dumm und verharmlosend! Ich wiederhole mich gerne: Das schöne an den Nazikeulen ist, dass sie so hübsch leicht zu widerlegen sind. Entlarvend sind sie auch.

Ich freue mich auf ein neues Thema von Dir. Auf jeden Fall bist Du konsequent. Das ist ja immerhin auch schon mal etwas... wie so ein kleiner Idealist. Schwarz / Weiß.
flickflack ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.06.2013, 01:30   #39 (permalink)
10 Jahre hx3
5000 Beiträge
 
Benutzerbild von INNOCENT&CLUELESS
 
Registriert seit: 16.11.2006
Ort: Paris-Rom-Erkner
Alter: 50
Beiträge: 6.205
Standard

Bloss weil ich weiss wie ein guter Wein zu schmecken hat muss ich noch lange nicht Winzer werden.

Und bloss mal nen Einsatz mitgemacht zu haben qualifiziert in dem Zusammenhang ja mal für gar nix.

Du argumentierst über die Menge. Für mich sind Leute, welche religiöse/ethnische/wasauchimmer Argumente hernehmen um eine andere Gruppe zu massakrieren EXAKT gleich. Bloss weil die Deutschen effizienter waren heisst es noch lange nicht dass Adolf/Stalin/Assad nicht Brüder im Geiste sind.

Zitat:

Für Dich ist das Recht des Stärkeren das erstrebenswerte Ziel, denn darauf läuft Dein Ansatz hinaus. Das ist mir zu vorsintflutlich.

Nö, mein Ansatz ist die Pflicht des Stärkeren für den Schwächeren einzutreten, und wenn man einer der Stärksten ist und keine Ermächtigungsinstanz greifbar ist - führt man eben ein kurzes Selbstgespräch mit seinem Gewissen - und ab geht die Post!

Oder man konferiert herum bis alle tot sind und es mithin keinen Grund mehr gibt irgendwo einzugreifen-
__________________
INNOCENT&CLUELESS ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.06.2013, 06:01   #40 (permalink)
10 Jahre hx3
5000 Beiträge10.000 Beiträge
 
Benutzerbild von Storm
 
Registriert seit: 01.11.2006
Ort: Wunstorf/Nds.
Alter: 43
Beiträge: 10.153
Standard

Du solltest dahin fahren und mit denen reden Inno. hier hört dir ja keiner mehr zu ......
__________________
"Ich bin für die Todesstrafe! Wer schreckliche Dinge getan hat, muss eine angemessene Strafe bekommen. So lernt er seine Lektion für das nächste Mal."

-Britney Spears-



Support our troops
Storm ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
baiser par-derrière, flicki hat zeit ;), inno labert scheisse!


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
TvT Misison endet nach x-minuten + Zielperson am Leben. (TvT-Fragen) Marscl Editing & Scripting 8 15.03.2013 16:26


Kontakt - HX3.de - Archiv - Nach oben

Angetrieben durch vBulletin, Entwicklung von Philipp Dörner & Tobias



SEO by vBSEO 3.2.0 ©2008, Crawlability, Inc.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118