HX3 Foren

HX3 Foren (https://hx3.de/)
-   Community (https://hx3.de/community-173/)
-   -   Der offizielle Meckerthread. (https://hx3.de/community-173/offizielle-meckerthread-22277/)

Xeno 21.04.2014 23:38

Zitat:

Zitat von burns (Beitrag 471583)
Er find dat heuchlerich von dir, daß du Contestgegner bist wegen "die fassen meine Sachen an", während du im selben Zug den DAC für A2OA optimiertest und mit mir teiltest.

Wie in der alten OB Werbung, eine Geschichte voller Mißverständnisse :verlegen:

lol, ist ja wie Äpfel mit Birnen zu vergleichen.

Oder hattest Du etwa vor damit womöglich 500.000 Euro zu verdienen? :D

Xeno

Lester 22.04.2014 01:17

Zitat:

Zitat von Xeno (Beitrag 471610)
lol, ist ja wie Äpfel mit Birnen zu vergleichen.
Oder hattest Du etwa vor damit womöglich 500.000 Euro zu verdienen? :D

Vermutlich ging es da eher ums Prinzip als um irgendeine Summe.

So a la "wehe einer benutzt meine Förmchen, aber die von den Anderen benutze ich ungefragt". :rolleyes:

burns 22.04.2014 02:27

Aufs Prinzip hätt ich ja jetzt auch getippt. Leider ists Prinzip, neben Geld, meist das beste Argument um sich einfach streiten zu wollen. Bin kein unbedingter Fan davon.


PS: Und "benutzt" hatters ja auch nie wirklich, ich kenne keine Mission von ihm mit DAC. Da waren Neugier und "burns sein PC kann Hilfe brauchen" vllt. eher Eltern des Gedankens?


Friede sei mit euch :trill:

flickflack 22.04.2014 07:28

Zitat:

Zitat von Lester (Beitrag 471575)
[...]
Mit den Satchels hat es mich ohnehin gewundert das sie sowas reinbringen wollen.
So ganz einfach ist es nämlich nicht die Ausrichtung am Objekt zu bestimmen damit es gut aussieht.[...]

"Damit es gut aussieht" ist schön formuliert.

Ich glaube es gibt gerade ein Spiel, bei dem das uninteressant ist: ArmA. Wie "schön" da jetzt ne Satchel hängt, ist glaube ich vollkommen Brust. Da gucken auch Rohre oder Soldaten durch Wände, Decken und Mauern. Als wäre man wieder auf Nogova.
Ich geh bei vielem mit Lester, aber das halte ich für ne klassische Entschuldigungsblaupause für BIS. Technisch ist das jedenfalls banalste Kunst: Schon bei den alten Schockern wie Just Cause (2), kann ich mit dem Enterhaken alle Objekte treffen. So gut wie (ich sag's so, weil ich's schlicht noch nicht getestet habe) überall, kannste da mit dem Enterhaken dich selbst, oder anderes Zeugs "verknüpfen". Das Spiel ist Baujahr 2010...

TeilX 22.04.2014 10:58

Red Faction, Duke Nukem 64, Goldeneye 64 ,Bomberman 64 edit: wo man Bomben an Sachen heften konnte :D alles Oldies .....aber wieso müssen Features schon in anderen Games enthalten sein ist mir ein Rätsel:ugly:

flickflack 22.04.2014 11:05

Kapier ich nicht. Ich meinte damit nur: Optik ist in Arma für Satchels wohl egal. Der Rest ne Ausrede, weil es so kompliziert nicht ist.

.
.
.
Funktioniert bei Satchels dieses AttachTo* nicht? Oder wird kritisiert, dass die Funktionalität die AttachTo liefert, einfach für Satchels nicht stan-mässig verbaut worden ist, und man deshalb wieder auf Mods/Addons zurückgreifen muss? Was braucht man denn sonst noch, außer das? Bombe ran und gut. Also für mich bleibt da nur zu faul, oder vergessen einzubauen, vergessen aufzuschreiben, vergessen weiterzumachen, vergessen zu essen, vergessen vorher nachzufragen, ob man die mil. Einrichtungen abfotografieren darf...

*) k.A. nicht festnageln :trill:

MCPXXL 22.04.2014 11:41

..
 
@Burns
@Xeno

Schön zu sehen wie man das Recht auf seine Bedürfnisse anpassen kann !

"GEISTIGES Eigentum" da geht es nicht um Kohle sondern ums Prinzip

Xenos "seins" ist wohl eben viel MEHRWERT

Ums klar zu sagen :

Man nehme jetzt die Domi "optimiere sie" und release privat an Freunde auf MP Servern ...

War doch nur PRIVAT und iss ja nicht schlimm !

Sorry entweder ich respektiere andere Leute Arbeit oder ich halte den Mund.

Redfox 22.04.2014 12:06

Im BIF haben sie den Leuten auch schon versucht zu erklären das A3 ein "infantry focused" milgame wäre.... aber das Superkillerargument was gegen alles hilft ist + bleibt: "It's a sandbox!!" Nur gut das Spiele nicht produktiv eingesetzt werden müssen - stellt euch Arma als Office oder sogar als Betriebssystem vor.... :ugly:

Lester 22.04.2014 13:55

Zitat:

Zitat von flickflack (Beitrag 471621)
"Damit es gut aussieht" ist schön formuliert.

Ich glaube es gibt gerade ein Spiel, bei dem das uninteressant ist: ArmA. Wie "schön" da jetzt ne Satchel hängt, ist glaube ich vollkommen Brust. Da gucken auch Rohre oder Soldaten durch Wände, Decken und Mauern. Als wäre man wieder auf Nogova.
Ich geh bei vielem mit Lester, aber das halte ich für ne klassische Entschuldigungsblaupause für BIS. Technisch ist das jedenfalls banalste Kunst: Schon bei den alten Schockern wie Just Cause (2), kann ich mit dem Enterhaken alle Objekte treffen. So gut wie (ich sag's so, weil ich's schlicht noch nicht getestet habe) überall, kannste da mit dem Enterhaken dich selbst, oder anderes Zeugs "verknüpfen". Das Spiel ist Baujahr 2010...

Oh man Flicky ... :rolleyes:

Es soll keine Entschuldigungsblaupause sein !

Fakt ist, ich habe bislang nur Spiele gesehen die 1-4 Positionen am Model hatten wo man Irgendwas dranpappen kann wo es dann gut aussieht.
Schlecht aussehen ist für mich gleichbedeutent mit hängt da irgendwie dran, sieht aber unglaubwürdig aus oder wird gar von Teilen optisch (fast) vollständig verdeckt.

Dann kann man s auch gleich "virtuell" dranpappen, ist aber eben nicht das selbe.
Dinge auf Oberflächen zu testen (ob z.B. was drauf liegen kann) ist vergleichsweise deutlich einfacher als wenn man die Lage Oberflächenneigungen etc. Berücksichtigen muß.
Zumal ... von welchem LOD ?


Verwerflich ist das BIS es gezeigt und dann nicht einmal hinbekommen hat es eben einzubauen, wenn es dann halt nur feste Positionen gewesen wären oder halt nur auf Oberflächen!


Hinter allem BIS Schutzworte zu vermuten ist jedenfalls ebenso wenig sinnvoll wie zu sagen das Kuchen Rosinen drin hat, Torte Kirschen drauf und Ei lecker mit was salzigem oben drauf schmeckt.
Das heißt nicht das Rosinen, Kirschen und was Salziges zusammen lecker schmecken würden. :p



@Redfox
Um BIS dann doch mal etwas "in Schutz" zu nehmen (wenn man es unbedingt so sehen will) bzw. die Fakten mal auf den Tisch zu bringen:

Es ist "Infantry forced" schon immer gewesen und von Seitens BIS wurde auch nie etwas anderes behauptet als das es ein frei übersetzt "Infantrie Simulation mit Focus auf die Spielbarkeit" sein soll.

Beförderungsmittel und Atmosphärische Dinge stehen da eher am Rande.

BIS hat doch nie behauptet (ich wüßte zumindest nicht wo) den ultimativen "Alles Simulator" erschaffen zu haben.

Solche Werbesprüche kamen z.B. immer aus Richtung Morphium:
"Unzählige Waffen und Fahrzeuge"
"Ultimative Militärsimulation"


Ach ja, und auch im tollsten Sandkasten sind Grenzen gesetzt die dann nur noch mit viel Vorstellungskraft überwunden werden können, das sollten wir alle noch von früher kennen. ;)

flickflack 22.04.2014 14:41

Zitat:

Zitat von Lester (Beitrag 471642)
Oh man Flicky ... :rolleyes:

Es soll keine Entschuldigungsblaupause sein !

Fakt ist, ich habe bislang nur Spiele gesehen die 1-4 Positionen am Model hatten wo man Irgendwas dranpappen kann wo es dann gut aussieht.
Schlecht aussehen ist für mich gleichbedeutent mit hängt da irgendwie dran, sieht aber unglaubwürdig aus oder wird gar von Teilen optisch (fast) vollständig verdeckt.

Dann kann man s auch gleich "virtuell" dranpappen, ist aber eben nicht das selbe.
Dinge auf Oberflächen zu testen (ob z.B. was drauf liegen kann) ist vergleichsweise deutlich einfacher als wenn man die Lage Oberflächenneigungen etc. Berücksichtigen muß.
Zumal ... von welchem LOD ?


Verwerflich ist das BIS es gezeigt und dann nicht einmal hinbekommen hat es eben einzubauen, wenn es dann halt nur feste Positionen gewesen wären oder halt nur auf Oberflächen!


Hinter allem BIS Schutzworte zu vermuten ist jedenfalls ebenso wenig sinnvoll wie zu sagen das Kuchen Rosinen drin hat, Torte Kirschen drauf und Ei lecker mit was salzigem oben drauf schmeckt.
Das heißt nicht das Rosinen, Kirschen und was Salziges zusammen lecker schmecken würden. :p[...]

Schrei mir nich an! Ick war'n Wunschkind!!! :ugly:

Ich kann doch in der Realität die Satchel auch so anbringen wie mir das passt. Weshalb muss man es denn hier so kompliziert machen? Ist doch scheißegal wie die da dran hängt? Alles ne Frage der Kollisionserkennung. Ne Sprengladung kleb ich dir im RL auch an 'ne Rehling, oder ne Sonnenblume. Also hier wäre mir wirklich vollends egal, wie die Satchel da nun dranhängt, Hauptsache sie hängt überhaupt.

Dieses "weil's nicht schön aussieht" war übrigens ein Maruk-Argument. Ich glaube sogar bezüglich WBGs. Das finde ich einfach scheiße. Gerade bei Satchels. Ich habe lieber dieses Feature mit AttachTo drin, so dass ich auch mal nen voll-gesatchelten Wagen in eine Straßensperre fahren lassen kann und dann zünde, als das irgendeine Skriptkaskade den Wagen im auslösenden Bereich mit 4.999 unsichtbaren LGBs entzündet, weil Satchels am Wagen einfach nicht haften, wenn der sich bewegt ;)

Btw, ich glaube Med-/Ammo-Kisten fuhren schon bei BF2 mit, oder war's 'nen Novalogic Shooter, wenn man sie in einen Jeep geworfen hat. Jut, wenn BIS das so nicht hinbekommt, geschenkt. Dann aber doch wenigstens so, dass ich mir nicht wie'n Behinderter vorkomme, in der weltbesten Militärsimulation mit Infanterie-Fokus ^^

burns 22.04.2014 14:46

Zitat:

Zitat von MCPXXL (Beitrag 471636)
@Burns

Was hab ICH denn jetzt plötzlich mit deiner Xenofehde zu tun?

Haltet mich da gefälligst raus. Ich bin nur der Depp, der läuten lassen hat das es da was gibt. Für die Zukunft merk ich mir das und halt lieber mein Maul.





Zitat:

Zitat von MCPXXL (Beitrag 471636)
Man nehme jetzt die Domi "optimiere sie" und release privat an Freunde auf MP Servern ...

Mach doch. Gibts halt den fünfhundertneunundachtzigsten Edit von der Mission :)

JoeJoe87577 22.04.2014 15:21

Die Sache mit den Satchels am Fahrzeug ist vermutlich das Gleiche wie mit den Uniformen des Feindes, die man nicht aufnehmen kann.
Es geht dabei nicht ums Aussehen, oder zumindest nur zweitrangig. Es ist viel eher die Frage, wie reagiert die KI auf ein Satchel, das oben auf einem Panzer klebt oder im Fußraum eines Fahrzeugs liegt. Das sind alles Positionen die man von außen schnell einsehen kann. Wie sagt man dann der KI, dass da eine Bedrohung ist und wie sollte die dann darauf reagieren? Panisch im Kreis zirkeln bis sie doch von der Explosion weggeblasen wird oder, wenn vorhanden, einen Sprengfuzzi hinschicken, der das Teil dann entschärft oder wenigstens unschädlich macht.

Die Uniformen sind auch so ein Ding. Ich töte eine KI, nehme mir die Uniform, gehe in die nächste Basis und klau mir einen Panzer, dann komme ich wieder und klaue noch einen. Zum Schluss lege ich noch Sprengladungen an der Waffenkammer, am Treibstoffdepot und unter dem Arsch des Stützpunkkommandanten. Und die Wachen stehen daneben und fragen sich, darf der das? Na Klar, der hat ja eine von unseren Uniformen an.

Hinter diesen zwei recht "simplen" Funktionen steckt einfach viel mehr Arbeit als man denkt, natürlich Arbeit die man sich machen sollte, wenn man so was ankündigt. Aber trotzdem so viel, dass man sich lieber eine Ausrede wie "Sieht nicht gut aus" sucht.

flickflack 22.04.2014 15:42

Was macht denn die KI jetzt, wenn sie eine Satchel liegen sieht?

Die Frage die sich mir hier stellt ist, wer erkennt schon eine Satchel als Mensch auf Anhieb? Hier muss man halt Abstriche machen. Die KI reagiert schon in anderen Situation selbstmörderisch, da fällt es hier auch gar nicht auf, wenn sie die Satchel nicht sofort erkennt und weggeblasen wird.

Die Frage mit den Uniformen greift auch viel zu weit. Du bist da gedanklich schon bei einer - Burns wird es lieben - antizipierenden* KI. Und die gibt es in keinem Spiel, afair. Insofern stellt sich die Komplexität nicht wirklich. Ist halt so mit den Uniformen. Spätestens wenn man gegen Menschen spielt, ist das Uniformfeature wieder genauso sinnvoll, wie das Anpappen der Satchels. Ein menschlicher Spieler würde sicher konfrontativ fragen oder nachschauen gehen.

Das Ganze kann man denke ich mit der Sichtbarkeit vergleichen. In der Realität könnte ein Feind "nachgucken", wenn er sich bei etwas nicht sicher ist. Die KI wird im Spiel aber nicht nachschauen gehen, weil sich hinter einer Buschtextur mit einem Mal etwas beigefarbenes abzeichnet, dass man vielleicht eher nur erahnen könnte. Ich glaube die KI weiss das irgendwer da sein könnte, aber sie macht es nicht an diesen Details fest. Wenn man ihr beibringt, dass auch eigene Sprengmittel an wichtigen Punkten Ärger machen können, dann könnte es was werden. Aber dazu müsste die KI antizipieren, aus Erfahrungen lernen, Dinge auf kausale Zusammenhänge hin prüfen können. Bis es soweit ist, muss man wohl damit leben, dass ihr egal ist, wenn sich jemand verdächtig benimmt. Ob es plausibel ist, als Freund in einem "freundlichen Lager" scharfe Satchels zu legen, könnte man aber sicher prüfen lassen :)

*) Ich meine damit "ahnend", "vorausschauend". In simplen WoT-Sprech: "Wenn die Bobs bei einer leeren Flanke nicht ahnen, dass diese höchstwahrscheinlich auch überrannt wird. Oder wenn schon 3 Panzer in einer Killzone gegrillt worden sind und der 4. nicht flankiert, sondern durch dieselbe Zone fährt und auch zerlegt wird. Oder wenn die Karte nicht beobachtet wird, um eben eine Einkesselungen, oder ein Mehr-Fronten-Gefecht zu verhindern."

JoeJoe87577 22.04.2014 15:46

Es muss ja nicht einmal so sein, dass die KI selber erkennt ob es sich um einen wichtigen Bereich handelt. Wenn man als Missionsentwickler selbst definieren kann ob das ein Bereich ist in dem alles was verdächtig ist, überprüft wird oder zumindest öfters Wachen rumlatschen. Das würde schon ausreichen, wenn dann noch die Verknüpfung kommt, dass die KI selbstständig in solchen Bereichen ab und zu nach großen schweren Taschen voller Sprengstoff sucht dann wäre vielleicht ein kleines Problem gelöst.

flickflack 22.04.2014 15:48

Haste vollkommen recht, würde ich auch so machen. Ich glaube aber, so bald es eine Satchel der eigenen Fraktion ist, ist der KI das Ganze noch viel mehr egal ;)

Redfox 22.04.2014 17:35

Lester war die Armaserie nicht schon immer die "MilSim mit Fokus auf Infanterie"? Wie lange wird BIS wohl brauchen bis sie zumindest diesen "Infanteriefokus" richtig + funktionierend hinbekommen?? So in 2-3 Jährchen oder eher so'n klitzekleines Jahrzehnt? :naughty:

Wer hat die KI in A2(OA) vermurkst? Auch immer noch vollkommen unwichtig das mit den Beförderungsmitteln und wie die sich auch so am Rande bewegen.... oder was für Schadens-/Kollisionsmodelle BIS da einbaut. :p

Marscl 22.04.2014 18:22

Diskussionen über die KI in Arma sind so 2008^^ :rolleyes:

Papabär 22.04.2014 18:41

Jetzt weiß ich auch wieder, wieso ich nicht public gezockt habe -.-*

...Nur deppen unterwegs die alles und jeden abschießen, egal ob Freund oder Feind...
...Man wird grundlos gekickt obwohl offensichtlich nichts gewesen ist...
...kleine 12 jährige Kiddys im Voicechat mit ihrer Quiestschestimme unterwegs...

Hmpf muss ich doch wohl abwarten bis das neue Headset da ist und dann nen neuen Clan suchen..is ja grausam auf den Publicservern.

burns 23.04.2014 10:14

YouTube Video



:heizen: :D

Xeno 23.04.2014 10:44

:armaaa: :daumen:

:D

Xeno


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 07:58 Uhr.

Angetrieben durch vBulletin, Entwicklung von Philipp Dörner & Tobias


SEO by vBSEO 3.2.0 ©2008, Crawlability, Inc.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118