HX3 Foren

HX3 Foren (https://hx3.de/)
-   Community (https://hx3.de/community-161/)
-   -   Es geht mal wieder los... - Killerspielverbot (https://hx3.de/community-161/geht-mal-los-killerspielverbot-15948/)

Termi 15.03.2009 09:54

Okay ist sicher auch richtig das WIR sofort alles in den Medien nachlesen/gucken können und damit alles schnell public wird aber das meinte ich ja auch mit dem TV / Internet und co sowie Nachahmung.

Ich sach mal so... Wenn die Weltbevölkerung nichts weis obwohl es eine Welt-Finanzkrise gibt dann verhält sie sich wie eh und je.
Mit den Massakern ist es ähnlich ich verwette meinen Arsch wenn es nicht in den Medien stehen würde gäb es viel viel weniger Nachahmer.

Ich bin mir auch sicher das wenn es Schulmassaker/Amokläufer in der Vergangenheit gegeben hätte könnten wir diese auch noch aus dem 17. Jahrhundert nachlesen weil es sowas wie ein Ereignis wäre

EDIT:
Ich bin mir auch sicher das DVD recht hat mit Columbine

flickflack 15.03.2009 10:01

Ja gut, aber dafür liest Du von Revolutionen, Bauernaufständen, Abschaffung des Lehnswesen, Kriege zwischen Konfessionen...Du hast sicherlich auch recht, dass soll Deine Idee ja nicht ausschliessen!

Wir dürfen nur nicht den Fehler machen und anfangen fingerzeigend von "Der Jugend" zu sprechen. Die Jugend besteht halt auch aus mehr als nur Klonen und für unsere Eltern waren sicherlich auch unsere Räuber-und-Gendarm-Spiele auch irgendwie suspekt ;) Der Mensch wird recht alt und die eigene Jugend entschwindet schnell im Nebel des (Er)grauens, deshalb kommen die Relationen bei der Betrachtung "Der Jugend" etwas durcheinander. Sone Debatte hatte ich schon mit Muddi Burns, und der hat mir richtigerweise den Kopf gewaschen :P

Termi 15.03.2009 10:05

Ja sach ick ja man nehme einen Jugendlichen ungefestigten Charakter mit viel scheisse im Kopf und Psychischen Problemen usw. usw. usw. dann hat man was man braucht für einen Amoklauf.

DIE Jugend oder DIE Medien sind schuld ist quak

Rider 15.03.2009 11:33

Zitat:

Zitat von hammergut
weder noch, spiele sind spiele und niemand kommt zu schaden. also habe ich auch keine doppelmoral, da ich das was eh schon tod ist (vektorgrafik) nicht noch töten kann. (habe das nur geschrieben das du den unterschied von spiel zu realität verstehst) für mich ist arma nichts anderes als ein riesiger sandkasten für erwachsene, im coop wie ein gesellschafts spiel, in sahrani-life ein bischen "lebens-sim" (mit einem augenzwinkern) und zudem kann man mit arma auch vieles machen ohne zu töten. z.b. missionen wo man leben retten muss. das wird immer vergessen !!

Du kannst es hindrehen und wenden wie du möchtest, Arma ist unbestreitbar eine militärische Simulation auch mit dem Schwerpunkt Waffeneinsatz und dem töten als Mittel zum Zweck. Das kann man sich natürlich schön reden :naughty: Nimms mir nicht übel, für mich ist das obige nur ein Versuch irgendwie eine Rechtfertigung zu finden, warum es ausgerechnet da wieder "ok" ist. Zugegeben: Ich würd mir ja auch nicht gern den eigenen Ast absägen ;)


Zitat:

Zitat von hammergut
[...]beschreibe mal bitte "vernünftiges" umgehen[...]

Auf der einen Seite schreibt der Gesetzgeber vor wie ich mit einer Waffe umzugehen habe (Aufbewahrung, uswusf.). Dazu kommt natürlich noch die Portion geistige Vernunft die ein Waffenbesitzer haben muss/soll. Also das Bewusstsein, das eine Waffe gefährlich sein kann und eben alles in seiner Macht stehende unternehmen muss das nichts passieren kann. Jedenfalls ist es nicht vernünftig sie im Schlafzimmerschrank rumliegen zu lassen. Da würde ich dir Recht geben. Ich weiss nicht mehr wer es geschrieben hat, aber meiner Meinung nach hat er Recht -> Nicht die Waffe ist hier das Problem, sondern der Bediener.


Zitat:

Zitat von hammergut
[...]oder besitzt du auch waffen, und gehst jetzt auf verteidigung damit sie dir nicht weggenommen werden ??

Nein ich besitze keine Waffe und ich sehe auch keinen Grund eine Privat(! - Sport/Beruf ok) zu besitzen. Ich bin nur kein Fan von (überzogenen/übereilten) Verboten, weil sich nur zuoft gezeigt hat, das sie wirkungslos sind wenn es keine/ nur unzureichende Kontrollen gibt. Da sind wir wieder beim Bediener. Was kann da die Waffe dafür? Eben... garnichts.

Wenn ich mal schnell ein anderes Beispiel aufführen darf:
Ich hab den KFZ Führerschein, wie viele Millionen auch, wer sagt das wenn ich "aussticke" nicht auch mein Auto als Waffe nutzen kann? Mit Vollgas in eine Menschenmenge (Verletzte und Tote ganz sicher). Lieber alle Autos sicherheitshalber verbieten? :ugly:

Solange der Mensch verantwortungsbewusst mit einer Sache umgeht gibts keine Probleme. Ich sperre mich aber dagegen von Haus aus alle Bürger als "unmündig/vertrottelt/verblödet/zu nichts fähig" zu erklären und mit Verboten zu belegen. Wenn dieser Zug nämlich einmal fährt, dann gute Nacht.

gr. Marcus

hammergut 15.03.2009 18:31

Zitat:

Da sind wir wieder beim Bediener. Was kann da die Waffe dafür? Eben... garnichts.
da sind sie wieder diese "super ausagen". da sage ich dann einfach: wäre die waffe nicht da , könnte man sie nicht bedienen.

du kannst auch alles hin und her drehen und schön reden :daumen:

egal ich bin gegen waffen für privatpersonen. und das ist nur meine meinung die ich aber sicher mit vielen teilen kann die einen gesunden menschenverstand haben.

Krakuscha 15.03.2009 18:51

Die Medien sind hierbei nicht nur Schuld.
Schulmassaker gab es schon überall auf der Welt (Selbst in Deutschland) schon in den 50er Jahren und damals hatte nicht jeder einen Fernseher oder Internet.

Es ist vielmehr die Gesellschaft und damit meine ich wir alle, früher genauso wie heute, wir alle haben Schuld das sich dieser Junge man ermordet hat.

Es ist unsere Schuld das soetwas auch in Zukunft passieren wird, in der Vergangenheit ist es ja schon oft genug passiert, aber es geht weiter, solange wir Leute aus der Gesellschaft auschließen.

tekk1608 16.03.2009 00:02

Am entsprechenden Tag habe ich nach gefüllten 2 Minuten nach der Meldung "Amoklauf an einer Schule", den ersten Artikel auf RP-Online gelesen, wo gleich mal auf "Killerspiele" als Ursache getippt würde. Durch folgende zwei Punkte haben zumindest die Online-Redaktionen bei mir jede Vertrauenwürdigkeit vertan.
Denn als Beispiel kam nun nicht CS,Cyris oder Farcry2. Nein es würden die "gewaltdominieren" Charts ran gezogen und zwar Empire:Total War(verkürzt mir die Wartezeit bis Arma2) und WoW.
Sry, Empire spielt im 18Jhr und ist ein Strategie-Spiel. Mit einer Muskete wäre der Amoklauf sicherlich anderes abgelaufen. Auch hatte er kein Schwert oder ist mit nem Feuerball-Zauber losgezogen. Sry, hier erkennt man doch auf den ersten Blick die Stimmungsmache gegen "Killerspiele". Und der andere Punkt ist, das ich gleichen Text, wörtlich und daher ebenso witzlos, auf min. zwei anderen Online-Medien wieder gefunden habe.
Sry, aber ich glaube jede Schülerzeitung ist da mehr Profi...

INNOCENT&CLUELESS 16.03.2009 06:36

Der nette Junge hatte auch Brot gegessen und Unterhosen getragen.
Beides gehört verboten, weil beides im Zusammenhang mit dem Amoklauf zu sehen ist.


Jaja, die Politiker. Die verstehen einfach nicht, dass ein deprimierter Mensch biochemisch im Gehirn einfach nicht mehr in der Lage ist Lösungen für seine vermeintlich unlösbaren und/oder existenziellen Probleme zu sehen.
Wenn ein solcher Zustand nicht erkannt wird (was beliebig schwer ist) kommt es halt zu Mord/Selbstmord.

Mord, wenn er andere für seine Probleme verantwortlich macht, Selbstmord ohne vorher andere umzulegen wenn er andere verantwortlich macht, aber nicht das Agressionspotential hat ODER er sich selbst für einen Versager hält.

Kleine und grosse Glücksmomente (ich meine NICHT einen runterholen) können solche mentalen Abwärtsspiralen durchbrechen.

Was sicher stimmt, ist dass Ballerspiele solchen Menschen die Möglichkeit geben sich quasi zu trainieren und/oder die rein technische Hemmschwelle runterzusetzen, aber URSACHE für solche Taten sind sie ganz sicher NICHT.

Ohne Softair und Ballerspiele würden sie immer noch andere Möglichkeiten finden, mit Messer rumfummeln, Hamster anzünden etc.

Schaut euch doch nur diesen Fall an wo der Typ in eine Kinderkrippe ist und mit dem Messer Säuglinge erstochen hat. Exakt der gleiche Typ.

Christian.1987 16.03.2009 08:04

Fest steht das die Medien fast immer alles Verdrehen. :stupid:

YouTube - Killerspiele in ARD, ZDF und WDR

Grey Wolf 16.03.2009 12:30

Danke für dieses echt gute Video...

Das ist ja mal echt gut, schade das die berite Gesellschaft zu You Tube eher nicht den Zugriff hat.

Beiträgen wurde über Waffen, Sportschützen und Jäger geredet…

Wir haben ein sehr scharfes Waffengesetz. Ohne einen Bedarf, eine Geistige und Fachliche Wissensprüfung bekommt in Deutschland niemand eine Waffenbesitzkarte. Die Waffenbesitzkarte ist zusätzlich an dem Bedarf ausgerichtet. Zusätzlich zu diesem rechtlichen Druck, gibt es unter den verschiedenen Gruppen auch noch „geoutete“ Waffen.

So ist die Pump-Aktion oder „Repetier-Flinte“ bei Jägern verpönt und eher als unzweckmäßig angesehen…

Sportschützen dürfen nur die Waffen besitzen, für die sie einen aktiven Bedarf nachweisen können und müssen. So kann es anhand verschiedener Disziplinen sehr wohl sein, dass man bis zu 15 verschiedene Waffen besitzen kann.

Schießsport ist ein Sport wie Fechten, Laufen oder Reiten. Der Bedarf Training, Disziplin, körperliche und mentale Fitness. Natürlich kann die Bundesrepublik auf die Sportart „Schießen“ verzichten, aber ist dieses nötig…

Die oft diskutierte zentrale Aufbewahrung von Waffen in Schützenhäusern sollte kritisch betrachtet werden. Schießsportstätten und deren Club- Vereinshäuser liegen meist nicht im besiedeltem Gebiet… Hier kriminellen Elementen einen optimalen Ausübungsort darzustellen bzw. zu erschaffen ist bedenklich.
Schließlich waren auch Waffendepos der Bundeswehr in den 50-70er Jahren Angriffen von kriminellen Elementen Ausgesetzt und waren des Öfteren besser bewacht, als es ein „Schützenhaus“ sein wird.


Ich stimme den meisten Fazits der Beiträge in de Hinsicht zu:
Hier sollte man zu erst die Ursachenforschung betreiben, warum Tim in seinem Leben so kein Sinn sah und warum er zu einer solchen Tat schritt…

In einer Gesellschaft in der Jugendarbeit belächelt wird und in der Kinderfeindlichkeit indirekt unterstützt wird… in der es praktisch fast nicht möglich ist „Räuber und Gandarm“ oder eine Nachtwanderung mit Fackeln im Freien zu planen und durchzuführen… in einer solchen Gesellschaft ist es verwunderlich das so wenig passiert.

Christian.1987 16.03.2009 13:51

Zitat:

Zitat von Grey Wolf (Beitrag 221535)
Ich stimme den meisten Fazits der Beiträge in de Hinsicht zu:
Hier sollte man zu erst die Ursachenforschung betreiben, warum Tim in seinem Leben so kein Sinn sah und warum er zu einer solchen Tat schritt…

Das seh ich genau so, lasst die Spiele daraus schlieslich bringen die nimanden um.
Zitat:

"Killerspiele"
Es sind die Waffen die Menschen Töten, und meiner meinung nach sollte man da Ansetzen und NICHT an den Spielen !!!

INNOCENT&CLUELESS 16.03.2009 14:34

Zitat:

Es sind die Waffen die Menschen Töten, und meiner meinung nach sollte man da Ansetzen und NICHT an den Spielen !!!
Kausalkette fehlerhaft. Es sind die Menschen, die Menschen töten.

Der Doktor + die Gesellschaft hilft, nicht der Gesetztgeber

DVD 16.03.2009 16:01

@Grey Wolf
Schön und gut.
Es bleibt aber der Punkt das Sportschützen für ihre Waffen verantwortlich sind.
Schusswaffen sind Schusswaffen, nicht in erster Linie ein Sportgerät. Egal wie man es dreht.
Hier gibt es eine besondere Verwahrungspflicht, die der Vater nicht nachgekommen ist, und er trägt so,
in meinen Augen mit Schuld an der Tat. Fahrlässige Beihilfe zu 15fachen Mord...

KidDynamite 16.03.2009 18:23

Ich stimme DVD voll und ganz zu. Aber so wie es aussieht wird der Vater ja auch angeklagt. Gut so.
Man sollte nicht bei den Computerspielen ansetzen. Das ist und bleibt Blödsinn das Kid's dadurch zu Mördern werden.
Meiner Meinung nach gehören Softair Waffen bis zu einem Alter von 21 verboten.
Weil mit diesen Mistdingern lerne ich den Umgang mit Waffen. Nicht am Computer. Und der Schritt von Softair zu echter Waffe ist nur ein ziemlich kleiner. Schließlich kann ich Magazin wechsel etc. gut mit einer Softair Waffe simulieren. Und das hat Tim K. ja mehr als gut gekonnt...

Frankyman 16.03.2009 18:38

Gut das Ich gerade frisch von der Waffensachkundeprüfung komme.
Gleich vorne weg, Ich bin Sportschütze.

Die Fakten:
Erlaubnispflichtige Waffen (Schußwaffen im Sinne des WaffenGE) Sind in einem Sicherheitsbehältnis der Ensprechenden Stufe aufzubewaren, Ich spar mir mal die Normen.
Zugriff dürfen nur Personen mit "Waffenbesitzkarte" kurz "WBK" haben.
Jede Waffe ist in der WBK eingetragen, wenn man Munition haben will, muß man dies auch eintragen lassen.
Man muß für Jede Waffe ein Bedürnis Nachweisen. zb. Kurzwaffe Sportpistole .22er für die DSB Disziplin Sportpistole.
Die Disziplinen sind in einer genemigten Sportordnung eines Verbandes, zb DSB (Deutscher Schützen Bund) genaustens geregelt. Also nix mit .22 Sportpistole anmelden und .32 kaufen.
Man muß führ jeden Kauf eine Erwerbsberechtigung beantragen, die eine begrenzte Laufzeit hat.
1 Jahr Mitgliedschaft in einem Schützenverein, und Teilname am Schießen. Eintragung in die Schießklatte des Vereins.
Danach kann man anfangen eine Wbk zu beantragen, aber neben dem Jahr Mitgliedschaft gibt es da noch die Sachkundeprüfung, Polizeiliches Führungszeugnis (große Ausführung, Rückblick 8 jahre). Und bei Personen unter 25 Psychologisches Gutachten.

Laut Gesetz ist es zb so: wenn ihr mit 1,0 Promille angehalten werdet, eine WBK besitzt, und das gemeldet wird. dann ist die WBK weg, die Waffen werden Beschlagnahmt. Weil die Zuverlässigkeit in Frage steht.

Wenn ihr ein Küchenmesser mit einer Klinge über 10cm mit nach draußen nehmt und euer Grundstück (euer Eigenens Grundstück, eingefriedet natürlich) verlasst.(Bei Mietswohnung ist es eure Wohnungstür) verstosst ihr gegen das Waffengesetz.

Besitzt ihr ein "Butterfly", Mun Chaccos, oder Wurfsterne , seit ihr bereits Straffällig, weil "verbotene Gegenstände" laut Waffengesetz.

So das waren ein paar Fakten.
Nun, Das Gesetz ist hart genug, Nur die Umsetzung Funzt halt nicht. Zb ein Waffenregister. Gibts nicht, aber jeder Schütze muß eine Waren Papierkrieg überstehen um eine EWB auf die WBK zu bekommen. Alle waffen sind In der WBK eingetragen, wenn nicht dann ist es Illegal und Strafbar. Mich wundert nur das es dann kein Register gibt, nur weil die Politik zu geizig ist eins einzurichten, und sich die Daten von der Zuständigen Behörde zu
holen, damit auch die Polizei weiß das ein Waffenbesitzer in dem Haus sitzt was sie gerade räumen sollen.
Weil die Polizei ja keinen Blassen Dunst hat, wer eine WBK hat und wer nicht, sind solche Alkoholfahrten von WBK Besitzern auch folgenlos.

Also, was kann ein Bürger dafür ,daß bestehende Gesetze nur mangelhaft Konrolliert werden. Und all denen die Jetzt nach einem Waffenverbot Schreien, dann auch ein Absolutes Alkoholverbot, Nie mehr Saufen, den wenn man die Todesfälle durch Alkohol alle zusammenrechnet ....

Und so ist es halt, die Politik weiß, das das Diesmal nicht so einfach auf was geschoben werden kann. Also sind sie jetzt am Rätseln was das seien könnte.
Killerspiele , hatten wir schon, sind ab 18 mehr kann man nicht machen. Verbot generell?? wohl kaum, da sie ja keinen Schaden anrichten.
Auch da, das Selbe Spiel, kein Jugendlicher sollte da rankommen, und was ist?? no Problem, da null kontrolle.

Waffengesetz ändern?? geht nicht mehr viel härter, das härteste in Europa, nur ein paar Bananen Rep´s haben ein härteres, das aber aus anderen bewegründen.

Meine Persöhnliche Meinung!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Viel mehr ist hier das Prob in der Gesellschaft zu suchen. Ich sehe das an den Kindern meiner Freunde, die Schulen sind von Hardcore Emanzen nur so Vollgestopft. Jungen haben echte Probleme.
Die Jungen die Ihrem Testosteron freien Lauf lassen, kommen zu Freud auf das Sofa. der rest ist ganz lieb und Brav, müssen sie ja, weil sonst bei gleicher intelegenz schlechtere Noten.

Denn schaut doch mal, es waren bis jetzt alles Vorzeige Jungs, alle Lieb, nett .... bis sie dann ausrasten und peng.

Die "schwer erziehbaren" die sich mal Schlagen, mal Kiffen .... die laufen kein Amok. seltsam??

Lösung:
Für alle Schnuller in der Schule, die es der Gesellschaft recht machen wollen:

Wilkommen im Fightclub

Das müsste es mal als Schulfach geben.

Grey Wolf 16.03.2009 21:54

@ DVD: In meinem beitrag steht nix über die Schuld- / unschuld des vaters... da warte ich aber auf die ermittlung der polizei und nicht auf die Reporter... denn auch hier wurden unterschiedliche varianten genannt!

:rolleyes:

Bis auf die Persönliche Meinung stimme ich aber auch meinem Vorschreiber zu...
Als passiver Sportschütze und teilaktiver Jäger und teilaktiver Soldat der Bundeswehr.
:cool:

DVD 16.03.2009 22:33

Na irgendwie ist der Bengel ja an die Pistole gekommen.

Und in Erfurt, Emsdetten und Winnenden, hatten die Täter alle Schusswaffen aus legalen Bezug.
Also ist doch irgendwas nicht richtig in unseren Waffenbestimmungen.

Das die Schule für Aussenseiter die Hölle sein kann und wir kleiner Klassen bräuchten, mehr Kohle für Bildung und Kinderbetreuung ect. pp. ist sicher richtig.

Nur ändert das nichts daran, das es offenbar Defizite im Umgang mit Waffen gibt.

Ich möchte auch nicht wissen, welches Vorbild ein Vater vorlebt, der 15 Schusswaffen in seinem Haus hat.
Das geht für meinen Geschmack über die Bezeichnung "Hobby" oder "Sport".

KidDynamite 16.03.2009 22:41

Zitat:

der 15 Schusswaffen in seinem Haus hat.
...die 4000 Schuss Munition nicht vergessen...:stupid:
Armer kranker Typ

INNOCENT&CLUELESS 17.03.2009 07:21

Zitat:

Hier gibt es eine besondere Verwahrungspflicht, die der Vater nicht nachgekommen ist, und er trägt so,
in meinen Augen mit Schuld an der Tat. Fahrlässige Beihilfe zu 15fachen Mord...
Sehe ich überhaupt nicht so. Eher haben seine Eltern eventuell Schuld weil sie seine Erziehung vergeigt haben.

Aber wenn es nicht die Knarre des vaters gewesen wäre, dann eben die Axt von Opa, wenn einer so drauf ist, findet er immer Mittel und Wege.

realplayer 17.03.2009 07:21

Zitat:

Zitat von Kid Dynamite (Beitrag 221634)
...die 4000 Schuss Munition nicht vergessen...:stupid:
Armer kranker Typ

Jetzt ist juristisch erstmal der Vater dran - richtig so!


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 11:50 Uhr.

Angetrieben durch vBulletin, Entwicklung von Philipp Dörner & Tobias


SEO by vBSEO 3.2.0 ©2008, Crawlability, Inc.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117