PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Sollen Lehrer durch ihre Schüler benotet werden?


Kompost
21.01.2004, 14:50
Bei uns an der Schule stellt sich immer wieder die Frage ob die Schüler den Lehrern am Ende eines Halbjahres auch Noten geben sollten.
Was meint ihr dazu?

Ich denke das es eigentlich nicht schlecht wäre, das aber sicherlich ganze Klassen den Lehrer mit einer schlechten Note "runter" machen könnten weil die ganze Klasse irgendwas versemmelt hat und dafür Nachsitzen müsste oder so ähnlich.
Oder das alle Kinder dem Lehrer aus Prinzip schlechte Noten geben weil sie selber eine haben :confused:
Anderer seits wären Lehrer sicherlich Freundlicher und würden sich mehr angagieren.

burns
21.01.2004, 15:01
is ja im grunde immer ganz witzig sowas....aber im endeffekt völliger mumpitz.
die lehrer werden nämlich bestimmt nicht aufgrund eurer benotungen ein schlechteres leben führen, wogegen ihr (die schüler) auf gute noten angewiesen seid und nur hoffen könnt das euch die lehrer objektiv beurteilen und auch ab-und-zu mal ein auge zudrücken ;)

Flashgamer
21.01.2004, 15:03
Wozu Noten? Als ob man seine Meinung nur durch eine Note preisgeben darf. Wenn einen ein Lehrer stört, dann kann man mit ihm/ihr selber reden, oder mit einem Beratungslehrer oder mit dem Klassensprecher. Und meistens sind es die witzigen Lehrer die gute Noten bekommen würden, was aber nicht der Sinn der Note ist! Sie sollte vermitteln wie gut der Lehrer den vorgegeben Stoff vermitteln kann.

Kompost
21.01.2004, 16:38
Originally posted by Mr Burns@Jan 21 2004, 04:01 PM
is ja im grunde immer ganz witzig sowas....aber im endeffekt völliger mumpitz.
die lehrer werden nämlich bestimmt nicht aufgrund eurer benotungen ein schlechteres leben führen, wogegen ihr (die schüler) auf gute noten angewiesen seid und nur hoffen könnt das euch die lehrer objektiv beurteilen und auch ab-und-zu mal ein auge zudrücken ;)
Aber Lehrer würden villeicht auch mal etwas netter sein und sich mehr mühe geben um nicht am ende des schuljahres schlecht beurteilt zu werden.

Flashgamer
21.01.2004, 17:56
Um nett zu sein geht es doch gar nicht. Die netten Lehrer sind beliebt, das merkt man auch so! Die Noten sollen dazu da sein, den Lehrer zu bewerten wie er den Stoff an die Schüler weitergibt´und nicht wie nett er ist. Außerdem wäre es auch sinnlos, wenn man nur den "netten" Lehrer gute Noten geben würde!

Kompost
21.01.2004, 18:57
Das is mir auch schon kalr, aber ich denke das sich auch ein blöder Lehrer mal über ne gute Note von den Schülern freunden würde und auch etwas netter wäre und den Unterricht interessanter gestaltet :confused:

Xexano
01.02.2004, 15:02
Also eine Benotung eines Lehrer ist meiner Meinung nach nicht schlecht. Man könnte die Benotung auch in mehrere Kategorien aufteilen wie z.B. Charisma, Verständlichkeit, Hausaufgaben, Ideen, Übermittlung des Stoffes, Sachlichkeit, Hilfe bei Problemfällen
und all diese Noten dann in eine Gesamtnote ausrechnen. Es werden alle Gesamtnoten und auch die Teilnoten dann von allen Schülern, die sie bewertet haben, zusammengenommen und der Durchschnitt berechnet. Das Ergebnis wird dann auf dem schwarzen Brett der Schule präsentiert sowie dem Direktor der Schule gegeben. Der Direktor sollte dann bei Lehrern, die schlechte Noten haben, der Sache nachgehen.
Erwähnen möchte ich auch noch, dass die Bewertungen der einzelnen Schüler und deren Namen natürlich nicht dem bewertenden Lehrer gezeigt werden dürfen, da sonst eventuell der Lehrer "Rache" auf diese Schüler verüben kann und ihnen ebenfalls eine schlechte Note geben kann. D.h. also, dass die Benotungszettel unter "Namenschutz" stehen sollten und von einem neutralen Bewerter zusammengerechnet werden sollte.

TeRp
05.02.2004, 13:38
Also bei uns ist es so, dass es eine indirekte Benotung gibt.

Die Lehrer werden z.B. angesprochen wenn irgendetwas einem Schüler nicht "passt / gefällt". Das gesamte Lehrpersonal ist auch sehr aufgeschlossen und passt sich auch an. Es gibt zwar einige Ausnahmen, aber egal.

Einem Lehrer zu "benoten" finde ich recht ineffektiv.
Erstens gibt es die Möglichkeit, mit dem Lehrpersonal offen zu sprechen und auf Fehler usw. hinzuweisen. Darüber hinaus wird sich ein Lehrer nicht ändern, wenn er von seinen Schülern "schlechte Noten" erhält - das interessiert den die Bohne.

Kompost
05.02.2004, 14:01
Das es den Lehrer nicht interessiert glaube ich nicht, jedenfalls nich wenn man die Noten der Lehrer auch irgendwo aushängen würde...

Xexano
05.02.2004, 15:48
Das Ergebnis wird dann auf dem schwarzen Brett der Schule präsentiert sowie dem Direktor der Schule gegeben. Der Direktor sollte dann bei Lehrern, die schlechte Noten haben, der Sache nachgehen.
Erwähnen möchte ich auch noch, dass die Bewertungen

Achja, und was ist mit dem Direx?