PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : jpg Datei dauert lange zum laden


CommanderX
11.03.2014, 10:14
Hallo,

ich habe in einer Mission einem Schild mit this setObjectTexture [0,"name.jpg"] diesem Schild eine Textur zugewiesen.

Sie wird auch angezeigt, jedoch dauert es sehr lange, bis diese Textur angezeigt wird. Zwischen 5 und 15 Sekunden, davor ist es einfach schwarz.

Kann man das laden der Textur irgendwie beschleunigen?

Ausserdem scheint diese Textur ein ganz klein bisschen durchsichtig zu sein. Man kann Umrisse von Häusern, Fahrzeugen durch sie sehen.

Viele Grüße

Kai

EDIT: Dateigrösse ist ca. 300kb und die Auflösung beträgt 1024x1024 pixel.

Sajiki
11.03.2014, 11:35
Also bei mir lädt er ein mal kurz lange aber danach ist es immer sofort da.

Aber ich rate dir eher auf Psychos Guide Rat zu hören!

Zugegeben, es wird einem nicht gerade leicht gemacht ein Bild in einer Mission zu verwenden. Man muss bestimmte Formate verwenden und bestimmte Abmessungen einhalten. Das Format PAA wurde aus pragmatischen Gründen gewählt, denn die Dateiperformance ist hier sehr hoch. ArmA kann auch mit .jpg Dateien umgehen, jedoch hat dieses Format den entscheidenden Nachteil keine Alphakanäle darstellen zu können. PAA ist daher immer priorisiert zu behandeln.

Das Format lässt sich mit TexView2 öffnen und auch in andere Formate (.png, .pga) umwandeln um es mit gängigen Bildbearbeitungsprogrammen öffnen zu können. Das Erstellen einer PAA Datei ist auch in umgekehrter Reihenfolge möglich. (siehe Abschnitt 2.9 für mehr Details)

Lester
11.03.2014, 12:06
Der wichtigere Punkt am paa format liegt zudem in der Technik begründet was im Zitat nicht auftaucht.


Das PAA Format ist eine minimal abgewandelte Form vom DDS das alle gängigen 3D Grakas beherrschen ohne die Texturdaten in Rohdaten umwandeln zu müssen ! :schlau:

Das JPG Format ist in Dateiform zwar deutlich kompater, muß dann aber erstmal in Spieleengines in Rohdaten entpackt werden.
aus einer 1024x1024 Textur werden so sehr schnell mal 4MB (je 8 bit RGBA) an Rohdaten die in die Graka geschoben werden müssen !:schlau:

Klingt angesichts von mehreren GB GrakaRam nicht nach besonders viel, aber auch das läppert sich. ;)

CommanderX
11.03.2014, 13:15
Danke, dann werd ich mal paa ausprobieren. Hatte es bisher aus bequemlichkeit nicht genutzt.

Viele Grüße

Kai

CommanderX
11.03.2014, 21:44
Einwandfrei. Geht jetzt so wie gewünscht. Also jpgs gehen zwar, sind aber Mist.

Danke

Kai