PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Yoma Addon Sync 2009 - Version 1.00.67


Pfandgiraffe
25.06.2012, 14:32
http://dev-heaven.net/attachments/1399/YAS_Banner.png



Hallo,

zu YAS gibt es bisher nur ein altes Thema (http://hx3.de/mods-addons-108/yoma-addon-sync-2009-a-16030/) im Armed Assault bereich, daher möchte ich hier mal ein neues Thema eröffnen was auch zu dem letzten Release nach dem erscheinen von A2 passt.

Ich möchte meinen eigenen Yoma-Server aufsetzen um meine Addons mit meinen Spielpartnern einfacher und schneller synchronisieren zu können, jedoch finde ich keine aktuelle Anleitung (http://www.yomatools.be/index.php?option=com_content&task=view&id=15&Itemid=29) dazu wie ich mir meinen Server einrichten kann. Es gibt nur eine Anleitung zu einer noch älteren Yoma-Version die nichts mehr mit dem aktuellen Yoma-Tool zu tun hat. Leider ist die Yoma Oberfläche auch nicht gerade selbsterklärend.
Daher die Frage in die Runde ob hier jemand erklären kann wie man einen Yomaserver mit der aktuellsten Version (https://dev-heaven.net/projects/yoma-addonsync2009/files) aufsetzt? (Bedingung, eigener FTP ist natürlich vorhanden)


Ich hoffe das mir hier jemand antworten kann.

Grüße

MrCharles
25.06.2012, 15:30
Gegenfrage: Warum nicht den SIX Updater?

Six Updater+CustomRepos Setup+UI - Six Wagn - Sickboy Projects (http://www.six-projects.net/Six_Updater+CustomRepos_Setup+UI)

Rockhount
25.06.2012, 15:31
In ca. 1-2 Wochen werde ich eine allgemeine Version des Stammtisch Webinstallers für die Client und Server Seite zur Verfügung stellen. Dann kann jeder den Webinstaller für die eigene Community benutzen. Wenn du dich bis dahin gedulden kannst, musst du dich nicht mit "Yoma Addon Sync" rumärgern.

WickerMan
25.06.2012, 15:56
In ca. 1-2 Wochen werde ich eine allgemeine Version des Stammtisch Webinstallers für die Client und Server Seite zur Verfügung stellen. Dann kann jeder den Webinstaller für die eigene Community benutzen. Wenn du dich bis dahin gedulden kannst, musst du dich nicht mit "Yoma Addon Sync" rumärgern.


Das hört sich gut an!!
Und werde ich dann nutzen!!

Pfandgiraffe
25.06.2012, 22:54
Die Sache mit dem SixUpdater schau ich mir mal an. Danke für den Link Mr.Charles. Ansonsten warte ich natürlich auch noch die 2 Wochen auf das neue Tool von Rockhount gerne und lass mich da überraschen. :daumen:

Total_War_Chip
26.06.2012, 08:54
Leider ist der SixUpdater nicht Linux fähig... wir suchen da auch nach einer Alternative zu YOMA...

:cool:

Muecke
26.06.2012, 09:22
Ich finde den Yoma richtig gut. Aber den SU hat mittlerweile jeder, darum ist das vielleicht eine gute Alternative.

@Psychobastard
Du musst nur deine FTP login in Yoma einrichten und dann wird da eine Datei hochgeladen, diese ist dann die Config URL. Danach noch die Pfadangaben einstellen wo deine Mod liegt.
Dann auf Dateien hochladen gehen, abgleichen und fertig.

Wenn du es doch mit SU machst kannst du mir das ja mal erklären, dann mach ich das auch mal... ;)

Lester
26.06.2012, 11:08
Wenn du es doch mit SU machst kannst du mir das ja mal erklären, dann mach ich das auch mal... ;)Höhö ... das sparsame System beim SU in allen Ehren, aber das ist dann doch "etwas" aufwendiger zu realisieren und erfordert zusätzliche Rahmenbedingungen,
weswegen unser Admin sich lieber für das deutliche mehr an Traffic entschieden hat.
(Warum das jetzt genau ging wußte ich mal, hab es aber aus Mangel an Nutzung der Info vergessen :rolleyes: ... wir nutzen für unsere Addons weiterhin den Yoma)

Muecke
26.06.2012, 12:22
Eben.
Ich hab sogar einmal ein YT Clip gesehen wo einer auf änglisch erklärt was er da macht. Aber keine Lust ein Seminar zu besuchen nur um ein paar Addons zu Download anzubieten.

Yoma erfüllt genau was ich brauche und ich kann dabei weiterhin dumm sein.
Ganz umsonst !
:ugly:

Rockhount
26.06.2012, 16:18
Leider ist der SixUpdater nicht Linux fähig... wir suchen da auch nach einer Alternative zu YOMA...

:cool:

Mit meiner Software könnt ihr auch ein Server mit Linux betreiben, da auf der Serverseite keinerlei Software installiert werden muss. Um die Serverfiles vorzubereiten braucht ihr aber Windows, da ich den Servertool nur für Windows programmiert habe. D.h.: Ihr bereitet die Serverfiles auf ein Windows System vor, ladet diese dann auf ein freigegebenen Pfad im Web Server hoch und schon können es die Leute wieder saugen ohne dass ihr irgend etwas anderes auf dem Server machen müsst.

Muecke
26.06.2012, 17:07
Achso, jetzt hab ich das auch gerallt hier.
Yo, wenn das Tool für alle ist würde ich das auch gern ausprobieren.
:zahn:

Pfandgiraffe
26.06.2012, 20:13
Eine eigene Repo mit dem SU erstellen hab ich jetzt auch hinbekommen. Ich werde dann nochmal eine kurze Beschreibung dazu geben...

MCPXXL
26.06.2012, 20:35
Da freue ich mich drauf !

Gerade wieder ein TuT Video ausgemacht, da ..

Viel zu lang und ich eben nicht im SIX Updater Netz publizieren sondern nur den download meines Clans vereinfachen möchte...

Also wie Yoma nur "sparsamer"

Lester
27.06.2012, 11:07
Mit meiner Software könnt ihr auch ein Server mit Linux betreiben, da auf der Serverseite keinerlei Software installiert werden muss. Um die Serverfiles vorzubereiten braucht ihr aber Windows, da ich den Servertool nur für Windows programmiert habe. D.h.: Ihr bereitet die Serverfiles auf ein Windows System vor, ladet diese dann auf ein freigegebenen Pfad im Web Server hoch und schon können es die Leute wieder saugen ohne dass ihr irgend etwas anderes auf dem Server machen müsst.Klingt klasse, wie heisst das "Baby" und wann kann man es wo herunterladen ? :angel:

Pfandgiraffe
27.06.2012, 14:55
Hallo,

hier ist meine kleine Anleitung zum einrichten einer eigenen Repo-File die mit dem SU verbreitet und synchronisiert wird. Ich Erläuter hier alles so kurz und einfach wie möglich. Zusatzfunktionen wie einbinden von Apps und diverser anderer Kleinigkeiten kürze ich weg. Wer wissen will wie das funktioniert soll sich das YTV von Sickboy (http://www.youtube.com/watch?v=h9gm27HiQIs&feature=player_embedded) ansehen wo alles nochmal ausführlich erklärt wird.



1. Einrichten des SU und Voraussetzungen

http://www7.pic-upload.de/27.06.12/pqvumr3163n.jpg

Öffnet die Optionen im SU und aktiviert das Kontrollkästchen "Multiplayer". Selektiert außerdem euer Ingameprofil so wie auf dem Bild oben zu sehen. Ohne das MP-Kästchen sehr ihr nicht den SU-Serverbrwoser. Diese beiden Optionen sind später auch für eure Clients wichtig wenn sie über den SU direkt auf euern Server connecten sollen. Optionen speichern und schließen.

Anschließend aktiviert ihr die im zentralen Bereich des SU den Button "Erweitert". Daraufhin werden eine ganze Reihe neue Reiter sichtbar, sowie der Button "Repo Manager" ...klicken und zu Schritt 2 gehen.



2. neue Repository erstellen und Server einrichten

http://www10.pic-upload.de/27.06.12/5t9ztsjdtiv2.jpg

2.1 - Klickt auf "Add Repo". Der Filebrowser öffnet sich und ihr werdet aufgefordert den Repo-Ordner zu selektieren. Erstellt diesen falls ihr ihn noch nicht besitzt. Dieser Ordner wird sozusagen euer Refferenzordner. In ihm werden sich alle Mods, Dateien und Configs befinden die ihr verteilen und synchronisieren wollt. In meinem Beispiel heißt dieser Ordner repo_demo und befindet sich auf C:\
Nachdem ihr einen Ordner selektiert habt gibt der SU eine kurze Infomeldung, dass der Ordner erkannt und prepariert wurde. Wenn ihr diesen Ordner jetzt öffnet seht ihr bereits 2 weitere Ordner und eine Configdatei darin die der SU automatisch generiert hat.

2.2 - Hier gebt ihr den Pfad zu einem Remoteordner an. Dieser befindet sich z.B. auf euerm FDP-Fileserver. Hier ist es wichtig, dass dieser Pfad bereits existiert! In meinem Beispiel möchte ich auf einen mit Passwort geschützten FPD-Server verbinden auf dem alle Mods gespeichert werden sollen und von wo aus ich diese dann auch an meine Clients verbreite.
Syntax: ftp://username (ftp://%3Cfont%20color=%22SeaGreen%22%3Eusername%3C/font%3E):password@domain/path_to_remote_folder

2.3 - Klickt auf "Add Host". Es öffnet sich ein Eingabefenster in welches ihr den Link zu dem Fileserver eintragt wo sich die Repofiles befinden (also den DL-Link). In meinem Beispiel ist dieser Link unter 4. zu sehen.

Anschließend auf "SAVE" klicken und weiter zu drittens.




3. Mods hinzufügen

http://www10.pic-upload.de/27.06.12/t4m6kqmrzan1.jpg

3.1 - klickt auf den Reiter "Mods". Es gibt zwei Möglichkeiten der Repo Mods hinzuzufügen. Entweder ihr kopiert diese direkt in den Repo Ordner (in meinem Beispiel C:\demo_repo\) oder SU fügt sie automatisch über ein vorher definiertes Preset hinzu. Diese Variante beschreibe ich im nächsten Punkt.

3.2 - Bedingung ist ihr wisst bereits wie man Presets erstellt. In meinem Beispiel habe ich in mein Demo-Preset den ACRE Mod gezogen und der SU füfgt alle weiteren benötigten Mods automatisch hinzu. Achtet darauf welches Preset das momentan aktuelle gewählte Preset ist bevor ihr weitermacht! (siehe Bild)
Klickt auf "Copy Preset Mods". Abhängig davon wie groß die von euch gewählten Mods sind dauert dies einen kleinen Moment, da die Mods jetzt aus dem SU Netzwerk in den Repo-Ordner kopiert werden.




4. Gameserver definieren/einrichten

http://www7.pic-upload.de/27.06.12/4xwjhz1rjdeu.jpg

Klickt auf den Reiter "Server" (1) und anschließend auf "add Server" (2). Ein Eingabefenster öffnet sich, gebt dort ein beliebigen Namen ohne Leerzeichen ein. Anschließend könnt ihr in der Zeile darunter (3) den Namen so wie ihn eure Clients angezeigt bekommen sollen festlegen. Außerdem natürlich IP, Port, usw eingeben.
Anschließend werden die benötigten Mods (4) festgelegt. Dieser Punkt ist wichtig da hier festgelegt wird welche Mods durch das Repo-Preset an eure Clients für den eben definierten Server weitergegeben werden. Ihr könnt also eine Repo anlegen und auf diversen Servern unterschiedliche Mods aus diesem Repo-Preset definieren - ganz nach belieben. (Bonusfunktionen werden in dem YTV erklärt)
Danach unbedingt auf "SAVE" (5) klicken!



5. Repo-Preset mit Fileserver synchronisieren

Wenn ihr alle Eingaben abgeschlossen habt (z.B. nach Zusatzfunktionen wie Apps hinzufügen) klickt ihr auf "Commit & Push". Dieser Schritt kann etwas (lange) dauern weil jetzt die Files von euer Festplatte auf den in Punkt 2 definierten Ort oder FDP-Fileserver hochgeladen werden.
Wenn alles funktioniert hat und alle Angaben von euch richtig waren wurden alle Dateien die sich im Ordner C:\demo_repo befinden auf den FDP-Server kopiert.
Wenn das nicht funktionert überprüft z.B. ob der Pfad auch stimmt und die Logindaten korrekt waren. Im unteren linken Bereich des SU wird der Status angezeigt welcher euch bei Fehlerfindung & -beseitigung hilft.



6. Repo mit Clients teilen

http://www7.pic-upload.de/27.06.12/f9cb5cujdi.jpg

Bedingung um die Mods zu verbreiten ist natürlich das die Leute an die ihr eure Daten senden wollt auch den SU besitzen.
Damit die Clients eure Repo erhalten müßen sie lediglich den Link mit folgender Syntax in ihren Internet Explorer eingeben:
sixupdater://domain/path/ggc_public.yml

In meinem Beispiel würde der Link lauten: sixupdater://your_web_domaine/remote/demo_repo.yml

Daraufhin öffnet sich der SU und euer Server wird angezeigt. Dazu noch eine Menge andere Informationen und neue Reiterkarten nur für euern Server. Bei dem Client wurde jetzt auch automatisch ein neues Preset angelegt mit den Mods die ihr vorher unter 3. definiert und festgelegt habt. Mit den bekannten Methoden können die Mods jetzt geladen oder aktualisiert werden. Im Bild oben ist zu sehen, dass aktualisiert werden soll und anschließend sofort zu dem Gameserver connected wird.

Die Mods werden in das Arma-Hauptverzeichniss kopiert. Dafür legt SU dort einen neuen Ordner an mit dem Namen "servermods". Die Mods können also nicht mit bereits bestehenden Mods durcheinander gewürfelt werden und sind sauber vom Rest getrennt. Der SU startet nun automatisch die für den gewählten Server benötigten Mods aus diesem Verzeichnis.

Achtet darauf wie bei euch die Kontrollkästchen gesetzt sind dort wo ich im Bild die roten Ausrufezeichen gesetzt habe. Wenn dort z.B. "Server" markiert ist startet der SU statt der game.exe die Server.exe. Die anderen Kontrollkästchen sind damit selbsterklärend.







Ich hoffe diese Anleitung hilft dem ein oder anderen etwas weiter. Detailierte Infos findet ihr in dem YTV von Sickboy oder auf Sickboy Projects - Six Wagn - Sickboy Projects (http://www.six-projects.net).

Erfahrungen in Bezug darauf, wie die Clients damit zurecht kommen habe ich noch nicht gemacht. Ich möchte damit noch abwarten bis Rockhount sein Tool erscheint um vorher vergleichen zu können was sich nun besser eignen wird. Der Vorteil des SU ist ganz klar die geringe Datenmenge die übertragen wird. Nachteil weiterhin die Bedienung - viele haben eben Probleme damit.
Toll am SU finde ich die Möglichkeit Apps einzubinden. Ich habe z.B. für meinen Server noch TS3 unter dem Reiter Apps eingerichtet. Ein Client der über den SU meine Rpo lädt und den Gameserver connected, landet jetzt auch automatisch in meinem Teamspeak Channel. :D




Grüße

checkmate
27.06.2012, 16:13
Sehr schöne Anleitung Psycho! Danke.
Aber langsam passt der Inhalt des Threads nicht mehr zum Titel :).

Lester
27.06.2012, 18:16
Erfahrungen in Bezug darauf, wie die Clients damit zurecht kommen habe ich noch nicht gemacht. Ich möchte damit noch abwarten bis Rockhount sein Tool erscheint um vorher vergleichen zu können was sich nun besser eignen wird. Der Vorteil des SU ist ganz klar die geringe Datenmenge die übertragen wird. Nachteil weiterhin die Bedienung - viele haben eben Probleme damit.Eben, manchmal (genaugenommen meistens :naughty:) kann weniger echt deutlich mehr sein.
Es ist zwar schön eine "eierlegende Wollmilchsau die auch Autofahren und Kaffekochen kann" zu haben, wenn der Bediener dann allerdings ein Studium benötigt oder gewisse Dinge nahezu nicht mehr innovativ sind, hört es eben ganz schnell auf.

Insbesondere wenn man Anwender hat, denen man erstmal erklären muß das Option 1-99 und 101-250 sie nicht zu interessieren hat und nur die 100 interessant ist. :ugly:

Rockhount
28.06.2012, 10:35
Klingt klasse, wie heisst das "Baby" und wann kann man es wo herunterladen ? :angel:
Einen Namen habe ich bis jetzt noch nicht.
Ich hatte eher an etwas wie "Simple Addon Webinstaller" gedacht.
Wenn es in einigen Wochen fertig sein sollte (fehlt nur noch der Feinschliff, damit es noch zu ArmA1 & ArmA3(hoffentlich ändert sich die Addon-Ordner-Struktur nicht) kompatibel bleibt), dann wird es als News unter Armed-Assault.de heraus gebracht werden.

Erfahrungen in Bezug darauf, wie die Clients damit zurecht kommen habe ich noch nicht gemacht.
Lass dir gesagt sein, weder der Yoma tool noch der Six Updater sind benutzerfreundlich genug, damit ein Neuling damit zurecht kommt.
Ich habe schon mehr als genug Erfahrung dafür gesammelt.
Ein kleines Beispiel:
Die "Bier AIG (http://hx3.de/bieraig.eu)" bekommt durch "Day-Z" täglich 1-5 komplett neue Spieler (die auch im TS sind). Ich arbeite gerade separat mit dieser Community, da sie eine ganz speziell angepasste Version des Webinstallers wollen. Der Grund: Die Admins haben es satt, dass sie den leuten immer und immer wieder erklären müssen, wie der Yoma tool funktioniert. (ca. ~80% der Andwender können es ohne Zusatzwissen nicht bedienen)
Und wenn der Yoma tool sich schon leichter bedienen lässt als der Six updater, dann kannst du dir ausmalen, wie es dann bei dir aussehen wird. Bei meinen tool hatte ich das von Anfang an bedacht.
Mir ist dabei auch aufgefallen, dass die meisten Communitys den Schnickschnack garnicht wollen sondern immer nur die Bedienerfreundlichkeit bevorzugen. Und aus diesem Grund stelle ich es auch für jeden zur Verfügung.

Pfandgiraffe
28.06.2012, 11:00
Ja das stimmt.
Der SU mag technisch einwandfrei sein. Aber dort gibt es viel zu viele Einstellmöglichkeiten und Buttons mit denen man auch schnell viel falsch machen kann.
Die vielen Möglichkeiten an sich sind schön. Dann sollte ein Tool aber so aufgebaut sein, dass es mehrere Ebenen bietet. Eine Ebene ist nur für einfache "Anwender". Auf dieser Ebene sollte es 2 Buttons geben - Download und Close.
Und die anderen Ebenen können dann z.B. eine für Serveradmins sein und dann noch eine für Serverbetreiber bzw. für Devs.

Der SU hat mit dem Button "Erweitert" ja schon die richtige Richtung getroffen, nur könnten vorher viel mehr Optionen dahinter versteckt werden damit nicht jeder gleich erschlagen wird von dem Tool.


Grüße

MrCharles
28.06.2012, 11:14
Gibts ja auch, mit dem Six Launcher:

http://i45.tinypic.com/uom10.png

Rockhount
28.06.2012, 14:36
Es kann aber weder Custom-Mods noch ACRE selbstständig installieren und deswegen ist es keine Lösung.

MrCharles
28.06.2012, 14:58
Das ist ja bei einem DayZ Server bei der BierAIG ja auch gar nicht nötig :laber:

Rockhount
28.06.2012, 17:15
Charles. Das war ein Beispiel und keine Regel....
Es geht gerade nicht um eine spezielle Lösung einer Community, sondern über eine universielle Lösung für alle Communitys. Und der Six Launcher ist dafür komplett unbrauchbar.
Ich habe auch nicht über einen DayZ Server gesprochen, sondern über Spieler, die über dieses Mod zu der Bier AIG gestoßen sind....
Die Bier AIG selbst hat sowieso keine DayZ Server.

MrCharles
28.06.2012, 17:26
Der SixUpdater ist doch auch keine Rocketscience. Es gibt viele Tutorials und Support von Sickboy. Wird ja auch gemunkelt, dass der SixUpdater dann in A3 mitgeliefert wird.

Rockhount
28.06.2012, 17:39
Es mag zwar keine "Rocketscience" sein, aber für einen totalen Anfänger ist es unzumutbar, dass er mit solch einer Software selbständig und ohne Zusatzwissen zurecht kommen soll. Und niemand will sich durch das Internet wühlen, um nur einen Mod zu installieren.

MrCharles
28.06.2012, 17:50
Die Software ist nicht schwieriger zu bedienen als beispielsweise Word.

€dit: Aber zurück zum Thema, die Diskussion kann man ewig weiterführen^^

Rockhount
28.06.2012, 18:19
Und warum müssen die Admins von jeder großen Community mindestens 2 Leuten am Tag erklären wie sie den Yoma tool oder Six Updater zu bedienen haben, wenn es doch so einfach sein soll???
Außerdem verjagt man so auch manche, wenn sie sehen, was es für ein Aufwand bedeutet, wenn man nur ein simplen Addon installieren möchte.
Viele sind eben faul und wollen für das Spielen keine Tutorials lesen.

Mit Word kannst du es auch nicht vergleichen.
Oder gibt man bei Word den Installationspfad zu Windows an, um die Treiber von einer von Hand speziell eingegebenen URL herunterladen zu lassen, damit man dann den Drucker aus einer Liste auswählt, um ihn somit für das Drucken benutzen zu können.

Nachdem man es öfters benutzt hat und auch weiß wie es funktioniert, ist es leicht zu sagen, dass es eigendlich leicht zu bedienen ist, aber um zu dieser Erkenntnis zu gelangen, muss man erst einmal sich Wissen aneignen, da die Bedienoberfläche der Software nicht intuitiv ist. Und daran scheitert es.

Aber du hast Recht, wir haben mit dieser Diskussion das Thema zu weit ausgesponnen. Das war mein letztes Wort dazu.

Muecke
28.06.2012, 19:28
So wie isch das verstanden hab, wollen die BISianer den SU irgendwie da in A3 unterbringen. Zumindest hat der Buchtaman da sowas angedeutet.
Da bin ich aber mal gespannt.

So wie ich die Bilder von dem Tool von Rockhount verstehe, sieht das ziemlich easy aus. Wie is das denn mit den Icons ? Kann ich einfach ein paar Mods mit Häckchen versehen und dann daraus einen Icon basteln ?

Rockhount
28.06.2012, 19:43
Ja. So einfach ist das.

MCPXXL
28.06.2012, 21:40
So wie ich die Bilder von dem Tool von Rockhount verstehe



Wo Wo Wo ? Bin ich blind ?

burns
28.06.2012, 21:46
Wo Wo Wo ? Bin ich blind ?

vllt. von hia: http://hx3.de/multiplayer-164/stammtisch-webinstaller-21443/

MCPXXL
28.06.2012, 21:52
Jo
THX Burns hatte es gerade auch gefunden

Aber das einzige am SU ist der Reiz der geringen Datenmengen

So bleibe ich doch bei Yoma .... Macht der Gewohnheit

Muecke
28.06.2012, 22:05
Ja. So einfach ist das.

korrekt !:zahn:

Pfandgiraffe
29.06.2012, 13:32
Kann ich einfach ein paar Mods mit Häckchen versehen und dann daraus einen Icon basteln ?

Toll wäre wenn ich nicht nur Icons daraus bastel sondern dann auch direkt einen definierten Server connecten kann. (der durch dem Preset-Owner festgelegt wurde)

Rockhount
30.06.2012, 10:29
Gute Idee. Ich werde es in der Konfig Datei als optionale Parameter (ServerIP-Port-Passwort) hinzufügen. Aber man wird erst direkt zum Server connecten können, wenn man das icon benutzt. Sonst würde der Webinstaller(wie es auch gerade beim Six-Updater der Fall ist) eine zu große Sicherheitslücke darstellen, da man unter manchen Umstände den Webinstaller als SysAdmin ausführen muss. Zusätzlich werde ich noch ein Auswahlfenster (beim Starten der Anwendung) hinzufügen (falls mehr als eine Konfigdatei vorhanden sein sollte).

Rockhount
02.07.2012, 18:42
Ich habe mittlerweile ein Weg gefunden, wie ich die Bandbreite der Internetleitung noch effizienter nutzen kann als der Six-Updater. Dadurch wird sich der Release aber um 1-2 Wochen verschieben.

Lester
02.07.2012, 23:20
Ich habe mittlerweile ein Weg gefunden, wie ich die Bandbreite der Internetleitung noch effizienter nutzen kann als der Six-Updater. Dadurch wird sich der Release aber um 1-2 Wochen verschieben.Wird dadurch nur die Bandbreite besser ausgenutzt, oder auch die Files ähnlich kompakt gehalten ?
Unter dem Strich ist es nämlich wichtig als Alternative für den bestehenden Yoma. :rolleyes:

Rockhount
03.07.2012, 00:11
Wenn die Datei lokal schon vorhanden ist und nur synchronisiert werden muss, dann ist die Effizienz der Bandbreite gleich gut. Aber wenn die Datei lokal noch nicht vorhanden ist, dann wird ca. 10-30% weniger Bandbreite benötigt, da beim Webinstaller eine wesendlich bessere Komprimierung zum Einsatz kommt (LZMA2). Auf dem Server wird aber dreimal so viel Festplattenspeicher benötigt, da die Dateien in 3 verschiedenen Formen bereit gestellt werden müssen. Für den Anwender werden die Dateien aber höchstens einmal heruntergeladen. Die Effizienz der Bandbreite resultiert sich in diesen Fall aus der Komprimierung der Dateien, die komplett neu heruntergeladen werden müssen.

Lester
03.07.2012, 08:13
Entweder hab ich mich falsch ausgedrückt oder Dich nicht ganz richtig verstanden.
Ich versuche es mal anders anhand einer Situation.:rolleyes:

Wenn wir jetzt eigene Addons entwickeln und die in unserer Gemeinschaft zur Verfügung stellen wollten, wie würden dann beispielsweise die Addons verteilt (sagen wir mal da sind einige Configzeilen und ein Modell dazugekommen)

Beim Yoma wird dann ja die komplette verämnnderte Datei gepackt und neu übertragen, während der SU irgendwie die Pbo's in Packete zerteilt und "nur geänderte Passagen" überträgt und das dann lokal zusammenpuzzelt.
Letzteres ist natürlich für die Downloadgeschwindigkeit (weil man eben nicht alles herunterladen muß) und somit dem Datentransfervolumen des Servers vorteilig.

Muecke
03.07.2012, 11:49
Also mir wäre das woooscht.
Hauptsache dat Dingen is nen töfte tool.
Je einfacher das aussieht und je mehr idiotensicher, desto wahrscheinlicher der Einsatz.
SU und Yoma sind super Tools, aber wenn Rockhose hier das Teil für alle bereit stellt, gibts ne Revolution.

Ich bin sehr gespannt.

Rockhount
03.07.2012, 12:33
@Lester
Ich dachte, dass mein vorheriger Post die Antwort dazu wäre, aber hier nochmal:

Der Webinstaller wird voraussichtlich auch das können, was der Six-Updater kann, d.h.: Wenn eine Datei nur leicht verändert wurde, dann wird auch nur der veränderte Teil der Datei übertragen und sonst nichts.
Wenn der Anwender die Datei aber noch garnicht hat, dann wird durch die stärkere Komprimierung mehr Traffic eingespart als beim Yoma Sync und Six Updater. Zurzeit habe ich aber noch zu viele Probleme mit zsync.

burns
03.07.2012, 15:04
Ich sage Back2Topic, hier steht Yoma obendran.


Mach mal nen eigenen Thread für den Rockhount Internet Allesinstaller ;)

Lester
04.07.2012, 08:16
@Rockhount
Danke, jetzt hab ich es auch verstanden, vorher war es für mich etwas kryptisch mit zu viel Interpretierungsspielraum. ;)


Aber BTT ... stimmt schon ... obwohl ... gibt es zu Yoma irgendwas noch zu sagen ?

Pfandgiraffe
04.07.2012, 10:53
Aber BTT ... stimmt schon ... obwohl ... gibt es zu Yoma irgendwas noch zu sagen ?

Das es tot sein wird wenn Rockhount sein Tool kommt? :ugly:

Rockhount
12.07.2012, 00:21
Wie ich in ein paar Tests feststellen musste, ist zSync ziemlich lahm. Der Six Updater umgeht es, indem es einfach 6 Downloads gleichzeitig startet. Ich könnte es natürlich auch beim Webinstaller so einbauen, aber dann hätte man unten unter "Aktion:" keine genaue Fortschrittsanzeige mehr. Was meint Ihr dazu?

Lester
12.07.2012, 06:11
Ich denke da ist I.O. unter dem Stirch sind ohnehin die meisten Progressbars eher ungenau (miestens wegen Filecount anstelle der Datenmenge)

Solange man sieht das aktuell etwas passiert bleibt eh nur warten bis es fertig ist, Genauigkeit ist da nebensächlich. ;)

Pfandgiraffe
12.07.2012, 10:14
Ja genau. Kannst die Progress Bar ja auch komplett ersetzen durch eine Sanduhr und eine Zeitansage die den ungefähren ETA anzeigt.

MCPXXL
12.07.2012, 12:31
Genau Hauptsache es bleibt Einfach und Verständlich !

Zsync etc finde ich IO bzw sogar sehr erstrebenswert, sofern es auch einen Installer gibt, der mir den Kram auf dem Server zur Verfügung stellt und nicht X_Hundert Möglichkeiten lässt, um es dann Prompt falsch zu machen.

Beispiel : Auf Windows Servern läuft nunmal Infomationserver und nicht Apache ;-)

Alles was andere Tools halt LEIDER ungeschickt gelöst haben.

Rockhount
12.07.2012, 15:27
Das Problem ist nur, dass man Apache braucht, um die Synchronisation bzw. zSync nutzen zu können, aber da werde ich noch einen zusätzlichen Parameter in der Konfigdatei einbauen, um zwischen "komplett neues Herunterladen" und "Synchonisation" bzw. "IIS" und "Apache" schalten zu können.

Muecke
12.07.2012, 16:13
Ja genau. Kannst die Progress Bar ja auch komplett ersetzen durch eine Sanduhr und eine Zeitansage die den ungefähren ETA anzeigt.

Genau.
Hauptsache man denkt nicht nach ein paar Minuten, hä is dat jetzt eingefroren ?
Ich bekomme bei sowas immer Paranoya und pimper den Taskmanager.
Aber wenn sich da was bewegt bleib ich in Trance.
:ugly:

Xeno
14.07.2012, 01:20
Thread geschlossen, es wird kein YAS mehr kommen!

Xeno