PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Elektronischer Verstärker bauen?


HenkerundKoch36
07.09.2011, 19:44
Hey Leute

Wir (Ich und ein Kollege) haben uns ein Videofunkmodul gekauft das ab Werk eine Sendeleistung von 1W hat. Leider ereichen wir damit keine gute Distanz. Eine grössere Antenne wird sicherlich kommen.

Meine Frage nun. Wie kann man einen elektronischen Verstärker bauen? Wir würden ihn beim Empfänger verbauen. Hat da jemand eine Schaltung oder kann eine normale Verstärkerschaltung verwendet werden?

Wird die Sendeleistung genau gleich wie die Elektrische Leistung ausgerechnet? Also nach P= U*I

Gruss

Lester
07.09.2011, 21:28
Also ich weiß ja nicht so recht ob man da nicht auch brauchbare Quellen im Netz findet, aber vor rund 10-15 Jahren hat man sich Bücher zu dem Thema aus der Stadtbücherei ausgeborgt/kopiert.

Allein die Bücher über Mini-UKW-Sender waren eine Offenbarung wie gut die Dinger funktionierten !

HenkerundKoch36
08.09.2011, 16:25
Ich verstehe jetzt deine Antwort nicht genau. Im Internet hab ich schon gesucht, aber nichts brauchbares gefunden. Die reden alle von Antennen.
Ich brauch aber eine Schaltung.

Allein die Bücher über Mini-UKW-Sender waren eine Offenbarung wie gut die Dinger funktionierten !

Ich nehme jetzt mal an das meinst du im negativen Sinn?

Gruss

Lester
08.09.2011, 18:55
Nö, absolut positiv, mein Kumpel hat seinerzeit da ein Ding noch verfeinert und das Ding schaffte in freier Wildbahn mehrere Kilometer + empfindliches Micro das man Flöhe hätte flüstern hören können.
Alles in der Größe eines Edding 3000 oder wie die Dinger sich nennen. :daumen:

Alles aus 5 recht kompakten Büchern zum Thema Elektronik - Minisender !


Ich könnte mir gut vorstellen das man solche Dinge auch im Netz findet, nur die Quantität der Fehlinformationen (Kaufseiten für Bücher etc.) ist da wohl einfach zu hoch.:rolleyes:

Deswegen der Hinweis mit der Stadtbücherei. ;)

HenkerundKoch36
08.09.2011, 19:23
Ok dann werde ich mal die Bücherei besuchen müssen. Weil im Internet hab ich echt nichts schlaues gefunden. Mehrere Kilometer sind genau das was ich suche

JoeJoe87577
12.09.2011, 14:28
Wenn es nicht unbedingt eine Feldwald und Wiesen Anlage für draußen ist, dann würde ich eine Richtantenne emfehlen. Entweder kaufen oder selber bauen.
Aus Kupferblech, einer Parabolspiegelform und die normale Antenne rein. Das hat damals bei meinem kleinen Handfunkgerät gut geklappt (wir sind von 1km Reichweite auf 2-3km gekommen).
Allerdings ist das nur verwendbar wenn du eine statische Anlage hast. Bei allem was du mit rumträgst wirst du wohl kaum ohne einen Verstärker auskommen. Nur wie man die Teile baut... Da ist mein Physikunterricht doch nicht mehr so ganz vorhanden.

HenkerundKoch36
12.09.2011, 20:26
Es muss in eine Fahrzeug eingebaut werden, das etwas 600mm auf 250mm aufweiss. Kann das ganze Problem nicht einfach mit einem Tranistor gelöst werden? Die Basis wird an den Antennenausgang von dem Modul angeschlossen und dann kann man das doch einfach verstärken indem man mehr Spannung oder Strom durch den Tranistor fliessen lässt.

JoeJoe87577
12.09.2011, 22:20
Das wäre dann auch eine Möglichkeit. Die Seite (http://www.elektroniktutor.de/analog/tr_verst.html) hatte glaub ich ganz gut erklärt worauf man achten muss.

Vorallem solltet ihr aufpassen dass an der Antenne kein zu großer Strom anliegt. Ansonten bekommt ihr das Gleiche was ich mal mit einer Spule von einem selbstgebauten E-Magneten gemacht hab. Einen großen Klumpen Kupfer :D.

HenkerundKoch36
13.09.2011, 20:48
Vielen Dank für die Seite. Hab da mal reingeschaut. Ich nehme jetzt an, dass ich eine Kleinsignalverstärkung habe. Werde sicherlich mal ein paar Bücher lesen. Das mit dem schmelzen und so, kenn ich. Hab auch mal irgendwo gelesen, dass einer seine Antenne gespalten hat :stupid: Allerdings sind die Antenne, die wir haben für 100W ausgelegt und das sind bei 12 Volt immerhin 8 Ampere :D

Gruss