PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Neuer Trend alles in CO2 umzurechnen?


Snevsied
08.04.2011, 13:18
heise online - Experte: Internetsuche ist kein Klimakiller (http://www.heise.de/newsticker/meldung/Experte-Internetsuche-ist-kein-Klimakiller-1224580.html)

Ist das jetzt das A und O der Branche alles in CO2 auszurechnen? Bei all der Liebe zum Umweltschutz, aber ich finde es wird mittlerweile massiv übertrieben!

JumpingHubert
08.04.2011, 14:35
dito. Haste völlig Recht. Hat nicht wenig damit zu tun, daß die Info- und Wissensvermittelnden (=die Journallie) größtenteils nur noch im Herden- und Treibjagdmodus funktioniern. Einer furzt, alles fängt an zu copy- &pasten und die Welt ist bereichert um ein universales Furzbewußtsein. :confused:

Walk
08.04.2011, 20:17
ihr wisst schon das wir mittlerweile nicht nur 1 ozonloch haben sondern 2 :stupid: :ugly:

JumpingHubert
08.04.2011, 22:22
die Umweltschutz- u. Klimathematik so einseitig auf Co2 zu reduzieren, riecht für mein Dafürhalten schwer nach Alibi & Ablenkung. Ich finds ja gut, daß man irgendwas tut, aber alle gucken nur noch auf CO2 und denken, wenn der Wert stimmt, is alles jut. Ist nach meiner Ansicht eine Form von Schwachsinn. Ist wie mit meinen Eltern: Die hatten in den 80ern den Knoblauch-Tick und dachten: schän vollstopfen damit, dann werdn wa 100. Geraucht aber ohne Ende. Hat sich aber wieder gelegt. Sonst sind se in Ordnung :zahn:

INNOCENT&CLUELESS
11.04.2011, 16:08
Idiotenstatistiken werden immer gemacht, Brot essen und poppen sind auch extrem Klimaschädlich und sind sofort zu unterlassen.

INNOCENT&CLUELESS
04.05.2011, 14:44
SZ-Serie: Die grne Frage - Ein neuer Kapitalismus - Kultur - sueddeutsche.de (http://www.sueddeutsche.de/kultur/sz-serie-die-gruene-frage-ein-neuer-kapitalismus-1.1092769)

Hier stehts nomma, wir verbrauchen uns zu Tode.

Heute wurde der 7.Mrd-ste Mensch geboren, multipliziert mit dem Verbrauchswahn multipliziert mit dem Traum vom ewigen Wachstum = das Ende der Menschheit.


"Konsumismus" ist eine treffende Bezeichnung.


Worauf kommt es an? Zum Beispiel auf Belastbarkeit. Volkswirtschaften, die bei Störungen zusammenbrechen, gefährden unmittelbar das Gedeihen. Wir wissen auch, dass es auf Gleichheit ankommt. Ungleiche Gesellschaften treiben den unproduktiven Statuswettbewerb an und untergraben das Wohlbefinden nicht nur direkt, sondern auch indirekt, indem sie das bürgerschaftliche Gemeinschaftsgefühl sabotieren.

Also...die Begründung für Sozialismus und Kommunismus hat sich nicht viel anders angehört....

JumpingHubert
04.05.2011, 16:13
drollig solche Appelle (besonders das Brechwort "bürgerschaftliches Gemeinschaftgefühl"). Wenns an die Umsetzung geht, werden mal eben Spindoktoren vom fettleibigen System ausgeschwemmt plus Kampagnen in sämtlichen "Leitmedien" (incl. der SZ), die die Umsetzer als Popo-Listen markern. DeLeute sind ja doof genug mittlerweile, Minuszüchtung auf beiden Ebenen sei Dank.

Mal angenommen es gibt intelligentes Leben da draußen: die fliegen doch schnell weiter und schütteln angewidert ihre grünen Antennen..

Snevsied
07.07.2011, 11:22
Auch wenn es in der Bild steht:

Der große TÜV-Report_ Wie öko ist eigentlich grillen - Umweltsünde Rindersteak - Wirtschaft - Bild.de (http://www.bild.de/geld/wirtschaft/grillen/wie-oeko-ist-grillen-tuev-stellt-oekobilanz-des-grillens-vor-rindfleisch-flop-18718360.bild.html)

:stupid:

Ich glaube man wird langsam zum Ökofaschisten gezwungen!

Walk
07.07.2011, 14:34
Klimasünder N°1 ist immernoch der Atmende Mensch! :schlau: :fpdr