PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Guttenberg in den BILD-Vorstand


JumpingHubert
05.04.2011, 15:17
kein Scherz. Sorry Inno, ist zwar dein Revier, aber das hier ist doch mal was Da findet zusammen, was zusammen gehört: Guttenberg wird BILD-Chef|NachDenkSeiten – Die kritische Website (http://www.nachdenkseiten.de/?p=8920)

INNOCENT&CLUELESS
05.04.2011, 15:27
Ist ja schmierig.

Es gibt bei Politikern anscheinend keine Schamgrenzen/Anstandgrenzen mehr.

Und es gilt wohl bei denen

Politik = Entertainment = Gaudi = WettenDas = BigBrotherContainer


Jetzt wissen wir genau wie Gutti tickt, als Cheffe von Bild kann man ja wohl schlecht den moralisch integren mimen.....obwohl, ein Guttenberg kann das.


Wart mal....wieder 1. April?

JumpingHubert
05.04.2011, 15:35
hatte mal 1/2 Jahr Karenzzeit von den nachdenkseiten (mit dem Namen komm ich immer noch nicht klar, aber wat solls) genommen und komm jetzt, wo ich die ganzen aktuellen Meldungen lese, insgesamt aus dem Staunen nich mehr raus.

Daß z.B. die süddeutsche gegen Urban Priol hetzt nach dem Motto "mutig Front machen gegen schlechtes Kabarett", hat mich dann doch leicht angewidert. Priol, Schramm, Pelzig, alles also platte Kabarettisten. Da fragt man sich dann: wer sind die nichtplatten? Meine Meinung ist: ein Kabarettist darf sich nicht zu schade sein, den groben Hammer zu schwingen: nämlich bei groben Mißständen. Aber jut, dat führt jetz zu weit..

edit: hast Recht, war ein Aprilscherz glaub ich...oje...reingefallen. Das schlimme ist allerdings: hätte auch echt sein können.

INNOCENT&CLUELESS
05.04.2011, 15:41
egal, wir sind schon mal zu höchster Empörungsleistung aufgelaufen :zahn:

AndreAcé
05.04.2011, 15:44
Was mich ein wenig verunsichert, ist das diese News @Guttenberg vom 1. April 2011 um 9:11 Uhr stammt. :nachdenklich:

Edit: Hätte mal den nächsten Post lesen sollen. Traurigerweise gewundert hätte mich so eine Aktion in der Realität aber nicht.

flickflack
05.04.2011, 16:31
[...]Daß z.B. die süddeutsche gegen Urban Priol hetzt nach dem Motto "mutig Front machen gegen schlechtes Kabarett", hat mich dann doch leicht angewidert. Priol, Schramm, Pelzig, alles also platte Kabarettisten. Da fragt man sich dann: wer sind die nichtplatten?[...]

Vermutlich so Granaten wie Dieter Nuhr, der sich für hoch intelligent hält und dessen politisches Repertoire weit hinter dem der Zitierten zurückbleibt - der Satiregipfel mit Nuhr: Eine wirklich furchtbar grausame Angelegenheit! Der Typ kann vllt Yuppie-Standup für Mittelstandskinder, aber sicher kein politisches Kabarett.