PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Landtagswahl BW Wahlaufruf + Wahlempfehlung


INNOCENT&CLUELESS
14.03.2011, 15:34
Die PARTEI - Landesverband BW (http://www.die-partei-bw.de/)

Die Einzigen!

flickflack
14.03.2011, 16:50
Sonneborn und Titanic...iwi nicht wirklich lustig :rolleyes:

INNOCENT&CLUELESS
14.03.2011, 19:30
Dann geh in den Keller zum lachen.

flickflack
15.03.2011, 07:09
Weil ich persönlich politische Satire bei dem und in der Titanic nicht finden kann, weil sie einfach schlecht ist?! Interessant interessant.

INNOCENT&CLUELESS
15.03.2011, 09:57
Ist doch egal. Ausserdem ist es ja nicht nur um lustig zu sein.

Die NPD zB ist ungewollt lustig.

flickflack
15.03.2011, 09:59
Okay, erst fühlst Du dich auf den Schlips getreten weil ich nicht lustig finde was Sonneborn und Co. so fabrizieren und ich soll in den Keller. Jetzt ist es egal und nicht zum Lachen da?! Inno?! Willst Du mich rollen?!

Edith: Dein NPD-Text war ein Edit und ist deshalb in meinem Text ignoriert worden.

INNOCENT&CLUELESS
15.03.2011, 13:34
yep, Sonneborn ist einfach nur der Spiegel der Parteien. Man kann drüber lachen, man kann sich aber eher noch Sorgen machen.

Egal ist es ob du es lustig findest oder nicht. Als ich die Wahlauftritte der Parteien durchgeklickt habe habe ich nur bei CxU und SPD gelacht.

flickflack
15.03.2011, 13:41
Immerhin, da muss ich immer weinen.

JoeJoe87577
17.03.2011, 21:46
Ich habe mich entschieden nicht zu wählen.
Und bevor jetzt alle anfangen rumzumeckern,
jede Stimme zählt,
das ist noch schlimmer als CDU/CSU/SPD/Grüne/FDP/NPD/ÖDP/REP/Piraten/Die Partei/etc zu wählen,
dann verlierst du das Recht zu meckern wenn es Probleme gibt.

Ja ich weiß. Aber ich weiß auch ganz genau, dass es Probleme geben wird und das viele Wahlversprechen nicht eingehalten werden. Ich finde die Wahl ist im Moment wie die Wahl zwischen zwei Foltermethoden. Die eine ist kurz und schmerzlos und die andere dauert lange und ist qualvoll. Aber beide führen zum Tod.
Ich werde meine Stimme erst wieder vergeben wenn sich ein Politiker zeigt, der Beweisen kann, dass er das Beste für Deutschland und nicht für sich selbst will.
(Und ich werde sicher keinen Türken für den Landtag in BW wählen, soweit kommts noch.)

INNOCENT&CLUELESS
18.03.2011, 08:36
Ich habe mich entschieden nicht zu wählen.
Und bevor jetzt alle anfangen rumzumeckern,
jede Stimme zählt,
das ist noch schlimmer als CDU/CSU/SPD/Grüne/FDP/NPD/ÖDP/REP/Piraten/Die Partei/etc zu wählen,
dann verlierst du das Recht zu meckern wenn es Probleme gibt.

Ja ich weiß. Aber ich weiß auch ganz genau, dass es Probleme geben wird und das viele Wahlversprechen nicht eingehalten werden. Ich finde die Wahl ist im Moment wie die Wahl zwischen zwei Foltermethoden. Die eine ist kurz und schmerzlos und die andere dauert lange und ist qualvoll. Aber beide führen zum Tod.
Ich werde meine Stimme erst wieder vergeben wenn sich ein Politiker zeigt, der Beweisen kann, dass er das Beste für Deutschland und nicht für sich selbst will.
(Und ich werde sicher keinen Türken für den Landtag in BW wählen, soweit kommts noch.)

Wieso, ich habe jede Menge türkische Freunde, die meisten würde ich sofort wählen. Ein türkischer ehemaliger Arbeitskollege ist sogar in Berlin für die Grünen. Wegen dem würde ich allerdings die Grünen fast nicht mehr wählen. :zahn:

Und vergiss die Sache mit "ehrlichen Politiker", das Problem mit den Parteien ist dass diese Selektionsmaschinen geworden sind die alles ehrliche, gerade, wahrhaftige Aussortieren und nur der schmierige, charakterlose Rest übrig bleibt.

Snevsied
18.03.2011, 09:04
@inno
Du redest bestimmt von den integrierten Türken :D

AndreAcé
18.03.2011, 09:53
[...]
Und vergiss die Sache mit "ehrlichen Politiker", das Problem mit den Parteien ist dass diese Selektionsmaschinen geworden sind die alles ehrliche, gerade, wahrhaftige Aussortieren und nur der schmierige, charakterlose Rest übrig bleibt.

Ich glaube, "ehrlicher Politiker" wird im Lexikon unter "contradictio in adiecto" geführt :lol:

@inno
Du redest bestimmt von den integrierten Türken :D
Von denen habe ich bisher nur einen in 38 Jahren kennengelernt, der Rest, der mir blieb, war eher erschreckend.

Duke49th
18.03.2011, 10:55
Sorry aber da bin ich etwas national eingestellt und habe meine entsprechenden schlechten Erfahrungen. Ich würde auch als allerletztes nen Türken wählen. :stupid:

Auch wenns etwas rassistisch klingt oder rüberkommt, aber mir reichts schon wenn ich inzwischen am Wochenende fast ausschliesslich Türken, Marrokaner und Co. auf den Strassen bei uns rumlaufen sehe. Da muss ich die nicht noch in der Politik bei uns haben.
Sind mir ohnehin schon genug gutmenschen in der Politik..dann noch nen Türken, der vermutlich, vordergründig, die Interessen seiner Landsmänner vertritt und für noch mehr Einwanderer ist..nein Danke! (Selbst wenn nicht...aus Prinzip ein klares NEIN zur Wahl eines Türken)

Mir stinkts ohnehin das ich durch diese extreme Zuwanderungspolitik und einem System das zum Ausnutzen prädestiniert ist, jetzt durch fast übertriebene Verschärfung der Visa Bestimmungen meine Freundin nicht ohne riesigen Aufwand (finanziell und Behördenterror) der sich über Monate bis Jahre streckt, hier her bekomme.
Weil halt das ganze asoziale Gesocks herkommt und das System ausnutzt und uns dafür auch noch auslacht.
Ich mein, es kann ja wohl nicht sein das ein Ausländer ins Land kommt und nur durch seine Aufenthaltserlaubnis schon ohne je was getan zu haben, Hartz 4 beziehen kann.
Das gibt es nirgendwo auf dieser Welt. Nur bei uns, da tut man scheinbar alles dafür sich das Gesindel und asozial faule Pack ins Land zu holen.

Und ich habe auch schon mit Philippinas gesprochen die genauso denken: "Was arbeitest du und deine Schwester denn, wenns euch hier so viel besser geht als in Philippinen"?
"Hartz 4"!
:kotz:


Und ich weiss weder über welchen Türken ihr da redet noch wie sein Programm oder Vorstellungen aussehen. Aber ich glaube kaum das er konservativ eingestellt ist.
Ich kenne auch erfolgreich integrierte Türken und andere Ausländer. Wäre ja schlimm wenns überhaupt keine gäbe. (Dann hätten NPD und Co. bereits vor Jahren schon weit massivere Zuläufe, wenns überhaupt keiner schafft sich zu integrieren)

Aber deswegen muss man doch trotzdem net alles an Ausländer anpasssen (z.B. Hartz 4 Anträge auf türkisch und arabisch...sag mal gehts noch???) und ihnen auf dem Silbertablett servieren und sie auch noch unser Land regieren lassen. Irgendwo dazwischen setzt nämlich auch bei mir, der sehr liberal ist und im Grunde mit Menschen jeglicher Herkunft sehr gut kann (Bin schliesslich in einer Multi-Kulti Stadt aufgewachsen)...
Selbst bei mir setzt da mal langsam etwas Nationalstolz ein und muss mal sagen, es hat alles seine Grenzen.


Sorry..schnell geschrieben weil ich jetzt dringend zur Arbeit los muss..kann jetzt nicht korrekturlesen usw..hoffe es ist verständlich und nicht zu wirr geschrieben.

INNOCENT&CLUELESS
18.03.2011, 11:37
Ich rede nicht vom Kreuzberger Adiletten-Muchat.

Ich rede von normalen, weltlich erzogenen Deutschen mit türkischen Eltern.

JoeJoe87577
18.03.2011, 15:14
Ich bin der Meinung, dass in Deutschland keine, seien sie auch noch so toll integriert, Ausländer regieren sollten. Versucht mal in anderen Ländern als Deutscher mal so schnell in einer wichtigen Partei aufzusteigen.

Meine Abneigung bezieht sich eher auf den durchschnitts Mohammed der eigentlich kein Türkisch spricht (merkt man an den Deutschen Wortfetzen in den Türkischen Sätzen) und mich als Deutschen anschreit:"Verpiss dich du scheiß Deutscher!". Und dabei wird mir einfach nur schlecht. Wenn man sowas in der Türkei machen würde...
Ich glaube die würden einen Aufhängen.
Aber naürlich ist Deutschland das Lieblingseinwanderungsland. Hartz 4 für alle die nicht arbeiten wollen und wenn die ganze Familie mitkommt und dann auch noch eine Sozialwohnung bekommt, dann läppert sich da im Monat ganz schön was zusammen.

Und wenn dann einer ihrer Landleute an der Regierung maßgeblich beteiligt ist, dann haben bald ein paar Türken wieder Arbeit. Als Dolmetscher im Sozialamt...

Snevsied
18.03.2011, 18:33
Ich bin ganz ehrlich momentan einfach die NPD und irgendeine andere Partei zu wählen.
ABER nicht weil, die meine Ziele verfolgen oder so, das machen sie auf jeden Fall nicht, sondern weil diese Stimmen den Spitzenkandidaten weh tun und wenn es schlecht läuft, die sich mit denen rumschlagen müssen.

Den den Zettel ungültig zu machen bringt ja leider nicht viel :(

JoeJoe87577
18.03.2011, 19:00
So sah auch mal mein Plan aus. Die NPD wählen, dazu noch weitere 20% aller Wähler überreden, dann setzt die aktuelle Regierung die Verfassung außer Kraft um die Partei zu verbieten und zu zerschlagen.
Und dann können wir unser neues Deutschland mit einem Staatsstreich beginnen und von vorne anfangen :zahn:

brombeerwilly
18.03.2011, 19:01
Schwachsinn. Absoluter Schwachsinn.

AndreAcé
18.03.2011, 19:01
Oh Snev...verstehe Dich zwar aber das halte ich für übelst gefährlich. :oh:

Ich denke das über den Wahlzettel hinzubekommen, ist wie man's auch kreuzt und faltet eher suboptimal.

Es braucht einfach eine Art außerparlamentarischer Organisation, welche über Bürgerbegehren, juristische Klagen und öffentlichen Demonstrationen oder Streiks Druck auf die Kasper da oben ausübt.

Edit: Neues Deutschland...habe ich auch schon mal von gelesen, gab es einmal vor längerer Zeit als Versprechen und vor nicht so langer Zeit als Tageszeitung ;)

Storm
18.03.2011, 19:08
Also dein Weg ist in meinen Augen auch definitiv der Falsche Senf. So wird das nicht funktionieren. Es gibt kein Allheilmittel, sondern momentan wohl eher das geringere Übel zu wählen.

Die Kasper vonner NPD kannste auf alle Fälle knicken. Hier in S-A hab ich heute übrigens festgestellt, dass nur in meinem Heimatdorf Plakate der NPD hängen, in den umliegenden Dörfern hängt keines.
Aber da ich die Sonderschulabbrecher kenne, die die Plakate hier aufgehängt haben, sind die echt keine Alternative ....

Die haben mich ja nichtmal verstanden, als ich ihnen erklärte:

Ich bin froh, dass meine Pension später aus Steuergeldern kommt. Rente könnte ich ja bei euch Bretterpennenversagern knicken!

Die leben ja nach dem Motto:

Hartz IV und der Tag gehört dir!

Snevsied
18.03.2011, 19:08
Klar ist das gefährlich und absoluter Schwachsinn! Aber was will man eigentlich wählen? Die reden das gleiche und nur passieren wird nichts.

brombeerwilly
18.03.2011, 19:16
Dann musste abwägen. Aber aus "Protest" irgend nen Hirngespinnst wählen ist definitv das Blödeste was du machen kannst. Abgesehen vom Nichtwählen.

AndreAcé
18.03.2011, 19:19
Da muß man wohl unter den Übeln das geringste davon wählen ;)

Wahl-O-Mat (http://www.wahl-o-mat.de/)

Snevsied
18.03.2011, 20:33
Ist ja noch Zeit :D Und unser Amt macht eh die Statistiken :D Wurde schon heute beim Mittag gesagt, dass NPD per Hand korrigiert wird :D

INNOCENT&CLUELESS
18.03.2011, 21:00
@JoeJoe87577 (http://hx3.de/members/joejoe87577.html) : du scheinst irgendwie zu denken das ALLE Türken so sind wie ein paar üble Knaller. Es sind aber nur die SICHTBARSTEN.

Und egal wie integriert, sobald jemand alle Pflichten erfüllt hat er auch alle Rechte. Oder soll ich dir das Wahlrecht entziehen bloß weil du so einen Schwachsinn von dir gibst?

Und die Türken von denen ich rede tue selbst ich Unrecht wenn ich von Türken rede, denn es sind DEUTSCHE, schreib dir das hinter die Ohren. Wenn wir sie wie Aussätzige behandeln suchen sie natürlich ihr warmes Nest in der Abschottung.

Ich habe natürlich Probleme mit Türken wie sie Erdogan zujubeln und in meinem Land die Türkenfahne schwingen, die könnten sofort ausreisen, genauso die Russlanddeutschen mit ihren verfickten "Russia"-Sonneblenden-Schriftzügen an ihren peinlichen 3-er BMW Windschutzscheibe. Die dürfen gerne zu Putin ausreisen und ihre Freiheit dort genießen.

Der Rest - die Mehrheit, ist mir willkommen.

JumpingHubert
19.03.2011, 16:55
schön der Satz von inno, daß die Parteien Selektionsmaschinen seien für alles un- & minusmäßige..
Ergänzend noch ne Pointe von Dieter Nuhr: Wahlvolk austauschen..
Viel wäre getan, wenn man wie auch immer den Journalismus wieder zum minimalen Funktionieren bringen könnte. Der ist seit langem ein Multiplikator für alles Schlechte..wie man das anstellen soll, keine Ahnung.

zum Türken-Araber-whatever-problem: habe Bekannte im Ruhrgebiet, die öffentliche Verkehrsmittel benutzen. Dort zumindest scheint es tatsächlich so zu sein wie es die übelsten RTL-Reportagen suggerieren. Kann man nicht einfach per Rhetorik a la "es gibt auch andere" ausblenden.

JoeJoe87577
20.03.2011, 13:06
@Inno: Die Immigranten die du meinst, sind dummerweise die wenigsten hier in Deutschland. Wenn ich durch Freudenstadt (die nächste größere Stadt bei mir) laufe, dann sehe ich genug von unseren geliebten Ischmachdischoplatt Türken.
Wenn sich Menschen aus anderen Ländern zu uns gesellen wollen und bereit sind, dafür etwas zu tun, die sind auch in Ordnung. Aber wenn jemand nur hier her kommt um die Vorteile zu genießen und nichts dafür tun möchte, dann sehe ich nicht ein, warum solche Personen hier leben sollten.

Snakebite
20.03.2011, 13:10
Problem sind nicht die Türken, das Problem is die Ideologie des Islams ansich.

Wenn die Immigrationspolitik so weiter geht, dann haben wir in ein paar Jahren die Sharia und so um das Jahr 2050 sind wir Europäer eher die Minderheit in Europa. :(

AndreAcé
20.03.2011, 14:03
Globale Religionsverbannung und durch humanistische Bildung ersetzen :archi:

Neue Identitätsfindung der Menschheit jenseits von Aberglauben & Mißbrauch von religiösen Dogmen.

Snakebite
20.03.2011, 14:31
Jo wegen mir können sie alle religionen abschaffen. Brauch so en zeug nicht, gibt nur probleme damit. :)

AndreAcé
20.03.2011, 14:43
Jo wegen mir können sie alle religionen abschaffen. Brauch so en zeug nicht, gibt nur probleme damit. :)

Absolut. Selbst in unserem christlich-abendländischen Kulturkreis hauen sich da die Leute gegenseitig die Schädel ein, ist noch gar nicht so lange her, siehe Irland -> Kath. vs Ev. :rolleyes:

Komischerweise hat aber noch niemand nach 2000 Jahren (und mehr) wirkliche Konsequenzen daraus gezogen. Das beste was bisher passierte, war das Prinzip der Trennung von Religion & Staatswesen.

JoeJoe87577
20.03.2011, 15:00
Die über 15000 Religionskriege seit der Erfindung der 1GottReligionen (ich weiß den Fachbegriff grade nicht mehr) haben anscheinend niemanden dazu gebracht nachzudenken.

Aber der Ausgang der Wahl ist sowie klar. Es wird entweder Rot oder Grün, oder beides. Es ist doch schön zu sehen wie beeinflussbar Menschen sind.
Da bin ich mal gespannt, wie es jetzt weitergeht.

Duke49th
20.03.2011, 23:23
Am Samstag ne nette Doku, passend zum Thema junge Muslime in ZDF Neo gesehen:

Wild Germany - Islamischer Rap - WG - ZDFmediathek - ZDF Mediathek (http://www.zdf.de/ZDFmediathek/beitrag/video/1285846/Wild-Germany---Islamischer-Rap?bc=sts;sta&flash=off?inPopup=true)

(Kann man aus Jugendschutzgründen nur zwischen 22 und 6 Uhr sehen.)

Sowas macht doch Hoffnung, nicht wahr? :rolleyes:

Und es ist eben nicht die Minderheit, wie Inno im Anflug von Gutmenschentum (oder schlichtweg Naivität oder Unwissenheit) es darstellen will.

Ich muss mich da leider JoeJoe anschliessen. Auch hier im Rhein-Main Gebiet und auch Kassel ist es kein halben Milimeter besser.

Wenn ich in letzter Zeit vom Stadtteil Eberstadt Abends mit der Strassenbahn zurückfahre habe ich jedesmal ein ganz schön mulmiges Gefühl und immer mein Cuttermesser griffbereit in der Hosentasche, weil die Mehrzahl der Mitfahrer eben dieses jugendliche Gesocks ist, daß man nur mal kurz angucken muss, um Stress mit ihnen zu bekommen. Ein einfacher Blick und man wird dumm angemacht. - Das war hier schon vor 15 Jahren so und wird immer schlimmer, da es immer mehr werden.

Ich war letzte Woche Sonntags von der Arbeit gekommen und ich habe auf dem ganze Weg nach Hause, ausschliesslich Türken, Marroks usw. auf der Gasse gesehen. (Autofahrer ausgenommen). Keinen einzigen Deutschen.
Sorry...aber da fühle ich mich einfach weder wohl noch sicher.

Das Verhalten dieser meist jungen Assis hat mich damals soweit gebracht das ich mit 17, 18 Jahren, beinahe rechts geworden wäre, weil es einfach so schlimm war und ich permament ärger mit irgendwelchen Havaks hatte.
Mittlerweile werde ich nicht mehr so oft dumm angemacht, weil ich einfach älter bin. Und mittlerweile habe ich etliche ausländische Freunde und Bekannte gehabt, die nicht so schlimm drauf sind. Zudem weiss ich ja das nicht alle so sind.

Aber in letzter Zeit geht mir immer öfter wieder die Klinge in der Hosentasche auf, wenn ich sehe was um mich herum abgeht. Und ich bin heilfroh wenn ich hier weg bin und hoffe inständig das ich in den Phils nen Job bekomme und bleiben kann.
Denn in 5, 10 oder 20 Jahren werden hier in D zustände herrschen, unter denen ich hier nicht leben möchte.

flickflack
21.03.2011, 09:21
@Joe: Monotheistisch ;)

INNOCENT&CLUELESS
21.03.2011, 10:54
Hmm, ich habe einen großen Teil meines Lebens in Berlin verbracht, habe natürlich auch üble Erlebnisse mit lieben Menschen aus x-berg und Neukölln gehabt, einiges auch Lebensbedrohlich.

Die Zeit von '89 bis '93 hab ich aber noch hauptsächlich auf meinem Dorf südlich von Berlin gelebt, und die gleichen Primaten kennengelernt, nur dass sie kurze Haare hatten und "Sieg Heil" gebrüllt haben. Mit denen musste ich mich genauso prügeln.

Wir waren über "kann man einen Ausländer wählen" hierhergekommen glaube ich. Wobei man Ausländer ohne deutsche Staatsbürgerschaft natürlich kaum in ein deutsches Amt wählen kann.

Es war wohl ein "deutscher mit ausländischen Wurzeln" gemeint. Und ich sage: man kann.

Ich denke dabei nur nicht an Horst, Sascha und Muchat.

Storm
21.03.2011, 12:09
Na, das die ganze Geschichte wohl Einzelfallentscheidungen sind, kann man nicht abstreiten. Pauschalisieren kannste das garnicht.

INNOCENT&CLUELESS
21.03.2011, 12:16
Doch: Wählt "Die Partei", garantiert besser als alles andere was sich sonst noch zur Wahl gestellt hat.

JoeJoe87577
21.03.2011, 13:25
@flickflack: Danke.

@Inno: Die wurden bei uns nicht zur Wahl zugelassen. Sie haben sich zwar aufegstellt, stehen aber nicht auf meinem Briefwahlzettel drauf.
Soviel zur Demokratie und Gleichberechtigung aller politischen Meinungen in Deutschland.

Snakebite
21.03.2011, 14:18
@ Joe,

das hat nichts mit Gleichberechtigung und dergleichen zu tun. Es kommt immer darauf an, ob sich einer von der Partei in deinem Wahlkreis aufstellen lässt oder nicht! :)

JoeJoe87577
22.03.2011, 17:15
Die FDP hat heute übrigens mal wieder den Bock abgeschossen...

Die haben bei mir an der Schule Schockolade und FDP Bleistifte an vorrangig Minderjährige verteilt.Was erhoffen die sich eigntlich davon? Sollen jetzt alle die was bekommen haben die Eltern dazu anstiften die FDP zu wählen? Vielleicht bekommen dann ja alle Schokolade und Bleistifte.

Ich hab nur ganz trocken gesagt:"Ich darf nicht mit Männern mitgehen die mir Süßigkeiten geben wollen."

INNOCENT&CLUELESS
23.03.2011, 15:48
Merkels Krisenmanagement: Wanken, schwanken, umschwenken - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Politik (http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,752687,00.html)

Wählt die CDU! Und FDP! Fähnchenpolitik!

Snakebite
23.03.2011, 16:03
Zu spät, hab vor 3 Tagen via Briefwahl gewählt! :D

JoeJoe87577
24.03.2011, 11:43
Ich hab da mal eine Frage, ich hatte gestern einen Brief von der FDP in meinem Briefkasten in dem stand etwas von der Erstwählerinfo. Außerdem hat unser Kandidat, ich hab den Namen vergessen, ziemlich geschleimt.
Aber mich interessiert vor allem der §34 des Meldegesetzes nach dem ja Parteien die Daten von Erstwählern abfragen dürfen, wenn sie mich über ihr Parteiprogramm informieren wollen.
Jetzt hab ich letztes Jahr schonmal gewählt. Zwar nicht den Landtag aber ich glaube es war irgendwas Europamäßiges.
Dürfen die dann nochmal meine Daten da rausziehen weil ich noch nie den Landtag mitgewählt habe oder ist das ein wenig ungesetzlich was die da treiben?

Ich habe mir dazu schonmal den §34 durchgelesen habe aber nichts speziell zum Thema Landtagswahl nach einer anderen Wahl gefunden. Weiß da jemand von euch was?

INNOCENT&CLUELESS
24.03.2011, 13:04
Mach es wie ich, die SPD hatte - clevererweise - sein Wegelagerercamp am Wahlsonntag direkt vor dem Eingang der Bäckerei aufgeschlagen. Der übliche 0815-Rundtisch mit Schirm drin. Stellte sich einer in dieser Versicherungsdrückermanier in den Weg. Hab ich ihn laut ins Gesicht geschrien das der Tag gut angefangen hat und ich eine Scheisslaune bekomme wenn ich Politiker sehe und er mir den Tag versaut hat. :zahn:

War ihm dann doch zu viel Aufsehen.

Aber schon recht irre die von der SPD, mich VOR dem Frühstück von der Seite ansprechen :D.

AndreAcé
24.03.2011, 13:15
[...]
Aber schon recht irre die von der SPD, mich VOR dem Frühstück von der Seite ansprechen :D.

Früher gab es bei diesen Propagandaständen wenigstens noch Geschenke wie einen Regenschirm etc. Heute nicht mal mehr vernünftige Kugelschreiber :(

Storm
24.03.2011, 13:42
Wenn die auch nur angeschrien werden. Laufen ja noch mehr so intolerante Typen wie Inno inner Gegend rum.

JoeJoe87577
26.03.2011, 09:58
Also kann mir da keiner was dazu sagen. Naja dann lass ich die mal in Ruhe und genieße mein wahlfreies Wochenende in Thüringen :D.

INNOCENT&CLUELESS
27.03.2011, 16:47
Wenn die auch nur angeschrien werden. Laufen ja noch mehr so intolerante Typen wie Inno inner Gegend rum.


Klar bin ich intolerant wenn mir ein Politclown versucht meine Stimme mit Gummibärchen abzukaufen 5 Minuten vor der Angst.

INNOCENT&CLUELESS
27.03.2011, 19:48
Unglaublich, 40% Bekloppte in BW!

Snevsied
27.03.2011, 19:55
Was hast du gewählt?

INNOCENT&CLUELESS
28.03.2011, 10:27
Das kleinste Übel: Grün, wie seit 20 Jahren. Aber die haben mittlerweile auch schlimmste moralische Abnutzungserscheinungen. Und nach diesem Wahlsieg werden die Lobbyistenheerscharen die Drehtüren der grünen Parteizentrale auf 15.000 rpm bringen.

brombeerwilly
28.03.2011, 10:46
Grün? Mir fällt das Wort mit L nicht ein.

flickflack
28.03.2011, 11:14
Ich bin gespannt wie sich Grün so realpolitisch anfühlt. Hamburg hat gezeigt, wie bundesweit bei den Gelben nach dem Hoch 2009 auch, dass nach einem Exkurs in die Realpolitik, die Herrlichkeit wieder ganz schnell vorbei sein kann.

Meine Meinung zu Grün in B: "Künast, bleib bloß wo Du bist"!

http://www.youtube.com/watch?v=W7epqstfwnk

Snevsied
28.03.2011, 11:19
Kann sein, dass die auch wie die FDP nach einem Jahr abstürzen. Aber gut, der FDP kann man nur die Schwesterwelle vorwerfen.

Wahldesaster: FDP diskutiert den Fall Westerwelle - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Politik (http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,753467,00.html)

Das ist doch ein herrliches Bild von ihm :D Als Vorschau auf das Video :D

flickflack
28.03.2011, 11:39
Der alte Niebel und die Cornelia sind fett, das sieht man ganz deutlich an den verschmitzten Augen die diametral zum Wahlergebnis stehen. Der Guido schaut, als müsse er gleich ordentlich einen abdrücken oder in die Menge speien und der Rösler Phillip kiekt, als müsse er das vom Guido glei wieder aufwischen.

INNOCENT&CLUELESS
28.03.2011, 12:25
Ich finde eher dass die grünen sich schon zu gut im politischen Establishment eingerichtet haben.

Ausserdem: Lieber grün und hoffnungsvoll als blöde und nach einer Gesamtleistungsbilanz von knapp 2.000.000.000.000 immer noch an das Märchen von der Wirtschaftskompetenz der alten Volksparteien glauben :stupid:.
Die haben uns ja SOWAS von in die Scheiße geritten.

Storm
28.03.2011, 12:43
Wobei die Frage bleibt, ob die jetzigen Landesregierungen da was besseres hinkriegen. Und bevor es um die Altschulden geht, sollen die erstmal nen ausgeglichenen Haushalt vorlegen um zu beweisen, dass sie es besser können als ihre Vorgänger.

Weiterfahren und beobachten, hat mein Lehrmeister damals auch immer gesagt.

JumpingHubert
28.03.2011, 14:44
Grün? Mir fällt das Wort mit L nicht ein.Gemessen an der Art, wie "die Presse" seit Jahren die L. behandelt, scheinen ja alle namhaften Lobbyverbände die größte Angst vor denen zu haben. Ist ja fast schon ein Qualitätskriterium.

Snevsied
28.03.2011, 14:48
Aber das schlimme an der Sache ist:
"Die neuen Besitzer der AKW's sind jetzt die Grünen!"

:D

flickflack
28.03.2011, 15:09
Ich finde eher dass die grünen sich schon zu gut im politischen Establishment eingerichtet haben.

Das ist der Punkt. Das mit der Realpolitik bezog sich auf AKWs, S21, Bildungs- und Sozialpolitik etc. pp. Die aus der Opposition heraus anzufechten und zu kritisieren ist einfach. In Verantwortung wird sich zeigen wie gut sie sind. Bei den Grünen wirste im Ländle aber vermutlich jetzt nicht soooo den Unterschied zur CDU/SPD sehen. 'Wertkonservativ' sind die nämlich von Natur aus, nur in Umweltfragen unterscheiden die sich konsequent voneinander. Und dann wollen wir doch mal sehen, was die Volksabstimmung zum Thema S21 sagt, und ob man so leicht - auch finanziell - aus dieser Geschichte rauskommt.

Wirtschaftlich geht's dem Ländle jedenfalls nicht schlecht. Besser machen wird von Hause aus daher schwer werden.

Ick bin jespannt.

INNOCENT&CLUELESS
29.03.2011, 11:40
Die Grünen könnten punkten indem sie massiv Mittel aus sinnloser Wirtschaftsförderung in die Bildung umleiten. Schulen bauen und Lehrer einstellen bis die Klassenstärke auf maximal 23 runter ist.
Und dabei des Verbeamten von Lehrern für immer unterlassen. Was bei den eh knappen Lehrerposten an übelen Altlasten in den Schulen schimmelt ist unglaublich. Der versoffene Teeniebrustgrapscher ist eher die Regel als die Ausnahme.

Stuttgart21 vergessen wir mal, da wurden Fakten geschaffen die man kaum rückgängig machen kann. Mit dem schrägen Bahnhofsgleisen muss man erst genügend schwere Unfälle abwarten und dann buddeln die das Loch wieder zu - für viel Steuergeld.

Schwer verdaulich werden die vielen kommenden Windräder auf Schwarzwaldkämmen / schwäbischen Alb werden.
Aber besser gerädert als verstrahlt.

JoeJoe87577
30.03.2011, 08:35
Ich hab so das Gefühl, dass auf Bawü schwere Zeiten zu kommen.
Grade Stuttgart 21 wird interessant. Unser Miniprä will ja eine Volksabstimmung dafür auf den Weg bringen. Dann werden sämtliche Grünen Anhänger und Gegner, die eigentlich kaum etwas davon wussten bis es los ging, dagegen stimmen. Und ein Jahr danach beschweren sich alle, wieviel Geld das zubuddeln kostet. Und der Stadtpark ist dann auch im Arsch...
Ich bin nur froh, dass mich sämtliche Schulreformen nicht mehr erreichen werden, denn bis die alles durchdiskutiert und noch 3 mal geändert haben ist mein letztes Jahr auch vorbei.