PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Sortiert ihr Müll?


Snevsied
31.12.2010, 19:55
Hallo Leute,

sortiert ihr Müll und wie weit geht das bei euch? Ich kenne welche, da kommt alles in einen Sack: Abfälle, Papier, Plaste, etc.


Findet ihr eigentlich die Trennung sinnvoll oder eher nicht?

Terrorzwerg
31.12.2010, 21:05
Es ist Silvester und du kommst mit sowas hier an :ugly:

Paiertonne, Gelbe Tonne und Restmüll. Also Ja!

Sinnvoll ist es aufjedenfall, die Frage ist halten sich alle Deponien dran? Ich sage nein!

Snevsied
31.12.2010, 21:25
Das ist die Frage, wenn sich die Deponien nicht daran halten, macht es überhaupt dann noch Sinn?

MegaPuppy
31.12.2010, 21:29
Um so mehr Trennung statt findet, desto mehr verschiedene Tonnen braucht man. also...Tonne kostet und bringt der Stadt wieder Geld!

Ich bin der Meinung das er nur deswegen den Quatsch gibt :komisch:

AndreAcé
31.12.2010, 21:35
Ich sortiere so gut wie nicht.Fehlt noch, d. ich so einen stinkenden gelben Sack in der Wohnung habe (würde nicht anders gehen, da kein Balkon oder sonstige Außenstellmöglichkeit), damit Ungeziefer anlocke oder womöglich noch Leitungswasser ver(sch)wende, um Fischdosen etc. auszuspülen.

Allerdings versuche ich, so einzukaufen, d. ich kaum Material für den gelben Sack übrig habe. Für mich unnötiges Verpackungsmaterial lasse ich nach Möglichkeit gleich nach dem Kauf im Laden zurück.

Altpapier entsorge ich getrennt.

KidDynamite
01.01.2011, 12:05
Ja,

Papiertonne, Gelber Sack und Restmülltonne.

Papiertonne = kostet nix
Gelber Sack = kostet nix
Restmülltonne = wird nach Leerungen Abgerechnet. D.H. umso weniger Restmüll ich habe, umso billiger komm ich im Jahr weg.

Ansich ne gute Sache, wie so viele Sachen die in good old Germany verzapft werden.
Bringt nur Global nen Mückenfurz im Pazifik solange China nicht mal annähernd ein MüllSystem aufstellt. Und die produzieren immerhin 1/3 des gesamten Mülls der Erde...

Gruß

Snevsied
01.01.2011, 12:20
Ich denke mal, das ist das größte Problem, dass es kein weltweites Trennungssystem gibt. Dadurch ist das ganze sinnlos.

MegaPuppy
01.01.2011, 12:23
Abfall (graue Tonne / Sperrmüll)

* KB 80 l (Kleinbehälter) 116,00 €


Das zahl ich jährlich für meine Tonne !Da ist nichts mit wieviel ich wirklich an KB gebraucht habe oder auch nicht.

Storm
01.01.2011, 12:34
- Restmüll
- Biomüll
- gelber Sack
- Papiersack/tonne



Bei uns gibts ein Säckesystem. Ergo muss ich nur bezahlen, was ich an Säcken an die Strasse stell. An sich ganz gut, jedoch lockt das natürlich an der Strasse auch Viehzeug an und die Müllsäcke sind gerade im SOmmer auch öfter mal angefressen.

KidDynamite
01.01.2011, 13:43
An sich ganz gut, jedoch lockt das natürlich an der Strasse auch Viehzeug an und die Müllsäcke sind gerade im SOmmer auch öfter mal angefressen.

Ja, ist ein Problem. Zu Mal die Säcke auch einfach vom Material her shice sind.
Bei uns gibt es auch die gelbe Tonne, allerdings darf man da nur den Müll ohne Sack reinschmeißen :ugly:

King Homer
02.01.2011, 13:44
- Restmüll
- Biomüll
- gelber Sack
- Papiersack/tonne



Bei uns gibts ein Säckesystem. Ergo muss ich nur bezahlen, was ich an Säcken an die Strasse stell. An sich ganz gut, jedoch lockt das natürlich an der Strasse auch Viehzeug an und die Müllsäcke sind gerade im SOmmer auch öfter mal angefressen.


Die Ungeziefer hälst du fern wenn man den Müll im gelben Sack nicht unbedingt noch mit Inhalt reingibst. Joghurtbecher z.B. ausspülen. :D

Duke49th
02.01.2011, 15:21
Das ist die Frage, wenn sich die Deponien nicht daran halten, macht es überhaupt dann noch Sinn?

Das ist ein guter Punkt.

Weiss nicht wie das in anderen Städten abläuft, hier ist das so:

In unserer Müllverbrennungsanlage kommt so gut wie alles rein. Auch gelbe Säcke kommen da rein.
Was da nicht rein kommt, geht zur Müllsortierungsanlage. -> wird alles penible sortiert.

Da fragt man sich schon warum man trennen soll, wenn doch ausser Papier, Glas und Bioabfall eh alles nochmal sortiert oder verbrannt wird.


Ergo mach ich das so, daß ich Biomüll sortiere, ganz einfach schon deswegen weil es stinkt nach der Zeit.

Papiermüll trenne ich auch zumeist. Nur Taschentücher und kleinkram nicht, daß wandert straight in Gelbe Säcke.

Restmüll gibts so gut wie nicht hier bei mir...ausser es sind große Stoff- oder Metallreste, dann kommen sie direkt in die Tonne. Einen Restmülleimer hab ich garnicht erst. (Rasierklingen -> gelber Sack :cool:)

Glas kommt natürlich auch in Container..steht aber auch direkt umme Ecke (Glasscherben kommen gelber Sack).

Also bei mir kommen Taschentücher etc. genauso wie z.B. Orangenschalen, Teebeutel, Brötchen usw. (alles Bio was nicht so schnell stinkt) sowie kleine Stoffreste und kleine Metall/Elektronikteile in den gelben Sack.

Wird eh getrennt oder kommt in die Müllverbrennungsanlage, die angeblich so modern ist, daß sie da ohne Probleme alles an Kunststoffen reinwerfen können. -> gelbe Säcke kommen also eh mit da rein.

Storm
02.01.2011, 15:36
Die Ungeziefer hälst du fern wenn man den Müll im gelben Sack nicht unbedingt noch mit Inhalt reingibst. Joghurtbecher z.B. ausspülen. :D

Die fressen ja auch eigentlich nur die Restmüllsäcke an. Haste dafür auch ne Lösung Mr. Klugshicer? ^^

King Homer
02.01.2011, 15:44
Ka das Problem haben wir irgendwie nicht. :D

Walk
02.01.2011, 17:46
Also ja und nein... In München isses egal, da wandert alles ins HKW Nord, außer Papier und Bio.

Aber bei uns in der Gemeinde Gilching isses heftig.

Da haben wa:

Restmüll
PP-Kunststoff
PE-Kunststoff
Bio
Papier/Pappe

Und dann noch sämtliche Glasssorten... :ugly:

AndreAcé
02.01.2011, 18:18
Die fressen ja auch eigentlich nur die Restmüllsäcke an. Haste dafür auch ne Lösung Mr. Klugshicer? ^^

Krähen, Elstern, Katzen, Füchse...auch alles schon gehabt hier. :grusel:
Und Jedes Teil abzuspülen, bevor man es in den Sack gibt, bringt wieder Mehrkosten an Wasser, bzw. anderweitige Umweltbelastung.

Und jetzt komm mir keiner mit "Joghurtbecher auslecken" etc. :ugly:

Black Dragon
03.01.2011, 09:15
Mein Opa sagte einmal:
Trenne niemals Müll, denn es hat nur eine Silbe :D

Storm
03.01.2011, 09:22
Haha. Damals gabs allerdings auch nur Restmüll. Kunststoffverpackungen gabs ja nicht.

Black Dragon
03.01.2011, 10:03
Und damals gabs noch riesige Mülldeponien wo man einfach seinen Mist abladen konnte :D

AndreAcé
03.01.2011, 11:15
Und damals gabs noch riesige Mülldeponien wo man einfach seinen Mist abladen konnte :D

Und wenn man keinen Bock hatte, den Kram dahin zu fahren, hat man den Mist einfach im Garten mit Benzin verbrannt oder verscharrt - ja, die wilden 70er :ugly:

INNOCENT&CLUELESS
03.01.2011, 12:09
Yep ich trenne:

Alles was organisch ist kommt auf einen Haufen am Waldrand, da können sich wegen mir auch höhere Säugetiere dran laben.

Gelber Sack nutze ich für ALLES inklusive Restmüll. Nachdem ich mal das Buch angefangen hatte wo beschrieben ist was wo reinkommt hatte ich beschlossen dass ich für ein Studium zu alt bin und deswegen - alles in einen Sack! :D

Was im gelben Sack ist wird eh nachsortiert, zT per Maschine, zT manuell.
Und was die Entsorger so an kriminellen SPilechen treiben überblickt man eh nicht.

Ansonsten versuche ich Müllarm einzukaufen, funzt aber nicht.

Die Grünen sind eine etablierte Volkspartei und damit nicht mehr grün.

Oder könnt ihr euch erinnern wann das letzte mal von den Grünen das Thema Verpackungsindustrie - Verpackungsmüllvermeidung - alternative/abbaubare Verpackungen zuletzt thematisiert wurde?

Oder einheitlich(er)e Mehrwegverpackungen? Oder lokale Produktion/Verbrauch?

Alles tot und wir konsumieren wie die Affen für das ewige Wachstum.

Black Dragon
03.01.2011, 13:16
Organisches Material von unserem Hund werf ich immer über den Zaun in den angrenzenden Park :D

AHTNTEPPOP
03.01.2011, 18:35
Ich sortiere auch... Spiele wie OFP DR kommen immer direkt in den Müll und nicht auf die Festplatte.:archi:

Ne also, einmal Verpackungen (Plaste, Alu usw.) in den gelben Sack, Pappe Papier in die blaue Tonne, Essensreste (Bioabfall) auf den Kompost und alles andere in die normale Mülltonne.

MarcusErgalla
03.01.2011, 19:16
Ja meine Familie sortiert Müll, und das gründlich!
Durch ein klein wenig Aufwand der Massen kann so nämlich bei den Kosten der Energieerzeugung gespart werden, nämlich dann, wenn der Müll davor nicht ewig lange sortiert werden muss!

doc.brown
03.01.2011, 19:52
Hi alle dies lesen,
ich find Trennen richtig !
Yep ich trenne:

Gelber Sack nutze ich für ALLES inklusive Restmüll.
.
Schwache Leistung kann ich dazu nur sagen:motz:

Was im gelben Sack ist wird eh nachsortiert, zT per Maschine, zT manuell.
Und was die Entsorger so an kriminellen SPilechen treiben überblickt man eh nicht.
.
Wenn jeder der bald sieben Millarden Menschen die gleiche Meinung hat ,guten Nacht:ugly:.
Fange bei Dir selbst an und erst dann verlange Perfektion von anderen.:angel:

Die Grünen sind eine etablierte Volkspartei und damit nicht mehr grün.

Oder könnt ihr euch erinnern wann das letzte mal von den Grünen das Thema Verpackungsindustrie - Verpackungsmüllvermeidung - alternative/abbaubare Verpackungen zuletzt thematisiert wurde?
.
Was haben die Grünen mit Mülltrennung zu tun ?Haben die etwa ein Monopol darauf ?Oder sollte es nicht jedermans Angelegenheit sein !!

Alles tot und wir konsumieren wie die Affen für das ewige Wachstum.
Ich denke das ist das Problem ! Wir alle ,mich eingeschlossen, sind noch nicht aus dem Affenstadium raus!!!!!

Wollte Dich nicht persönlich angreifen ,aber viele haben die gleiche schlechte Einstellung wie Du.
Frage Dich mal selbst: Was ist besser?
-Alles auf einen Haufen zu werfen oder aus zu versuchen aus Allem das Beste zu machen ?
-----------------------------------------------------------------------------------------------

Trennen bedeutet nicht auswaschen !Oder ?

Snevsied
03.01.2011, 20:40
Also ich selber trenne nach Restmüll (inkl. Bioabfälle, anders kriege ich das nicht gebacken (kaufe zu wenig Bio)), Gelbe Tonne und Papier.
Glas wird extra sortiert ...

JoeJoe87577
03.01.2011, 20:47
Naja, wir trennen eigentlich recht ordentlich.
Gelber Sack (Alles aus Kunststoff, inklusive klebendem organischem Material wie Joghurt oder 3 Wochen altes Sommersonnebrot :D)
Papier (Auch alles mit organischem Rest drinnen)
Kompost (eigentlich nur Reste aus der Küche)
Restmülltonne (da kommt alles rein was noch übrig ist, außer glühender Asche)

Diese Glastrennungsmaschienerie ist bei mir in 3 Orten herum vertreten, wird aber kaum genutzt, weil wir, außer Glühweinflaschen im Winter, kaum Glasabfall haben.

Und bevor ich anfange meinen Müll auszuwaschen wasche ich lieber meine Wäsche von Hand am Fluss.

KidDynamite
04.01.2011, 00:02
Gelber Sack nutze ich für ALLES inklusive Restmüll. Nachdem ich mal das Buch angefangen hatte wo beschrieben ist was wo reinkommt hatte ich beschlossen dass ich für ein Studium zu alt bin und deswegen - alles in einen Sack! :D

Was im gelben Sack ist wird eh nachsortiert, zT per Maschine, zT manuell.
Und was die Entsorger so an kriminellen SPilechen treiben überblickt man eh nicht.

Tja, bei uns nimmt der Entsorger die gelben Säcke gar nicht erst mit, wenn da was anderes außer das erlaubte drin ist. Aber da kann man ja tricksen ;)

brombeerwilly
04.01.2011, 07:13
Gelber Sack nutze ich für ALLES inklusive Restmüll.


Ich hätte nen neuen Thread für dich im Angebot.

"Prügelt den Innocent&Clueless wegen seiner Faulheit und Ignoranz"


Deine Begründung für das Nichttrennen ist Schwachsinn und zeugt von Engstirnigkeit.


bezüglich dem Thema: Ja, Bio-Abfälle auf Kompost oder Bio-Tonne, Glas in Kontainer, Restmüll schwarze Tonne, Papier in den Ofen oder gebündelt an den Straßenrand zur Abholung, Kunststoffe und Dosen in den gelben Sack.

INNOCENT&CLUELESS
04.01.2011, 10:04
Deine Begründung für das Nichttrennen ist Schwachsinn und zeugt von Engstirnigkeit.

Ähhh ???? du praver Teutscher.

Eigentor oder?

Ignoranz würde zutreffen wenn ich mich überhaupt nicht mit dem Sinn und Zweck je beschäftigt hätte und/oder schon fast naturgesetzmäßige Erkenntnisse/Zusammenhänge ignorieren würde.

Faulheit?
Der weg zum Misthaufen ist 40m länger als zur Bio-Tonne mit 4m Höhenunterschied.
Dazu noch 1x im Jahr den Haufen durch ein Sieb schaufeln....

Und Schwachsinn ist es wenn man quasi einen Monopolisten schafft (duales System, wurde recht spät liberalisiert Fondslexikon - Begriffserläuterung Duales-System Deutschland (http://www.fondsdiscount.de/fondslexikon/d/436/fonds-begriff/duales-system-deutschland.html) ) und dieser noch Subunternehmen beschäftigen darf welche keinerlei effektiver Kontrolle unterliegen.
Und noch schwachsinniger ist es wenn man ohne irgendwas in Frage zu stellen mitmacht.

Also nenn die Dinge beim Namen: du kannst mich nicht leiden, ich kann dich nicht leiden. Deswegen solltest du trotzdem versuchen nicht reflexartig "dagegen" zu argumentieren sondern etwas vorab nachdenken und abzuwägen.

Papier geht übrigens auch extra bei mir, hatte ich vergessen obwohl man die blaue Tonne kaum übersehen kann.

Und meine Öle / Farbreste / Waschmaschinen / abgebrannten Brennstäbe gehen an die Sammelhöfe etc.

Was ich NICHT mitmache ist dieses "Plastikbecher-ja/Plastikbecher nicht sauber ausgeleckt-nein" in diesen "Was-darf-in-den-gelben-Sack-Fibeln".

Ich knalle gnadenlos leere Farbeimer von Wasserfarbe in den gelben Sack, ne alte Babyrassel auch etcpp.

Ich sehe es als Sache der Politik eindeutige Kennzeichnungen von Materialien zu forcieren und als Sache der Industrie klevere Produktions- und Produktstrategien zu entwickeln welche eine einfach(ere) Entsorgung gewährleisten.

Hugh-der Erklär-Bär hat gesprochen.

AndreAcé
04.01.2011, 10:46
Oh...Müllschlacht :D

Habe zu dem Thema noch zwei Artikel gefunden, welche sich mit dem Grünen Punkt, bzw. den Aspekten der Mülltrennung auseinandersetzen:

Rückschau: Irrsinn Grüner Punkt(das Erste.de) (http://www.daserste.de/wwiewissen/beitrag_dyn~uid,06bfbs62u5enlm1s~cm.asp)

Saubere Geschäfte (Zeit Online) (http://www.zeit.de/zeit-wissen/2006/03/Muell.xml)

doc.brown
04.01.2011, 10:47
Hugh-der Erklär-Bär hat gesprochen.

Sags doch gleich;),

Du trennst also doch,alles was verrottet aufn Misthaufen und den Rest in die DSD-Tonne.
Pist also doch auch ein kuter Teutscher:daumen:

brombeerwilly
04.01.2011, 11:55
@Innocent

ich hab nichts gegen dich, nur teile ich nicht alle Ansichten.

Mir ging es lediglich um deine Aussage dass du ALLES (dein Wort) in den gelben Sack wirfst (was nach deinem zweiten Post wohl doch nicht der Fall ist).

Und unter "ALLES" verstehe ich Glas, Papier, Kunststoffe, Restmüll und Metalle.

INNOCENT&CLUELESS
04.01.2011, 12:30
Mir ging es lediglich um deine Aussage dass du ALLES (dein Wort) in den gelben Sack wirfst (was nach deinem zweiten Post wohl doch nicht der Fall ist).

Aso, provokative Ungenauigkeit. Sorry.

:kiss: *dichwiederliebhab*

@A-Ace: Der praktizierende Erfinder der "trockenen Tonne" bin ja dann wohl ich. Der Prof. propagiert was ich aus selbiger Überlegung schon lang praktiziere.

Der Abfall häuft sich nicht übereinander, sondern die Verpackungen liegen vereinzelt auf dem Band und werden von den Infrarotscannern erkannt. Stück für Stück wird sortiert.

Hui, das mindert mein schlechtes Gewissen weil ja immer noch bei einigen Verwertern von Hand unter haarsträubenden Bedingungen sortiert wird.
Ist aber Sache von Bund und Ländern Ort und Art der Sortierung und die Arbeitsbedingungen festzusetzen und deren Einhaltung zu kontrollieren.

Er ist überzeugt: Die Mülltrennung durch den Bürger gehört der Vergangenheit an.

Naja, ganz so nicht, aber auf jeden Fall nicht mehr so kleinteilig.