PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : On Live! Revulotion des Gaming?


Berliner19
26.03.2009, 01:03
Das Konzept ist einfach. Sie benötigen lediglich ein Gamepad oder eine Tastatur. Dazu die OnLive-Software und Internet. Die Befehle gehen von zuhause aus zu den OnLive-Servern. Darauf läuft das Spiel und wird von dort aus auf Ihren Monitor gestreamed.

Die Ausgabe erfolgt in maximal 720p und 60 Frames pro Sekunde. Für eine Standard-TV-Auflösung benötigen Sie eine 1,5 Megabits Internetleitung. Um HD-Spiele zu genießen, sollten es 5 Megabits sein.

Um Lags zu umgehen, setzt man auf die Incubator-Technologie. Damit soll es möglich sein, einen Ping von unter einer Millisekunde zu garantieren.

Bereits jetzt zeigen sich die Publisher begeistert von der Technologie. EA, THQ, Codemasters, Ubisoft, Atari, Warner Bros., Take-Two und Epic Games sind bereits mit an Bord und wollen OnLive unterstützen. Die Vorteile liegen auf der Hand. Piraterie ist nahezu ausgeschlossen, Cheating ebenso. Auf der GDC zeigt OnLive 16 Spiele, die auf einem Low-End-Rechner flüssig dargestellt werden.

Wer nicht über einen dementsprechenden Rechner verfügt, dem will OnLive eine Konsole zur Verfügung stellen, die lediglich als Video-Decoding-Hub fungiert. Mit dabei: USB-Ports, eine Bluetooth-Schnittstele, Audi- und Video-Output sowie HDMI-Verbindung. Kostenpunkt: Weniger als die Preise aktueller Konsolen.

OnLive soll sich im Sommer bereits in die Beta-Phase begeben. Ob, wann und wie dieses Projekt es auf den Markt und vor allem den deutschen Markt schafft, ist bislang nicht bekannt.

Und hier noch ein kleines Video!
GDC 2009: OnLive Press Conference - Movies at GameSpot (http://gdc.gamespot.com/video/6206692/)


Also wenn das alles so läuft wie das da Vorstellen wird dann Spielen auf ein ganz anderes Level gehoben!

Jeder kann das Spielen was er mag ohne immer aufrüsten zu müssen!

Storm
26.03.2009, 09:47
Wenn es denn funktioniert und umgesetz wird, find ichs ne gute Idee. Man muss nur sehen, wie die das finanzieren im Endeffekt. Von ner "WoW-Monats-Bezahlerei" will ich nix wissen.

flickflack
26.03.2009, 09:59
Ne Latenz von unter einer Millisekunde?

Das ist auch richtig nett: http://www.golem.de/0903/66138.html

eX.Wolfgang
14.04.2009, 20:55
Ganz im Ernst:

Ich hab lieber was in der Hand für mein Geld und bin vom Internet unabhängig.(Natürlich nur ohne Securom & Co)

DVD
15.04.2009, 17:38
Ganz im Ernst:

Ich hab lieber was in der Hand für mein Geld und bin vom Internet unabhängig.(Natürlich nur ohne Securom & Co)

So siehts aus.

burns
18.04.2009, 01:30
^^ Endlisch normaaaale Leute! :jaaa:

Walk
19.05.2009, 18:51
Naja so ganz überzeugt das ganze halt noch nicht. Die Idee die dahinter steckt ist sau geil, diese aber auch so umzusetzen wird ein steiniger Weg.

flickflack
06.07.2009, 12:02
Ich buddel den Thread nochmal aus: Auf der letzte Messe wurden ja noch weitere Konkurrenzprodukte vorgestellt, bspw. mit dem Flash-"Client": Die Demos mit Eve-Online und Photoshop als Remote-Applikation laufen scheinbar super.

Das kann was werden und ist sicher ne gute Alternative für Demos, wenn man sie online laufen lassen kann, anstatt GiBs von Daten saugen zu müssen. Eigentlich eine kleine feine, abstrahierte VM-Idee und 'nen gutes neues Geschäftsmodell.

http://video.golem.de/games/2186/gaikai-video-demo.html

Meine neues Fazit: Rennt doch ganz ordentlich ;)