PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Systemressourcen am besten sparen?


Hercules-HH
05.03.2009, 22:22
Wie kann man Systemressourcen sparen?
Was frisst sehr viel/Was sollte man vermeiden?

Ich hab zwar ein gut/normal schnellen Rechner, aber ich möchte trotzdem beim Skripten darauf achten.

Wie sieht es mit globalen Variablen z.B. aus: Kann ich ohne Bedenken 20-30 festlegen?

Ich versuche z.B. möglichst viele Einheiten im späteren Verlauf zu erschaffen und nicht gleich am Anfang.

Doch wenn ich 4 Dateien sehen, dann stelle ich mir die Frage, ob der Verweise auf die anderen Dateien doch weniger Sinn macht und ob ich eine daraus machen sollte.

Und so ein Kreislauf:
Fängt bei Start an, prüft bis zum letzten Punkt und fängt wieder bei Start an.
Ist das nicht der Ressourcen-Killer???
Sollte man da möglichst nur eine Datei davon haben, die alles mögliche Prüft und dann auf alles andere Verweist? Helfen große Pausen ~3 das abzurunden???

Ich weiß leider nicht, ob ich das ganze auf die goldene Waage lege. Ich würde das am liebsten mit fünf Soldaten vergleichen, die durch die Gegend laufen und somit auch Leistung beanspruchen, aber das kann man ja so einfach nicht :(!

Wer (gute/schlechte) Erfahrungen gemacht hat oder einfach Ahnung hat, kann sich hier bitte melden.

Danke

Vienna
06.03.2009, 12:18
Bezüglich Variabler brauchst du dir nicht viel Sorgen machen. Globale nur verwenden wenn auch notwendig.

In einer sehr umfangreichen Mission solltet du die ständig laufenden Skripte in SQF-Syntax programmieren. Besonders schnell sind Funktionen welche in Variablen zur Verfügung stehen.

Nach Möglichkeit die Routine "forEach" verwenden wo nur geht.

Pausen mit ~ bzw. sleep (größer 0.01) tragen natürlich zur Entlastung des Systems bei.

Einheiten erst dann erstellen wenn benötigt und nach Zerstörung oder Einsatzende nach angemessener Zeit wieder löschen.

Objekte wie Sandsäcke usw. nur in wirklich notwendigem Ausmaß erstellen.