PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Autobahnmaut für PKW


Snevsied
18.12.2006, 17:27
In den Nachriten hört man jetzt auch, dass die Politik wieder ein neues Thema hat. Die CSU will nun auch hier in Deutschland Plaketen für PKWs einführen. Dafür wollen sie die Ökosteuer bzw. die Steuer für den Benzin- und Dieselpreise senken.

Ich für meinen Teil, sehe das positiv, wenn die Steuersenkung mind. 20 Cent ergibt, die in meiner Tasche bleiben. Dadurch könnte man wirklich von den Benzinpreisen profitieren. Die Leutedie nur selten Autobahn nutzen, würde sich das doppelt lohnen. Da würde ich auch es lockerer sehen, wenn die Tages/Wochenplaketen "teurer" wären, als deren Nutzen. Schließlich soll ein Mehrnutzer der Autobahn nicht verarscht werden. Und wer Geld nicht ausgeben will, kann immer noch die Bundesstraßen nutzen.

Fällt diese Steuersenkung aber nur minimal aus, sagen wir mal ca. 5-8 Cent. Dann ist das neben den 19% MwS. die nächste Abzocke des Staates.

In den nachrichten haben sie auch mal gezeigt, dass nichtmal die Hälfte der Gelder, die durch die PKW Maut eingenommen wurde in den Straßenbau fließen. Deswegen ist die LKW Maut schon jetzt ziemlich profitabel!

Wie seht ihr das? Ist das eine gute Lösung oder eher weitere Abzocke des Staates?

Snevsied
18.12.2006, 17:50
Nachtrag:

Laut Spiegel.de soll der Benzinpreis um 15 Cent und der Dieselpreis um 10 Cent gesenkt werden.

Die Preise für die Vignetten sollen wie folgt kosten:

Jahresvignette 120 Euro
10-Tage-Vignette 10 Euro
Monatsvignette 30 Euro

Die Preissenkung ist hart an der Grenze, wenn ich mich an einen Aufkleber an einer Tankstelle errinere, steht dort, dass 83 Cent an den Staat gehen. Und bei den heuten Preisen, dürfte das noch viel mehr sein.

Plätzchendachs
19.12.2006, 16:14
Mh, ich bezweifle doch stark das man hier in Deutschland eine PKW-Maut durchsetzen kann. Die LKW-Maut war ok, niemand mag LKW's sie verstopfen die Straßen und sorgen dafür das die Autobahn eine ständige Baustelle bleibt. Aber keine Nation liebt sein Auto mehr als Deutschland. Genausogut könnte ich von den Atomobilkonzernen verlangen all ihre Fahrzeuge auf Biodiesel umzurüsten; die würden mir auch den Vogel zeigen :ugly:

SWAT
19.12.2006, 20:23
Naja, das wäre eine einfache Rechenfrage:

Beispiel: mein Auto fasst 60l. Wenn tatsächlich der Sprit um 15c/l billiger wird, ist das eine Ersparnis von 9 Euro die Tankfüllung... da ich pauschal alle 2 Wochen tanke, sind das aufs Jahr gerechnet (9*26) 234 Euro. Insofern macht sich das für mich schon bezahlt.

Fragt sich natürlich nur, wie lange. Denn die nächste Spritpreiserhöhung kommt bestimmt.

Storm
19.12.2006, 22:17
Also ich fänd eine Autobahnmaut ok, wenn sie den deutschen Autofahrern dann aber auch entgegenkommen.
Ich zahl momentan 293 € Steuern jährlich. Und um uns als Steuerzahler zu entliasten, sollte lieber die Kfz-Steuer gesenkt werden. Spritpreise werden sonst nur von den Multis wieder hochgedrückt und man hat garnichts davon.

Snevsied
20.12.2006, 08:44
Eine Senkung der KFZ-Steuer würde sicherlich mehr bringen, bei denen die viel zahlen. Bloß wie groß muss die dann sein? Pauschal 200 Euro? Ich zahl z.B. nur 148 Euro, kriege ich dann etwa vom Staat noch 50 Euro dazu dass ich Auto fahre?

Interessanter wäre da sicherlich eine Mischung aus Senkung der KFZ-Steuer und der Benzinsteuer. Aber wie Storm sagte, würde die Preissenkung sicherlich schnell von den Öl-Multis schnell ausgeglichen. Wobei da kann man dann direkt den Verantwortlichen sehen, da der Staat von sich aus schon die Steuer gesenkt hat.

Evers
21.12.2006, 08:40
PKW Maut...:komisch:
ich fahr 177km zu meiner Freundin und 154km davon sind autobahn...:komisch:
und dann müsst ich zur Kfz-Steuer und Versicherung 1mal im jahr noch 120€ oder so für ne Vignette hinblättern...
öhm...:komisch:

Lantis
21.12.2006, 15:03
abgesehen davon ist das hier (http://www.stuttgart.de/sde/menu/frame/top_11021.htm) schon beschlossene sache und tritt ab 1.7.2007 in Kraft ... pro plakette ca. 10 € ..

Storm
21.12.2006, 16:54
Demnach würde ich vorerst eine unbefristete Erlaubnis kriegen. Aber ich bin ja nur sehr selten in Stuttgart ^^

Walk
21.12.2006, 17:38
Weiter Städte die planen ebenfalls sowas einzuführen:

- München :sauer:
- Augsburg
- Ingolstadt

Im Norden oben plant es auch noch eine aber hab vergessen welche Stadt das jetzt war...

In München wird es ganz schwer das durch zubekommen, weil die MVV ist ohnehin schon vollkommen überlastet in der Früh und Abends...

Also ich wär doch dann eher für einen Autofreien Sonntag...

Vyruz
04.01.2008, 11:56
Zum Thema Benzinpreise ein kleiner Nachtrag

Ein Liter Super könnte vier Euro kosten (http://www.n24.de/wirtschaft_boerse/branchen/article.php?articleId=180028&teaserId=186038)

FCOPZ-illuminator
11.01.2008, 17:27
Zum Thema Benzinpreise ein kleiner Nachtrag

Ein Liter Super könnte vier Euro kosten (http://www.n24.de/wirtschaft_boerse/branchen/article.php?articleId=180028&teaserId=186038)

Wovon zwei drittel an den Staat gehen, nicht vergessen !

Der reine Sprit ist nicht soooo teuer wie uns suggeriert wird ! Spekulationen, Dollarkurse und Steuern ist das was Geld kostet. Frag mal den Tankstellenbetreiber was dem pro Liter Reingewinn bleibt.

Vyruz
12.01.2008, 08:51
Naja das was ich letztens an der AGIP gelesen hab, machte einen dann doch etwas stutzig: Sie zahlen 0,89 € an Steuern pro Liter Kraftstoff.

Bei einem Preis von 1,36 € bleibt da nicht viel übrig. 0,47 € um genau zu sein und damit KANN man schlecht überleben.

SWAT
12.01.2008, 09:00
Bei einem Preis von 1,36 € bleibt da nicht viel übrig. 0,47 € um genau zu sein und damit KANN man schlecht überleben.
Von diesen 47 Cent sieht aber der Tankstellenbesitzer vielleicht 2 Cent, wahrscheinlich sogar weniger... der Bärenanteil geht nämlich an die Ölkonzerne.

Dave
18.01.2008, 21:38
Ich (als Nicht-Autofahrer) denke, dass eine PKW-Maut auf Autobahnen eine sehr sinnvolle Angelegenheit wäre. Deutschland liegt in Mitteleuropa und ist Verkehrsdreh- und -angelpunkt. Eine Autobahnmaut kenne ich aus Österreich und Spanien. Wobei man sich in Spanien ein schönes Gerät besorgen kann, das einem beim Passieren der Mautstellen vor der Autobahn einen bestimmten Betrag vom Konto abzieht. Wie hoch dieser ist kann ich leider nicht sagen. Ich denke die Mehreinnahmen könnten dem Staat einiges nützen.

Storm
19.01.2008, 14:50
Aber ach nur, wenn sie den deutschen Michel dabei auch bei fahrspezifischen geschichten entlasten würden. Sonst wären es für uns alle nur Mehrausgaben. Und das fänd ich nicht so doll.

Btw, mittlerweile könnte man ja auch die Ökosteuer abschaffen, bei den gestiegenen Kraftstoffpreisen, gibt es durch die Mineralölsteuer mittlerweile mindestens genauso viel Einnahmen wie zum Beginn der Ökosteuer mit beiden Steuern.

INNOCENT&CLUELESS
10.03.2010, 18:52
Naja, Maut wäre schon gerechter. Es erwischt halt JEDEN. So wie uns in Österreich und France.

Storm
11.03.2010, 09:45
Naja erstmal ist der Sprit ja wieder auf Rekordjagd. Dabei fällt mir ein, es kann dieses Jahr nur besser werden, denn so hoch wie jetzt war er das ganze Jahr noch nicht.