PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Erste Einzelmission "Kolonne"


KlausP
05.12.2006, 14:33
Erste Einzelmission "Kolonne"

Jetzt wo ich viele grafische Abstriche eingehen musste läuft ArmA so mit 15-30FPS und ich startete die erste Einzelmission „Kolonne“…..ja das HDR ist zum Teil wirklich nervig und sollte per Patch ein/Ausschaltbar abgeändert werden. Wegen jemand der fragte wie es dann im Multiplayermodus zu machen sei? Da müssten dann eben alle ein oder ausgeschaltet haben um sich einzuloggen…..denke dass müsste doch für die Entwickler ein Leichtes sein.

Zurück zur Kolonnenmission…da man ja nur einen Slot zum abspeichern hat und ich nicht ständig ab der Straße neu anfangen will, möchte ich mal fragen wie viele Fahrzeuge kommen denn da?? Ich habe als erstes den Schützenpanzer per Panzerfaust zerbröselt, dann den ersten LKW mit der auf der Straße platzierten Sprengladung. Den zweiten stoppte ich mit dem Sturmgewehr. Den letzten Panzer verfehle ich, da dieser gleich das Weite suchte. Komisch nur, dass die Sprengladung mittel auf der Straße nicht gesehen wird, aber sobald Du feuerst mit der Rocketlauncher ballert der zweite Panzer so was von präzise auf einen los!! Schon komisch wenn man da den Realitätsgrad bedenkt! Also ein Panzer oder LKW Fahrer sollte eher die Ladung auf der Straße erkennen als dass eine abgefeuerte Panzerfaust aus 200 Metern!! Zudem die in Natura ja keine Rauchschwaden erzeugt bzw. das Geschoß eine Spur hinter sich herzieht!!

Und dann kam noch ein Jeep mit 2 Mann die ich per Beretta eliminierte, aber kurz darauf eben „Mission gescheitert!“ Also muss der zweite Schützenpanzer wohl auch unbedingt zerlegt werden? Bzw. wie viele Fahrzeuge insgesamt oder welche die Missionswichtig sind?

Als Ausrüstung habe ich 3 Raketen, 2 Stangenmagazine und 1 Sprengladung. Als Angriffpunkt liege ich ca. 200m auf dem oberen Hügel um die frei Stelle der Straße (die mit der Wegmarkierung) gut einsehen zu können…..

Könnt ja mal eure Taktik zu dieser Mission schildern……

bosco
05.12.2006, 15:00
Munition kriegst du von dem roten Jeep am Spawn.
Versuch mal eine Mine (Keine Ladung) ein gutes Stück weiter links von der Markierung auf die Straße zu legen, und pack dann soviele M136 Raketen ein wie möglich. Die Mine sollte soweit rechts liegen dass der Konvoi schon zur Hälfte an dir vorbei ist wenn der erste Panzer drauffährt. Dann versuchen den zweiten Panzer und die LKWs mit der Pzf ausschalten bevor die Infs aussteigen.

Keine Garantie ;)

KlausP
05.12.2006, 15:10
Danke Bosco,

werde es mal versuchen, danke für den Tipp.

burns
05.12.2006, 15:22
Wenn man den Pickup weit genug zur Strasse hinfährt kann man auch noch locker die Strasse zusätzlich mit Satchels vollpacken.
Das schaltet dann zu beginn gleich noch mehr Ziele aus und macht´s Überleben etwas einfacher.

KlausP
05.12.2006, 18:23
Auch Dir Danke! Aber wird die Zeit nicht etwas knapp um alle Minen zu verlegen und die Satchels (Stacheln/Stachelketten?)? Die Minen verlege ich dann so dass eine ziemlich weit rechts liegt (Vom Hügel oben gesehen) und die anderen 2 da wo die LKWs immer in die Wiese fahren um dem dann zerplatzen Panzer auszuweichen...oder? Ist denke ne gute Idee...? Den Rest knacke ich dann mit der Panzerfaust und der Sprengladung. Schade aber dass es im alten OPF von der Zieloptik der Panzerfaust besser war, obwohl es nun ja ein Rocketlauncher sein soll. Das Ding kommt mir fast WW1 mäßig rüber! Die alte Optik schien neuer und durch die Skaleneinteilung besser !

Heffer Wolf
05.12.2006, 18:38
Wußte gar nicht das der Pickup Munition hergibt.

Ein andere Tip, so hab ich angefangen.
In den Pickup schmeißen, zur Straße fahren, dort dann links und die Straße entlang, immer vor dem Konvoi vorweg. Da die ziemlich langsam fahren hat man nachher massig Zeit. Doch vorsicht, in den kleinen Dorf steht ein gegnerischer Jeep mit MG. Vorsichtshalber ausschalten.

Bevor der Konvoi am Ziel ist müssen sie noch über eine Brücke rüber, und ich denke da ist der Schwachpunkt.
Ich hab die Ladungam Brückenanfang gelegt, wenn der Panzer rüberwalzt -> Paff!
Damit ist die Brücke versperrt, der Konvoi kann schon mal nicht ankommen. Nur der zweite Panzer muß möglichst schnell ausgeschaltet werden, da der sonst rüberschwimmt.
Dann kann man sich Zeit lassen. Die LKW´s fahren die Böschung runter und versuchen durch den Fluß rüberzukommen, was natürlich nicht klappt. Sie fahren sich dann da irgendwo fest und man brauch sie im Idealfall nur noch zusammenrotzen...

Greetz

Karsten

KlausP
05.12.2006, 18:59
NA diese Taktik hört sich ja richtig gut an....Brückenkopf und auswegslos!! Klasse!! Na ich werde gerne beide Taktiken durchspielen! Das Tolle ist doch dass man wie damals ein Game hat, welches mehrere Möglichkeiten offen läßt und somit der Spielspaß und die Spieldauer nicht zu kurz kommt! Bei den heutigen Spielpreisen sind 10-15 Std. Gamespaß ja wirklich nicht angemessen und daher schön von Euch verschiedene Taktiken zu erfahren um auch über Monate ein Game auszureizen!!:daumen: :daumen:

Heffer Wolf
05.12.2006, 21:14
Ich hätt auch noch ne andere Lösung anzubieten...

Und zwar, man hat eine Sprengladung, und im Pickup sind noch drei weitere.
Man fährt also zur Straße, packt seine Sprengladung hin und fährt ein Stücken weiter und stellt sich hinter einem Baum. Dann schnappt man sich erstmal die anderen 3 Ladungen,
Dann wartet man bis der Convoy kommt und der erste über unsere erste Sprengladung fährt. --> Peng!

Jetzt ist erstmal Verwirrung angesagt, es liegt ein Wrack mitten auf der Straße, und das muß erstmal mühsam umfahren werden.

Das bringt etwas Zeit. Wir fahren weiter und suchen uns einen geeigneten Platz.
Dort legen wir wieder eine Sprengladung aus und warten auf den ersten.

Dann wieder weiterfahren, Sprengsatz auslegen, warten, sprengen.

Den letzten Sprengsatz legen wir im Brückenanfang. Sicherheitshalber. Falls etwas schiefgeht ist der Übergang versperrt.

Das wars denn. Letzten Sprengsatz zünden und für den letzten LKW reicht die Panzerfaust.

Ideale Plätze für´n Hinterhalt und zum Sprengen wären z.B. im ersten Dorf zwischen den Häusern, und ein Stück dahinter stehen sich an der Straße zwei Gehöfte gegenüber.
Wenn man dort jeweils ein Fahrzeug hochjagt, muß die Stelle erst mühsam umfahren werden, was Zeit bringt...

Greetz

Karsten

EricDraven
06.12.2006, 04:45
Hallo zusammen,

ich hab da auch so diverse Probs mit der Mission. Nicht mit der Mission an sich aber mit nem Bug der wohl noch in der Mission zu stecken scheint.

Also die Zeit die man hat ist vollkommen ausreichend, man sollte zwar nicht unbedingt rumtrödeln aber man muss auch nicht schludern.

Zuerst bin ich also mal in die Stadt und hab dort in der Nähe des Zebrastreifens (dort wo der Konvoi in die Stadt einfährt) meine erste
Sprengladung gelegt. Dann bin ich hoch zum Pickup (Friedhof) hab mir 3 Minen geschnappt und bin zum Ortsausgang und hab in Höhe
des Parkplatzes meine Mienen auf die Straße gelegt.

Jetzt bin ich wieder zum Pickup und hab die restlichen Sprengladungen geholt und die Straße vor der Kirche in schön regelmäßigen
Abständen mit den Sprengladungen versehen, zeitlich wie gesagt kein Problem. Man hat sogar noch Zeit sich aus dem Pickup noch
Mun für den Launcher zu besorgen. Das Haus an der Ecke um die der Konvoi herumfährt fand ich als Standort recht ideal.

Ich verstecke mich also im Treppenhaus, nicht aufs Dach gehen, dort wird man zu früh gesehen. Dann heißt es warten bis der erste BMP auf die
Miene gefahren ist. Kurz danach die Sprengladungen zünden und gleich die Treppe hoch, aber nich ganz bis aufs Dach, man kann prima von der
Veranda aus schießen, da hat man bessere Deckung. Jedenfalls hab ich mit den 3 Schuß aus dem Launcher zuerst den 2. BMP erledigt und dann
noch 2 LKW´s die nicht von den Sprengladungen zerissen wurden.

Und jetzt wirds interesannt. Ich habe also die Meldung "Ziel erfüllt" bekommen, was auch in der linken oberen eingeblendet wurde. Ich dachte mir
prima, jetzt nur keinem übern weg laufen, der hinter ner Hausecke hockt und mich beim Rückzug abknallt. Also ich in Richtung Strand gejoggt und
freu mich schon das es keine Gegenwehr mehr gibt und als ich noch 150m vom Boot entfernt bin, ich konnte es also auch schon sehen, kam plötzlich
die Meldung Mission gescheitert. :confused:

Ich hab echt gedacht ich brech ins Essen, schon allein weil mein Spielstand den ich nach dem Legen der ganzen Sprengladungen und der Mienen
angelegt hatte auch überschrieben wurde. Jetzt kann ich den ganzen Zinober also grad nochmal anfangen. :motz:

Bin schonmal gespannt, was mit dem nächsten Patch allers gefixt, oder verschlimmbessert wird.


mfg

-=[TLG]=-EricDraven

weasel75
06.12.2006, 09:33
Also ich habe einfach den Pickup quer auf der Strasse im Wald geparkt, etwas weiter nach rechts dem Konvoi entgegen..... Daraufhin hat der Konvoi vor dem Pickup angehalten, bzw. hat versucht, langsam um den Pickup zu fahren.

1. Rakete auf den Truck mit den Soldaten (weisse Plane), Bombe am Pickup für den 1. BMP, 2. Rakete auf den 2. BMP, dann mit der M4 den Rest ausgeschaltet, bzw. auf die Fahrerhäuschen geschossen bis Mission erfüllt war.....

Choplifter
06.12.2006, 10:53
Also ich in Richtung Strand gejoggt und
freu mich schon das es keine Gegenwehr mehr gibt und als ich noch 150m vom Boot entfernt bin, ich konnte es also auch schon sehen, kam plötzlich
die Meldung Mission gescheitert. :confused:

-=[TLG]=-EricDraven


Äh, was denn für ein Boot? Man wird doch nach erfüllter Mission von einem Blackhawk abgeholt? (wobei dieser beim ersten Anlauf an mir vorbeiflog, über dem Wald wendete - und dann darin abstürzte! Also mag die KI die Steuerung offenbar auch nicht :D )

KlausP
06.12.2006, 12:36
Danke,

für alle Eure Tipps. Habe die Mission nun in 2 Versionen durchgespielt. Die erste Taktik mit dem Auto am Angriffspunkt abstellen, Minen legen und dann mit 4 Bazookas auf dem Hügel war ganz schön knifflig. Zeit um sich da umschauen zu können ist aber nicht...alles schön plazieren und den Hang hoch und ja keine Rakete verschwenden....aber hat Spaß gemacht. Die nächste Mission, in der Stadt war dagegen weitaus leichter.

EricDraven
07.12.2006, 00:34
Äh, was denn für ein Boot? Man wird doch nach erfüllter Mission von einem Blackhawk abgeholt? (wobei dieser beim ersten Anlauf an mir vorbeiflog, über dem Wald wendete - und dann darin abstürzte! Also mag die KI die Steuerung offenbar auch nicht :D )


Boot, Blackhawk, is doch der selbe Unterschied :)

Jedenfalls kam die Meldund ca. 150m bevor ich den Extraction Point erreicht hatte, war der Sinnigen Meinung das da das Boot noch steht weil es wieder zum Strand runter ging. Die Wegmarke war jedenfalls da.
Aber dann war es vermutlich so ungefähr wie bei dir, nur das die KI mit dem Chopper garnicht erst bis in meine Nähe gekommen ist, sonst hätt ich den vermutlich schon gehört. Der is dann vieleicht schon vorher abgestürtzt. :ugly:

EricDraven
07.12.2006, 04:01
Also Kommando zurück. War ne freudsche Fehlleistung meinerseits.
Ich dachte es geht hier um die Mission mit dem Baukonvoi, das war
die zu der mein erstes Posting passt. :D

Die mit dem Baukonvoi ist ne Nebenmission in Geraldo und da kommt
man mit dem Boot an und fährt mit dem auch wieder zurück, habs
nämlich dann jetzt doch geschafft. :daumen:

Heffer Wolf
07.12.2006, 13:28
Die mit dem Baukonvoi ist ne Nebenmission in Geraldo und da kommt
man mit dem Boot an und fährt mit dem auch wieder zurück, habs
nämlich dann jetzt doch geschafft. :daumen:

Wie hast es geschafft? Ich häng da nämlich auch gerad so rum...

Greetz

Karsten

Taikido
07.12.2006, 16:08
Also ich habs so ganz easy geschafft: Schnell den Strand hoch und zum Punkt rennen. DAnn links den Weg zur Kirche hoch, ab in den Pickup und den zur Strasse rutergefahren. Inventar voll mit Minen packen. Dann rechts zur Kreuzung rennen, an der Kreuzung rechts und ein Stücken die Straße lang. Aber nich soweit, bis zu den Parkplätzen. Dann dort 3 Minen in ner Dreieckformation legen; also eine in der Mitte und die andern beiden etwas Richtung Gehweg.
Dann zurück zur Kreuzung, dort ne Sprengladung platzieren (mitten auf der Kreuzung). Dann zurück zum Pickup --> neu bewaffnen mit Sprengladungen. Dann im Abstand von 20 metern auf der Straße aus der der Konvoi kommt, immer eine Sprengladung legen. Wenn man alle gelegt hat, dann den Pickup vor an die Kreuzung fahren, an der Kreuzung links abbiegen und nach 3 Metern oder so quer auf die Straße stellen. Dann neu bewaffnen am Pickup mit dem Raketenwerfer inkl. Munition. Dabei 2 Magazine fürs Gewehr einpacken. Dann einfach an der Stelle oben bei der Kirche unter bzw. hinter den Bogen in der Mauer warten. Wenn der Konvoi dann ca. 3-5- nach 12 anrollt, dann einfach warten, bis das erste BMP auf die zuvor gelegten Minen fährt. Dann schnell die Ladungen (5) zünden, dann fliegt schonma der 3/4 Konvoi in die Luft. Anschließend nur noch mit den Raketen die restlichen Fahrzeuge wegblaßen, und runter zum Strand gehen ^^:daumen:

EricDraven
07.12.2006, 17:29
Wie hast es geschafft? Ich häng da nämlich auch gerad so rum...

Greetz

Karsten


Hi Karsten,

also wenn Du etwas nach oben scrollst zu meinem ersten Posting hier, ist die #9, das ist der Weg den ich auch beim zweiten Versuch gegangen bin, bis auf eine kleine Modifikation. An dem Punkt, an dem der Konvoi den Ort wieder verlässt reicht eine Mine ungefähr in der mitte der Straße und in höhe von dem Parkplatz völlig aus. Die beiden anderen sollte man am Einganspunkt des Konvois legen und zwar hinter die Mauer die auf dem Bild, das hoffentlich hier angezeigt wird markiert ist. Das ist die einzige etwas geschützte Stelle und dorthin fährt der 2. BMP nach der ersten Explosion um da in Deckung zu gehen.

Auf die Weise hast du schonmal die beiden gefährlichsten Fahrzeuge des Konvois neutraliesiert, mal abgesehen von dem Truppen LKW, der aber normalerweise beim zünden der Sprengladungen mit in die ewiegen Jagdgründe befördert wird. :daumen:

http://keimp.ke.funpic.de/Bilder/screenshots/arma/BauKonvoi.JPG

Nach meiner Aktion ist dann nur noch ein LKW, der am Ende des Konvois fuhr übrig geblieben. Auf der Veranda sitzender Weise hab ich also nur nochmal kurz den M136 geschultert und den Jungs nen Gruß mitten in die Fahrerkabine geschickt. Vom Nachbardorf kann zwar evtl. noch Verstärkung kommen, aber bis die eintreffen sind die Trümmer schon längst wieder abgekühlt, man muss also nicht hetzen. Man hat also locker die Zeit sich seine Siegeszigarre an den brennenden Trümmern anzuzünden und gemütlich richtung strand zu schlendern. Da nur noch ins Boot und die kleine Kreuzfahrt genießen.

Was man noch dazusagen muss ist, das bei einem solchen Angriff auf einen Konvoi mitten in einem Dorf natürlich mit Zivilen Verlusten zu rechnen ist. Colateralschäden bleiben nicht aus. Bei meinem erfolgreichen 2. Versuch haben die sich aber noch im Toleranzbereich bewegt.



Grüß

Jürgen

Heffer Wolf
07.12.2006, 20:36
Hm, danke, werd ich wohl mal versuchen müssen. Eine allgemeingültige Lösung gibt es also nicht.

Das Problem bei mir ist folgendes. Im Prinzip bin ich schon in etwa so vorgegangen wir ihr sagtet, die ganze Straße vermint und mit Sprengladungen belegt.

Die Sache ist nur die: Der erste BMP brezelt ja durch den Ort durch, aber der Rest der Kolonne hält sich nicht daran. Sie krebsen dann irgendwo vor dem Ort herum, und biegen dann vor der Kirche, qusi noch vor dem Ortschild nach rechts ab und kämpfen sich durch die Wüste statt die Straße zu nehmen...
Ich bin mir jetzt nicht sicher ob das so gewollt und Cleverness der KI ist, wegen eventueller Hinterhalte, oder ob die einfach nur Probleme mit der Wegfindung haben...
Außerdem sitzt da dann auch noch Infantrie ab.

Ich muß wohl mal weitertesten...

*EDIT*
reagieren Minen auch auf LKW´s und Jeep´s oder gehen die nur bei Panzer hoch?!

Greetz

Karsten

EricDraven
07.12.2006, 23:49
Also normalerweise sollten die Mienen auch bei LKW´s, Jeeps und anderen Fahrzeugen auslösen.

Das Prob hatte ich bis jetzt noch nicht, das der Konvoi ne andere Route als die in der Missionsbeschreibung genommen hat, es sei denn, es stand
ihm etwas im Weg. Ich hab das ganze spasseshalber nochmal getestet und da lag doch tatsächlich ein Zivilist längs auf der Straße. Der BMP ist
noch drübergefahren aber ohne den Zivilisten dabei zu verletzten und die LKW haben doch tatsächlich einfach angehalten und sind keinen Meter
mehr weitergefahren. Hinter denen hat sich dann alles gestaut und es ging garnix mehr. Ich hätt also auch warten können bis die alle verhungert sind. :D

sniperisa
29.06.2008, 18:11
Ich hab auch 100 versuche gebraucht diese Mission zu lösen.
Am Ende gings ganz einfach:
Ich hab meine Falle aufgestellt, und gewartet, gewartet, gewartet.
Aber niemand kam.
Dann plötzlich kam die Meldung "Ziel erfüllt" ohne das ich je einen Feind gesehen habe.
Dann bin ich zum Boot zurück und die Mission war erfolgreich beendet. :)

Wahrscheinlich sind die dämlichen KI-Soldaten irgendwo falsch abgebogen. :)

In einer anderen Mission (Musste einen Offfizier ausschalten) ist was ähnliches passiert:
Nach erfolgreicher Eliminierung bin ich vor den Wachen in Richtung Extraktionspunkt geflohen. Die haben mich auch mit einem Kampfhubschrauber verfolgt!
Ich hab mich umgedreht und sah den Heli auf mich zufliegen. Dann hab ich mich wieder auf den weg gemacht. Plötzlich hörte ich ein "Rumms": Der Heli war abgestürzt und lag brennend in einer Schlucht. :)

Redfish
01.07.2008, 12:48
Aus meiner Sicht eine der einfacheren Missionen... aber jeder hat andere Skills! :confused: