PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Soll Rauchen verboten werden?


GrenSo
18.05.2005, 13:40
Wie in den Nachrichten zu lesen & zu hören ist, will die Gesundheitsministerin von Bayern das Rauchen verbieten.

Ich selbst bin Raucher & kann diese Diskussion nicht verstehen & bin auch kein Beführworter von sowas.
Was würde die Regierung ohne die Steuereinahmen der Tabaksteuer machen & was ist mit anderen Drogen wie Alkohol, die auch legal sind...?
Wenn sie, wie es hieß nur einzelne Stoffe, die das Rauchen noch gefähliger machen, aus den Zigaretten entfernen wollen, bin ich einverstanden.

Was sagt ihr zu diesem Thema?
Seid ihr selbst Raucher, die betroffen wären?
Würdet ihr auch das Rauchen verbieten?

boonz
18.05.2005, 14:45
Ich bin der Meinung, dass wenn man Rauchen verbietet, dann muss man auch konsequent sein und Drogen allgemein verbieten! Sonst wäre es ja ein Feldzug nur gegen die Raucher, und ich weiß auch nicht, ob es gesundheitlich vertretbar ist, wenn man von jetzt auf gleich aufhört zu rauchen!!

Lantis
18.05.2005, 15:37
Punkt 1: Das du gegen das Rauchverbot bist ist ja wohl klar. Welcher Raucher wäre das nicht? :rolleyes:
Punkt 2: Verbieten kann man das Rauchen sowieso nicht. Vollkommen unmöglich. (Wohnung, Privatgrundstück etc. etc.)
Punkt 3: Die Diskussion darüber ist sowieso sinnfrei weil es nie zu solch einem Rauchverbot kommt.

burns
18.05.2005, 16:15
Wie in den Nachrichten zu lesen & zu hören ist, will die Gesundheitsministerin von Bayern das Rauchen verbieten.
wer ernsthaft für solch schwachsinnige gedanken auch noch minister genannt und dementsprechend entlohnt wird sollte schon allein aus scham abdanken.
bei soviel blödsinn fehlen mir die worte,
dass geld das dem staat durch kippenverbot flöten ginge könnte man ja prima durch mehrwehrt-, vermögens- und kfz- steuer erhöhungen wieder reinholen :ugly:

bei manchen politikern wundere ich mich echt wie die an den job gekommen sind..

Freshman
18.05.2005, 17:28
Wenn ich sowas hör stellen sich mir die Nackenhaare auf :ugly:

HABEN DIESE SCHEISS POLITIKER DENN NIX BESSERES ZU TUN!!!??

Atomic
18.05.2005, 17:41
Ihr wisst doch: Je verbotener desto besser.
Was die Regierung macht ist ein Schritt in die falsche Richtung.
Es liegt nicht an der Werbung das soviel geraucht wird, sondern an der Gesellschaft.
Ich kenne viel zuviele Leute die Rauchen als Mittel gegen Stress.
Dummerweise ziehen Raucher durch ohre "coolheit" (diemal im Sinn des Wortes) hier und da so einige Vorteile. Der Preis ist die Gesundheit. Schuldig sind oft die Eltern.

Was ich nicht verstehe ist wie Raucher ihr Rauchen finanzieren. Was das Geld kostet ist ja phänomenal.

Mixi Z69
18.05.2005, 17:48
Man wird vielleicht das rauchen in öffentlichen Gebäuden und Arbeitsplatz verbieten. Aber die Steuerverluste kann sich der Staat nicht leisten.
Aber ich hab mal in einer Zeitschrift einen Artikel über das Rauchen gelesen (habe kein Link dazu, suche aber noch). Es gab Zeiten (vorn paar hundert Jahren) da war rauchen verboten, oder zu anderen Zeiten durften nur die Reichen rauchen usw. Im Laufe der Geschichte (international) gab es sehr unterschiedliche und seltsame Gesetze zum Thema "rauchen". Das war auch von Land zu Land unterschiedlich.
Thema Rauchverbot: Mir persönlich ist es egal. Ich rauche nicht mehr. Kann ich mir nicht leisten/ists mir nicht Wert; Mit dem Geld kann ich besseres machen.
Ausserdem ists mir aber angenehmer, in einem Lokal zu sitzen, wo nicht geraucht wird. Anschliessend (wenn geraucht wird) stinken Klamotten, Haare und alles, als hätte man in einer Räucherkammer gepennt.

Snevsied
18.05.2005, 17:56
Ich schließe mich der Meinung von Mixi an. Es mir sowas von egal was sie da durchsetzen, da ich nicht rauche und das Geld sowieso nicht an den Staat und die Konzerne ausgebe.

Freshman
18.05.2005, 18:31
Ich muss Mixi auch zustimmen. Das mit der Wirtschaft is schon wahr (ich rede von der Wirtschaft wo man einen trinken geht...)
Ich finde das auch eklich wenn dann alles mieft. ich meine das muss echt nich sein. Wer rauchen will soll raus gehen :schlagen:

boonz
18.05.2005, 19:00
Also, ich finde, dass das Thema gar nicht so lächerlich ist: Wer meint, dass der Staat ein rauchverbot wirtschaftlich nicht verkraften könne, liegt mit ziemlicher Sicherheit falsch: Ich habe mich mal schlau gemacht und bin auf einige interessante Ergebnisse gestoßen: Zwar würde die Tabak-Industrie stark darunter leiden, vermutlich (fast) zugrunde gehen, aber wie Mixi, Freshman & Snevsied schon sagen: Für viele Nicht-Raucher wäre das ein Grund(!) ÖFTERS Kneipen oder Restaurants- auch mittags- zu besuchen, bei dem Gedanken an eine rauchfreie Mahlzeit!! Über 65% der Deutschen sind ausdrücklich für ein öffentliches Rauchverbot eine Studie d. KPMG hat ergeben, dass Kneipen-Besitzer mit Kunden-Zuwachs rechnen können, welcher die verlorengehenden Raucher locker wettmachen würde. In Norwegen, Irland und den Staaten wurden teilweise Rauchverbote eingeführt- mit positiver Resonanz. Unter diesen Aspekten finde ich sieht das ganze schon sehr anders aus!

GrenSo
19.05.2005, 07:29
AtomicHX3 schrieb:
Was ich nicht verstehe ist wie Raucher ihr Rauchen finanzieren. Was das Geld kostet ist ja phänomenal.
Das geht eigentlich ganz gut, man muss nur an nem anderen Ende sparen. Da ich ab & zu noch nach Hause nach Cottbus fahre, hol ich mir Meine Zigaretten auch oft in Polen (ca. 30km entfern), wo die Stange nur knapp 12€ bis 16€ kostet.

Kronos
29.05.2005, 16:49
Also meiner meinung nach wäre es vom gedanken her eine gute idee rauchen zu verbieten oder einzuschränken,
wie boonz bereits erwähnte würde sich dies für deutschland wohl positiv auswirken, sowohl für das volk als auch die politik, die bürger würden nicht mehr an den negativen effekten des rauchens leiden (es sei denn sie machen's illegal) und die politik dürfte sich (möglicherweise)
an neuen einnahmen erfreuen.
Zur idee dass man die stoffe die schaden entfernt kann ich nur sagen dass es solche zigaretten gibt, aber:
1. das rauchen einer "entschärften" zigarette ist aufwendiger als der einer herkömmlichen, dahe sie für jeden zug neu angezündet werden muss und man erst 5 minuten nach dem ersten anzünden rauchen kann.
2. eine "entschärfte"zigarette 20% teurer ist als eine "scharfe"
somit würde man diese zigarette wohl kaum so gern rauchen wie eine "scharfe".
soviel von mir...

OriK
30.05.2005, 08:48
Das Rauchen im Allgemeinen kann gar nicht verboten werden. Das würde den illegalen Handel eher in die Höhe schnellen lassen. Das zu bekämpfen würde auch wieder enorme Mengen Geld kosten (neben den Steuerverlusten durch Zigaretten). Aber Verbote an öffentlichen Plätzen oder in Gebäuden find ich schon ok. Obwohl, wenn ich den Hannover Hauptbahnhof nehme, nehmen es Leute mit dem dortigen Rauchverbot auch nicht so ernst.

boonz
31.05.2005, 21:20
Ich stimme orik zu: Ein absolutes Rauchverbot ist wohl unmöglich. Es gäbe immernoch massenweise Menschen, die es nicht lassen könnten und sich deshalb auf illegalem Wege Zigaretten beschaffen würden. Selbst heute wissen die Leute, dass es das Leben verkürzt und sie hörem trotzdem nicht auf. Ich glaube also nicht, dass ein abolutes, überall geltendes Rauchverbot realistisch wäre...

Clausewitz
29.06.2005, 01:14
Ich wäre dafür die Herstellung und den Vertrieb von Zigaretten zu verbieten. Wo liegt denn der Sinn wenn auf die Schachteln diese lustigen Hinweise "Rauch mich und du bist tot!" aufgedruckt werden, das Zeug aber trotzdem frei erhältlich ist?

Rauchen in der Öffentlichkeit und am Arbeitsplatz würde ich als Ordnungswidrigkeit ahnden.

Wobei ich mir auch noch nicht schlüssig bin wie wir das Alkoholproblem in den Griff bekommen. Denn mit Leuten die das mit sich herumtragen habe ich täglich zu tun. Mich widern die Säufer sowas von an, das kann ich gar nicht beschreiben.

Und das Arbeitsplatzargument ist abstrus. Mit der gleichen Berechtigung können wir fordern: führt mehr Kriege! Denn sonst gehen Arbeitsplätze in der Rüstungsindustrie verloren.

Mondkalb
29.06.2005, 09:49
Wenn man die Tabakindustrie verbieten würde, hätte man wieder rund 200.000 Arbeitslose mehr, die durch Konsumdrogen ihren Ffrust wesaufen. Was soll als nächstes passieren? Prohibition in Deutschland?

Dann wird das nächste verboten... usw.

Also komplette Verbote sind nicht zu empfehlen...