PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Neuer Papst gewählt!


Lantis
19.04.2005, 19:16
Soeben wurde ein neuer Papst gewählt. Es ist Ratzinger. Erstmals seit 950 Jahren ein deutscher Papst. Wird Deutschland nun endgültig ein Staat auf den man stolz sein kann und den Stolz auch zeigen darf ohne von jemandem als Nazi beschimpft werden zu müssen? Ist es endlich die Wende die schon seit 60 Jahren lange überfällig wurde?

Was meint ihr?

der mit den minen tanzt
19.04.2005, 19:19
erstmals seit etwa 500 jahren hab ich grad gelesen
ich sage nur:
zum glück ist er schon 78, der gute benedikt :schlagen:
das is meine meinung

Freshman
19.04.2005, 19:28
Och nö. nich der.

der mit den minen tanzt
19.04.2005, 19:34
Meine Mutter wär fast zusammengebrochen weil er der schlechteste Papst-Kandidat ist den sie sich vorstellen kann :motz: (find ich auch)
wir warn schließlich mal in der kirche :angel:

Dave
19.04.2005, 19:35
Ich denke die Nationalität des kirchl. Oberhauptes spielt an sich keine große Rolle.
Im ZDF hieß es, das "Programm" der Anwärter wäre sehr wichtig. Ich denke das bezieht sich auf seine Einstellungen.



Und welches Land kann schon wirklich Stolz über die eigene Geschichte zeigen ?

Das Nichts
19.04.2005, 19:46
Nicht dieser konservative, engstirnige... nicht der :<

der mit den minen tanzt
19.04.2005, 19:51
ich glaube ich wiederhole mich:
Nein! Nicht der!

Freshman
19.04.2005, 20:26
Also es kann mir eigentlich auch egal sein da ich sämtliche religionen von mir weise.

Mixi Z69
19.04.2005, 21:03
Papst... Hm... *schmunzel* Ich sage dazu "Wayne! Wayne interessierts!?"
Was soll daran so schlimm sein? Die Wirtschaft wird der nicht aufbauen, aber auch nichts negatives bewirken. Wird er Bush im internationalen Welteroberungs-Diplo-Krieg unterstützen? Glaub ich kaum. Wird er das abholzen der Tropenwälder anordnen? Wird er die 0190er Werbungen im TV unterstützen? Ich frage mich sowieso wozu ein Papst überhaupt gut sein soll?! Was also soll an so ner Vorzeigemarionette so schlimm sein? :komisch:
(Der neue Papst isst Twix, sonst ändert sich nix!)

der mit den minen tanzt
19.04.2005, 21:25
er beeinflusst aber auch das gesamte leben vieler leute
etwa 1mrd menschen sind christen, auch wenn nicht 100pro alle auf ihn hören...
und der typ is konservativ, was nicht unbedingt begeisternd ist außer wenn sich dafür einsetzt, gamer finanziell zu unterstützen oder gegen das jugendschutzgesetz einsetzt(wird er abet nich)
abgesehen davon hätte mein und meines bruders namensvetter johannes-paul eher twix gege4ssen als der typ

Lantis
19.04.2005, 21:57
erstmals seit etwa 500 jahren hab ich grad gelesen


der frühere papst vor 500 jahren kam aus den niederlanden, der heutige ist aber aus deutschland, also stimmt meine aussage schon...

btw. ich dachte die wären katholisch und nich christlich :komisch:

Das Nichts
19.04.2005, 22:56
Sie sind katholisch und christlich.....

Snevsied
19.04.2005, 23:54
Darf ich mal eine Frage einfach so in den Raum werfen?

Allgemeine Diskussions Plattform
Aktuelle Ereignisse - ok neuer Papst
Politik - ja gehört auch dazu
und ähnliches - ist mit Kirche und Gott, und sosnt was man will, alle Gläubiger müssen befriedigtr werden

Nur ernsthafte Diskussionen - aber wo bitte ist hier eine erstnhafte Diskussion??? Das einzige was ich lese:
Nicht der!! Der alte Drecksack usw.! Das kann doch nixcht wirklich erst sein!


Bin für den Off-Topic mit dem Thread!

Daedalus
20.04.2005, 08:45
Der Wunsch sei dir gewährt.

GrenSo
20.04.2005, 09:14
Ich find es wär Zeit gewesen für einen Papst, der aus der "3. Welt" stammt aber naja, dass kann man jetzt auch nicht mehr ändern.
Es hätte aber auch nicht Ratzinger sein müssen, denn bei seiner Einstellung zum Glauben & zu der Welt, würd es mich nicht wundern, wenn wir bald wieder mit der Hexenverbrennung anfangen & ein neuer Kreuzzug, unter seinem Namen & der Unterstützung der USA, gegen das "Morgenland" beginnt. *gg*
Mal im Ernst, ich hatte mir auf jeden Fall nen anderen gewünscht, als ihn. Da es mich aber nicht persönlich betrifft (bin in keinster Weise religiös), kann es mir ja auch eigentlich egal sein...

Flashgamer
20.04.2005, 12:31
der frühere papst vor 500 jahren kam aus den niederlanden, der heutige ist aber aus deutschland, also stimmt meine aussage schon...

btw. ich dachte die wären katholisch und nich christlich :komisch:


Zu der Zeit gehörte aber die Niederlande zum heiligen römischen Reich deutscher Nationen. Die Niederlande hat sich erst nach dem 30-jährigen Krieg abgesondert.


Ich fände auch einen Papst aus der 3. Welt besser. Er würde eher die schwachen und armen repräsentieren, als der jetzige die moderne Welt. Einer aus der 3. Welt würde sich auch anders zu Themen wie Abtreibung und Verhütung äußern, als der jetzige.

Eine große Chance kann aber auch unser Papst uns bieten: Wir sollen endlich von diesem "Nazi-Image" wegkommen. Immerhin hat Ratzinger seine Jugend in der Nazizeit erleben müssen. (Ratzinger ist 1927 geboren)

der mit den minen tanzt
20.04.2005, 18:37
Es hätte aber auch nicht Ratzinger sein müssen, denn bei seiner Einstellung zum Glauben & zu der Welt, würd es mich nicht wundern, wenn wir bald wieder mit der Hexenverbrennung anfangen & ein neuer Kreuzzug, unter seinem Namen & der Unterstützung der USA, gegen das "Morgenland" beginnt. *gg*
Wenn er auch Cheater als HexerInnen zählt hab ich kein problem mit diesem punkt :D
aber:
Ratzinger stinkt!
Darf ich mal eine Frage einfach so in den Raum werfen?

Allgemeine Diskussions Plattform
Aktuelle Ereignisse - ok neuer Papst
Politik - ja gehört auch dazu
und ähnliches - ist mit Kirche und Gott, und sosnt was man will, alle Gläubiger müssen befriedigtr werden

Nur ernsthafte Diskussionen - aber wo bitte ist hier eine erstnhafte Diskussion??? Das einzige was ich lese:
Nicht der!! Der alte Drecksack usw.! Das kann doch nixcht wirklich erst sein!


Bin für den Off-Topic mit dem Thread!
Was ich schreibe, meine ich auchso

Mixi Z69
20.04.2005, 20:50
Wisst ihr wie man den neuen Papst nennt?
Paparazzi
Italienisch heist Papst "Papa" und der Typ heist Ratzinger. Also Papa+Ratzinger=PapaRazi :D :D :D

Raproboter
20.04.2005, 22:06
http://www.thesun.co.uk/article/0,,2-2005180898,00.html

Boah, die Engländer...
Hat da grade irgendwer was von wegen "vom nazi image wegkommen" gesagt?

Das Nichts
20.04.2005, 22:09
Wenn er auch Cheater als HexerInnen zählt hab ich kein problem mit diesem punkt
aber:
grausames Deutsch...

GrenSo
21.04.2005, 07:52
Wisst ihr wie man den neuen Papst nennt?
Paparazzi
Italienisch heist Papst "Papa" und der Typ heist Ratzinger. Also Papa+Ratzinger=PapaRazi
Das gefällt mir, da der alte Papst ja auch nur der "Polenpaule" war. Paparazzi find ich klasse!
*hoffentlich komm ich aus dem Lachanfall wieder raus*

Kronos
23.04.2005, 16:05
Ich denke die Nationalität des kirchl. Oberhauptes spielt an sich keine große Rolle.
Im ZDF hieß es, das "Programm" der Anwärter wäre sehr wichtig. Ich denke das bezieht sich auf seine Einstellungen.



Und welches Land kann schon wirklich Stolz über die eigene Geschichte zeigen ?

Ich glaub mit dem programm meinten die dass der Papst ZDF gucken soll... :D

Lee-on
24.04.2005, 17:40
naja, is mir eigentlich scheiss egal.... :zahn: