Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 05.01.2016, 03:37   #4 (permalink)
JumpingHubert
10 Jahre hx3
500 Beiträge1000 Beiträge2.500 Beiträge
 
Benutzerbild von JumpingHubert
 
Registriert seit: 30.05.2006
Alter: 50
Beiträge: 3.091
Standard

Hälst du die Schweizer auch für Rassisten, weil sie ihre Einwanderungsbedingungen als SOUVERÄNER Staat selber bestimmen wollen und sich nicht unter das Diktat der Öttinger- u. Schulz-EU stellen wollen?

Welcher Idiot verteidigt eigentlich noch die EU (das ist eine Institution). Ich bin für Europa, also ein diplomatisch und in reguliertem Außenhandel in Kontakt stehender Verbund SOUVERÄNER Staaten.

Ich muss den Satz nochmal bringen: OETTINGER MÖCHTE WARSCHAU UNTER AUFSICHT STELLEN!!!! LOL

DAS ist Nationalismus und friedensgefährdend.

Zu Flüchtlingen habe ich eine klare Ansicht: wer flüchtet, dem muss geholfen werden. Idealerweise mit Auffanglagern, Notunterkünften, meinetwegen mit Mitteln aus einem gemeinsamen europäischen Topf finanziert, UND MÖGLICHST NAH AM LAND IHRER FLUCHT, denn das Land muss irgendwann auch wieder aufgebaut u. besiedelt werden.

Ich habe übrigens ne Theorie zum besonderen Ehrgeiz der Deutschen für die EU. Sie sind Einheits- und Eintrachtsfanatiker, und da sie sich den Stolz aufs eigene Land abdressiert haben, stürzen sie jetzt ihren ganzen Fanatismus auf diese unsägliche Behörde und wollen Europa möglichst stark vereinheitlichen, sozusagen Preußenstaat 2.0. Und sie können dabei sogar noch Expansionsträume verwirklichen und andere Länder unter Protektorat stellen. Das macht diese Ottingers und Schulzens so brandgefährlich.
__________________
R290 @ 1200mhz/1560mhz ram, 3570k @ 4.8Ghz, Win10-64bit, Asrock-Z77 Ekzem4, 16GB Ram @ 2666mhz, deepoon e2 (dk2-Klon)

Geändert von JumpingHubert (05.01.2016 um 03:46 Uhr).
JumpingHubert ist offline   Mit Zitat antworten