Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 23.01.2015, 14:59   #1 (permalink)
Storm
10 Jahre hx3
5000 Beiträge10.000 Beiträge
 
Benutzerbild von Storm
 
Registriert seit: 01.11.2006
Ort: Wunstorf/Nds.
Alter: 43
Beiträge: 10.153
Standard Flash-Player-Alarm

Zitat:

Das IT-Fachmagazin "Heise Security" warnt seit Mittwoch vor einer Schwachstelle in Adobes Flash-Player, die bereits aktiv von Kriminellen ausgenutzt wird. Adobe hat am Donnerstag zwar einen Patch für den Flash-Player veröffentlicht, dieses Update scheint aber lediglich eine andere, ebenfalls kritische Sicherheitslücke geschlossen zu haben.

Entdeckt worden ist das Problem vom Sicherheitsexperten "Kafeine". Ihm zufolge betrifft der Fehler die Versionen von 15.0.0.223 bis 16.0.0.277. Nach Angaben von "Heise Security" ist aber auch die jüngste Version 16.0.0.287 für Windows und Mac OS X beziehungsweise 11.2.202.438 für Linux weiter verwundbar. Adobe habe angekündigt, die Lücke in der kommenden Woche abzudichten.
Wie "Kafeines" Tests ergaben, sind mehrere Systeme verwundbar. Nach seinen Angaben handelt es sich dabei um den Internet Explorer 6 bis 9 unter Windows XP, den Internet Explorer 8 unter Windows 7 und den Internet Explorer 10 bei Windows 8. Unter Windows 8.1 ist der Internet Explorer 11 betroffen. Daneben ist auch der Firefox-Browser angreifbar, wie "Kafeine" per Twitter mitteilt. Chrome scheint bislang nicht betroffen zu sein, es kann aber jederzeit dazu kommen, dass auch über Googles Browser Schadsoftware geschleust wird.

Medienberichten zufolge wird die Lücke bereits von Hackern ausgenutzt. Dazu verwenden sie angeblich ein sogenanntes Exploit-Kit namens Angler. Mithilfe dieser Software wird eine Malware verbreitet, die zum Aufbau eines sogenannten Botnets dienen kann.

Chrome-Nutzer können durch die Eingabe von chrome-plugins in die Adressleiste die Einstellungen zum Abschalten des Flash-Player-Plug-ins ansteuern. Hier erfahren Sie, wie Sie weiter vorgehen müssen. Wie Firefox-Nutzer den Flash-Player abschalten, wird hier erklärt. Beim Internet Explorer lässt sich das Plug-in deaktivieren, indem man oben rechts das Zahnrad-Symbol anklickt und unter "Add-Ons verwalten" die Option "Shockwave Flash Object" ansteuert.

Adobe Flash Player: Lücke ungepatcht, am besten deaktivieren - SPIEGEL ONLINE

http://www.heise.de

Abschalterklärung
__________________
"Ich bin für die Todesstrafe! Wer schreckliche Dinge getan hat, muss eine angemessene Strafe bekommen. So lernt er seine Lektion für das nächste Mal."

-Britney Spears-



Support our troops
Storm ist offline   Mit Zitat antworten