Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 24.02.2013, 18:17   #35 (permalink)
Krypto
500 Beiträge1000 Beiträge
 
Registriert seit: 09.04.2008
Beiträge: 1.309
Standard

Leider wurde heute ein Thema geschlossen, wo man mehr hätte erfahren können: Arma 3 wird Steam-Exklusiv

Dort war zu sehen, man wird auch in den Läden weiterhin Boxen kaufen können. Darin enthalten der Steam-Key. Nur wird es zwingend erforderlich sein, das Spiel online zu registrieren.

Der normale Operation Flashpoint/ArmA-Spieler ist eher konservativ und alle haben die Schachteln im Regal zu stehen. Man hört auch, die Spieler wollen eine Karte haben oder zB Dokumentationen. Diese kann man sich auch runterladen und ausdrucken (lassen). Der normale ArmA-Spieler wird nicht die Steam-Lizenz verkaufen wollen, wenn das Spiel durchgespielt wurde.

Da ist der Steam-Account eher ein grosser Schritt. Weil ich kein Kunde von Valve/Steam bin, ist das für mich Neuland. Ich habe hier im Forum erfahren, dass es empfehlenswert sein kann, wenn man für jedes Produkt eine andere Registrierung einrichtet.

Die neuen Anti-Cheater Tools wären sehr willkommen aber vermutlich haben Steam/Valve noch keine Ahnung was auf sie zukommt. Wenn jemand beim Cheaten erwischt wird, erlöscht das Konto des Cheaters und alle dortigen Spiele-Lizenzen gehen verloren. Leider haben die ArmA-Cheater immer auch einen Weg gefunden, unschuldige Spieler als Cheater hinzustellen (Anonymes Teamkillen). Es besteht die Gefahr, der ArmA-Spieler kassiert einen Bann und verliert wegen einem blöden Kiddie alle seine Steam-Spiele.

Leider kenne ich das Cheater-Paradies ArmA lange genug, um vorher zu wissen, welch ein Shitstorm da auf uns noch zukommt.
__________________
„Viel gute Arbeit wird mangels etwas mehr Arbeit verschwendet."
Edward Harriman

Geändert von Krypto (24.02.2013 um 18:44 Uhr).
Krypto ist offline   Mit Zitat antworten