Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 22.11.2012, 12:37   #3 (permalink)
Lester
10 Jahre hx3
500 Beiträge1000 Beiträge2.500 Beiträge
 
Benutzerbild von Lester
 
Registriert seit: 26.11.2006
Ort: Kiel, S-H
Alter: 55
Beiträge: 3.013
Standard

Korrekterweise sollte man sagen das SSD's bei ArmA (und auch anderen Streamingengines) keinen direkten Einfluß auf die Frames haben.
Sie beschleunigen nur den Datenzugriff und sorgen somit dafür das Obhjekte schneller geladen werden, was wiederum die Problematik das die schiere Masse an Objekte nicht schnell genug im Speicher geladen werden können beseitigt.

Um die Darstellungsgeschwindigkeit (die Frames) zu erhöhen helfen nur ein leistungsfähigere Grakas und/oder CPU, vom vielen Speicher können "normale" 32Bit'tige Spiele ohnehin nicht provitieren, da eine 32 Bit Anwendung nur einen Adressraum von max. 4GB addressieren kann.

Davon ziehe den GrakaRamGröße als Adressraum noch ab (plus ein paar vernachlässigungswerte MB für andere Peripherie extra) und dann ist klar womit ein Spiel auskommen muß.
__________________
Nur ein Beispiel das zeigt wie BI "support" definiert: https://feedback.bistudio.com/T75547
Lester ist offline   Mit Zitat antworten