Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 29.07.2011, 11:50   #43 (permalink)
Gremlin
50 Beiträge
 
Benutzerbild von Gremlin
 
Registriert seit: 23.03.2011
Beiträge: 55
Standard Update v1.2

Wie bereits vorgewarnt, nach fast zwei vollen Monaten ist das nächste größere Update v1.2 fertig. Die Liste der Änderungen ist groß und deshalb gebe ich euch einen kurzen Überblick über die wichtigsten Dinge. Armarize unterstützt nun den Start des Spieles über Steam und Modifikationen die in einem Unterverzeichnis des Spiel-Installationsverzeichnisses gespeichert sind, werden nun korrekt geladen. (Dies beinhaltet den ArmA2OA beta patch.) Des weiteren wurde die Geschwindigkeit der Synchronisation stark erhöht und die Unterstützung für verschieden strukturierte Mod-Archive wurde ähnlich stark verbessert. Aber das wohl wichtigste neue Feature sind die Icons im Serverbrowser, welche die Chancen einen Server erfolgreich zu betreten widerspiegeln. Diese Funktionalität könnt ihr auf diesem Bild sehen.

  • [BUGFIX] In einem Unterverzeichnis des Installationsverzeichnisses des Spiels gespeicherte Modifikationen wurden nicht richtig geladen. (Darunter der ArmA2OA beta Patch.)
  • [BUGFIX] Jede Menge Fehler wurden gelöst, besonders wenn es die Aktualisierung der grafischen Oberfläche betraf.
  • [BUGFIX] Wenn das Verzeichnis einer Modifikation im Windows Explorer geöffnet wurde, konnte diese Mod nicht gelöscht werden.
  • [BUGFIX] Absturz wenn der ArmA2OA-Pfad nicht mehr existiert und nicht aus der Windows Registrierung ausgelesen werden konnte.
  • [BUGFIX] Das letzte Profil wurde nicht gelöscht, wenn Armarize aus der Profil-Verwaltung heraus geschlossen wurde.
  • [BUGFIX] Absturz wenn eines der "keys" Verzeichnisse als Mod erkannt wurde und die Schlüssel dieser "Mod" installiert werden sollten.
  • [FEATURE] Das Datum und die Uhrzeit des letzten Besuchs eines Servers wird nun registriert und angezeigt.
  • [FEATURE] Armarize zeigt nun vor jedem Server ein Icon an, dass die Chancen diesen Server erfolgreich zu betreten widerspiegelt.
  • [FEATURE] Es ist nun möglich Modifikationen zu kopieren und umzubenennen. (Nur Mods die nicht im Netzwerk verfügbar sind können umbenannt werden.)
  • [FEATURE] Es ist nun möglich den Synchronisationsassistenten aus der Modifikations-Verwaltung heraus zu starten.
  • [FEATURE] Es ist nun möglich das Spiel mit Steam zu starten, sofern es dort gekauft wurde.
  • [FEATURE] Es ist nun möglich den Speicherort der komprimierten Dateien einer Netzwerk-Mod zu ändern.
  • [FEATURE] Es ist nun möglich den Start des Spiels zu verzögern, nachdem alle externen Anwendungen gestartet wurden.
  • [FEATURE] Es ist nun möglich die Prozess Priorität einer externen Anwendung und des Spiels anzugeben.
  • [ÄNDERUNG] Die Favoriten und der Server-Verlauf werden nun...
    • in den Einstellungen gespeichert, unabhängig vom ausgewählten Profil.
    • in einer separaten Liste angezeigt.
    • jedes Mal aktualisiert wenn der Serverbrowser geöffnet wird. (Weiterhin deaktivierbar in den Einstellungen.)
  • [ÄNDERUNG] Armarize speichert die eingestellte Sprache nun nicht mehr im Installationsverzeichnis.
  • [ÄNDERUNG] Die automatische Anpassung der Größe der letzten Spalte im Serverbrowser wurde deaktiviert.
  • [ÄNDERUNG] Die Spalte "Konvertierbar" wurde aus der Modifikations-Verwaltung entfernt.
  • [ÄNDERUNG] Es ist nun wieder möglich den Download eines kritischen Updates abzubrechen.
  • [ÄNDERUNG] Die Six-Updater Kompatibilitätsfunktionen wurden deaktiviert.
  • [VERBESSERUNG] Armarize muss nicht mehr neu gestartet werden wenn die Sprache geändert werden soll.
  • [VERBESSERUNG] Erhöhte Benutzerfreundlichkeit des Synchronisations-Assistenten.
    • Erklärungen auf der ersten Seite wozu die Synchronisation dient.
    • Drei neue Buttons (Installierte bzw. Veraltete Mods auswählen, Alle abwählen) und eine neue Spalte für die Modifikations-Typen.
    • Neue Auswahlbox um einen Installationsort für alle neuen Modifikationen auszuwählen.
    • Kurze Zusammenfassung am Ende des Assistenten wo die Anzahl der zu synchronisierenden Modifikationen und das erwartete Downloadvolumen angezeigt werden.
  • [VERBESSERUNG] Es wird nun der Fortschritt angezeigt wenn Modifikationen verschoben, kopiert oder repariert werden.
  • [VERBESSERUNG] Neue Spalte "Status" in der Modifikations-Verwaltung und eine geänderte Farbgebung aufgrund des aktiven Status.
  • [VERBESSERUNG] Die farbige Hervorhebung der Mods im Serverbrowser entspricht nun derselben wie in der Modifikations-Verwaltung.
  • [VERBESSERUNG] Wenn eine Verschiebe-Operation in der Modifikations-Verwaltung abgebrochen wird, können nun alle betroffenen Dateien der zuletzt behandelten Mod an ihren vorherigen Speicherort geschoben werden.
  • [VERBESSERUNG] Wenn das Spiel gestoppt werden soll, wird nun ein Bestätigungsdialog angezeigt.
  • [VERBESSERUNG] Armarize kann nun auch das Spiel stoppen, wenn es das Spiel nicht gestartet hat.
  • [VERBESSERUNG] Vollständig überarbeiter Programmcode der Archiv-Installation.
    • Diese ist nun fähig noch mehr verschiedene Verzeichnisstrukturen innerhalb eines Archivs zu handhaben.
    • Während der Auswahl der zu installierenden Modifikationen wird nun auch der benötigte Speicherplatz angezeigt.
    • Kurze Zusammenfassung am Ende des Assistenten wo die gesamte Anzahl der zu installierenden Mods, der insgesamt benötigte Speicherplatz, der ausgewählte Installationsort und der Name des Archivs angezeigt werden.
  • [VERBESSERUNG] Wenn eine oder mehrere Modifikationen nicht vollständig synchronisiert werden konnten, wird nun eine Notiz am Ende der Synchronisation angezeigt.
  • [VERBESSERUNG] Die Anzahl der gleichzeitig laufenden rsync-Prozesse wurde nun auf 10 begrenzt. Dies erhöht die Zuverlässigkeit der Versionsprüfung wenn mehrere Mods auf einmal synchronisiert werden sollen.
  • [VERBESSERUNG] Generell erhöhte Zuverlässigkeit der Versionsprüfung während der Synchronisation.
  • [VERBESSERUNG] Überarbeiteter Programmcode der Synchronisation um die Geschwindigkeit zu erhöhen und die Prozessorbelastung zu reduzieren.
  • [VERBESSERUNG] Wenn die Auflösung des Spiels mit Armarize geändert wird, wird nun auch die Render-Auflösung auf 100% gesetzt.
  • [VERBESSERUNG] Die Liste der vordefinierten Auflösungen basiert nun auf den vom primären Monitor unterstützten.

Wer Armarize bereits installiert hat, braucht es nur starten. Ansonsten:
Gremlin ist offline   Mit Zitat antworten