Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 25.12.2010, 16:25   #5 (permalink)
Xeno
10 Jahre hx3
5000 Beiträge
 
Benutzerbild von Xeno
 
Registriert seit: 03.01.2008
Alter: 82
Beiträge: 6.552
Standard

Zitat von Krypto Beitrag anzeigen

Deutet darauf hin, dass es bereits eine laufende Instanz gegeben hat, die vermutlich im Windows-Fenster gestartet wurde. Wenn diese Instanz nicht im Task-Manager zu sehen ist, wurde sie mit Absicht versteckt. Wenn es sich also um "schädlichen Code" handelt, werden evtl von beiden ArmA-Prozessen dieselben Speicheradressen angesprochen. Effekt: Der (mittels Rootkit) verborgene Prozess versucht, die "öffentliche" Arma-Instanz zu verstecken.

Was immer auch das Problem ist, ob es am Treiber liegt, an Windows oder an OA selber, eins ist es definitiv nicht, irgendein Virus/Rootkit.

Tut mit leid, aber komm mal von Deinem verkorksten Sicherheits Trip runter. Ist ja nicht mehr zum aushalten.

Xeno
__________________
In arma everything is made of refined explodium, armored with wet paper towels.
Xeno ist offline