Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 11.08.2010, 13:11   #10 (permalink)
Blubbi
50 Beiträge
 
Registriert seit: 01.07.2008
Beiträge: 71
Standard

Zitat von Cyborg11 Beitrag anzeigen

Anstatt einen Respawn beim Leader einzubauen, wäre hier die Verwendung von Revive Systemen mMn sinnvoller.

Hast du das nun falsch verstanden? In BF2 konnte man stets beim Leader respawnen. In PRM kann man nurnoch an Rally Points vom Leader respawnen (die haben aber cooldown von 10 Minuten oder so und können nicht in der Nähe von Feinden platziert werden). Demnach bleibt i.d.R. nach einem Kampf nur der Revive vom Medic (das ist der standard) oder respawn in einer Base / Firebase.

Zitat von Cyborg11 Beitrag anzeigen

Weil das Befehlssystem zu komplex ist. In BF2 hast du ja eh nur 4 oder 5 Befehle, die du geben kannst.
Manche Leute wissen auch gar nicht, dass sie Leader sind. Und selbst wenn, ist es den Meisten egal, da entweder das System zu komplex ist oder die Mitspieler sowieso machen, was sie wollen.

Jup. Ein so komplexes System braucht es ja auch nicht, für Komplexeres ist man im Voice.

Zitat von Cyborg11 Beitrag anzeigen

Welche KI meinste denn? Die KI, die sich ein Spieler zusätzlich kaufen kann oder die KI, die mit spielt, wenn kein Spieler diesen Slot besetzt?

Die KI, die man sich kauft. Wobei KI in jeglicher Form schlecht ist für ein PvP Modi und nicht reingehört. Es geht ja auch völlig ohne, solang die Map genau auf die Spieler Slots angepasst ist, wie z.B. in PRM.

Zitat von Cyborg11 Beitrag anzeigen

Das Revive von norrin hat das mit der Markierung eingebaut
Auf dem Basecamp Server siehst du die Meldung, dass ein Medic X Meter von dir entfernt ist und es wird auch eine Markierung erstellt. Nur musst du dort auch den Beta Patch benutzen, weil deine Leiche sonst sofort verschwindet und dich keiner mehr reviven kann.

Dann hatte ich wohl stets das Problem mit der verschwindeten Leiche, was imho auch schwachsinn ist.

Zitat von Putzer Beitrag anzeigen

Es ist eine gute Lösung. Gutes Squadplay ist eine Frage der Spieler, nicht des Spiels ...

Nein, es ist keine gute Lösung, weil es eben auch auf Publics ohne Probleme funktioniert (siehe PRM). Des Weiteren braucht man erstmal einen Server, wo man das Passwort bekommt und der auch so aktiv ist, wie manch Public Server.

Zitat:

Auch das wäre bei ArmA2/OA möglich. Ich persönlich fände es allerdings nicht so gut, wenn der Squadleader die Respawnpunkte auf der Map frei bestimmen könnte. Das entspricht meine Meinung nach nicht dem Simulationscharakter des Spiels.

Wie oben von mir beschrieben. Rally Points kann man nur setzten, wenn das Gebiet Feindfrei ist. Sobald Feinde ins Gebiet eintreten, wird der Rally Point zerstört. Dieser kann vom Squadleader auch nur mit Officier Kit gesetzt werden und hat einen recht holen Respawn Timer.

Zitat:

Vielleicht deshalb, weil die Spieler keine Lust dazu haben? Willst Du sie dazu zwingen?

Das hat nichts mit zwingen zu tun. Wäre das System Komfortabel, einfach und praktisch (wie in BF2/PRM), würde es verwendet werden. Dies ist aber nicht so. Die Community von PRM und ArmA2 ist sich sehr ähnlich und sehr erwachsen, insofern würde sowas auch benutzt werden. Dies geschieht aber in PRM schon alleine durch die ganzen ineinander greifenden Teamplayelemente, die eben in ArmA2 lang nicht so gut und ausgereift sind und dementsprechend nicht benutzt werden.

Geändert von Blubbi (11.08.2010 um 13:18 Uhr).
Blubbi ist offline   Mit Zitat antworten