Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 09.09.2009, 07:42   #371 (permalink)
flickflack
His Awesomeness!
10 Jahre hx3
5000 Beiträge
 
Benutzerbild von flickflack
 
Registriert seit: 25.07.2006
Ort: Regnum Borussiae
Beiträge: 9.282
Standard

Wie immer kann man Tarsius Recht geben und den anderen Lieferanten, ich seh das nahezu gleich. Ich sprach von Maßstäben, allerdings sind Tekkens Ansprüchen und die Vielfat der Simulation einfach illusorisch hoch und deshalb nicht realisierbar. Deshalb nochmal: Wenn ich nen gängigen Taktikshooter neben OFP/ArmA und Arma2 stelle und dann behaupte, die Letztgenannten wären genauso Arcade, dann hab ich einen an der Waffel.

Tekken, Du versuchst hier, so glaube ich, anhand von Einzelkomponenten zu erklären wie Arcade Arma doch eigentlich ist und überliest, absichtlich oder nicht, die Aussagen von Menschen die Dir versuchen eine Rechnung aufzumachen. Lass uns dass nochmal kurz anhand von BF2 und ArmaA machen, nur damit wir einen selben Ausgangspunkt bei der Betrachtung haben.

BF2: Stabiles Spiel, kleine Maps, keine Interaktion mit der Umwelt. Ein Spielmodus, wenig Karten, wenig Material, wenig Mechanik. Keine KI, kein Outdoor-Engine auch wenn sie so tut. Und: braucht ein Mod um realistisch zu sein. Ein immer wiederkehrender Vogelschwarm als Fauna und so gut wie keine Flora. Nach-Tag-Zyklus eher nicht vorhanden. Kein dynamisches Wetter. Keine tatsächlichen ballistischen Flugbahnen, eher Raycasting. Schlechte bis gar keine Fahrzeugphysik. 40 menschliche Einheiten auf der Map und das Spiel laggt. Lächerliches Flugmodell.

ArmA: Buggy Spiel, riesen Map, (seit 2001) mannigfaltige Interaktion mit der Umwelt, unendliche Spielmodi durch enorme Skriptingfähigkeit, daraus resultierende unendliche viel Maps darstellbar, viel Material, viel Mechanik und es braucht kein MOD um (im Rahmen) realisitisch zu sein. Die KI navigiert durch offenes Gelände und hat keine Hilfskoordinaten wie bspw. in Crysis. Die KI kann unterschiedliches Gerät bedienen. Reichlich Flora und etwas Fauna. Tag-Nacht-Zyklus. Dynamisches Wetter. Ballistische Berechnungen mit bullet-drop etc. Schlechte Physik für Fahrzeuge, aber trotzdem halbwegs überzeugend (die Flummis aussen vor) und vor allem in Masse immer noch berechenbar. Flugphysik geht, ist jedenfalls realistischer als die von DICE.

Der Vergleich mag hinken, weil eben nicht im selben Genre, aber auf was ich hinaus will ist Folgendes: Dieser Abriss zeigt, dass BIS wesentlich weniger Manpower hat, aber versucht mehr Simulation einzubauen. Das mag im Einzelstück nicht gut gelingen, aber IM GROßEN UND GANZEN simuliert BIS hier mehr als DICE. Und wenn ich einen Vertreter an einem Ende der Messlatte habe und den anderen am anderen Ende, dann muss mir als Mensch, der fähig ist zu assoziieren (ick bin ja kein Pantoffeltierchen) und abzuwägen, doch iwi einleuchten, dass die Begrifflichkeit Simulation sehr wohl auf BIS-Spiel anwendbar ist (und wenn es nur ein hübscher Landschaftssimulator ist), nicht im Einzelfall, denn da sind Kollegen wie DCS: BlackShark, Falcon, IL und Steelbeasts einfach überzeugender. Nur können die eben nur eine Waffe simulieren. Das richtig gut, aber eben nur ein.

Damit verabschiede ich mich wieder aus diesem Thread

Und bitte verkneife Dir auch solche hohe Ross-Ansagen! Entweder Du sprichst die Leute direkt an, oder lässt es bleiben. Ich hasse Generalanschuldigungen!

Edit: Wenn ArmA und Arma2 für Dich nicht realistisch sind. Was is'n dann ACE für Dich? Auch Arcade? Ich wills nur wissen um Deine Gedankenströme einsortieren zu können.
flickflack ist offline