Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 03.06.2009, 03:22   #604 (permalink)
Krypto
500 Beiträge1000 Beiträge
 
Registriert seit: 09.04.2008
Beiträge: 1.309
Standard

Zitat von Feuerwerker Beitrag anzeigen

es gibt da irgendeinen konflikt in der tastenbelegungs-config.

A.C.E. hat bei seiner Installation noch Konflikte mit der ArmA-Tastenbelegung.
Warum ? Weil sehr viele neue Funktionen hinzu gefügt werden, die ein direktes Gameplay erfordern.
Beispiel: Einstellung der Nachtsichtgeräte, neue Animation "Über Hindernisse springen" usw.

Wenn völlig neue Funktionen neue Tasten erforderlich machen, hat man genügend unbenutzte Tasten zur Verfügung. Konflikte entstehen dadurch, wenn bereits bestehende Tasten entweder an anderer Stelle besser verwendet werden (müssen) oder (erlernte) Tasten plötzlich andere (unerwartete) Aktionen auslösen. Besonders die letzte Situation ist oft belastend. Eine Alternative ist entweder ein Umlernen oder ein neu Einstellen der Tasten.

Der A.C.E.-Mod wird eines Tages in der Lage sein, die Tastaturbelegung entweder:
- Original Einstellungen von Arma zu erweitern und die zusätzlichen Optionen im selben Fenter anbieten
- Die A.C.E.-Optionen als zusätzliches Interface für die Tastenbelegung
- Der A.C.E.-Optionendialog als Ersatz für die Arma-Tastaturbelegung (und für alle anderen Mods)

Solange, wie es in den ArmA-Optionen keine Einstellmöglichkeit gibt, muss der Spieler eine A.C.E.-Konfigurationsdatei mit einem Texteditor bearbeiten und abspeichern. Vorher ist ein Backup anzulegen. Der Benutzer kann auch die funktionierende Konfigurationsdatei eines anderen Spielers downloaden und installieren. Bei plötzlich auftretenden Debug-Meldungen in der Konsole (Bild) liegt die Vermutung nahe, eine fehlerhafte Konfigurationsdatei zu benutzen. Konflikte müssen im "Entweder/oder-Verfahren" ausgeschlossen werden. (Der Vorteil in den Optionen ist, dass mehrfache Belegung und Konflikte komfortabel angezeigt werden).

Arma möchte zwar Mod-fähig sein, bietet aber in den Optionen keine Möglichkeiten, Tastaturbelegungen für die neuen Funktionen einzustellen. Dies ist meiner Meinung den Entwickler von ArmA anzulasten, aber nicht dem A.C.E.-Mod. Als Modder ist man in der Situation, einen nicht fehlerlosen Ausgangszustand (Armed Assault) als Basis für die eigene Arbeit benutzen zu müssen. Es ist eigentlich nicht die Aufgabe einer Modifikation, fehlende Grund-Funktionen (Animationen usw) nach zu reichen oder zu entwickeln und zu integrieren.

Man kann an der Entwicklung von ArmAX oder der Patch-Historie sehen, dass die Entwickler -sagen wir mal- andere Schwerpunkte haben. Die Entwickler in Tscheschien machen lieber süsse Hoppelhasen anstatt sich darum zu kümmern, wie Mod-Teams ihre Tastaturbelegung ins Spiel bekommen. Nun sind die Entwickler in der Lage, entweder einen Patch oder neues Game herauszugeben (womit man tatsächlich mehr Geld machen kann) um diese Funktionen dem Spieler zur Verfügung zu stellen.

Der ACE Mod ist in der Situation, ein paar ihrer eigenen Features in ArmA2 wieder zu finden. Der Code wird also in ArmA1 verwendet werden können. Man könnte sogar behaupten, ACE testet neue Funktionen für Spiel2.

Ich bin dem ACE-Mod dankbar für die grossartige Arbeit, die kostenlos zu Verfügung gestellt wird! Ich vermute, dass die Entwicklung von A.C.E. weiterhin Spielspass in ArmA1 garantiert. Ich freue mich aber auch auf die neuen Möglichkeiten, die mit ArmA2 in Verbindung mit A.C.E. entstehen !

Geändert von Krypto (03.06.2009 um 03:25 Uhr).
Krypto ist offline   Mit Zitat antworten