Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 13.03.2009, 14:16   #20 (permalink)
flickflack
His Awesomeness!
10 Jahre hx3
5000 Beiträge
 
Benutzerbild von flickflack
 
Registriert seit: 25.07.2006
Ort: Regnum Borussiae
Beiträge: 9.282
Standard

@Storm: Ja ich kann den Unterschied zwischen Zivilisten, Sportschützen, Jägern, Pro-Sportlern ja auch nachvollziehen. Ich finde halt nur, Sportschützen sind immernoch Zivilisten und da erfordert es schon ein abgehärtetes Bewusstsein, eben nicht bei der nächst besten Lapalie die Knifften zu zücken, die man ja dann rumliegen hat. Wenn man das nicht ausschliessen kann, muss man es für ZIvilisten anders regulieren, Wesenstest etc.pp. Ansonsten ist die Debatte natürlich im Moment vom Aktionismus gerpägt. Aber dass kennen wir ja seit Erfurt...

In dem Fall von vorgestern ist natürlich streng, dass der Vater um den Psychostand bescheid wusste. 'Nen Kind geht ja nit unbemerkt in die Geschlossene. Und wer dann so niedlich mit Waffen umgeht, hat eben kein Bewusstsein dafür entwickelt, dass Waffen weder Werkzeug noch Familienzusammenhalt darstellen.
flickflack ist offline   Mit Zitat antworten