Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 13.03.2009, 14:11   #18 (permalink)
hammergut
10 Jahre hx3
500 Beiträge
 
Registriert seit: 05.11.2006
Beiträge: 807
Standard

Zitat von AGSF|Storm Beitrag anzeigen

Gute Idee Hammer. Am besten verbieten wir auch gleich noch das Colatrinken in der Öffentlichkeit, sowie den unbegründeten Aufenthalt im Freien für jeden Bundesbürger.

Weil jetzt wieder ein Einzeltäter unterwegs war, oder besser gesagt ein Einzelner die Gesetze nicht eingehalten hat, soll jemand oder besser gesagt ein Hobby verteufelt werden. Sportschützen unterliegen, im Gegensatz zu deinem Glauben, einer Unmenge von Vorschriften und gesetzlichen Bestimmungen. Da muss man nix verschärfen.

typische antwort. 2 absolut sinnlose argumente direkt zur einleitung von dir.
weiss jetzt schon zu welcher sorte mensch du gehörst.

was zum teufel ist da ein hobby ? waffen die töten können sind kein hobby.
wenn man waffen sammelt, könnte man diese auch durch entfernung des schlagbolzens oder anderer mechanik sichern. noch besser den lauf zuzuschweissen - dann sind die dinger ungefährlich und nicht brauchbar. aber z.b. 16 waffen schussbereit zu hause zu haben ist in meinen augen absoluter humbug und hat nix mit hobby zu tun. das ist krankhaftes aufgeilen an tötungsinstrumenten.

keinem "sportschützen" kannst du in den kopf schauen wie der tickt. dann lieber keine sportschützen und schützenvereine als nur ansatzweisse die möglichkeit das einem "spotschützen" die sicherung durchknallt und der das gelernte schiessen (das alleine finde ich ja schon krank) an menschen umsetzt.

und ja ich habe beim militär mein jahr gedient, als waffenmechaniker, und das ist genau der grund warum ich keine mehr anfasse. und seit dem habe ich auch kein verlangen mehr (das ist gesunder menschenverstand) ein tötungsinstrument in die hand zu nehmen.

es ist einfach nur krank waffen geil zu finden. und das muss man, sonst würde der gesunde menschenverstand sagen: waffe - töten - gefährlich für alle - finger weg.
hammergut ist offline   Mit Zitat antworten