Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 08.03.2009, 03:58   #1893 (permalink)
DVD
50 Beiträge100 Beiträge250 Beiträge
 
Benutzerbild von DVD
 
Registriert seit: 12.03.2004
Ort: anner Küste
Beiträge: 309
Standard

Zitat von Raptor Beitrag anzeigen

Es ist interessant zusehen, wie immer wieder User meinen, sie wüssten so vieles bezgl. der Waffen besser.

Ich war W23 und 6 Monate im Kosovo im Sommer 2001.
Und ich war dort ca. alle 2-3 Wochen als Aufsicht/Schreiber für unser Kopanie Schießen, und das meiste davon war "Fun Schießen" mit Össis und Amis, aber auch 2-3 mal mit Russen.
Wir hatten sogut wie immer doppelt soviel Munition dabei, als eigentlich für die angesetzten Übungen, notwendig waren. Den zwischen Durchgängen könnte man als Aufsicht einwenig den wilden Mann spielen, was auch für mich, die einzige Motivation war dort bei über 40°C im Schatten, den ganzen Tag lang den Schreiber zuspielen.
Neben G3, G36, P1, P8, MP2, MG3 und Pzfst3 hatte ich so die Möglichkeit auch mal Stey Aug, M16, M4, M249 und AK74 schießen zukönnen. Grade nach dem 11.Sep waren noch intensiveres Fun Schießen mit dem Amis, an der Tagesordnung.

Zitat von Raptor Beitrag anzeigen

Ob realistisch oder nicht, aber wenn es mir dauernd die Waffe nach oben zieht, macht mir das spielen kein Spaß mehr und damit geht die Motivation und meine Unterhaltung flöten.

Im wirklichen Leben hast du auch viel mehr Kontrolle über deine Waffe, als es ArmA erlaubt.

Zitat von Krakuscha Beitrag anzeigen

Das ist eine Lüge. Selbst Marek Spanel war in der CZ Armee und viele Deutsche sind auch im BIS Team die in der Bundeswehr gedient haben.

Es gab da mal ein Interview im Vorfeld von ArmA in der Gamestar oder PCAction, wo einer der beiden Brüder erzählt hat, das von den Programmiern, keiner Erfahrung mit Waffen hat.
Bei der Nachfrage wie man dann dazu kommt, sein Zeug als realistisch anzupreisen, gab es den Verweis auf die ominösen Militärberater...
Zitat von Raptor Beitrag anzeigen

Wie auch immer, was ich damit nur sagen möchte ist, dass jeder hier eigentlich weis, dass BIS professionelle Hilfe seitens der Militärs ..[..]... bekommt

Militärberater gibts auch bei jedem Hollywoodfilm, nur die meisten davon sind auch nicht realistisch, weil am ende der Producer darüber entscheidet wie und was gezeigt wird, und was nicht.

Wenn ich an den legendären Schießsimulator der BW denke, .. naja jeder der den mal erlebt hat, weis an was für einem Moorhuhn 3D bei BW, simuliert ausgebildet wird.
Und das ist Ausbildungssoftware.
Gut mag sein das auch der sich weiterentwickelt hat die letzten Jahre, aber damals waren das Strichmänchen und man bekam ein optische Rückmeldung in Form eine roten Punktes auf der Leinwand, wo man den getroffen hätte.
Von 15 Schuß ist bei mir glaub ich einer daneben gegangen, das war lächerlich.

Und ich glaube nicht das die Forderungen eines USMC oder ADF an BIS soviel höher ausfallen, als die der BW an ihre Sim-Progger.
Denn es wird ja garnicht das Schießen ansich trainiert, sondern nur Abläufe.
Wie hat sich der Soldat in einer Gruppe zu verhalten ect. .
Das Schießen, übt man auf der Schießbahn oder im Gefecht per Laser Übungsschießen (hab den namen von dem Teil vergessen).
DVD ist offline