Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 07.03.2009, 21:11   #1887 (permalink)
Gelöschter Benutzer
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hier treffen wieder knallhart zwei Welten aufeinander.
Ob realistisch oder nicht, aber wenn es mir dauernd die Waffe nach oben zieht, macht mir das spielen kein Spaß mehr und damit geht die Motivation und meine Unterhaltung flöten.

Jeder hat da natürlich seine eigene Sicht dazu und da kann man wieder Stunden drüber diskutieren. Ich persönlich finde es dennoch gut, dass BIS auch auf die "Bedürfnisse" des Mainstreams eingeht, bzw. diese beibehält.

Zitat:

Was aber auch daran liegt, das die gesamte Mannschaft bei BI keine Erfahrung mit Waffen hat, die haben alle nicht gedient.

Es ist interessant zusehen, wie immer wieder User meinen, sie wüssten so vieles bezgl. der Waffen besser. Ich hab mich ja letztens nicht mehr vor lachen ein bekommen, als im BI-Forum jemand ein Theard erstellt hatte, mit der Überschrift "Erfahrungen eines echten Piloten" o.s.ä. und dann seine ersten Sätze, er hätte ganze ein und ne halbe Stunde in einer Cessna verbracht.
Dann die unzähligen Theards der Leute die dann immer diese schönen Videos reinstellen und dann anhand dieser dann waffenspezifische Eigenschaften analysieren und diese müssten ja nun unbedingt in das Spiel.
Meistens haben aber diese User, wie ich glaube, nie in der Realität diese Waffen jemals zu Gesicht bekommen, bzw. sich damit eingehend beschäftigt.
Wie auch immer, was ich damit nur sagen möchte ist, dass jeder hier eigentlich weis, dass BIS professionelle Hilfe seitens der Militärs sämtlicher Statten bekommt und zudem ausgedehnte Besuche und Besichtigungen von deren Waffenarsenale vorgenommen hat. Sicher haben sie keine F-16 geflogen oder sind mit einem T-90 durch die Steppe gefahren, aber sie werden sicherlich auch gute Quellen für ihre Arbeit haben. Immerhin haben sie ein hohen Anspruch was das angeht.

Im übrigen möchte ich hier keinen auf die Füße treten. Wenn man sich eingehend mit einem Waffensystem beschäftigt hat und das entsprechende Hintergrundwissen aufweist, dann ist eventuell nur besser für uns, wenn das derjenige auch mitteilt. Aber da wären wir letztendlich wieder beim obrig angesprochenen Problem Realität vs. Umsetzbarkeit vs. Unterhaltungs-/Motivationsfaktor.

Geändert von Raptor (07.03.2009 um 21:17 Uhr).