Armed-Assault.de Twitter


Technische Fragen & Probleme Hardware & Software Probleme, Bugs & Performance

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 27.11.2006, 19:23   #1 (permalink)
Newbie
 
Registriert seit: 02.10.2006
Beiträge: 2
Standard Hubschrauber fliegen?

Ich wollte mal fragen wie es so funktioniert den Hubschrauber zu fliegen?In den Movies sieht es so locker aus,funz es so ähnlich wie bei BF2?Oder fliegt ihr mir Joystick(auch die Jets)oder Maus und Tastatur.Freue mich schon auf die Info,Danke
Es ist bald so weit
BulletSnake ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.11.2006, 20:21   #2 (permalink)
Newbie
 
Benutzerbild von -=[C-COM]=-BenzoL
 
Registriert seit: 19.11.2006
Ort: Germany
Beiträge: 16
-=[C-COM]=-BenzoL eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

... natürlich mit Stick - aber das fliegen ist im moment noch etwas "gewöhnungsbedürftig" was die Helicopter angeht


Ben
-=[C-COM]=-BenzoL ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.11.2006, 20:34   #3 (permalink)
Newbie
 
Registriert seit: 23.11.2006
Beiträge: 11
Standard

fliegen würd ich ma nit in den mund nehmen eher puuuh dat ging ja noch gut.
is eigentlich wie bei OFP nur das man den heckrotor ab ner bestimmten geschwindigkeit nit mehr benutzen kann. sagen wir ab 100 schwankt man leicht wenn man den heckrotor benutzt. d.h. ab 100 kann man nur über die seitenneigung den heli steuern. echt blöd. spiele per maus und tastatur. speed, höhe und heckrotor per tastatur und restliche steuerung per maus.
is echt nit lustig nen heli sanft steuern zu wollen wie bei OFP. dat ding zuckt wie sau rum. ab und an hatte ich das phänomen den rotor ma sanft zu benutzen bei minimal speed und siehe da...dreht sich dat ding einfach ma 1,5 mal im kreis bevor ich den abfangen kann. der ka-50 fliegt sich meiner meinung nach noch am ruhigsten. wobei ich die helis nit stunden lang getestet hab. eins noch zu sagen wäre das bei solch einer blöden steuerung das sichere treffen eines gegner unmöglich is. hoffe ma das wird mit nem patch behoben.
schön währe gewesen ne gesondertet maus empfindlichkeit ein zu bauen für infanterie und halt helis. einstellungen beziehen sich leider auf alles. also infanterie, fahrzeuge und co.
zum jet und zu dem altertümliche flugzeug kann ich nicht viel sagen. ausser das beide die komplette startbahn auf saharini brauchen um ab zu heben. steuern lassen sich beide komisch. halt viel zu empfindlich. lenken mit heckflügel unmöglich. halt wie bei den helis.
hankthetank ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.11.2006, 20:43   #4 (permalink)
Newbie
 
Registriert seit: 01.10.2006
Beiträge: 11
Standard Frage zur Steuerung

By the way, kann man die Y-Achse der Maus nur für das Fliegen umkehren?? Also so, dass man die Achse als normaler Infanterist noch auf standart eingestellt ist.
HAMLET ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.11.2006, 20:46   #5 (permalink)
Newbie
 
Registriert seit: 23.11.2006
Beiträge: 11
Standard

Zitat:

By the way, kann man die Y-Achse der Maus nur für das Fliegen umkehren?? Also so, dass man die Achse als normaler Infanterist noch auf standart eingestellt ist.

man kann sie umkehren. aber man muß sie dann wieder zurückstellen is man wieder infanterist
hankthetank ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.11.2006, 21:05   #6 (permalink)
Newbie
 
Registriert seit: 01.10.2006
Beiträge: 11
Standard

Zitat von hankthetank Beitrag anzeigen

man kann sie umkehren. aber man muß sie dann wieder zurückstellen is man wieder infanterist

Ganz Prima, dacht schon ich bin zu doof das einzustellen. Da bleib ich erstmal ne Weile am Boden.
HAMLET ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.11.2006, 21:12   #7 (permalink)
Newbie
 
Benutzerbild von Armyman
 
Registriert seit: 07.05.2005
Beiträge: 33
Standard

Na ist doch wunderbar, wenn das Helifliegen schwieriger ist. Dann kann das nicht jeder Depp und die Rolle des Helipiloten ist wichtiger im Gefecht. Denn Pilot tot -> zu Fuß zum Einsatzort bzw wieder raus
Armyman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.11.2006, 22:07   #8 (permalink)
Newbie
 
Registriert seit: 01.10.2006
Beiträge: 11
Standard

Zitat von Armyman Beitrag anzeigen

Na ist doch wunderbar, wenn das Helifliegen schwieriger ist. Dann kann das nicht jeder Depp und die Rolle des Helipiloten ist wichtiger im Gefecht. Denn Pilot tot -> zu Fuß zum Einsatzort bzw wieder raus

Ist kein Argument...wenn man schon etliche Flugstunden in BF2 und Joint Operations hinter sich hat will man sich nicht unbedingt auf ein komplett neues Steuergefühl (also umgekehrte Mausachse) umstellen.

Wär ja so als würde mich das Spiel dazu zwingen wieder die Pfeiltasten zu benutzen

Natürlich soll das Fliegen anspruchsvoll sein..schon klar..aber die Bedienung sollte man schon anpassen können
__________________
HAMLET ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.12.2006, 16:12   #9 (permalink)
50 Beiträge
 
Registriert seit: 14.11.2006
Beiträge: 56
kampfgeist eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Also ich für meinen teil finde die heli steureung mal richtig shice ^^ das er automatisch in der neiung bleit etc nervt.. das das drehen ab ca 100km garnicht mehr geht find ich, (egal wie es in "echt" ist, ka) scheisse

in opf wars schon nicht wirklich cool.. aner hat wenigstens noch spass gemacht, wie ich finde.. aber Arme.. nee.. macht keinen spass.. ist umständlich und und und..

klar konnte in bf2 jeder "trottel" fliegen, aber um wirklich gut zu sein hats schon etwas mehr gebraucht.. und das macht meiner meinung nach ne gute steuerung aus..

easy to learn hard to master
kampfgeist ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.12.2006, 16:30   #10 (permalink)
50 Beiträge
 
Registriert seit: 01.12.2006
Beiträge: 90
Standard

IIRC verliert der Heckrotor bei hohen Geschwindigkeiten auch wirklich an Wirkung. Wäre wohl auch ungesund, den Heli bei Tempo 250 mal quer in die Luft zu stellen ...

Den Black Hawk finde ich gut gemacht... aber die Cobra??!
Eindeutig betrunken, PMS und LSD

weasel75 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.12.2006, 16:40   #11 (permalink)
Newbie
 
Registriert seit: 01.12.2006
Ort: Pforzheim
Beiträge: 44
Standard

Hi,

kann Euch nur völlig zustimmen! Denn als Modellpilot (RC gesteurte Modellflugzeuge&Hubis), ist die Steuerung eines Helis hier in ArmA sowas von unrealistisch das es nur so knallt. Gelinde gesagt hat das Fluggefühl und die Steuerung überhaupt nichts reales!!!! Aber es ist auch ein Game und wäre es wie auf dem modellflugplatz würde kaum einer den heli länger als 5 Sekunden in der luft halten.

Ein präzises Fliegen ist im Spiel überhaupt nicht möglich, aber das ist denke ich auch gewollt oder eben es wurde da kein wirklicher Wert darauf gelegt. Eben wie bei den Fahrzeugen auch, vergleicht es mit Eurem Auto....einen Panzer wird ja nicht gleich jeder fahren um ihn zum Vergleich heran zu ziehen;-))

Aber wie gesagt, wer zb. einen RC Heli geflogen ist, der weiß dass ein Heli sehr sehr feinfühlig zu steuern ist und das Heck und Pitch sehr wohl immer reagieren. Verständlich alles geschwindigkeits und Fliehkraftabhängig!! Ein seitliches Rollen zb. wäre dann so stark dass jeder Gamer sofort unkontrolliert abschmieren würde. Hubifliegen ist so, dass es ein andauerndes Rühren an den Knüppeln braucht und ein andauerndes gegensteuern. Vor allem muss man wissen, dass Du beim Hubifliegen schon vor erreichen Deiner nächste gewünschten Position schon vorher wieder "Gegenhalten musst"! Ein heli ist in der Reaktion träge und wie im Bruchteil der reaktion zeitverzögert. (Maße, gewicht, geschwindigkeite etc.pp natürlich nicht linear)

OK ist in so einem Spiel auch nicht machbar alle Steuerfunktionen einzubeziehen, die man dafür auch wirklich braucht. Aber kurz gesagt die helis reagieren einfach total schmierig im Spiel und haben mit einer Simulation oder auch RC-Simulation (Modellsumilatoren) kaum was zu tun.

Logo, und nochmals gesagt....es muss ans Spiel angepasst sein und auch nen gewissen Schwierigkeitsgrad haben, aber Spaß machen die Helis nicht im ArmA! Vor allem mal jemandem aufgefallen, wenn Ihr in der Übungsmisson den Blackhawk in der verfolgerperspeltive fliegt....dass dann die Truppe die Ihr abholt zum teufel nicht komplett einsteigen will??? War bei mir so, nur in Ego Perspektive stiegen alle ein.....und der nächste Wegpunkt kam....

Gruß

Klaus P.

Geändert von KlausP (01.12.2006 um 16:46 Uhr).
KlausP ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.12.2006, 10:10   #12 (permalink)
Newbie
 
Registriert seit: 02.12.2006
Ort: Hessen
Alter: 38
Beiträge: 1
brabax eine Nachricht über ICQ schicken
Icon3

Moin !

Leider hatte ich noch keine Gelegenheit, die Steuerung von ArmA zu testen, da ich im Moment keinen PC habe. Mitte nächster Woche ist es hoffentlich soweit.

Etwas grundsätzliches: Einen Heli im Spiel zu fliegen macht nur mit einem Joystick richtig Sinn. Am besten um alle 3 Achsen (Längs, Quer und Hoch bzw. Roll, Nick und Heck). Ein TrackIR macht das Ganze noch realistischer.

Ein Modellhubschrauber hat gewöhnlich einen sehr grossen Leistungsüberschuss, zumindest die Modelle mit Verbrennermotor. Auch lassen sich hier die Ausschläge beliebig anpassen. Somit ist es ohne Probleme möglich, einen starken Heckrotor zu haben, der in der Lage ist den Heli trotz schneller Fahrt noch signifikant um die Hochachse zu bewegen.

Anders bei den 'großen'. Der Bell 206 Jetranger hat z.B. einen ziemlich schwachen Heckrotor. Ab einer Geschwindigkeit von ca. 60 Knoten ist der Heckrotor allgemein nur noch sehr eingeschränkt nutzbar.

Wie gesagt, ich kann im Moment die Steuerung nicht beurteilen, da kein PC vorhanden ist. Ich bin aber echt gespannt ! Helifliegen in OFP hat Spass gemacht, obwohl das mit Realismus wenig zu tun hatte. Wenigstens haben Autorotationen funktioniert Ich hoffe, dass in ArmA die Simulation einiger Effekte erfolgt, z.B. Drehmoment, Wirbelringstadium, Übergangsauftrieb usw. Es kann zum Beispiel nicht sein, dass jeder Heli vor Leistung nur so strotzt. Während man einen Blackhawk wohl volltanken UND voll beladen kann, ist das beim OH-6 fraglich.

Schaun' wir mal - bis dahin viel Spass beim fliegen
brabax ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.12.2006, 11:20   #13 (permalink)
50 Beiträge
 
Registriert seit: 14.11.2006
Beiträge: 56
kampfgeist eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Zitat von brabax Beitrag anzeigen


Etwas grundsätzliches: Einen Heli im Spiel zu fliegen macht nur mit einem Joystick richtig Sinn. Am besten um alle 3 Achsen (Längs, Quer und Hoch bzw. Roll, Nick und Heck). Ein TrackIR macht das Ganze noch realistischer.

Ja dachte ich auch, aber stell dir mal vor, du drückst den Joystick nach vorne bis zu einem bestimmten Neigunswinckel, dann lässt du ihn los und alles was passiert ist... nichts... um den Heli wieder "gerade" zu bekommen musst du den Joystick solange nach hinten ziehen bis der Heli wieder grade ist.. sprich du hast keine dierekte Joysticksteureung, sonder mehr oder weniger eine indirekte, was soviel heissen soll, wenn der Joystick zentriert ist, ist es der heli noch lange nicht..
ich hab zwar keine Ahnung wie das real ist mit den Steureknüppel in so nem Heli, denn ich muss zugeben, ich bin noch nie selbst einen geflogen, ausser am Pc.. aber ich kann nur sagen.. es sollte (am pc) vorallem spass machen und sich gute "anfühlen" warum das rad neu erfinden, wenn man weiss wie man es dreht ?
entweder, hat BI versucht es neu zu erfinden, oder die Helisteuerung ist so realistischer als in allen anderen spielen, was ich beides... vom resultat her nicht sonderlich toll finde... und wohl ne menge anderer auch nicht wie man hier sieht... und ich fliege meinen heli mit 4 und nicht nur 3 achsen am joystick.
Leider hab ich noch kein TrackIR aber das würde die Steuerung an sich auch nicht verändern, nur das Umgucken vereinfachen..


Fazit.. kann gut sein das es realer ist, aber ich hab, weils echt keinen spass macht garkeine Lust mich dran zu gewöhnen..
Hab 3mal die Heli Mission unter den Einzelmissionen gemacht... und dann erstmal arma ausgemacht, weil nachdem die Hellfire alle waren hab ich garnichts mehr getroffen oder bin bei dem Versuch jedesmal gegen nen Berg etc geflogen ^^

Aber ich finde Arma alles in allem trotzdem KLASSE !!!
kampfgeist ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.12.2006, 12:30   #14 (permalink)
Newbie
 
Registriert seit: 01.12.2006
Ort: Pforzheim
Beiträge: 44
Standard

@kampfgeist,

ist normal dass ein heli träge reagiert und Du nie eine 1:1 Übersetzung vom Stick zur Fluglage hast...also ganz nomal dass Du nach vorne gierst und den Stick nach hinten ziehst bis der heli sich wieder aufrichtet. Aber von realem Fliegen ist das Fluggefühl Meilen entfernt im ArmA. DAnn wäre es noch viel komplzierter und keine Ahnung ob es auf dem PC Markt auch wirklich gute Heli Steuerung gibt? Was mich aber bei den Fluggeräten in ArmA und auch im alten OPF stört ist, dass die Entwickler irgend eine Idee hatten wie die Maschinen Ihrer meinung zu fliegen sind und das ist einfach nicht gut gelungen. Schwammig, keine echtes Rollverhalten etc. Um dem Spielspaß etwas mehr entgegen zu kommen, hätten sich die Entwickler einfach mehr auf Spielspaß einstellen müssen. Wer mal interesse hat einen Heli zu fliegen (als Modellhubi oder für Modellflugzeug) der kann sich im Internet mal über die Software Easy Fly, Aero Fly Pro Deluxe, oder Reflex XTR informieren. Letzere sind zwar nicht billig, aber als Anfänger zerspreißelt man mehr modelle auf dem Platz und ist somit mit einem Sim am Anfang sehr gut bedient, da hier der Realismus bis zu 80-90% der dem Echten fliegen entspricht.

Was aber softwaremäßig viele Flugsimulatoren angeht die auf Gameniveau spielen sind hier überall Kompromisse eingebaut. Oder andere Sims die sich realistisch nennen wie zb. IL2 Sturmovik , dass es aber nicht ist! Denn Kampfmaschinen sind ab dem WWII so dermaßen übermotoriesiert worden dass die in Wahrheit wendiger sind als es zb. in IL2 der Fall ist. Je Nach Baureihe hatte eine Me109, Mustang oder Spitfire ziwschen 900-2000 PS...da geht weitaus mehr an Steigleistung wie es diese Sims einen glauben machen wollen.

Nen guten Eindruck was hubis angeht und wie diese Reagieren zeigen etliche Videos im netz. Natürlich muss man da aber zwischen modellen und manntragenden Maschinen unterscheiden. Ein Modell wird was Leistung und Möglichkeiten angeht immer ein großes übertreffen.

@brabax

bei modellen ist es grade andersrum, da sind die Elektroversionen mit heutigen Bürstenlosen/Bruschless Motoren und sehr guten Lipoakkus agiler und direkter als die methanoler/Benziner. Die Trägheit eines Verbrenner Motors ist einfach nicht wegzubekommen.

PS. Mal sehen wie mein ArmA nach dem Patch nun läuft. Aber die FPS Software EjoyShot funzt bei mir nicht, keine FPS Anzeige! Gibt es da was zu beachten? (Progi öffnen und im Hintergrund laufen lassen, dann ArmA starten..oder?)
KlausP ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.12.2006, 16:52   #15 (permalink)
50 Beiträge
 
Registriert seit: 14.11.2006
Beiträge: 56
kampfgeist eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Klar reagiert er träge, aber was passiert denn, wennd u den stick los löst, geht er dann langsam wieder in die "gerade" also der heli, oder bleibt er von der neigung wie er ist ?

Und das mit dem spielspass seh ich ja auch so..

Finde da BF2 zB hat nen sau guten ansatz.. um mich zu wiederholen, fliegen kann da jeder, aber um gut zu sein brauchts dann doch eniges mehr an übung.. und sowas in die richtung würde ich mir auch für arma wünschen..
kampfgeist ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.12.2006, 18:53   #16 (permalink)
Newbie
 
Registriert seit: 01.12.2006
Ort: Pforzheim
Beiträge: 44
Standard

@kampfgeist,

Nein ein heli geht da nicht zurück, auch ein Flugzeug geht nicht in Normallage zurück. Ausser ein Flugzeug mit viel V-Schränkung (Von Vorne auf das Flugzeug gesehen, haben die Flügel dann eine starke V-Form, positiv die Flüglenden nach oben.) und einem sehr gutmütigen Flügelprofil (halbsymetrisches zb.). Ein standard Hubschrauber ist aber nicht durch das Profil und den Fahrtwind selbstragend und wird immer in alle Richtungen ausbrechen. Daher heißt es immer gegenlenken. Wenn Du beim Hubi den Stick nach vorne machst und sich somit seine Nase senkt und du "genügend" Drehzahl auf dem Rotorkopf hast dann nimmst Du Fahrt auf und der Aufwärtssog zieht Dich sozusagen nach oben und so schmierst Du nicht nach unten ab. Wenn zu wenig Drehzahl auf dem Rotor ist, dann verlierst Du aber an Höhe und die Nase neigt sich automatisch noch weiter und so knallst Du dann parabelmäßig in den Boden. Aber nur durch loslassen des Sticks geht der Hubi ohne elektronische Stabilisatoren nicht zurück in normale Fluglage! Das war glaube Deine Frage. Jeder Hubschrauber mit Rotor und Heckrotor ist hier nicht stabilisierend! Also die weitgehenst verbreiteten die wir alle kennen.
Nur sogenannte Koaxialantriebe (2 gegenläufige Rotoren auf der Hauptachse gleichen dann das Drehmoment aus) Oder wie in Natura bei den Amis zb. der Chinook der 2 gegenläufige Rotoren hat. (aber nicht auf einer Achse).

Das gleiche gilt sozusagen auch bei Flächenmodellen (also Flugzeugen). Hier aber nicht so extrem wie bei Helis. Denn "gutmütige" Flugzeuge mit einem sehr "tragenden" Profil fangen sich wenn Du die Nase senkst und dadurch Geschwindigkeit aufnimmst dann wieder von selbst ab, weil der Auftrieb der sich dann vergrößert und so das Flugzeug wieder steigt. Das gilt für Helis eben nicht! Diese haben kein Profil welches durch mehr an Fahrtwind ein mehr an Auftrieb produziert. Hier hilft nur die Drehzahl und die blattanstellung des Rotors. Bei Kunstflugmaschinen und Militärflugzuegen ist es aber so dass diese auf neutral eingestellt sind (schwerpunkt) und ein "vollsymetrisches" profil haben! Das bedeutet eigentlich haben diese keinen Auftrieb (da bei einem profil der fläche die oben und unten gleich ist die Sogkräfte/Unterdruckkräfte dann ausgleichen) und werden nur neutral durch Motorleistung und somit Geschwindigkeit in der Luft gehalten. Senkst Du hier den knüppel nach unten und stellst ihn zurück in neutral, dann bleibt auch hier das Flugzeug in seiner Abwährstbewegung und fliegt wie an einem gespannten Seil entlang bis es einschlägt. Hier ist dann die Übersetzung von knüppelbewegung zu Reaktion des Flugzeuges nahe zu 1:1. Aber das ist ja gewollt, denn Kunstflug und Militärflugzeuge (Jagdflugzeuge) sollen ja exakt das machen was man steuert. (Transporter und Trainer sind da wieder gutmütiger und aber auch träger)

Bei Modellen kann man heute mit "Kreiseln" (Gyro) den Drehmomenten und Rollneigungen entgegenwirken. Mit eingestelltem Gyro bewirkst Du zb. beim modellhubi dass das Heck sich nicht wegdreht und der Heli so nicht um seine Hochachse dreht. Jeder Windstoß der den heli am Schwanz beiseite drehen will wird somit rel. gut neutralisiert, da sobald sich das heck zb. nach rechts wegdrehen will, der Gyro sofort dies merkt und per Servo (Stellmotoren) mit Gegensteuern ausgleicht. Solche Kreisel kann man zb. auch in modellflugzeuge einbauen und die Sorgen dann zb. dass Du beim Starten immer schön gerade rollst und das Seitenruder den Flieger auf rel. schnurgerader Bahn hält. Oder man nimmt den Kreisel auf die Querruder und das Flugzeug fliegt dann rel. stabil mit den Flügeln parallel zum Boden. Ich selber mag das nicht, denn man will ja auch noch fliegen und nicht alles per Computer sich erleichtern bzw. die Gyro sind auch sauteuer.

Inwieweit dies in Großen Hubschraubern im Realen zum Einsatz kommt weiß ich nicht, denke aber dass gerade Militärhubis einige elektronische Stanilisatoren haben. Denn wer will Hubschrauberpiloten mit einem benötigten Können, die man an einer hand abzählen kann?? Den heutigen Piloten muss es so leicht wie nur möglich gemacht werden und so wirst Du lachen wie schnell Du in einem Militärsimulator ein Flugzeug oder hubi im Groben fliegen könntest! Die Stealth Fileger der US Army, also der F117A oder die große B2 würden ohne Computergestütze Satbilisatoren überhaupt nicht fliegen! Die würden so instabil in der luft sein und nicht mehr steuerbar! Generell kann man ohne Witz sagen dass ein Modellpilot eine Cessna u.ä. Flugzeuge eher fliegt als ein Zivilpilot ein Modellflugzeug. Und erst recht nicht bei Hubis. (Denn drinn sitzen ist leichter wie wenn ein Modell sich auf Dich zubewegt oder auf dem Kopf fliegt....dann musst Du alles umdenken, Rechts/Links oder Hoch/Runter) Daher ein Spruch den Du imemr und überall auf den Modellflugplätzen hören wirst: "Fliegst Du auf dem Rücken, dann heißt es drücken"! Ziehst Du steckt das ding im Dreck...

Aber wie gesagt es ist leistungstechnisch ein großer Unterschied zwischen Modellen und realen Großmaschinen. Es gibt in Groß kaum einen heli der einen Looping fliegen kann (bo105, oder der neue franz. kampfheli ua.). Bei den Modellen ist das anders, die können Manöver fliegen welche die großen niemals könnten. Modell sind heute generell alee übermotorisiert und würde man das hochrechnen auf die großen, so müssten diese zig mal mehr PS haben.

Ok und jetzt will ich Euch nicht damit langweilen oder erschlagen, aber hoffe so grob ein wenig davon erklärt zu haben....puhhhh

Ach so, habe noch selber ne kurze Frage....hab in nem anderen Thread gelesen, dass man die V-Sync in AA abdereh kann! Habe aber im Game da nichts gefunden. Also drehe ich unter den NVidia Treibern das V-Sync auf aus??? (Bei TFTs ja eh nicht von Wert)

Geändert von KlausP (02.12.2006 um 19:03 Uhr).
KlausP ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.12.2006, 01:18   #17 (permalink)
Newbie
 
Benutzerbild von Louis.Cipher
 
Registriert seit: 03.12.2006
Beiträge: 47
Standard

Hi

Mal ne Frage: Haben hier auch andere beim Heli fliegen das Problem, dass die Rudersteuerung nicht bzw. fast nie funktioniert?

Die Rudersteuerung ist standardmäßig auf "X" und "C" und ich habe sie noch zusätzlich auf den Drehgriff des Joysticks (Z-Achse) gelegt. Leider funzt diese Steurung so gut wie nie, was das ohnehin nicht gerade einfache fliegen dieser Helis mit dem ausgesprochenen seltsamen Flugverhalten zusätzlich erschwert.

Ciao

@KlausP: Das Ausschalten des VSync im NVidia Treiber Menü reicht vollkommen aus. Auch bei TFTs müsste das eigentlich was bringen. Vielleicht sogar gerade da, da diese ja in der Regel eine niedrige horizontale Frequenz haben.

Geändert von Louis.Cipher (03.12.2006 um 01:21 Uhr).
Louis.Cipher ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.12.2006, 13:41   #18 (permalink)
50 Beiträge100 Beiträge
 
Registriert seit: 28.08.2005
Alter: 40
Beiträge: 137
Standard

Die Steuerung funzt nur bei geringer Geschwindigkeit...

Greetz

Karsten
Heffer Wolf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.12.2006, 17:06   #19 (permalink)
50 Beiträge
 
Registriert seit: 14.11.2006
Beiträge: 56
kampfgeist eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Ich hab jetzt nur den ersten absatz gelesen und ja, das war meine frage *g*

Und wenn ich das richrig sehe wüsste sich also der Hokum selbst stabilisieren oder ? (was er ja ingame nicht tut)

Und ich finde halt, selbst wenn es so, wie du sagst real ist.. sollten sie alle stabilisierend machen, das es in einfach jedem game, (was ich kenne) so ist

SSW zu seiner zeit hatte auch ne gute heli steureung wie ich finde... mal so btw
kampfgeist ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.12.2006, 21:41   #20 (permalink)
Newbie
 
Registriert seit: 01.12.2006
Ort: Pforzheim
Beiträge: 44
Standard

SSW?? Kenne ich jetzt nicht, bin ein eher gelegenheitsgamer. Kaufe nur so 2 Games pro Jahr und will dann rel. langen Spielspaß damit haben. Mein letztes Game war Oblivion, was auch ganz gut ist.

Call of Duty war auch ganz ok, nur es war mir zu gradlinig! Zu Vorgefertigt. Und eine tolle Grafik alleine macht noch lange kein gutes Game!

Ja mit dem Hokum ist das so, dass dieser stabiler fliegt wie ein Standard Hubi. Nur das Stabilisieren darfst Du nichts so sehen, dass der Heli immer wie angenagelt auf der Stelle stehen bleibt!! Er kippt eben nicht so weg wie ein Standard Heli und ist eigenstabiler in allen Achsen. Bei Modell Hubis mit Koaxialrotoren brauchst Du zb. kein Heck mehr steuern. Durch die eingebauten Gyro´s stehen die tatsächlich fast auf dem Fleck. Und so sind diese gerade der Gag auch für nicht Modellpiloten, da diese sehr schnell für einen Einsteiger steuerbar sind. Ein Modellhubi mit haupt und Heckrotor hingegen bleibt keine 5 Sekunden heil bei einem Einsteiger! Entweder gibt es Verletzte oder die Mechanik ist hin...die dann immer so um die 300-700 euro kostet...also zu teuer immer nach 5 Sekunden Fliegens...LOL

Geändert von KlausP (03.12.2006 um 21:45 Uhr).
KlausP ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Hubschrauber landen als Gunner soldi01 Hilfe 1 09.04.2006 12:05
Hubschrauber / Mehrspieler Hilfe piratenkai Hilfe 6 23.12.2005 05:56
Hubschrauber landet nicht Experience Editing 16 16.07.2004 00:11


Kontakt - HX3.de - Archiv - Nach oben

Angetrieben durch vBulletin, Entwicklung von Philipp Dörner & Tobias



SEO by vBSEO 3.2.0 ©2008, Crawlability, Inc.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116