HX3 Foren  

  HX3 Foren > Konstruktiv > Software- und Webentwicklung

Software- und Webentwicklung Planung, Programmierung und Administration
UML, JavaScript/DOM, ASP, JSP, PHP, Apache, MySQL, Python, Perl (...)

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 26.09.2003, 17:41   #1 (permalink)
Administrator
500 Beiträge1000 Beiträge2.500 Beiträge
 
Benutzerbild von anders^on
 
Registriert seit: 10.05.2003
Ort: Bayern™
Beiträge: 3.483
anders^on eine Nachricht über ICQ schicken anders^on eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Nun, ich bin auf der Suche nach einem flexiblen (!) CMS, wasses für lau gibt.
Gibts da irgendetwas besonders gutes ?

Btw. wie siehts mitm hx3 CMS aus ?
anders^on ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.09.2003, 18:40   #2 (permalink)
Administrator 10 Jahre hx3
5000 Beiträge
 
Benutzerbild von Atomic
 
Registriert seit: 21.02.2003
Ort: Freiburg im Breisgau
Alter: 33
Beiträge: 5.139
Atomic eine Nachricht über ICQ schicken Atomic eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

[HX3 CMS]
Auf jeden Fall vorerst 4 HX3 Teamler only

Framework zur Dynamisierung von Websites.
Das Framework besitzt:

Von Designern für Designer konzipierte Template Sprache mit Scripting.
Managed Objects Tech.
Grafische Oberflächen Generierungs-Schnittstelle (für Extensions)
Standart Einstellungen und Standart Module
GUI zur Template Sprache und Extension-Support Implementation

Data-Object Tech.
{
Konfiguration von inteligent arbeitenden Objekten als Datenverarbeitung über Grafische Windows Software.
Andere/Eigene Datenbank/File Typen können hinzugefügt werden
Caching von Inhalten möglich
XML Support
(event.) RSS Support
}

(...)

Kurz und bündig:


Leute mit Html Erfahrung können Websites erschaffen und sich dafür Erweiterungen (Extensions) aus dem Internet saugen und verwenden. (Sie brauchen keinerlei Programmierkenntniss.)

Leute mit PHP Erfahrung können nicht nur Erweiterungen(Extensions) erschaffen sondern sind darüber hinaus in der Lage:
  • Von der kompletten HX3 Klassen Architektur Gebrauch zu machen (Und da ist von PHPConf über ImageGenerierung mit GD und Imagick bis hin zu Security so ziemlich alles dabei.)
  • ACHTUNG DER HAMMER: Das Data-Objekt Konzept rationalisiert die Arbeit mit der Datenbank die Datenverarbeitung die Datenausgabe auf ein fast unvorstellbares minimum und ermöglicht gleichzeitig auch noch ausgabe als XML sowie Caching der Daten (Weniger Querys weniger Datenbankausfälle, höhere Geschwindigkeit) und vieles mehr
  • Zugriff auf die Umgebungsvariabeln von HX3 CMS und Zugriff auf die neue Template Sprache
  • Das erstellen von admin Oberflächen fast automatisch.

Denn das Grundziel von HX3 CMS lautet:
Geringsmöglicher Arbeitsaufwand bei größtmöglicher Freiheit
Wenn möglich bei erträglicher Geschwindigkeit und so simpel wie möglich.

Durch diese Technologie werden wir in der Lage sein Monatlich eine neue Website zu erschaffen auf einem Niveau das viele Firmen einfach nur noch alt aussehen lässt.

Und wenn ich bedenke das dieses Newsletter modul von OFPC UE mich über 1500 Zeilen gekostet hat und diese auf ein zehntel reduziert werden können (durch HX3 CMS) dann bin ich vollstens vom Erfolg überzeugt.

Aber so ein überding braucht Zeit
__________________
http://webagentur-walde.de/
Atomic ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.09.2003, 19:05   #3 (permalink)
Administrator 10 Jahre hx3
5000 Beiträge
 
Benutzerbild von Atomic
 
Registriert seit: 21.02.2003
Ort: Freiburg im Breisgau
Alter: 33
Beiträge: 5.139
Atomic eine Nachricht über ICQ schicken Atomic eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Was es für CMS gibt:

Da gibt es PHPCMS:
Sauber Programmiert und schnell sowie recht (naja) einfach im gebrauch.
Nachteil: Damit kann man aber leider nicht einmal Inhalte online eintippen - praktisch nutzlos.

Da gibt es CMS wie Typo3:
Riesig in der Funktionalität und riesig im Potensional das es vom Anwender verlangt. (Allein 250 Seiten für TypoScript und das ist nur ein Manual von vielen.) Letztenendes ist es zu aufwendig damit Websites zu produzieren.

Da gibt es Vignete 7:
Wird u.a. von giga.de genutzt.
Leider ist es alles andere als kostenlos.
Kostet nämlich wie die meisten einen Wucher.

Da gibt es Portal Systeme wie (naja egal):
Da ist praktisch alles fertig und man kann es etwas vom design her anpassen.
Ob man mit den vorgefertigten Seiten zufrieden ist ist in der Regel nie der Fall (Postnuke -> *kotz*)

Da gibt es diese 50€ CMS bei denen man genau wie bei den Portal Sys. Seiten bekommt.
Der Unterschied ist nur das sie ausgereiftere Seiten besitzen.

Dann gibt es Astarte Webedition:
Ist immer noch mein #1 Tip für alle die Html können:
Kostet zwar ein bischen ist aber bezahlbar (auch für Schüler vorrausgesetzt das ganze Taschengeld geht nicht in den Automaten).
Es ist das einzige System das es ermöglicht Seiten mit besonderen Tags zu versehen (Vorlage Dateien zu erstellen) - Damit gute Artikel zu produzieren - Teamwork - usw. ermöglicht.
Die Admin Fläche ist auf jeden Fall top und das design kann man auch anpassen.
Nachteil: Zusatzmodule kosten und eigene kann man kaum hinzufügen (würden ja ne menge kohle verlieren) - man ist also auf artikel eingeschränkt.

Dann gibt es noch ein paar kosenlose Alternativen zu Webedition bei denen es jedoch an der umsetzung kränkelt.

Und es gibt Scripts mit denen man seine Seit zusammenbasteln kann.
Die werden bei den meisten Gamingwebsites genutzt und da ich auch schon (z.B. bei Gamevision) im Network Foren war (die internen) weiß ich wie es da zugeht:
"Hilfe Script XY will nicht mehr *flenn* *nerf* - was ist denn jetzt wieder los?"

Es gibt auch noch CMS mit einem WYSIWYG-Editor.
Stark im Trend und idiotisch im Einsatz.
Hatte auch mal an einem herumgecodet (für HX3 CMS).
Durch OFPC und Pläne hab ich dann aber einige Konzepte gelernt und verglichen.
Der WYSIWYG-Editor scheidet aus weil man keinem Möchtegern-Redakteur jemails die freiheit geben sollte bilder wahlos zu platzieren: Damit können viele nicht umgehen (und auch nicht mit der freiheit) und das bearbeiten solcher artikel ist auch so eine sache.

Wie ihr wahrscheinlich heraus lest bin ich von keinem so wirklich überzeugt abgesehen von Webedition aber das bringt mir persönlich nunmal nichts und für Community Websites ist auch nicht so recht das wahre.
Deshalb begann ich mit HX3 CMS.
Ein CMS bei dem die Designer nicht nur das Design sondern auch den Seitenaufbau in ihren Händen halten.
Bei dem Team management und kommunikation mal wieder eine bedeutung hat
und bei dem es möglich ist eigene funktionalitäten hinzuzufügen ohne sich um nerfige querys sicherheitsabfragen, formularfelder und performance optimierung, sowie rechtemanagement kümmern zu müssen.
Bei dem das ganze fix und unkompliziert geht.
__________________
http://webagentur-walde.de/
Atomic ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus


Kontakt - HX3.de - Archiv - Nach oben

Angetrieben durch vBulletin, Entwicklung von Philipp Dörner & Tobias



SEO by vBSEO 3.2.0 ©2008, Crawlability, Inc.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116