HX3 Foren  

  HX3 Foren > Konstruktiv > Software- und Webentwicklung

Software- und Webentwicklung Planung, Programmierung und Administration
UML, JavaScript/DOM, ASP, JSP, PHP, Apache, MySQL, Python, Perl (...)

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 30.09.2003, 19:17   #1 (permalink)
Administrator 10 Jahre hx3
5000 Beiträge
 
Benutzerbild von Atomic
 
Registriert seit: 21.02.2003
Ort: Freiburg im Breisgau
Alter: 32
Beiträge: 5.139
Atomic eine Nachricht über ICQ schicken Atomic eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Da ich für HX3 CMS auch eine Windows Software entwickle die ich aber der riesigen Linux Gemeinde nicht vorenthalten will sie es einfach verdienen für ihre Leistungen hab ich Linux installiert.
Nicht das erste mal vor ein paar Jahren hatte ich es auch mal auf der Platte und bei meinem letzten Notebook wollte ich es auch drauf tun.

Viele Leute meckern immer rum "Scheiss Windows" aber Linux oder MacOs nutzen sie trotzdem nicht.
Dabei bekomme ich so richtig das Gefühl ihr haltet die anderen für "nicht nutzbar" unausgereift etc..

Nicht das Linux jetzt Windows voll wegbombt aber ich möchte mal vollgendes euch mitteilen:
  • KDE3.0 (Oberfläche von Linux) ist um Generationen der Windows Oberfläche überlegen. (Microsoft hat garkeine Chance bei dieser Entwicklungsgeschwindigkeit mitzuhalten.)
  • Linux hat aktuell 30% zuwachs im Jahr. Eine Hammerzahl oder?
  • Grundlegende Technologien (das fängt bereits schon beim Festplatten Format ("EXT3" und "Swap")) wurden von Programmierern aus aller Welt neu konzipiert und umgesetzt. (Man denke nur an die ganzen Flikansätze die in Windows stecken um es abwärtkompatibel zu halten - Da hat Win wiederum keine Chance). Hierbei muss man auch an Konzepte denken wie: "Bei Linux sind alle Anwendungen föllig unabhängig zueinander stürzt eine ab geht es dem Resr gut.". -> Alle Fehler die Microsoft in Langjähriger Praxis entdecken konnte stecken bei Linux nicht drin.
  • Bei Linux bekommst du im Gegensatz zu Windows keinen popligen Editor aller Notepad mitgeliefert sondern gleich ein ganzes Batellion an hochwertiger Software. Bei Windows hingegen darfst du allein fürs Office unsinnig viel hinlegen. (Klar auf illegalem Wege nicht aber wieso sich strafbar machen wenns auch anderst geht -> Dumm oder was?)
  • Linux wird vertrieben auf der Gnu Open Source Lizenz. In der steht drin das man Linux nutzen darf und auch weiterentwickeln nach den eigenen Wünschen, jedoch nicht kommerziell (Produkte die Geld kosten) verwendet werden darf.
  • Linux stammt aus der Unix welt. Aus Unix Rechnern bestehen selbst heute noch immerhin 80% aller Server. Da hat Linux die Nase vorn. Unix ist aber auch gewisser Maßen die Welt der Programmierer so ist es auch nicht verwunderlich das Linux nur so von Entwicklungsumgebungen, Librarys etc. strotzt. Und dieser ganze Parkur aus Spielzeugen für Entwickler sorgt dafür das sich bald jeder damit anfreundet und auch wenn er von der Firma dazu abgedonnert wird Windows Software zu schreiben das Knowledge und Willen hat das meisten kostenlos nochmal unter Linux zu releasen.
  • Linux kannst du dir aus den ganzen Source Files selber zusammenkompilieren. Und dann weist du auch was du da drin hast und wie es funktioniert. Da musst du keine Angst haben vor Spionage und ähnlichem. Da weist du auch das dein System was taugt und auch nicht unnötig Ressourcen wegschmeisst.

Um dem entgegen-zu-wirken setzt Microsoft ein Millionenschweres Sonder-Budget ein (->Werbung).
Und wenn ich an das .NET Framwork denke und an ihre neue Internetpolitik (Übelster zuwachs an Websites innerhalb der letzten paar Jahre), dann hat Microsoft auch Erfolg.
Schon etwas assig wenn man bedenkt das Microsoft sich das leisten kann.
Aber Siegt deshalb Microsoft?
Die Antwort heist "jaein":
[list][*]Wenn ich bedenke wie angefressen ich von Computern bin und wie wenig die um mich herum dann kann ich sicher sein das die Leute von der Werbung eher erfasst werden.[*]Linux ist beliebt. Die Open Source Gemeinde hat zwar kein Millionenschweres Budget aber viele Münder die viel Gefährlicher sind. (Microsoft versucht das Wort "linux" totzuschweigen, aber selbst Milliarden bringen da nichts wenn Nachbar 1 Nachbar 2 davon berichtet oder wieder ein neues Linux Magazin auf den Markt kommt.[*]Den IT-Firmen geht es dreckig, die setzen auf die Platform auf der die meisten User sind und spezialisieren sich meistens darauf. An dem nicht-kommerziellen Linux verdienen sie nichts. [*]Die Firmen gehen so oder so drauf (über 70% mit Sicherheit). Nicht nur das die Welt gelernt hat Copyrights zu umgehen und sich alles illegal saugen können, nein der druck kommt auch vom Trend (Inteligente Software die viel Arbeit selbst auszuführen vermag (Zwar etwas rechenaufwendiger aber bei 3Ghz Rechner CPUs welcher Idiot ist denn bitteschön so inteligent das er sich arbeit macht um rechenpower zu sparen?) und flexibel einsetzbar ist. + Das zusammenfassen und vereinfachen von Technologien. -> Ein Spezialist anstatt 15 Programmierern.)
Und zuguterletzt wäre da ja "bloß" die Überdimensionale Open Source Gemeinde die alles kostenlos anbietet.
Sorry aber no chance. Wer schlau ist wechselt den Job. Ich selbst bin auch kein Programmierer weil A das geschnallt hab B die Zukunft Deutschlands realisiert hab.
Wenn ich mir durchlese wieviel Arbeitsstunden in einer dynamischen Website stecken bin ich schon ziemlich baff bei dem gedanke das Lima mit der neuen Tech. die nächste Website in einem zwölftel der Zeit zu stande bekommt.
Und von wieviel Firmen die rund um Projekt was zu tun haben bereits insolvenz angemeldet haben verrate ich euch besser erst garnicht. 10 Jahre gehts noch, aber danach seid ich im nu arbeitslos.[*]Stichwort "Hardware" hat Windows die Nase vorn, aber ganz dicke

Ich persönlich tippe darauf das Windows genauso wie Linux weiterlebt.
Linux wird auch in Zukunft nicht Windows ersetzen es sei denn die neuen event. Lizens Modelle haben erfolg was ich mir persönlich wünsche, denn ein nicht-kommerzielles OpenSource Betriebsystem das aber gefördert wird von der Kommerziellen Kraft würde Linux endgültig Sieg verschaffen und eine neue Epoche in der Computergeschichte einleiten. (Nicht mehr die große Firma sondern die freien Entwickler der Welt halten Linux in ihren Händen und tragen die Verantwortung.)

Aber wer weiß schon was die Zukunft bringt..

Jetzt mal kurz zur Praxis was mir auffiehl:
Viel einfacher als früher: Nix mehr mit mounten.
Lässt sich einfacher bedienen als Windows (Tz Hammer oder? Da denkel alle Linux zitter und dabei ist es einfacher bedienbar als Win!!)
Hapert an der Hardware: Meine Maus wird nicht richtig erfasst und mein DSL Modem auch nicht genauso wenig wie meine Graka. Und genau deshalb bin ich auf eis. Der Desktop, der Browser und Dateimanager machen zwar selbst unter 1048x800 mit 16kFarben nen tollen eindruck und mit der Mouse lässt sichs auch verschmerzen aber kein Internet bedeutet keine Treiber und Updates, bedeutet keine Software.

Übrigents wusstet ihr das es für so ziemlich jedes unter Windows bekannt gewordenes Programm (z.B. Winamp) eine Linux variante gibt?

Es hapert nur an der Hardware und Spielen.
Ansonsten: Besser als Win!
__________________
http://webagentur-walde.de/
Atomic ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.09.2003, 21:13   #2 (permalink)
500 Beiträge1000 Beiträge
 
Benutzerbild von Daedalus
 
Registriert seit: 04.03.2003
Alter: 29
Beiträge: 1.415
Daedalus eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Also Linux wäre für mich nix!

1. Da ich mich da net auskenne
2. Da ich niemanden kenne der sich damit auskennt
3. Da ich es net hab
4. Da ich nicht weis wo man es her bekommt
5. Da ich kein Bock hab für jedes Programm eine Linux Version runterzuladen
6. Da ich mit Win keine Probleme habe
7. Da ich fast keine meiner Spiele spielen kann
__________________
Daedalus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.09.2003, 21:34   #3 (permalink)
Administrator 10 Jahre hx3
5000 Beiträge
 
Benutzerbild von Atomic
 
Registriert seit: 21.02.2003
Ort: Freiburg im Breisgau
Alter: 32
Beiträge: 5.139
Atomic eine Nachricht über ICQ schicken Atomic eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Kleine Frage:
Was ist denn so unterschiedlich zwischen der Bedienung von Win und Linux?
Ich finde Linux sogar einfacher als Win obwohl ich es nur einen Nachmitag genutzt hab.

Wo mans herbekommt?
Am einfachsten aus ner Zeitschrift.
__________________
http://webagentur-walde.de/
Atomic ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.10.2003, 14:07   #4 (permalink)
500 Beiträge
 
Benutzerbild von Kings Crown
 
Registriert seit: 23.02.2003
Ort: Paderborn
Alter: 29
Beiträge: 935
Kings Crown eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Das ist doch in der aktuellen PC Welt drin oder net.. also Suse 8.2 Professional.. Ich war mal dabei es runterzuladen aber habs dann aus versehen abgebrochen...

Wobei ich es vor mehreren Jahren mal vonner GameStar CD auf meinen alten P2 400 gemacht habe

War damals aber noch ziemlich kompliziert für mich
__________________
He had said that he had a headset ...
Kings Crown ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.10.2003, 11:34   #5 (permalink)
500 Beiträge1000 Beiträge2.500 Beiträge
 
Benutzerbild von Lima
 
Registriert seit: 23.02.2003
Ort: Hamburg
Alter: 30
Beiträge: 3.265
Lima eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Also wenn mir jemand Photoshop für Linux gibt steige ich sofort um .
Lima ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.10.2003, 12:20   #6 (permalink)
50 Beiträge100 Beiträge
 
Registriert seit: 19.05.2003
Ort: Rostock
Alter: 34
Beiträge: 114
StefanRHRO eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Ist zwar schon etwas "älter" der Thread, aber naja.

Linux ist schon ein starkes OS, alleine, weil man bei den meisten Sachen (Proggis) nicht Angst haben muss, dass man keinen Support mehr bekommt, weil die Firma pleite ist. da ja ein sehr großer Teil (außer das OS selbst) kostenlos ist, also auf Open Source basiert. Sicherlich gibt es auch für Windows Open Source Projekte, aber die sind meist aus einem Linuxprojekt entstanden und somit auch dafür zu haben.


Vorteil:
  • Open Source
  • Sher guter Support
  • Warum Photoshop es gibt auch GIMP
  • einfach zu bendienende Benutzeroberfläche
  • uvm.

Nachteile:
  • Umstieg sehr schwer von Windows auf Linux, alleine weil Linux keine Laufwerksbuchstaben verwendet. Und weil noch sehr viel Tipparbeit anliegt

Das waren zwar noch nicht alle Nachteile, aber so viele gibt es da auch nicht und der ist mir gerade eingefallen.

Ich habe es immer so gehandhabt, dass ich WIN auf einer Partition hatte und Linux, auf einer anderen, denn kann man beim Booten auswählen, wo man hin will.
__________________
http://riedel-st.de
StefanRHRO ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.10.2003, 11:14   #7 (permalink)
500 Beiträge
 
Benutzerbild von Kings Crown
 
Registriert seit: 23.02.2003
Ort: Paderborn
Alter: 29
Beiträge: 935
Kings Crown eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Das OS selbst ist auch kostenlos....

Hab mir vorgestern Mandrake Linux runtergeladen, von der offziellen Mandrake Homepage
Das wird Ende der Woche auf meinen Server gemacht...

Auf meinen Game PC werd ich es zum arbeiten machen, zum gamen ist es ja leider bis jetzt nur bedingt möglich
__________________
He had said that he had a headset ...
Kings Crown ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.10.2003, 11:46   #8 (permalink)
10 Jahre hx3
500 Beiträge1000 Beiträge
 
Benutzerbild von TeRp
 
Registriert seit: 02.04.2003
Ort: San Francisco
Beiträge: 1.919
Standard

Nun, ich benutze auch Linux und werde jetzt mal meinen Senf ebenfalls dazu abgeben (etwas verspätet aber egal), es sind hier nämlich einige Fakten falsch.

Zitat:


Viele Leute meckern immer rum "Scheiss Windows" aber Linux oder MacOs nutzen sie trotzdem nicht.
Dabei bekomme ich so richtig das Gefühl ihr haltet die anderen für "nicht nutzbar" unausgereift etc..

Man muss ja nicht zwangsläufig ein anderes Produkt benutzen, wenn man eines scheiße findet.
Ich finde Windows auch scheiße, nur leider kann man bestimmte Spiele nur unter Windows spielen,
folglich habe ich es auch noch installiert. Windows ist in manchen fällen unverzichtbar, und manche Leute haben einfach nicht genug Wissen um von Windows auf Linux zu setzen, auch wenn sie ersteres scheiße finden.

Zitat:


KDE3.0 (Oberfläche von Linux) ist um Generationen der Windows Oberfläche überlegen. (Microsoft hat garkeine Chance bei dieser Entwicklungsgeschwindigkeit mitzuhalten.)

KDE ist Müll!
1. Es ist nicht die Oberfläche von Linux, es ist eine von vielen zB. gibt es noch WindowMaker (der um längen besser ist), Gnome, ....
2. KDE benötigt extrem viele Ressourcen
3. KDE ist extrem verbuggt

Hast du SuSE?

Und jemand der sagt, Linux ist zu kompliziert hat recht.
Linux benötigt einen enormen Aufwand, sofern man nicht auf Distributionen wie SuSE setzt (welche auf den Desktopgebrauch programmiert wurde - jedoch werden wichtigste Bestandteile nicht installiert!), man schaue sich mal Debian, RedHat oder Mandrake an. Man brauch enorm viel Zeit um sich in die Materie einzuarbeiten und diese auch noch zu verstehen. Erst dann kann man die Vorteile von Linux voll ausnutzen.

Zitat:


In Sachen Hardware hat Windows die Nase vorn, aber ganz dicke

Das ist falsch.
Hardware ist nicht von dem System abhängig, sie funktioniert mit gängigen Treibern über all.
Fast für jede Hardware gibt es Linuxtreiber oder Referenztreiber und Linux unterstützt mehr Hardware als Windows.

In Sachen Hardwareausnutzung ist Linux auch besser, obwohl es etwas mehr RAM benötigt - benutze halt nicht KDE.

In den sonstigen Punkten muss ich dir aber recht geben.
__________________

TeRp ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.12.2003, 16:24   #9 (permalink)
50 Beiträge100 Beiträge250 Beiträge
 
Registriert seit: 03.12.2003
Ort: Hamburg
Beiträge: 287
The Loner eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

ich, als alter linux-freund, muss diesen thread auch noch mal hervorkramen.

auch im bezug auf programmierung bringt linux einige vorteile gegenüber windows mit. so ist in jedem linux ein gängiger, aktueller und dazu noch kostenloser C/C++ compiler enthalten ( fast überall 'gcc' ). ok ok, für windows gibt's auch kostenlose compiler. linux bietet jedoch nicht nur den compiler, sondern auch eine vielzahl von IDEs. ein beispiel ist das bekannte 'KDevelop'. natürlich gibt es für die verschiedenen Desktopumgebungen entsprechende IDEs.
wer also programmieren lernen möchte ohne gleich einen haufen geld auszugeben, kann getrost zu linux greifen. beim umstieg von windows auf linux helfen distributionen wie das sehr bekannte 'knoppix'. einfach cd rein, booten und spaß haben. runterfahren, cd raus, windows booten.

soviel von meiner seite.

The Loner
__________________
OFP 4ever.
The Loner ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus


Kontakt - HX3.de - Archiv - Nach oben

Angetrieben durch vBulletin, Entwicklung von Philipp Dörner & Tobias



SEO by vBSEO 3.2.0 ©2008, Crawlability, Inc.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116