HX3 Foren  

  HX3 Foren > Konstruktiv > Software- und Webentwicklung

Software- und Webentwicklung Planung, Programmierung und Administration
UML, JavaScript/DOM, ASP, JSP, PHP, Apache, MySQL, Python, Perl (...)

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 11.07.2009, 10:37   #1 (permalink)
Administrator 10 Jahre hx3
5000 Beiträge
 
Benutzerbild von Atomic
 
Registriert seit: 21.02.2003
Ort: Freiburg im Breisgau
Alter: 32
Beiträge: 5.139
Atomic eine Nachricht über ICQ schicken Atomic eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard Bash Script um Bilder/Photos zu verkleinern

Ihr kennt das sicherlich:

Um Photos auf Seiten wie facebook etc. hochzuladen muss man sie immer verkleinern.

Meine Digicam schießt 10MP-Bilder. Dementsprechend muss ich meine Photos auf 20% der ursprünglichen Größe verkleinern.

Da ich Ubuntu benutze liegt es nahe ein kleines Script für die Kommandozeile zu schreiben.

Das folgende Script verkleinert Bilder in dem Ordner in dem man sich gerade befindet auf 20% der ursprünglichen Größe und speichert sie mit 98% Qualität unter dem selben Dateinamen (also überschreiben) ab.

Wichtig: Das Script überschreibt die Bilder! Speichert also die Originale (falls ihr sie behalten wollt) in einem anderen Ordner.


Code:
#!/bin/bash
directory=./
for file in $( find $directory -type f -name '*' | sort )
do
  echo "Processing $file file..."
  convert "$file" -quality 98 -resize "20%" "$file"
  rename 's/\.JPG$/\.jpg/' $file
done
Das muss man tun um das Script zum laufen bringen:

Code:
sudo gedit
in der Kommandozeile aufrufen
den Code (siehe oben) in das geöffnete Textfenster hineinkopieren und die Datei unter /bin/usr mit einem einprägsamen und noch nicht vorhandenen Namen (z.B. myphotos) abspeichern.

Code:
sudo nautilus /usr/bin
in der Kommandozeile aufrufen und rechtsklick auf die neue Datei. Registerkarte "Zugriffsrechte". Häckchen setzen bei "Datei als Programm ausführen"

So nun brauchst du nur noch in den Ordner browsen in dem deine zu konvertierende Bilder liegen. Das macht man mit dem Befehl cd. Und dann den neuen Befehl (bei mir myphotos) eintippen und schwupps sind alle Bilder kleiner.

Hier gibt es noch viele weitere Befehle:
__________________
http://webagentur-walde.de/
Atomic ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2009, 23:11   #2 (permalink)
Administrator 10 Jahre hx3
5000 Beiträge
 
Benutzerbild von Atomic
 
Registriert seit: 21.02.2003
Ort: Freiburg im Breisgau
Alter: 32
Beiträge: 5.139
Atomic eine Nachricht über ICQ schicken Atomic eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

So nun ein kleiner Nachtrag.

Wer Ubuntu benutzt, benutzt auch Gnome. Und in Gnome steckt der Filemanager Nautilus. Nautilus kann man um Scripts erweitern, welche man über das Kontextmenü (einfacher Rechtsklick) unter "Scripts" auswählen bzw. ausführen kann.

"Scripts" erscheint jedoch erst wenn man die ersten Shell-Scripte in dem Ordner (ausgehend vom Heimatverzeichnis) .gnome2/nautilus-scripts abgelegt hat und über Eigenschaften->Zugriffsrechte "Datei als Programm ausführen" ihnen "Ausführ"-Rechte erteilt hat.

Ich habe euch an diesen Post in ein Zip-Archiv meine Scripte angehängt.
Einfach in den Ordner /home/*euer_name*/.gnome2/nautilus-scripts entpacken.

Hier eine Beschreibung:
  • myphotos-20: Verkleinert alle im aktuellen Ordner befindlichen Grafiken auf 20% ihrer ursprünglichen Größe (Achtung: Die Dateien werden ohne eine weitere Warnung überschrieben!)
  • myphotos-30: Siehe myphotos-20, nur diesmal mit 30% der Ursprungsgröße!
  • myphotos-40: Siehe myphotos-20, nur diesmal mit 40% der Ursprungsgröße!
  • gedit: Öffnen im Gnome-Texteditor die ausgewählten Dateien (pro Datei ein Tab). Wurden keine Dateien ausgewählt, so wird der Texteditor im aktuellen Ordner geöffnet, was zur Folge hat, dass man im Texteditor über Datei->Öffnen im aktuellen Ordner landet.
  • superuser-gedit: Siehe gedit, nur diesmal mit root-Rechten
  • superuser-nautilus: Öffnen den aktuellen Ordner in einem neuen Fenster und zwar mit root-Rechten
  • terminal: Öffnet das gnome-terminal und sorgt dafür das man sich (im Terminal) auch im aktuellen Ordner befindet.
Ein superuser-terminal Script war mir nicht möglich zu realisieren. Scheinbar möchte gnome-terminal nicht mit root-Rechten gestartet werden.

Weitere Nautilus-Scripts findet man unter:
Nautilus File Manager Scripts: Welcome to G-Scripts (Achtung: Manche Scripts sind veraltet und funktionieren deshalb nicht mehr!)

Viel Spaß
Angehängte Dateien
Dateityp: zip nautilus-scripts.zip (2,3 KB, 5x aufgerufen)
__________________
http://webagentur-walde.de/
Atomic ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.07.2009, 04:56   #3 (permalink)
Beta Tester 10 Jahre hx3
20.000 Beiträge
 
Registriert seit: 13.04.2003
Beiträge: 29.761
Standard

Schöne Skripte Atomic!

Danke! Könnte ich ganz gut gebrauchen ...
Snevsied ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Bilder in Missionsbeschreibung DukE Editing 1 21.12.2006 16:39


Kontakt - HX3.de - Archiv - Nach oben

Angetrieben durch vBulletin, Entwicklung von Philipp Dörner & Tobias



SEO by vBSEO 3.2.0 ©2008, Crawlability, Inc.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116