HX3 Foren  

  HX3 Foren > Konstruktiv > Software- und Webentwicklung

Software- und Webentwicklung Planung, Programmierung und Administration
UML, JavaScript/DOM, ASP, JSP, PHP, Apache, MySQL, Python, Perl (...)

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 05.09.2004, 13:25   #1 (permalink)
Administrator 10 Jahre hx3
5000 Beiträge
 
Benutzerbild von Atomic
 
Registriert seit: 21.02.2003
Ort: Freiburg im Breisgau
Alter: 32
Beiträge: 5.139
Atomic eine Nachricht über ICQ schicken Atomic eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Der liebe nette Apache, fast jeder hat ihn, fast jeder mag ihn, aber kaum jemand weiß wie man ihn richtig konfiguriert, sprich "einstellt".

Ich lese mich mit einem neuen Buch zwar selber noch ein, und ich hab jetzt auch nicht die Zeit, tonnenweise Text zu schreiben, aber versuchen wir es doch mal.


Haupt-Konfigurationsdatei "httpd.conf" und die kleinen ".htaccess" Konfigurationsdateien

Die Hauptkonfigurationsdatei, des Apache ist die "httpd.conf" welche im "conf" Ordner der Apache Installation liegt.

Neben dieser Datei bietet der Apache auch die Möglichkeit im "htdocs"-Ordner und allen Unterordnern - also allen Verzeichnissen auf die man über den Browser zugreifen kann - kleine Konfigurationsdateien zu erstellen um für das jeweilige Verzeichniss und allen Unterverzeichnissen dieses Verzeichnisses nochmal Einstellungen zu machen.

Die Verzeichniss-spezifischen Einstellungen kann man selbstverständlich auch alle in der "httpd.conf" tätigen.

Die kleinen Konfigurationsdateien benutzt man anstatt der "httpd.conf" immer dann wenn man für eine Website bestimme Einstellungen vornimmt (z.B. eigene Error-Seiten angeben) und somit die Einstellungen bei der Website haben will damit man sie via FTP inklusive der Einstellungen in einem wisch hochladen kann auf den Webserver im Internet.

Der Standart-Dateiname für die kleinen Konfigurationsdateien ist ".htaccess".


Allgemeine Einstellungen

Code:
ServerRoot "C:/Programme/Apache Group/Apache2"
..ist der Pfad zur Apache-Installation

Code:
Timeout 300
..Zeit in Sekunden bis der Server die Seitenausgabe abbricht, weil derjenige wo die Seite aufgefordert hat, nicht mehr antwortet.
Wenn man den Apache lokal benutzt ist die Einstellung egal.

KeepAlive
Keep Alive bedeutet auf Deutsch "Am Leben halten"
Wenn eine CGI-Anwendung (Browser weniger) mit dem Browser kommuniziert,
dann wird die Verbindung zwischen den beiden Programmen oftmals nicht soffort wieder getrennt sondern aufrecht erhalten um mehrere Anfragen (=Seitenaufrufe) durchzuführen.
Eine solche Verbindung nennt man eine "persiste Verbindung"

Code:
Listen 80
Damit stellt man ein auf welchen Port, der Webserver hören soll.

LoadModule
Der Apache ist Modular-Erweiterbar.
Da gibt es z.B. ein Modul um seiten komprimiert auszugeben usw.
Diese Module kannst du aktivieren und deaktivieren.
Deaktivieren tust du sie in dem du die betreffende Zeile ganz löschst oder zu einem Kommentar umwandelst.
Um ein Kommentar daraus zu machen setzt du einfach ein "#" an den Anfang der betreffenden Zeile und schon wird sie vom Apache überlesen.
Wenn ein bestimmter Apache Befehel nicht geht so kann das daran liegen das das dieser ein Modul benötigt das du deaktiviert hast.

Code:
ServerAdmin webmaster@xy.de
Die E-Mail Adresse für Beschwerden

Code:
ServerName localhost:80
Unnützes Zeug

Code:
UseCanonicalName Off
Wenn man mehrere Domains hat, sollte man das (sofern ich das jetzt nicht verwechsle) deaktiviert halten - lokal ist es eh egal.

Code:
DocumentRoot "C:/Programme/Apache Group/Apache2/htdocs"
Logisch oder?

Code:
AccessFileName .htaccess
Name der kleinen Konfigurationsdateien


Verzeichniss Zeugs

Code:
<Directory C:/Programme/Apache Group/Apache2/htdocs>
 &nbsp; &nbsp;#Befehle hier hinein
</Directory>
Mit dem <Directory>-Tag kannst du Befehle für bestimmte Verzeichnisse gültig machen.

AllowOverride
Welche Rechte hat eine ".htaccess"-Konfigurationsdatei?
Darf sie die in dieser httpd.conf Datei getätigten Einstellungen überschreiben?

Code:
DirectoryIndex index.html
Die Datei die vom Webserver ausgeführt wird wenn jemand z.B. http://xyz.de/ aufruft (also keine Datei angibt).

Code:
DefaultType text/plain
Der Browser sendet ja immer einen sog. Mime-Type zum Browser um dem Browser zu sagen um welche Art von Inhalt es sich handelt (Grafik,Text,Html,Download,usw.).
Den wo er wählen soll wen er es nicht besser weiß gibt man hier an.

Code:
ErrorDocument 404 /missing.html
Wenn man das angibt wird immer die "missing.html" im Apache htdocs-Verzeichniss aufgerufen wenn ein Error 404 Fehler auftritt

===
So und hier mach ich jetzt Schluss.
PHP kommt auch noch.
__________________
http://webagentur-walde.de/
Atomic ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus


Kontakt - HX3.de - Archiv - Nach oben

Angetrieben durch vBulletin, Entwicklung von Philipp Dörner & Tobias



SEO by vBSEO 3.2.0 ©2008, Crawlability, Inc.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116