HX3 Foren  

  HX3 Foren > Themen > Software & Hardware

Software & Hardware Von AMD bis Intel, von ATI bis NVidia, alles rund um Hardware.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 11.06.2010, 15:46   #1 (permalink)
Newbie
 
Registriert seit: 13.04.2009
Beiträge: 48
Standard Probleme bei der Inbetriebnahme der Samsung Spinpoint F1 HD7 SATA 2 HDD

Moinsen!

Ich habe mir im Januar zum Geburtstag eine neue Festplatte für Arma 2 bestellt. die ich allerdings mangels freier SATA Plätze nicht in Betrieb nehmen konnte.

Nun habe ich mir nach monatelangen Tüfteln mich entschieden mit eine Sata Controllerkarte zu kaufen um endlich meine Speicherkapazitäten mit zusätzlichen 720 Gb zu erweitern, wo dann schon die nächsten Probleme auf mich warteten...

Angefangen mit der 2 wöchigen Lieferzeit, in der meine Sammelbestellung immer nur in einzelteilen kam bis hin dazu, das meine 1. Karte eine PCI Express war und keine normale PCI.

Als ich dann eine normale PCI mein eigen nennen durfte, wurde ich gleich bekannt gemacht, mit den Problemen der nichtexistenten Japanischen Normarbeit.

Nach einigem "bearbeiten" des hinteren Labels der Karte, damit sie von der Breite her in mein Gehäuse passt, konnte ich alles anschließen um festzustellen, dass die Karte an sich zwar angezeigt wird, jedoch nicht die angebundene Festplatte.

(Und bevor jemand fragt, ja ich meine in Bios UND der Datenträgerver(ge)walt(ig)ung von Windows.)

Nun lautet meine Frage an euch, was ich da noch tuen kann, bzw ob es an experimenten mit USB SATA Adaptern liegen kann, das dass Ding nicht erkannt wird, oder ob ich mal wieder in meiner Wut etwas offensichtliches (oder weniger offensichtliches) übersehen habe, in meinem Kampf mit dem verdammten Gehäuse und der gottverdammten verschachtelten Bausweise des Innenlebens des Scaleo H von Fujutsi Simens.

Ich hoffe ihr könnt einem (zwar schon seit damals recht jungen) Fan der ersten Stunde helfen!
Matze2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.06.2010, 16:55   #2 (permalink)
Beta Tester 10 Jahre hx3
20.000 Beiträge
 
Registriert seit: 13.04.2003
Beiträge: 29.761
Standard

Treiber für SATA installieren. Außerdem an der Platine rumzufeilen ist tödlich.
Snevsied ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.06.2010, 17:29   #3 (permalink)
Master Sergeant Shooter Sergeant Person! 10 Jahre hx3
5000 Beiträge
 
Benutzerbild von King Homer
 
Registriert seit: 04.05.2004
Alter: 30
Beiträge: 9.320
Standard

Es wäre wohl einfacher gewesen ein externe Gehäuse mit SATA Anschluss zu kaufen um die Festplatte dann entweder über eSATA oder USB anzuschließen. Hätte dir ein Haufen arbeit erspart.

Eventuell kannst du diese Option ausprobieren falls die Installation von Treiber nichts bringt.

Welches Mainboard und welches Betriebssystem sind im Einsatz?
__________________
King Homer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.06.2010, 20:04   #4 (permalink)
Newbie
 
Registriert seit: 13.04.2009
Beiträge: 48
Standard

Zitat von King Homer Beitrag anzeigen

Es wäre wohl einfacher gewesen ein externe Gehäuse mit SATA Anschluss zu kaufen um die Festplatte dann entweder über eSATA oder USB anzuschließen. Hätte dir ein Haufen arbeit erspart.

Eventuell kannst du diese Option ausprobieren falls die Installation von Treiber nichts bringt.

Welches Mainboard und welches Betriebssystem sind im Einsatz?

Das problem ist allerdings die Kapazität von USB 2.0 und die damit zusammenhängenden Probleme.

Außerdem habe ich das schon mit nem externen Gehäuse probiert, jedoch ohne großartige erfolge.

Und nein, ich schleife NICHT an der Platine rum, sondern musste hinten an dem Label was abklemmen, damit es in das verdammte Gehäuse reinpasst. (der metallene Bereich der NICHT an die Schaltkreise und Platinen gebunden ist, sondern der Bereich an dem man das Ding fest schraubt)

Mein Betriebsystem ist Windows Vista 32 Bit und mein Mainboard ist ein NVIDIA nForce 550 Revision A1.


Und wie soll man Treiber Installieren, die nicht mitgeliefert wurden?

Geändert von Matze2 (11.06.2010 um 20:08 Uhr).
Matze2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.06.2010, 00:22   #5 (permalink)
Beta Tester 10 Jahre hx3
20.000 Beiträge
 
Registriert seit: 13.04.2003
Beiträge: 29.761
Standard

Herstellerhomepage.
Snevsied ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.06.2010, 13:34   #6 (permalink)
500 Beiträge1000 Beiträge
 
Registriert seit: 09.04.2008
Beiträge: 1.309
Standard

Das ist wirklich das seltsamste was ich jemals gelesen habe.
Wenn jemand Hilfestellung braucht, sollte zuerst die Hardware genannt werden und das Betriebssystem.
Man könnte kurz beschreiben, was man erreichen will und welchen Plan man hat.
Überflüssige Informationen können auch gern wegfallen.

Ich würde versuchen, zwei gleiche SATA Festplatten (Samsung Spinpoint sind sehr gut) in die ersten beiden SATA Ports zu verbinden und diese im Raid0 (Null) in Betrieb zu nehmen. Das sollte bei nVidia-Boards mit einem Treiber funktionieren, eine Contollerkarte sollte nicht notwendig sein. Damit hat man sehr viel Speicherplatz (1-2 Terrabyte) und ein sehr schnelles System mit wirklich sehr grosser Übertragungsrate, wie man es in ArmA gerne hat.

Wenn die HD(s) nicht ins Gehäuse passen, kann man andere Löcher ins Blech bohren oder U-förmige Adapter aus Kunstoff kaufen (oder selbst bauen) und die HDs quer einbauen. Festplatten entwickeln Wärme und werden gern passiv durch den Luftstrom gekühlt.
__________________
„Viel gute Arbeit wird mangels etwas mehr Arbeit verschwendet."
Edward Harriman
Krypto ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.06.2010, 14:57   #7 (permalink)
Newbie
 
Registriert seit: 13.04.2009
Beiträge: 48
Standard

Zitat von Krypto Beitrag anzeigen

Das ist wirklich das seltsamste was ich jemals gelesen habe.
Wenn jemand Hilfestellung braucht, sollte zuerst die Hardware genannt werden und das Betriebssystem.
Man könnte kurz beschreiben, was man erreichen will und welchen Plan man hat.
Überflüssige Informationen können auch gern wegfallen.

Ich würde versuchen, zwei gleiche SATA Festplatten (Samsung Spinpoint sind sehr gut) in die ersten beiden SATA Ports zu verbinden und diese im Raid0 (Null) in Betrieb zu nehmen. Das sollte bei nVidia-Boards mit einem Treiber funktionieren, eine Contollerkarte sollte nicht notwendig sein. Damit hat man sehr viel Speicherplatz (1-2 Terrabyte) und ein sehr schnelles System mit wirklich sehr grosser Übertragungsrate, wie man es in ArmA gerne hat.

Wenn die HD(s) nicht ins Gehäuse passen, kann man andere Löcher ins Blech bohren oder U-förmige Adapter aus Kunstoff kaufen (oder selbst bauen) und die HDs quer einbauen. Festplatten entwickeln Wärme und werden gern passiv durch den Luftstrom gekühlt.


Leider ist das Problem das mein Mainboard nur 2 dieser SATA Steckplätze hat und diese schon mit DVD Laufwerk und OS Festplatte belegt sind.

Dies hatte ich aber bereits oben schon geschildert.

Und entschuldigt mich für meine "gepressten" bzw "genervten" Formulierungen, aber ich bin in einer ziemlichen Stresssituation, in der ich in meinem näheren Umfeld keine kompetente Hilfe finden konnte.

Leider verstehe ich nicht ganz wie ich das mit dem Raid einstellen soll, bzw was mir das bringen soll, wo ich ja schon bei der Inbetriebnahme der Festplatte meine Probleme habe...
Matze2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.06.2010, 18:03   #8 (permalink)
500 Beiträge1000 Beiträge
 
Registriert seit: 09.04.2008
Beiträge: 1.309
Standard

Ich gehe mal von der Annahme aus, die Controllerkarte ermöglicht dir den vollständigen Anschluss aller deiner Geräte. Als nächstes stehst du vor der Aufgabe, die HD mit dem OS (Operating System) richtig anzuschliessen, damit gebootet (hochgefahren) werden kann.

Vorher solltest du dir deine Eigenen Dateien (zB auf einen USB-Stick) sichern, falls eine Windows-Neuinstallation notwendig wird. Könnte auch sein, die neue HD ist für das OS besser geeignet: Neue HD an SATA-Stecker1, DVD an den zweiten SATA und Windows auf die neue HD installieren.

In den BIOS Einstellungen kann man vorher noch die Boot-Reihenfolge einstellen, also zB Diskette, CD/DVD und dann HD. Ein BIOS Update wäre auch nicht unwichtig bei einem relativ alten System und dem Einbau von neuer Hardware.

Bei so vielen Komponenten sollte auch mal ein Blick auf das Netzteil geworfen werden, bei Überlastung himmelt es dir sonst alle anderen Geräte. Obwohl die Samsung Spinpoint nur sehr wenig Strom ziehen.

Falls das hochfahren mit Controllerkarte, BIOS-Einstellungen und alter HD funktioniert hat, brauchst du sicher die Treiber für deine neue Hardware. Bitte mal nach "Driver+Hardware-Name" googlen oder wie oben gesagt auf der Herstellerseite den Download finden. Besser man hat die Treiber vor der Installation zur Hand.

Die SATA Schnittstelle ist imho Hotplug-fähig und kann während des laufenden Betriebs eingesteckt werden.
Auf der Geräterückseite versteckt sich oft auch noch ein SATA-Anschluss.
Innerhalb Windows hat es in der Systemsteuerung/Gerätemanager die Möglichkeit "Neue Hardware suchen".

Der Tipp mit dem Raidverbund ist in dieser Konfiguration nicht von Nutzen.
__________________
„Viel gute Arbeit wird mangels etwas mehr Arbeit verschwendet."
Edward Harriman
Krypto ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.06.2010, 18:41   #9 (permalink)
Newbie
 
Registriert seit: 13.04.2009
Beiträge: 48
Standard

Zitat von Krypto Beitrag anzeigen

Ich gehe mal von der Annahme aus, die Controllerkarte ermöglicht dir den vollständigen Anschluss aller deiner Geräte. Als nächstes stehst du vor der Aufgabe, die HD mit dem OS (Operating System) richtig anzuschliessen, damit gebootet (hochgefahren) werden kann.

Vorher solltest du dir deine Eigenen Dateien (zB auf einen USB-Stick) sichern, falls eine Windows-Neuinstallation notwendig wird. Könnte auch sein, die neue HD ist für das OS besser geeignet: Neue HD an SATA-Stecker1, DVD an den zweiten SATA und Windows auf die neue HD installieren.

In den BIOS Einstellungen kann man vorher noch die Boot-Reihenfolge einstellen, also zB Diskette, CD/DVD und dann HD. Ein BIOS Update wäre auch nicht unwichtig bei einem relativ alten System und dem Einbau von neuer Hardware.

Bei so vielen Komponenten sollte auch mal ein Blick auf das Netzteil geworfen werden, bei Überlastung himmelt es dir sonst alle anderen Geräte. Obwohl die Samsung Spinpoint nur sehr wenig Strom ziehen.

Falls das hochfahren mit Controllerkarte, BIOS-Einstellungen und alter HD funktioniert hat, brauchst du sicher die Treiber für deine neue Hardware. Bitte mal nach "Driver+Hardware-Name" googlen oder wie oben gesagt auf der Herstellerseite den Download finden. Besser man hat die Treiber vor der Installation zur Hand.

Die SATA Schnittstelle ist imho Hotplug-fähig und kann während des laufenden Betriebs eingesteckt werden.
Auf der Geräterückseite versteckt sich oft auch noch ein SATA-Anschluss.
Innerhalb Windows hat es in der Systemsteuerung/Gerätemanager die Möglichkeit "Neue Hardware suchen".

Der Tipp mit dem Raidverbund ist in dieser Konfiguration nicht von Nutzen.



T_T Diese Tipps setzen allerdings erstmal vorraus das man die Festplatte im BIOS ansteuern kann bzw diese erstmal funktioniert, wie du es oben geschildert hast.
Matze2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.06.2010, 22:44   #10 (permalink)
500 Beiträge1000 Beiträge
 
Registriert seit: 09.04.2008
Beiträge: 1.309
Standard

Zu Testzwecken:
Die neue SATA-HD in den Stecker verbinden, wo bis jetzt das DVD Laufwerk steckt. Also CD/DVD raus, neue HD verbinden und hochfahren.
Wird sie in Windows als Laufwerk erkannt ?

Zweite Möglichkeit:
Nur deine neue Controllerkarte und die alte SATA-HD verbinden - keine weiteren Geräte. Bootvorgang erfolgreich ?

Bist du sicher, die neue HD funktioniert einwandfrei ?
__________________
„Viel gute Arbeit wird mangels etwas mehr Arbeit verschwendet."
Edward Harriman
Krypto ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.06.2010, 02:10   #11 (permalink)
Newbie
 
Registriert seit: 13.04.2009
Beiträge: 48
Standard

Zitat von Krypto Beitrag anzeigen

Zu Testzwecken:
Die neue SATA-HD in den Stecker verbinden, wo bis jetzt das DVD Laufwerk steckt. Also CD/DVD raus, neue HD verbinden und hochfahren.
Wird sie in Windows als Laufwerk erkannt ?

Zweite Möglichkeit:
Nur deine neue Controllerkarte und die alte SATA-HD verbinden - keine weiteren Geräte. Bootvorgang erfolgreich ?

Bist du sicher, die neue HD funktioniert einwandfrei ?


Soo nun wo wir es 3 Uhr haben, hatte ich die Zeit dies mal zu testen und durfte feststellen, das es wohl oder übel an der Raid Karte lag.

Es geht ohne Probleme und wird sogar von Windows erkannt.

Allerdings habe ich immer noch das Problem, das ich nun kein DVD Laufwerk habe.

Ich muss also immer noch diese dumme Karte zum laufen bekommen, wenn ich mein System ganz nutzen will.
Matze2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.06.2010, 11:11   #12 (permalink)
Master Sergeant Shooter Sergeant Person! 10 Jahre hx3
5000 Beiträge
 
Benutzerbild von King Homer
 
Registriert seit: 04.05.2004
Alter: 30
Beiträge: 9.320
Standard

Wäre es dann nicht sinnvoller einfach in ein neues, günstiges Mainboard zu investieren? Den Typ vom Mainboard kenne ich immer noch nicht, nur den Chipsatz...
__________________
King Homer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.06.2010, 12:20   #13 (permalink)
Newbie
 
Registriert seit: 13.04.2009
Beiträge: 48
Standard

Zitat von King Homer Beitrag anzeigen

Wäre es dann nicht sinnvoller einfach in ein neues, günstiges Mainboard zu investieren? Den Typ vom Mainboard kenne ich immer noch nicht, nur den Chipsatz...

Ja, auch das ist für mich immer noch ein Rätsel, da das anscheinend nirgendwo dokumentiert ist. (nicht einmal in diesen "Büchern" die mitgeliefert sind)

Das mit dem Neuen Mainboard hatte ich mir auch schon öfters überlegt, allerdings ist das Problem, das ich ein Gehäuse vom Typ µATX in den keine normalen Boards reinpassen würden, aufgrund dieser komischen Klappe in der die Festplatten eingebaut sind.

Auch das Mainboard an sich ist von der Positionierung her Spiegelverkehrt, was z.B. verhindert das ich mir eine größere Grafikkarte einbauen kann.

Und im Moment habe ich nicht die Zeit bzw die Ressourcen mir das ganze neu zusammen zu stellen.
Matze2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.06.2010, 12:39   #14 (permalink)
Master Sergeant Shooter Sergeant Person! 10 Jahre hx3
5000 Beiträge
 
Benutzerbild von King Homer
 
Registriert seit: 04.05.2004
Alter: 30
Beiträge: 9.320
Standard

Ich nehme an es handelt sich um einen Fertig-PC? Wenn ja sieht man deutlich wo die Nachteile sind, der eigenen Faulheit sei dank.
__________________
King Homer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.06.2010, 13:36   #15 (permalink)
Newbie
 
Registriert seit: 13.04.2009
Beiträge: 48
Standard

Zitat von King Homer Beitrag anzeigen

Ich nehme an es handelt sich um einen Fertig-PC? Wenn ja sieht man deutlich wo die Nachteile sind, der eigenen Faulheit sei dank.

Wohl eher der damaligen Uneinsichtigkeit bzw dem fehlenden Wissen.


Nunja das ganze ändert allerdings nichts daran das sie nun läuft!

Sie bremst zwar das System ein bisschen aus, aber ich kann Arma 2 ohne die vorherigen LOD Probleme spielen.

Und sobald ich herausgefunden habe, wie ich das Anti Aliasing richtig für Arma einstelle (Box, Narrow Tent, wide tent und box stehen mir zur Auswahl) und generell mal hinter den Problemen Armas mit meinem Graka Treiber gestiegen bin, werde ich es mal wagen die Details etwas hoch zu schrauben...

Vielen Dank für die Hilfe!
Matze2 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus


Kontakt - HX3.de - Archiv - Nach oben

Angetrieben durch vBulletin, Entwicklung von Philipp Dörner & Tobias



SEO by vBSEO 3.2.0 ©2008, Crawlability, Inc.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116