HX3 Foren  

  HX3 Foren > Themen > Offtopic

Offtopic Unterhaltung, Spaß & Diskussionen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 28.02.2005, 17:33   #1 (permalink)
Samson aus der Sesamstrasse
500 Beiträge1000 Beiträge
 
Benutzerbild von Der Oszillator
 
Registriert seit: 17.02.2005
Alter: 30
Beiträge: 1.211
Der Oszillator eine Nachricht über ICQ schicken
Standard Was haltet ihr von den alten Griechen und ihrer Mythologie?

Ich, einer der größten Fans des alten Griechenlands, wollte mal gerne eure Gedanken zu den verrückten Hellenisten und ihrer leicht angsteinflößenden Weltanschauung erfahren.

Meiner Meinung nach ist ihr Polytheismus in permanenten Drogen-Exsessen und Alkohol-Gelagen entstanden, anders kann ich mir einen solchen Grad an Schwachsinn nicht erklären. Das Faktum, dass sie wirklich an ihre geistigen Ergüsse glaubten, fundiert diese Annahme denke ich ziemlich gut....

Ich finde, wenn man schon eine Erklärung für das ganze "Sein- und Nichtsein" haben möchte, sollte man wenigstens seiner Phantasie und seinem Hang zum Kuriosen nachgeben, und nicht, wie es die Christen taten, eine langweilige, monotheistische Schöpfungsgeschichte erfinden!

Und genau deshalb mag ich die alten Griechen. Sie machten ihre Götter menschenähnlich , sie haben aus der Genesis eine von Liebe und Hass durchzogene Familiensaga gemacht.....

Mir gefallen die Alt-griechischen Geschichten, wie z.B. die Geburt der Aphrodite, die aus dem im Meer schäumenden, abgetrennten Glied des Uranos entstand, :-) oder die des Sysiphus, der wegen Verrat an Zeus dazu verdammt wurde, einen schweren Stein den höchsten Berg des Landes hochzurollen, um dann, gerade an der Spitze angelangt, wieder von unten anzufangen, da der Über-Gott den Brocken wieder an den Bergfuß zurück beförderte.....

Von Geschichten dieser Art wimmelt es nur so in den Epen von Homer und Hesiod, und wenn man mal Lust hat zu schmunzeln, kann man da immer mal stöbern....

Wie ist eure Meinung dazu? Findet ihr eine solche Weltanschaung kreativer als die des Christentums? Findet ihr es vielleicht zu verrückt und weit hergeholt?
__________________
Ich glaube übrigens, dass das gesamte Universum mitsamt allen unseren Erinnerungen, Theorien und Religionen vor 20 Minuten vom Gott Quitzlipochtli erschaffen wurde. Wer kann mir das Gegenteil beweisen? - Bertrand Russell, britischer Philosoph und Mathematiker

Geändert von Der Oszillator (28.02.2005 um 19:21 Uhr).
Der Oszillator ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2005, 18:58   #2 (permalink)
5000 Beiträge
 
Registriert seit: 25.10.2003
Beiträge: 8.502
Standard AW: Was haltet ihr von den alten Griechen und ihrer Mythologie?

Dazu hab ich leider garkeine Meinung aber ich denke, dass der Thread doch eher ins Diskussionsforum passt

=>move
__________________
Kompost ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2005, 19:05   #3 (permalink)
Samson aus der Sesamstrasse
500 Beiträge1000 Beiträge
 
Benutzerbild von Der Oszillator
 
Registriert seit: 17.02.2005
Alter: 30
Beiträge: 1.211
Der Oszillator eine Nachricht über ICQ schicken
Standard AW: Was haltet ihr von den alten Griechen und ihrer Mythologie?

Ne, des soll keine ernsthafte Diskussion werden.....

Die alten Griechen sind grundsätzlich Off-Topic, denn ohne genug Spaß und Humor kann man sich damit nich befassen....

Beantrage Zurückverschiebung.....:-)
__________________
Ich glaube übrigens, dass das gesamte Universum mitsamt allen unseren Erinnerungen, Theorien und Religionen vor 20 Minuten vom Gott Quitzlipochtli erschaffen wurde. Wer kann mir das Gegenteil beweisen? - Bertrand Russell, britischer Philosoph und Mathematiker
Der Oszillator ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2005, 21:27   #4 (permalink)
500 Beiträge1000 Beiträge
 
Benutzerbild von Daedalus
 
Registriert seit: 04.03.2003
Alter: 29
Beiträge: 1.415
Daedalus eine Nachricht über ICQ schicken
Standard AW: Was haltet ihr von den alten Griechen und ihrer Mythologie?

Ich verstehe nicht ganz was dieses Thema soll. Je nach der Entwicklung der "Diskussion" wird der Thread gelöscht bzw. verschoben.
__________________
Daedalus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2005, 22:57   #5 (permalink)
Samson aus der Sesamstrasse
500 Beiträge1000 Beiträge
 
Benutzerbild von Der Oszillator
 
Registriert seit: 17.02.2005
Alter: 30
Beiträge: 1.211
Der Oszillator eine Nachricht über ICQ schicken
Standard AW: Was haltet ihr von den alten Griechen und ihrer Mythologie?

Zitat:

Ich verstehe nicht ganz was dieses Thema soll. Je nach der Entwicklung der "Diskussion" wird der Thread gelöscht bzw. verschoben.

Ich weiss nich ganz was du jetzt damit sagen möchtest.....denn das is ja soweit klar.....
__________________
Ich glaube übrigens, dass das gesamte Universum mitsamt allen unseren Erinnerungen, Theorien und Religionen vor 20 Minuten vom Gott Quitzlipochtli erschaffen wurde. Wer kann mir das Gegenteil beweisen? - Bertrand Russell, britischer Philosoph und Mathematiker
Der Oszillator ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2005, 23:04   #6 (permalink)
Samson aus der Sesamstrasse
500 Beiträge1000 Beiträge
 
Benutzerbild von Der Oszillator
 
Registriert seit: 17.02.2005
Alter: 30
Beiträge: 1.211
Der Oszillator eine Nachricht über ICQ schicken
Standard AW: Was haltet ihr von den alten Griechen und ihrer Mythologie?

Aso...und noch etwas....

Wenn du schon den Namen von einer Persönlichkeit aus der griechischen Mythologie verwendest, kannst du dich auch ruhig mal zu dem Thema äußern....
__________________
Ich glaube übrigens, dass das gesamte Universum mitsamt allen unseren Erinnerungen, Theorien und Religionen vor 20 Minuten vom Gott Quitzlipochtli erschaffen wurde. Wer kann mir das Gegenteil beweisen? - Bertrand Russell, britischer Philosoph und Mathematiker
Der Oszillator ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2005, 23:06   #7 (permalink)
500 Beiträge1000 Beiträge2.500 Beiträge
 
Benutzerbild von Das Nichts
 
Registriert seit: 25.02.2004
Alter: 30
Beiträge: 3.449
Das Nichts eine Nachricht über ICQ schicken Das Nichts eine Nachricht über AIM schicken Das Nichts eine Nachricht über MSN schicken Das Nichts eine Nachricht über Yahoo! schicken
Standard AW: Was haltet ihr von den alten Griechen und ihrer Mythologie?

Zitat von Der_Oszillator

Ich, einer der größten Fans des alten Griechenlands, wollte mal gerne eure Gedanken zu den verrückten Hellenisten und ihrer leicht angsteinflößenden Weltanschauung erfahren.

Meiner Meinung nach ist ihr Polytheismus in permanenten Drogen-Exsessen und Alkohol-Gelagen entstanden, anders kann ich mir einen solchen Grad an Schwachsinn nicht erklären. Das Faktum, dass sie wirklich an ihre geistigen Ergüsse glaubten, fundiert diese Annahme denke ich ziemlich gut....

Ich finde, wenn man schon eine Erklärung für das ganze "Sein- und Nichtsein" haben möchte, sollte man wenigstens seiner Phantasie und seinem Hang zum Kuriosen nachgeben, und nicht, wie es die Christen taten, eine langweilige, monotheistische Schöpfungsgeschichte erfinden!

Und genau deshalb mag ich die alten Griechen. Sie machten ihre Götter menschenähnlich , sie haben aus der Genesis eine von Liebe und Hass durchzogene Familiensaga gemacht.....

Mir gefallen die Alt-griechischen Geschichten, wie z.B. die Geburt der Aphrodite, die aus dem im Meer schäumenden, abgetrennten Glied des Uranos entstand, :-) oder die des Sysiphus, der wegen Verrat an Zeus dazu verdammt wurde, einen schweren Stein den höchsten Berg des Landes hochzurollen, um dann, gerade an der Spitze angelangt, wieder von unten anzufangen, da der Über-Gott den Brocken wieder an den Bergfuß zurück beförderte.....

Von Geschichten dieser Art wimmelt es nur so in den Epen von Homer und Hesiod, und wenn man mal Lust hat zu schmunzeln, kann man da immer mal stöbern....

Wie ist eure Meinung dazu? Findet ihr eine solche Weltanschaung kreativer als die des Christentums? Findet ihr es vielleicht zu verrückt und weit hergeholt?

Naja.... . Die "alten" Griechen haben vielleicht, wie viele Kulturen, eine bunte und perverse Schöpfungsgeschichte erfunden. Doch gab es, wie du mit Sicherheit weißt, auch ganz andere Überzeugungen. Schon früh haben die berühmtesten griechischen Philosophen (Demokrit, später Sokrates, Platon, Aristoteles) versucht, sich von diesem mythischen Weltbild zu entfernen um die Erkenntnis in der Vernunft zu finden.

Wie auch immer. Ich mag die griechische Mythologie von allen indogermanischen Mythologien noch am meisten. Die Götter sind nicht so Kriegslustig wie bei den nordischen Gottheiten und nicht so stur und unmenschlich wie in Ägypten. Von den Hinduisten mal ganz zu schweigen (die Spinnen doch mit ihren 11 Milliarden Gottheiten).

Mein persönlicher Favourit unter den Gottheiten ist und bleibt Apollo...mal von Aphrodite abgesehen ^^.
__________________
Ich persönlich glaube, dass ich an nichts glaube. Vielleicht ist das auch ein Irrglauben, doch die Hauptsache ist doch, dass man überhaupt an irgendwas glaubt, oder?
Das Nichts ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2005, 23:32   #8 (permalink)
Samson aus der Sesamstrasse
500 Beiträge1000 Beiträge
 
Benutzerbild von Der Oszillator
 
Registriert seit: 17.02.2005
Alter: 30
Beiträge: 1.211
Der Oszillator eine Nachricht über ICQ schicken
Standard AW: Was haltet ihr von den alten Griechen und ihrer Mythologie?

Zitat:

Naja.... . Die "alten" Griechen haben vielleicht, wie viele Kulturen, eine bunte und perverse Schöpfungsgeschichte erfunden. Doch gab es, wie du mit Sicherheit weißt, auch ganz andere Überzeugungen. Schon früh haben die berühmtesten griechischen Philosophen (Demokrit, später Sokrates, Platon, Aristoteles) versucht, sich von diesem mythischen Weltbild zu entfernen um die Erkenntnis in der Vernunft zu finden.

Wie auch immer. Ich mag die griechische Mythologie von allen indogermanischen Mythologien noch am meisten. Die Götter sind nicht so Kriegslustig wie bei den nordischen Gottheiten und nicht so stur und unmenschlich wie in Ägypten. Von den Hinduisten mal ganz zu schweigen (die Spinnen doch mit ihren 11 Milliarden Gottheiten).

Mein persönlicher Favourit unter den Gottheiten ist und bleibt Apollo...mal von Aphrodite abgesehen ^^.

Natürlich haben sich einige schlaue Menschen nach geraumer Zeit von diesem mythischen Weltbild distanziert....Wie könnte auch ein vernünftiger Mensch von solch einem Schwachsinn überzeugt sein? :-)

Mein Lieblingsgott ist übrigens Dionysos. Nicht nur dass er den geilsten Namen hat, er ist auch noch der Gott des Weines und des Rausches.....Was will man denn bitte mehr..? :-)
__________________
Ich glaube übrigens, dass das gesamte Universum mitsamt allen unseren Erinnerungen, Theorien und Religionen vor 20 Minuten vom Gott Quitzlipochtli erschaffen wurde. Wer kann mir das Gegenteil beweisen? - Bertrand Russell, britischer Philosoph und Mathematiker
Der Oszillator ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.03.2005, 06:55   #9 (permalink)
500 Beiträge1000 Beiträge
 
Benutzerbild von Daedalus
 
Registriert seit: 04.03.2003
Alter: 29
Beiträge: 1.415
Daedalus eine Nachricht über ICQ schicken
Standard AW: Was haltet ihr von den alten Griechen und ihrer Mythologie?

Zitat von Der_Oszillator

Ich weiss nich ganz was du jetzt damit sagen möchtest.....denn das is ja soweit klar.....

Naja du startest einen Thread und sagst du willst keine ernsthafte Diskussion ... aber dieses Forum ist ausschließlich für ernsthafte Diskussionen.

Wie dem auch sei!
Meine Lieblingsgottheiten sind Athene und Artemis (bzw. Diana weis nicht mehr was davon der griechische und was der römische Name war) Ich finde übrigens die meisten römischen Namen besser als die griechischen.

Und zum Thema ...... es ist halt ne typische polytheistische Religion. Was gibts da zu diskutieren?
__________________
Daedalus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.03.2005, 09:13   #10 (permalink)
Samson aus der Sesamstrasse
500 Beiträge1000 Beiträge
 
Benutzerbild von Der Oszillator
 
Registriert seit: 17.02.2005
Alter: 30
Beiträge: 1.211
Der Oszillator eine Nachricht über ICQ schicken
Standard AW: Was haltet ihr von den alten Griechen und ihrer Mythologie?

Zitat:

Naja du startest einen Thread und sagst du willst keine ernsthafte Diskussion ... aber dieses Forum ist ausschließlich für ernsthafte Diskussionen.

Ich dachte, dieses Thema gehört eher unter den Faktor spassige Diskussionen (also in den Off-Topic Bereich), da man darüber nicht wirklich ohne Spaß reden kann... Mit dem "nicht ernsthaft" hab ich mich falsch ausgedrückt....Ich will ja vollkommen "ernsthaft" eure Meinung dazu hören...:-)
(Bin halt neu in dem Forum und weiss noch nich so genau wo was hin soll....lass Nachsicht walten)

Zitat:

Wie dem auch sei!
Meine Lieblingsgottheiten sind Athene und Artemis (bzw. Diana weis nicht mehr was davon der griechische und was der römische Name war) Ich finde übrigens die meisten römischen Namen besser als die griechischen.

Erstmal...Diana ist die römische, Artemis die griechische Gottheit :-)
Also ich muss sagen, rein phonetisch gefallen mir dir griechischen Namen um einiges besser.
Außerdem mag ich die römische Kultur nich so, weil sie komplett von den Griechen übernommen, und nur an einigen Stellen verändert und erweitert wurde......Das einzig markante, das sich unterscheidet, sind die Namen, d.h der Glauben einer Weltmacht baute zeitweise auf einem Diebstahl auf....des find ich schon arm..

Zitat:

Und zum Thema ...... es ist halt ne typische polytheistische Religion. Was gibts da zu diskutieren?

Ich finde nicht, das es bloß eine typische polytheistische Religion is....wie "das Nichts" auch schon erzählt hat, gibt es große Unterschiede z.B zwischen der nordischen/keltischen Mythologie, der afrikanischen, der indischen und der griechischen...Mir gefallen eben die sehr menschenähnlichen, nicht makellosen Gottheiten der Griechen besonders....

Und was es da zu diskutieren gibt? Ich wollte einfach wissen was ihr besser findet, das alte Griechentum oder das Christentum....!?!
Ein kleiner Vergleich also, Mythologie vs. Christentum......:-)
__________________
Ich glaube übrigens, dass das gesamte Universum mitsamt allen unseren Erinnerungen, Theorien und Religionen vor 20 Minuten vom Gott Quitzlipochtli erschaffen wurde. Wer kann mir das Gegenteil beweisen? - Bertrand Russell, britischer Philosoph und Mathematiker
Der Oszillator ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.03.2005, 14:27   #11 (permalink)
Freshman
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Was haltet ihr von den alten Griechen und ihrer Mythologie?

Also zu den Griechen:
Ich bin ein riesiger "Stargate" fan, somit ist mir die Mythologie sehr sympatisch.
Ich finde die Sachen, ob nun glaubhaft, wahr oder fantasie, einfach sehr interessant.
  Mit Zitat antworten
Alt 01.03.2005, 15:54   #12 (permalink)
Samson aus der Sesamstrasse
500 Beiträge1000 Beiträge
 
Benutzerbild von Der Oszillator
 
Registriert seit: 17.02.2005
Alter: 30
Beiträge: 1.211
Der Oszillator eine Nachricht über ICQ schicken
Standard AW: Was haltet ihr von den alten Griechen und ihrer Mythologie?

Zitat:

Zitat von Freshman:
Also zu den Griechen:
Ich bin ein riesiger "Stargate" fan, somit ist mir die Mythologie sehr sympatisch.
Ich finde die Sachen, ob nun glaubhaft, wahr oder fantasie, einfach sehr interessant.

Jo, ne Glaubensfrage stellt sich da sowieso nich.....Selbst der größte Griechenland-Liebhaber kann mich nicht davon überzeugen, das er wirklich an dieses Weltbild glaubt....:-)

Interessant finde ich die ganze Sache sowieso. Es macht einfach Spaß über sie zu lesen, und sich vorzustellen, in welchen Situationen diese Geschichten entstanden sind.....

@Freshman
Danke nochmal für dein Lob unserer Seite..... Wie "Das_Nichts" schon gesagt hat, das Geld findest du am vereinbarten Ort....:-))
__________________
Ich glaube übrigens, dass das gesamte Universum mitsamt allen unseren Erinnerungen, Theorien und Religionen vor 20 Minuten vom Gott Quitzlipochtli erschaffen wurde. Wer kann mir das Gegenteil beweisen? - Bertrand Russell, britischer Philosoph und Mathematiker

Geändert von Der Oszillator (01.03.2005 um 17:17 Uhr).
Der Oszillator ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.03.2005, 16:43   #13 (permalink)
500 Beiträge1000 Beiträge
 
Benutzerbild von Daedalus
 
Registriert seit: 04.03.2003
Alter: 29
Beiträge: 1.415
Daedalus eine Nachricht über ICQ schicken
Standard AW: Was haltet ihr von den alten Griechen und ihrer Mythologie?

Zitat von Der_Oszillator

Außerdem mag ich die römische Kultur nich so, weil sie komplett von den Griechen übernommen, und nur an einigen Stellen verändert und erweitert wurde......Das einzig markante, das sich unterscheidet, sind die Namen, d.h der Glauben einer Weltmacht baute zeitweise auf einem Diebstahl auf....des find ich schon arm..

Diebstahl? Man kann doch keine Religion stehlen. Mal ganz davon abgesehen wurde die griechische Religion auch maßgeblich von außen beeinflusst. Dyonisos war ein Gott aus dem Orient und aus dem thrakischen Raum wurden auch Götter übernommen. Die römische Religion bestand außerdem nicht nur aus griechischen Göttern sondern auch aus phönizischen (bzw. karthagischen), ägyptischen, keltischen, germanischen etc.

Und die römische Kultur machte weit mehr aus als nur eine griechische Kopie. Von den etruskischen Einflüssen mal ganz zu schweigen. Damals war eben der ganze Mittelmeerraum helenisiert und die einheimische Kultur vermischte sich teilweise mit der griechischen.
__________________
Daedalus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.03.2005, 17:02   #14 (permalink)
500 Beiträge1000 Beiträge2.500 Beiträge
 
Benutzerbild von Das Nichts
 
Registriert seit: 25.02.2004
Alter: 30
Beiträge: 3.449
Das Nichts eine Nachricht über ICQ schicken Das Nichts eine Nachricht über AIM schicken Das Nichts eine Nachricht über MSN schicken Das Nichts eine Nachricht über Yahoo! schicken
Standard AW: Was haltet ihr von den alten Griechen und ihrer Mythologie?

Die Römer haben einen Großteil der griechischen Philosophie, ihre Götter und ihr Kunstverständnis und damit ihre Schönheitsideal übernommen. Jedoch haben sie auch selbst viel geleistet. Von den Aquädukten über die Bildung eines so nie dagewesenen Imperiums und bis zu Cicero haben sie die Welt, wie wir sie heute kennen, maßgeblich beeinflusst.
__________________
Ich persönlich glaube, dass ich an nichts glaube. Vielleicht ist das auch ein Irrglauben, doch die Hauptsache ist doch, dass man überhaupt an irgendwas glaubt, oder?
Das Nichts ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.03.2005, 17:47   #15 (permalink)
Samson aus der Sesamstrasse
500 Beiträge1000 Beiträge
 
Benutzerbild von Der Oszillator
 
Registriert seit: 17.02.2005
Alter: 30
Beiträge: 1.211
Der Oszillator eine Nachricht über ICQ schicken
Standard AW: Was haltet ihr von den alten Griechen und ihrer Mythologie?

Zitat:

Zitat von Daedalus:
Diebstahl? Man kann doch keine Religion stehlen. Mal ganz davon abgesehen wurde die griechische Religion auch maßgeblich von außen beeinflusst. Dyonisos war ein Gott aus dem Orient und aus dem thrakischen Raum wurden auch Götter übernommen. Die römische Religion bestand außerdem nicht nur aus griechischen Göttern sondern auch aus phönizischen (bzw. karthagischen), ägyptischen, keltischen, germanischen etc.

Und die römische Kultur machte weit mehr aus als nur eine griechische Kopie. Von den etruskischen Einflüssen mal ganz zu schweigen. Damals war eben der ganze Mittelmeerraum helenisiert und die einheimische Kultur vermischte sich teilweise mit der griechischen.

Dass die Römer mehr darstellten, als einen billigen griechischen Abklatsch, ist doch wohl nun wirklich jedem klar.:-) Ein Gegenteil habe ich auch nie in den Raum gestellt. Ich habe mich lediglich auf den religiösen Faktor bezogen, und in diesem, sowie auch im philosophischen Teilbereich der Kultur haben die Römer kaum etwas selbst entwickelt. Sie waren erstklassige Kriegsführer und Strategen (zumindest bis die gotische/germanische Welle sie überschüttete), das kann man ihnen nicht abstreiten, aber Glaubens- und Geisteskonzepte haben sie so gut wie gar nicht erstellt.

Dass in jeder Religion Elemente anderer Glaubensrichtungen zu finden sind, ist auch relativ logisch. Jedoch unterscheiden sich die Griechen hier von Römern in einem Punkt....
Die Griechen entwickelten ihre eigenen Gottheiten und anthropomorphisierten diese, wenn wir zumindest mal bei den Hauptgottheiten bleiben. Diese Stammesgötter wurden von den Römern in Gestalt und Funktion beinahe 1:1 übernommen... Ich will jetzt hier nich über die Herkunft jeder Gottheit sprechen.... Einflüsse anderer Kulturen spielen wie gesagt immer eine Rolle.....aber die Griechen haben als erste versucht, den Menschen und seine Makel in Gottheiten darzustellen, zu kritisieren und auch zu verarbeiten....Und das macht meiner Meinung nach das Besondere an der hellenitischen Kultur aus....


Hier, eine Darstellung von Dionysos (bzw. Bacchus im römischen)
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Dionysos.JPG (20,6 KB, 37x aufgerufen)
__________________
Ich glaube übrigens, dass das gesamte Universum mitsamt allen unseren Erinnerungen, Theorien und Religionen vor 20 Minuten vom Gott Quitzlipochtli erschaffen wurde. Wer kann mir das Gegenteil beweisen? - Bertrand Russell, britischer Philosoph und Mathematiker
Der Oszillator ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.03.2005, 21:47   #16 (permalink)
500 Beiträge1000 Beiträge
 
Benutzerbild von Daedalus
 
Registriert seit: 04.03.2003
Alter: 29
Beiträge: 1.415
Daedalus eine Nachricht über ICQ schicken
Standard AW: Was haltet ihr von den alten Griechen und ihrer Mythologie?

Zitat von Der_Oszillator

Dass die Römer mehr darstellten, als einen billigen griechischen Abklatsch, ist doch wohl nun wirklich jedem klar.:-) Ein Gegenteil habe ich auch nie in den Raum gestellt.

Da klang das aber anders:
Zitat von Der_Oszillator

Außerdem mag ich die römische Kultur nich so, weil sie komplett von den Griechen übernommen, und nur an einigen Stellen verändert und erweitert wurde......

Zitat von Der_Oszillator

im philosophischen Teilbereich der Kultur haben die Römer kaum etwas selbst entwickelt.

Das mag richtig sein doch ist von Seiten Griechenlands seit 200 v.Chr. also mit der Besetzung Griechenlands durch Rom kaum noch etwas innovativen gekommen. Genaugenommen gar nichts. Während von römischen Philosophen das ganze weiterentwickelt wurde. (Seneca, Marc Aurel). In sachen naturwissenschaftliche Philosophie haben die Römer die Griechen eindeutig übertrumpft.

Zitat von Der_Oszillator

Diese Stammesgötter wurden von den Römern in Gestalt und Funktion beinahe 1:1 übernommen...

Du tust ja gerade so als hätten die Römer mal gesagt: so wir nehmen jetzt die griechischen Götter an. Der griechische Glaube wurde ausschließlich durch die griechische Kolonisierung verbreitet. Und die reichte bekanntlich bis nach Mittelitalien.
__________________
Daedalus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.03.2005, 22:11   #17 (permalink)
500 Beiträge1000 Beiträge2.500 Beiträge
 
Benutzerbild von Das Nichts
 
Registriert seit: 25.02.2004
Alter: 30
Beiträge: 3.449
Das Nichts eine Nachricht über ICQ schicken Das Nichts eine Nachricht über AIM schicken Das Nichts eine Nachricht über MSN schicken Das Nichts eine Nachricht über Yahoo! schicken
Standard AW: Was haltet ihr von den alten Griechen und ihrer Mythologie?

Zitat:

Das mag richtig sein doch ist von Seiten Griechenlands seit 200 v.Chr. also mit der Besetzung Griechenlands durch Rom kaum noch etwas innovativen gekommen. Genaugenommen gar nichts. Während von römischen Philosophen das ganze weiterentwickelt wurde. (Seneca, Marc Aurel). In sachen naturwissenschaftliche Philosophie haben die Römer die Griechen eindeutig übertrumpft.

Naja, das kann man so aber auch nicht sagen. Ein Gros der naturwissenschaftlichen Philosophien der Römer wurde eindeutig von Aristoteles und seinen Vorgängern (Demokrit, etc.) übernommen. Sein Einfluss reichte ja, verbreitet durch die römische Kultur, sogar bis ins Christentum (durch Augustinus) und bis ins späte Mittelalter an.
Tatsache ist, dass die wirklich großen Gedanken das erste mal von den Griechen ausgesprochen wurden. Damit meine ich allerdings noch nicht einmal die hellenistische Periode, in der ja hauptsächlich die Gedanken von Aristoteles, Platon und Sokrates weitergedacht wurden, sondern eben die die Zeit davor.
__________________
Ich persönlich glaube, dass ich an nichts glaube. Vielleicht ist das auch ein Irrglauben, doch die Hauptsache ist doch, dass man überhaupt an irgendwas glaubt, oder?

Geändert von Das Nichts (01.03.2005 um 22:23 Uhr).
Das Nichts ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.03.2005, 22:13   #18 (permalink)
Samson aus der Sesamstrasse
500 Beiträge1000 Beiträge
 
Benutzerbild von Der Oszillator
 
Registriert seit: 17.02.2005
Alter: 30
Beiträge: 1.211
Der Oszillator eine Nachricht über ICQ schicken
Standard AW: Was haltet ihr von den alten Griechen und ihrer Mythologie?

So, erstmal du musst ein bisschen genauer lesen....

Zitat:

Zitat von Der_Oszillator
Dass die Römer mehr darstellten, als einen billigen griechischen Abklatsch, ist doch wohl nun wirklich jedem klar.:-) Ein Gegenteil habe ich auch nie in den Raum gestellt.

Da klang das aber anders:
Zitat von Der_Oszillator
Außerdem mag ich die römische Kultur nich so, weil sie komplett von den Griechen übernommen, und nur an einigen Stellen verändert und erweitert wurde......

Im ersten Punkt rede ich von den Römern als Volk, d.h. ich spreche z.B. von ihren Kriegen, ihrer Politik und ihrem Finanzwesen....

Im zweiten Punkt spreche ich über die Kultur der Römer, womit ich dann auch eher auf die kulturellen Sachen wie Kunst, Musik, Religion und Philosophie anspiele....

Das du hier einen Gegensatz siehst, erscheckt mich ein wenig...:-)

Zitat:

Das mag richtig sein doch ist von Seiten Griechenlands seit 200 v.Chr. also mit der Besetzung Griechenlands durch Rom kaum noch etwas innovativen gekommen. Genaugenommen gar nichts. Während von römischen Philosophen das ganze weiterentwickelt wurde. (Seneca, Marc Aurel). In sachen naturwissenschaftliche Philosophie haben die Römer die Griechen eindeutig übertrumpft.

Eine Besetzung impliziert doch wohl eine Hemmung der kulturellen Entwicklung eines Landes....das sollte soweit klar sein :-)
Außerdem wurde die griechische Kultur von diesem Punkt an ja auch von den Römern fortgeführt (von einer Weiterentwicklung will ich hier nicht sprechen)..

Jetzt zur Philosophie....erstmal muss ich sagen, das Cicero, Seneca und co. meiner Meinung nach nicht annährend an die großen Philosophen der griechischen Antike herankommen...Wenn du wirklich einen beliebigen naturwissenschaftlichen Philosophen mit Aristoteles vergleichen möchtest, grenzt das schon an Blasphemie...:-) Wer soll das denn bitte sein, der an die naturwissenschaftlichen Erkenntnisse von Aristoteles oder Platon heranreicht?....Mir fällt kein Römer dazu ein....

Zitat:

Du tust ja gerade so als hätten die Römer mal gesagt: so wir nehmen jetzt die griechischen Götter an.

War es nicht so? :-)

PS: Es macht Spass, mit jemandem zu diskutieren, der wenigstens ein bisschen Ahnung von der Materie hat......
__________________
Ich glaube übrigens, dass das gesamte Universum mitsamt allen unseren Erinnerungen, Theorien und Religionen vor 20 Minuten vom Gott Quitzlipochtli erschaffen wurde. Wer kann mir das Gegenteil beweisen? - Bertrand Russell, britischer Philosoph und Mathematiker
Der Oszillator ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.03.2005, 22:28   #19 (permalink)
500 Beiträge1000 Beiträge
 
Benutzerbild von Daedalus
 
Registriert seit: 04.03.2003
Alter: 29
Beiträge: 1.415
Daedalus eine Nachricht über ICQ schicken
Standard AW: Was haltet ihr von den alten Griechen und ihrer Mythologie?

Zitat von Der_Oszillator

Das du hier einen Gegensatz siehst, erscheckt mich ein wenig...:-)

Allein vom Wortlaut her ist das ja ein Gegensatz. Wusste ja nicht dass du damit unterschiedliche Sachen meintest.

Zitat von Der_Oszillator

Eine Besetzung impliziert doch wohl eine Hemmung der kulturellen Entwicklung eines Landes....das sollte soweit klar sein :-)

Die Griechen wurden im Vergleich zu den anderen unterworfenen Völkern doch priviligiert. Selbst die Ägypter hat man in ihrem Glauben sogar noch gefördert. Und selbst deren Privilegien standen im Schatten der Griechen.

Zitat von Der_Oszillator

Außerdem wurde die griechische Kultur von diesem Punkt an ja auch von den Römern fortgeführt (von einer Weiterentwicklung will ich hier nicht sprechen)..

Und was haben die Griechen gemacht? Die waren ja nicht mit einem mal spurlos verschwunden.

Zitat von Der_Oszillator

Jetzt zur Philosophie....erstmal muss ich sagen, das Cicero, Seneca und co. meiner Meinung nach nicht annährend an die großen Philosophen der griechischen Antike herankommen...Wenn du wirklich einen beliebigen naturwissenschaftlichen Philosophen mit Aristoteles vergleichen möchtest, grenzt das schon an Blasphemie...:-) Wer soll das denn bitte sein, der an die naturwissenschaftlichen Erkenntnisse von Aristoteles oder Platon heranreicht?....Mir fällt kein Römer dazu ein....

Ich finde du übertreibst doch etwas die Leistung von Aristoteles und Platon. Die haben im Prinzip nur das weitergeführt was die Epikureer schon hunderte Jahre vor ihnen angefangen haben. Und genauso haben es die Römer mit den Stoisten gemacht. Soweit ich weis hat Platon selbst kurz vor seinem Tod gesagt dass er sein Leben verschwendet hat.

Zitat von Der_Oszillator

War es nicht so? :-)

Dass es nicht so war hab ich doch schon oben erklärt. Die Griechen kamen als Kolonisten.

Zitat von Der_Oszillator

PS: Es macht Spass, mit jemandem zu diskutieren, der wenigstens ein bisschen Ahnung von der Materie hat......

Ich weis nicht ob ich das als Kompliment oder Beleidigung auffassen soll.
Naja ich interessiere mich in Sachen Antike eher für die geopolitischen Sachen.
__________________
Daedalus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.03.2005, 22:32   #20 (permalink)
500 Beiträge1000 Beiträge2.500 Beiträge
 
Benutzerbild von Das Nichts
 
Registriert seit: 25.02.2004
Alter: 30
Beiträge: 3.449
Das Nichts eine Nachricht über ICQ schicken Das Nichts eine Nachricht über AIM schicken Das Nichts eine Nachricht über MSN schicken Das Nichts eine Nachricht über Yahoo! schicken
Standard AW: Was haltet ihr von den alten Griechen und ihrer Mythologie?

Nein, so war es nicht. Die Griechen waren, wie du weißt, vor der Machtübernahme der Römer ebenfalls eine imperialistische Macht. Dadurch hat sich ihre Kultur mit anderen vermischt und zu ihrer Langlebigkeit beigetragen. Ihr Erbe wurde nach ihrem politischen Niedergang durch die Römer, die Semiten und durch die Moslems weitergetragen... .

Die Römer haben sehr viel geleistet - auch auf kultureller Ebene. Sie haben in fast allen Punkten die griechische Kultur nicht nur übernommen sondern entscheidend verbessert und auch viele eigene Ansätze entwickelt.
__________________
Ich persönlich glaube, dass ich an nichts glaube. Vielleicht ist das auch ein Irrglauben, doch die Hauptsache ist doch, dass man überhaupt an irgendwas glaubt, oder?
Das Nichts ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus


Kontakt - HX3.de - Archiv - Nach oben

Angetrieben durch vBulletin, Entwicklung von Philipp Dörner & Tobias



SEO by vBSEO 3.2.0 ©2008, Crawlability, Inc.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116