HX3 Foren  

  HX3 Foren > Themen > Hilfe

Hilfe Hier werden Sie geholfen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 29.01.2009, 22:47   #1 (permalink)
Administrator 10 Jahre hx3
5000 Beiträge
 
Benutzerbild von Atomic
 
Registriert seit: 21.02.2003
Ort: Freiburg im Breisgau
Alter: 32
Beiträge: 5.139
Atomic eine Nachricht über ICQ schicken Atomic eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard Ubuntu Linux 8.10 - (ICH8 Family) HD Audio Controller - No Sound (Fixed)

Wer folgende oder ähnliche Soundkarte hat:

lspci | grep -i Audio
Code:
00:1b.0 Audio device: Intel Corporation 82801H (ICH8 Family) HD Audio Controller (rev 04)
...in meinem Fall eine von Realtek, verbaut auf einem Intel-Board in einem Medion Notebook...

..und seit dem Upgrade auf Ubuntu 8.10 keinen Sound mehr hat, oder je hatte. ( Der aufruf von alsamixer auf der Konsole führt zu:
Code:
function snd_ctl_open failed for default: No such device
)

Hier die Lösung:
  1. Paket "xmlto" installieren
  2. Linux-Treiber von der Realtek-Website herunterladen und entpacken
  3. sudo ./install

    Anmerkung:
    In meinem krampfhaften Versuch Sound zum laufen zu bringen hab ich später nichmal alle enthaltene Packete des Treibers "von Hand" installiert und dabei das Paket "alsa-driver" mit folgenden Optionen konfiguriert: ./configure --with-cards=all --with-card-options=all
    Ich glaube jedoch das dieser Schritt überflüssig ist.
  4. sudo gedit /etc/modprobe.d/sound

    Die zwei ersten Zeilen habe ich hinzugefügt, so das die Datei jetzt so aussieht:
    Code:
    options snd-hda-intel model=medion-md96384 probe_mask=1
    options snd slots=snd-hda-intel
    alias snd-card-0 snd-hda-intel
    alias sound-slot-0 snd-hda-intel
  5. sudo gedit /etc/modprobe.d/alsa-base

    Hier habe ich an das Ende der Datei folgende Zeile hinzugefügt:
    Code:
    options snd-hda-intel probe_mask=1 model=medion-md96384
  6. sudo /etc/init.d/alsasound restart
  7. Das Mixer-Symbol hat mir noch immer angezeigt das kein Ton verfügbar sei. Komischer Weise war es dennoch möglich jetzt den Mixer zu bedienen. Also habe ich den Mixer geöffnet (Das war bisher nicht möglich):

    Rechtsklick auf das Lautsprecher-Symbol und "Lautstärkeregler öffnen".
    Als Gerät wurde mir nun "HDA-Intel" angezeigt und unter "Einstellungen" konnte ich zusätzliche Tonspuren/Regler anzeigen lassen. Daraufhin habe ich alle relevaten Regler nach oben geschoben.

    Und siehe da: Der Sound ist da :-)
  8. Zu guter letzt habe ich einen Neustart gemacht.

    Alles ohne Probleme :-)

Bei Fragen fragen :-)
__________________
http://webagentur-walde.de/
Atomic ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.02.2009, 17:27   #2 (permalink)
Newbie
 
Registriert seit: 27.02.2009
Beiträge: 6
Standard Anfänger: kein Sound, viel zu viel schon verstellt

Hallo! Ich hab auch ein Medion Notebook mit jender Soundkarte und bei mir lief auch kein Sound. Mit viel rumprobieren habe ich eine Zeit lang mit OSSv4 Sound gehabt, jedoch immer nur von einer Anwendung, was mich schon ein wenig störte ;-). Das wollte ich jetzt ändern, habe dabei aber glaub ich alles nur noch schlimmer gemacht. Es läuft gar nichts mehr. Ich bin erst vor etwa einem Monat auf Linux (auch Ubuntu) umgestiegen (weil Vista...), und habe deshalb noch nicht so ganz den Überblick. Bitte um Nachsicht .
Ich weiß auch, dass ich eigentlich noch nicht genug über Linux weiß, um solche Konfigurationen vorzunehmen, aber ich finde das Sound schon etwas Grundlegendes ist, was ich sehr dringend brauche, weshalb ich hoffe, dass ich es mit Hilfe dann doch schaffe...
Im folgenden Poste ich mal ein paar Ausgaben, vielleicht kannst du (oder jemand anders) mir ja helfen. Danke schonmal für alle Antworten!

Code:
jonas@jonas-laptop:/$ alsamixer
alsamixer: error while loading shared libraries: libasound.so.2: cannot open shared object file: No such file or directory
Code:
jonas@jonas-laptop:/$ /sbin/lsmod | grep snd
snd_pcm_oss            46496  0 
snd_mixer_oss          22912  1 snd_pcm_oss
snd_pcm                83844  1 snd_pcm_oss
snd_timer              29448  1 snd_pcm
snd                    66468  4 snd_pcm_oss,snd_mixer_oss,snd_pcm,snd_timer
soundcore              15328  1 snd
snd_page_alloc         16776  1 snd_pcm
Code:
jonas@jonas-laptop:/$ alsaconf
bash: alsaconf: command not found
Code:
jonas@jonas-laptop:/$ lspci -v | grep -i audio
00:1b.0 Audio device: Intel Corporation 82801H (ICH8 Family) HD Audio Controller (rev 03)
Falls ihr noch mehr wissen braucht, sagt bitte bescheid.
Ich weiß auch nicht mehr genau, was ich alles gemacht habe, aber ich weiß, das ich folgendes Wiki auf jedenfall mal befolgt habe:

Baustelle/OSS4 ? Wiki ? ubuntuusers.de

Ich glaube ich habe so eine OSS/ALSA Mischung auf dem Rechner, die irgendwie nicht ganz so gut passt...

Edit: Ach so ja, wenn ich deine Anleitung befolge, kann ich das in Schritt 3 nicht installieren, kommen Haufenweise Fehlermeldungen. Ich glaube ich hab einfach OSS/ALSA total durcheinander gemischt...

Edit2:
Code:
 jonas@jonas-laptop:~$ sudo modprobe snd-hda-intel
WARNING: Could not open '/lib/modules/2.6.27-11-generic/kernel/sound/acore/snd-page-alloc.ko': No such file or directory
WARNING: Could not open '/lib/modules/2.6.27-11-generic/kernel/sound/acore/snd.ko': No such file or directory
WARNING: Could not open '/lib/modules/2.6.27-11-generic/kernel/sound/acore/snd-timer.ko': No such file or directory
WARNING: Could not open '/lib/modules/2.6.27-11-generic/kernel/sound/acore/snd-pcm.ko': No such file or directory
FATAL: Could not open '/lib/modules/2.6.27-11-generic/kernel/sound/pci/hda/snd-hda-intel.ko': No such file or directory

Geändert von Johnny90 (27.02.2009 um 17:35 Uhr).
Johnny90 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2009, 10:06
Snevsied
Dieser Beitrag wurde von burns gelöscht. Grund: spam
Alt 02.03.2009, 09:48   #3 (permalink)
His Awesomeness!
10 Jahre hx3
5000 Beiträge
 
Benutzerbild von flickflack
 
Registriert seit: 25.07.2006
Ort: Regnum Borussiae
Beiträge: 9.282
Standard

Hast Du mal direkt über die System/Einstellungen/Audio im Gnome alle Soundserver ausprobiert? Ich würde ersteinmal auf ALSA umstellen.

@ALSA-MIXER-Problem:

PHP-Code:
sudo apt-get install libasound2 libasound2-dev 

...ansonsten ganz ruhig bleiben, und nochmal von vorn... und nicht immer ist nur das Terminal dein Freund
flickflack ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.03.2009, 19:15   #4 (permalink)
Newbie
 
Registriert seit: 27.02.2009
Beiträge: 6
Standard

Hey! Danke für die Antwort!
Also die Einstellungen hatte ich in Gnome schon von OSS auf Automatisch umgestellt.
Und wenn ich dieses Paket runterladen will, dann kommt folgendes:
Code:
jonas@jonas-laptop:~$ sudo apt-get install libasound2 libasound2-dev
Paketlisten werden gelesen... Fertig
Abhängigkeitsbaum wird aufgebaut       
Lese Status-Informationen ein... Fertig
libasound2 ist schon die neueste Version.
libasound2-dev ist schon die neueste Version.
libasound2-dev wurde als manuell installiert festgelegt.
0 aktualisiert, 0 neu installiert, 0 zu entfernen und 0 nicht aktualisiert.
jonas@jonas-laptop:~$ alsamixer
alsamixer: error while loading shared libraries: libasound.so.2: cannot open shared object file: No such file or directory
Ich hab ja sogar schon versucht, einfach den Kernel nochmal neu zu installieren, aber selbst das krieg ich irgendwie nicht hin (obwohl ich mich nicht für einen Computerlegasteniker halte).
Johnny90 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.03.2009, 11:09   #5 (permalink)
His Awesomeness!
10 Jahre hx3
5000 Beiträge
 
Benutzerbild von flickflack
 
Registriert seit: 25.07.2006
Ort: Regnum Borussiae
Beiträge: 9.282
Standard

Gut dann gibt's die Lib doch schon im System. Mach maln
Zitat:

ls -l /usr/lib/libasound.so.2

und guck ob das File da rum liegt.

Ansonsten halt:

Zitat:

In any case, the easiest fix is to apt-get remove libasound2, then apt-get install libasound2 ... and just let the Debian package manager fix things for you.

Und danach vllt nochmal explizit unter Gnome: /System/Einstellungen/Audio auf Alsa direkt stellen und unter /System/Einstellungen/Multimedia-System auch mal direkt verdrahten.

Wenn es immernoch nicht geht, dann läufts garantiert wie unter Windows: Distro platt machen und aus nem neuen Image heraus (Intrepid) installieren und vllt dann nochmal Atomics Anleitung folgen. Vllt ist irgendwo was verdreht. Wenn das keine Option ist, müsste man durch sämtliche Config rennen und schauen was wie wo hakt.

Im I-Net gibt's noch den Tipp alsa-utils zu installieren, aber die sind bei mir bereits installiert Falls Du das tust/hast, kannst Du Alsa resetten via:
Zitat:

sudo /etc/init.d/alsa-utils reset

Zur Not könnteste vllt auch den Mixer im Gnome ausprobieren und mit dem rumspielen, da brauchts nicht zwingend ne Konsole, denke ich.

Sicherlich sinnvoll auch dieser Link: http://wiki.ubuntuusers.de/Soundkart...DA?redirect=no
flickflack ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.03.2009, 15:02   #6 (permalink)
Administrator 10 Jahre hx3
5000 Beiträge
 
Benutzerbild von Atomic
 
Registriert seit: 21.02.2003
Ort: Freiburg im Breisgau
Alter: 32
Beiträge: 5.139
Atomic eine Nachricht über ICQ schicken Atomic eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Ich habe den selben Kernel wie du.
Verfolg mal die Anleitung in meinem Artikel und schau was passiert.

Ubuntu nutzt PulseAudio (bassiert auf Alsa?). OSS ist ganz ganz alt. Alsa ist wichtig. Was ich damit sagen will: Vergiss OSS.

Bezüglich "libasound2":
System->Systemverwaltung->Synaptic Packetmanager
und installiere hiermit libasound2 erneut.

Bezüglich "alsaconf":
Das ist ein Programm das Teil der "alsa-utils" ist.
Du hast zwei Möglichkeiten dieses Programm zu installieren:
  1. Du benutzt den Packetmanager und installierst es.
  2. Du verfolgst meine Anleitung (dadurch installierst du das Programm automatisch).

Was du ebenfalls mal probieren könntest wäre das hier:
No sound with a HDA Intel ICH8 Family (rev 03) sound card (GStreamer error message) Ubuntu Answers
Probier dies bevor du meine Anleitung anwendest.
Wenn du meine Anleitung bereits angewand hast ist es auch nicht schlimm. Musst nur wissen das nicht beide zur selben Zeit funktionieren.
__________________
http://webagentur-walde.de/
Atomic ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.03.2009, 18:34   #7 (permalink)
His Awesomeness!
10 Jahre hx3
5000 Beiträge
 
Benutzerbild von flickflack
 
Registriert seit: 25.07.2006
Ort: Regnum Borussiae
Beiträge: 9.282
Standard

Das mit dem Pulse kommt sogar hin, obwohl ich bei mir tatsächlich explizit Alsa gewählt hatte. Der Standard, was dann wohl Pulse sein dürfte, funzte hier out-of-the-box selbst nach'm Distro-Upgrade von Feisty nach Intrepid. Denke Atomic hat ansonsten recht, weg mit OSS!
flickflack ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.03.2009, 20:50   #8 (permalink)
Newbie
 
Registriert seit: 27.02.2009
Beiträge: 6
Standard

OSS war ja nur ne Notlösung .
Danke für eure Tipps aber es läuft einfach nicht.
Ich hab eure Tipps ausprobiert.
Nun hab ich quasi alles auf 0 zurückgesetzt und dann alsa-driver-1.0.19 manuell installiert und die backport modules. In Gnome steht alles auf Alsa. Das Lautsprechersymbol oben rechts ziert ein schönes rotes Schild und das hier sagt das Terminal, obwohl alsa-base, alsa-utils etc. ja installiert sind:

Code:
jonas@jonas-laptop:~$ alsaconf
bash: alsaconf: command not found
Code:
jonas@jonas-laptop:~$ alsamixer
No mixer elems found
Code:
jonas@jonas-laptop:~$ cat /proc/asound/cards
--- no soundcards ---
Code:
jonas@jonas-laptop:~$ lspci | grep -i Audio
00:1b.0 Audio device: Intel Corporation 82801H (ICH8 Family) HD Audio Controller (rev 03)
Ich bin echt überfordert damit. Tut mir leid wenn ich euch mit meinen Fragen nerve. Ich kriegs nicht gebacken.
Johnny90 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.03.2009, 21:27   #9 (permalink)
Newbie
 
Registriert seit: 27.02.2009
Beiträge: 6
Standard

Immerhin wollte ich heute meinen Scanner in Betrieb nehmen und ein einfaches
"sudo apt-get install sane" hat ihn fehlerfrei ans laufen gebracht...Juchu! Unter Vista gabs keinen Support mehr für meinen alten Klapperscanner
Johnny90 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.03.2009, 09:21   #10 (permalink)
His Awesomeness!
10 Jahre hx3
5000 Beiträge
 
Benutzerbild von flickflack
 
Registriert seit: 25.07.2006
Ort: Regnum Borussiae
Beiträge: 9.282
Standard

Ne kein Problem, Sound war schon immer tricky, und warte mal, bis Du zum Mic kommst, dass wird auch nochmal ein Spass :P

Was man echt nochmal überdenken sollte, ich weiss es ist ein unglücklicher Ansatz aber: Daten sichern, Distro einstampfen, nochmal drüber bügeln und dann nochmal faktisch richtig von 0 an Atomics Anleitung abklappern.

Einfach nur removen reicht meist nicht aus, um wirklich alles configs loszuwerden. Entweder du machst:

PHP-Code:
sudo apt-get remove --purge <programm/lib
oder gleich

PHP-Code:
sudo apt-get purge <programm/lib
Eventuell musst Du noch aufräumen mit

PHP-Code:
sudo apt-get autoremove 
Das entfernt zumindest dann noch unnötige, aber noch verknüpfte Libs etc.

Also überdenke nochmal ne komplette reinstall (nicht drüber installieren, sondern platt machen) und dann von vorn.

Ich hatte mir übrigens krampfhaft versucht die Fernbedienung an meinem XPS zum Laufen zu bekommen und hab fröhlich irgendwelche Treiber installiert, um dann später festzustellen, dass die Fernbedienung schon out-of-the-box funktioniert. ATM ist der Hardwaresupport unter Linux nicht mehr gaaaanz so übel, wie noch vor einer Dekade.

[EDIT]

@ALSACONF: Probier mal asoundconf

PHP-Code:
vootcarrier:/$ asoundconf
Usage
:
asoundconf is-active
asoundconf get
|delete PARAMETER
asoundconf set PARAMETER VALUE
asoundconf 
list

Convenience macro functions:
asoundconf set-default-card PARAMETER
asoundconf reset
-default-card
asoundconf set
-pulseaudio
asoundconf 
unset-pulseaudio
asoundconf set
-oss PARAMETER
asoundconf 
unset-ossp
Schau hier: http://wiki.ubuntuusers.de/asoundconf
flickflack ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.03.2009, 14:14   #11 (permalink)
Administrator 10 Jahre hx3
5000 Beiträge
 
Benutzerbild von Atomic
 
Registriert seit: 21.02.2003
Ort: Freiburg im Breisgau
Alter: 32
Beiträge: 5.139
Atomic eine Nachricht über ICQ schicken Atomic eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

So jetzt gefallen mir deine Fehlermeldungen besser.

So wie sich das für mich heraus liest ist folgendes passiert:
Du hast das Script mit "sudo ./install" im entsprechenden Ordner ausgeführt:
Dieses Script hat die einzelnen Installations-Befehle für das für DEINE Soundkarte EXTRA präparierte/modifizierte/erweiterte Alsa-Rundum-Paket aufgerufen. (Es ist WICHTIG das du die Alsa-Packete von der von mir angegebenen Seite verwendest.)
Und genau wie bei mir als ich es laufen lies wurde nicht alles installiert weil es zu Fehlern kam.
Du musst dir das so vorstellen:
Das Script ruft den Befehl zum installieren von beispielsweise den alsa-utils auf.
Die Alsa-Utils-Installation läuft und bricht an irgend einem Punkt ab.
Dumm wie das Script ist merkt es garnicht das die Installation abgebrochen wurde und geht davon aus das die Installation fehlerfrei durchlief.
Und dumm wie es nunmal ist ruft es einfach den nächsten Installations-Befehl auf.
Du fragst dich warum es zu Fehlern kommt. Meist kommt es zu Fehlern weil weiterer Quellcode oder Tools benötigt werden die noch nicht installiert wurden. (Wenn man apt-get/Synaptic verwendet werden Abhängigkeiten automatisch geregelt. Nicht in unserem Fall.).
In meinem Fall fehlte beispielsweise das Software-Packet "xmlto". Deshalb hab ich das in meine Anleitung hinein geschrieben. Da mein Ubuntu schon ein paar Jahre läuft habe ich schon eine Menge mehr Packete installiert als du. Ich kann folglich nicht wissen welche Pakete alle installiert werden müssen auf einem frisch installierten Linux um eine reibungslose Installation des Alsa-Zeugs über die Kommandozeile zu ermöglichen.
Was du also tun musst ist:
  • Den von mir in meinem ersten Post angegebenen Download runterladen
  • Entpacken
  • Das Script "install.sh" mit einem Texteditor (z.B. gedit) öffnen
  • Die Kommandozeile (Terminal) öffnen
  • mit dem befehl "cd /......" in den ordner wo das script install.sh ist wechseln
  • die einzelnen befehle (tar xzf XXX, cd XXX, sudo ./configure, sudo make, sudo make install) aufrufen (Wie du siehst habe ich vor einige Befehle das Wort "sudo" gesetzt, was bedeutet "Führe diesen Befehl mit Administrator-Rechten aus". Wo wir wie in meinen Ursprungs-Post mit "sudo ./install" das Install-Script mit sudo aufgerufen haben haben wir indirekt alle enthaltenen Befehle mit Administratopnsrechten ausgeführt.
  • Nun musst du nach dem ausführen der einzelnen Befehle schauen was auf der Kommandozeile so in den letzten Zeilen nach jedem Befehl so steht. Steht nach Ausführen eines Befehls irgendwo "error"?
  • Wenn du den Befehl ausfindig gemacht hast bei dessen ausführung es zu einem Fehler kam musst du dich ein bisschen reinlesen. Was steht da genau? Fehlt irgendwas?
  • Wenn ja was?

Bei einem Kollege der mir ungefähr ein Jahr lang zugeschaut hat wie ich Linux benutze hat mich vor 2 Wochen gebeten es ihm zu installieren weil WinXP ihm zu langsam ist. Installation lief gewohnt fehlerfrei. Und das Beste: Alles funktioniert. Kein einziger Treiber musste installiert werden. Also.. geht doch.

Letztes Wochenende wollte ich eine Broschüre die ich mit OpenOffice erstellt hatte drucken. 10 Stunden habe ich vor Windows Vista gesessen. Unzählig viel Papier und Druckerpatrone verschwendet. Millionen von Optionen aber es kam ums verecken nicht so heraus wie es die Seitenansicht in OpenOffice anzeigte. Linux hatte ich nicht verwendet weil mir für den Drucker die Treiber fehlten und ich weder eine CD da hatte noch Internet-Zugang. Per Zufall war der Drucker noch angeschlossen als ich Linux hochfuhr. Da kam auf einmal die Meldung "Drucker wurde installiert". Überrascht konnte ich der Versuchung nicht wiederstehen zu probieren die Broschüre zu drucken. Unter Druckeinstellungen "Duplex" (das ist der Fachbegriff für 2-Seitigen Druck) und "Querformat" ausgewählt. Unter Optionen "Broschüre". Heraus kam es genau so wie es mir am Bildschirm angezeigt wurde. Linux = Einfach Stabil und tut genau das was es soll. Windows: Kompliziert, Instabil und kostet endlos Nerven.
__________________
http://webagentur-walde.de/
Atomic ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.03.2009, 14:35   #12 (permalink)
His Awesomeness!
10 Jahre hx3
5000 Beiträge
 
Benutzerbild von flickflack
 
Registriert seit: 25.07.2006
Ort: Regnum Borussiae
Beiträge: 9.282
Standard

Zitat:

Linux = Einfach Stabil und tut genau das was es soll. Windows: Kompliziert, Instabil und kostet endlos Nerven.

Das kann ich allerdings nicht bestätigen. Meiner Ansicht nach, ist es leider immernoch eher umgedreht wie ich finde. Sry, dass ich den Thread hierzu nochmal gehijackt habe. Windows mag alles sein, aber sicherlich ist es nicht kompliziert, zumindest nicht auf dem Level auf dem es der Durchschnittsuser betreibt.

...wie auch immer, bleibt sicherlich Ansichtssache. Für Coder mag's gehen, bei C# 3.0 / .Net 3.5 und D3D hört's allerdings schon wieder auf.
flickflack ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.03.2009, 16:20   #13 (permalink)
Newbie
 
Registriert seit: 27.02.2009
Beiträge: 6
Standard Juchu!

Ja also der Sound läuft.
Danke Leute! Nett, dass ihr mir geholfen habt.
Aber wenn ich euch jetzt sagen müsste, was ich gemacht habe: Keine Ahnung. Eigentlich habe ich die letzten 2 Tage gar keine Zeit gehabt mich drum zu kümmern. Jetzt fahre ich den PC hoch und habe Sound. Keine Ahnung warum. Wahrscheinlich das letzte mal irgendwas kleines geändert, was erst nach einem Neustart gültig wird. Jedenfalls alles super! Danke nochmal!

Nur so fürs Interesse habe ich nochmal ein paar Befehle im Terminal abgefragt:
alsaconf kennt er immer noch nicht:
Code:
jonas@jonas-laptop:~$ alsaconf
bash: alsaconf: command not found
jonas@jonas-laptop:~$ alsamixer

jonas@jonas-laptop:~$ cat /proc/asound/cards 0 [Intel          ]: HDA-Intel - HDA Intel
                      HDA Intel at 0xfa200000 irq 22
jonas@jonas-laptop:~$ lspci | grep -i Audio
00:1b.0 Audio device: Intel Corporation 82801H (ICH8 Family) HD Audio Controller (rev 03)
Johnny90 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.03.2009, 17:07   #14 (permalink)
His Awesomeness!
10 Jahre hx3
5000 Beiträge
 
Benutzerbild von flickflack
 
Registriert seit: 25.07.2006
Ort: Regnum Borussiae
Beiträge: 9.282
Standard

Ubuntu: alsaconf = asoundconf
flickflack ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.03.2009, 18:21   #15 (permalink)
Newbie
 
Registriert seit: 27.02.2009
Beiträge: 6
Standard

ok, da lag dann wohl die ganze Zeit schon der Hund begraben, warum er dass nicht kennt.

Edit:

Code:
jonas@jonas-laptop:~$ asoundconf
Usage:
asoundconf is-active
asoundconf get|delete PARAMETER
asoundconf set PARAMETER VALUE
asoundconf list

Convenience macro functions:
asoundconf set-default-card PARAMETER
asoundconf reset-default-card
asoundconf set-pulseaudio
asoundconf unset-pulseaudio
asoundconf set-oss PARAMETER
asoundconf unset-oss

Geändert von Johnny90 (06.03.2009 um 18:26 Uhr).
Johnny90 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.03.2009, 21:14   #16 (permalink)
Administrator 10 Jahre hx3
5000 Beiträge
 
Benutzerbild von Atomic
 
Registriert seit: 21.02.2003
Ort: Freiburg im Breisgau
Alter: 32
Beiträge: 5.139
Atomic eine Nachricht über ICQ schicken Atomic eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Na wenigstens läufts jetzt.

Freu dich schon auf Ubuntu 9.04 da wirst du vermutlich das selbe Problem wiederhaben. (War zumindest bei mir so beim Umstieg auf 8.10.)

Machs gut
__________________
http://webagentur-walde.de/
Atomic ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
[MS-Win-XP] X-360er Controller MarcusErgalla Hilfe 3 20.07.2006 14:59
[LINUX] Ubuntu lässt sich nicht installieren ... Snevsied Hilfe 11 15.05.2006 19:14
[Linux]Ubuntu oder Kubuntu? boonz Software & Hardware 5 12.11.2005 16:55
[Ubuntu|Linux]Live-CD fehlende Datei boonz Software & Hardware 7 05.09.2005 13:43
[Ubuntu Linux] Fehlermeldung: "Out of Scan Range" Kompost Software & Hardware 2 16.08.2005 03:47


Kontakt - HX3.de - Archiv - Nach oben

Angetrieben durch vBulletin, Entwicklung von Philipp Dörner & Tobias



SEO by vBSEO 3.2.0 ©2008, Crawlability, Inc.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126