HX3 Foren  

  HX3 Foren > Themen > Diskussionsplattform

Diskussionsplattform Aktuelle Ereignisse, Politik und ähnliches. Nur ernsthafte Diskussionen.

Umfrageergebnis anzeigen: Gibt es in Deutschland nur noch Scheindemokratie?
Ja, eindeutig! 3 100,00%
Teilnehmer: 3. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 22.01.2004, 21:15   #1 (permalink)
500 Beiträge1000 Beiträge
 
Benutzerbild von Daedalus
 
Registriert seit: 04.03.2003
Alter: 29
Beiträge: 1.415
Daedalus eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Hi! Unser angeblich gerechter Staat und dessen Politik kommt ja langsam ins Wanken. Da habe ich mir mal vor Augen geführt dass man bei einer Wahl ja praktisch nur 2 Parteien wählen kann. Wählt man FDP wählt man CDU, wählt man die Grünen wählt man SPD und alle anderen haben sowieso nie die Chance etwas in Gang zu setzen. Und diese beiden Parteien machen im Endeffekt auch nur dasselbe und dabei setzen sie weder das um was wir wollen noch das was sie in ihrem Wahlprogramm versprechen. Also alles in allem kann man nur eine "Partei" wählen und das ist ja bekanntlich Diktatur und das im Scheinmantel der Demokratie. Was meint ihr!? Gibt es in Deutschland noch Demokratie oder nicht? :komischschau:
__________________
Daedalus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2004, 12:28   #2 (permalink)
500 Beiträge
 
Benutzerbild von Flashgamer
 
Registriert seit: 27.02.2003
Beiträge: 958
Flashgamer eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Nein, es gibt hier keine Scheindemokratie! Wenn eine Partei genug Stimmen erhält, dann kann es sowieso alleine Herrschen ohne irgendeine Koalition einzugehen. Außerdem muss es ja gar nicht sein, dass jetzt die CDU nur mit der FDP in eine Koalition geht und die SPD mit den Grünen.
__________________
Flashgamer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2004, 14:49   #3 (permalink)
Imperator fori nocturni - This sucks more than anything that has ever sucked before 10 Jahre hx3
20.000 Beiträge
 
Benutzerbild von burns
 
Registriert seit: 13.04.2003
Ort: Monerica
Alter: 35
Beiträge: 32.186
Standard

demokratie stinkt ... ich will das haben was in der schweiz gibt (oder wars österreich?) .. da wurd z.b. per volksabstimmung entschieden ob sie den euro (blödes drecksgeld) haben wollen, .... und sie blieben davon verschont.

wenn wir kompetente politiker hätten wäre ja alles gar nicht so schlimm, aber mit dem gedanken leben zu müssen das das wohlergehen unseres staates in den händen von solchen hännes´chen wie schröder oder stoiber liegt, ist uncool.
der joschka hat´s meiner meinung nach drauf, aber mit dem kommen wiederum astronomische spritpreise (sind jetzt schon viel zu hoch) ... also auch sackgasse.

mehr ahnung von politik hab ich nicht, ich mach nu´n kopf zu
__________________

burns ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2004, 15:16   #4 (permalink)
500 Beiträge1000 Beiträge
 
Benutzerbild von Daedalus
 
Registriert seit: 04.03.2003
Alter: 29
Beiträge: 1.415
Daedalus eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

@Mr. Burns: Das nennt man direkte Demokratie. Und es wird wohl die Schweiz sein denn da gibt es keinen Euro.

@Flashgamer: Ob nun in einer Koalition oder nicht ist doch egal. Letztendlich machen sie nur das gleiche und die Parteien außer CDU und SPD werden sowieso nie soviel Einfluss haben dass sie etwas verändern können.

Was mich in Deutschland auch ankozt ist diese "Neinsager-Oppostition". Sie lehnt prinzipiell alles ab was die SPD vorschlägt. Sie haben sogar mal einem ihrer eigenen Vorschläge zurückgezogen weil die SPD zugestimmt hat. Und nun wo die SPD wenigstens ansatzweise das Richtige tun will lehnt diese Partei allein aus Protest ab obwohl sie wenn sie die Regierung wäre absolut dasselbe tun würde. Ein simpler Rollentausch und deshalb ist es keine Demokratie da mal letztendlich nur eine politische Richtung wählen kann.
__________________
Daedalus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2004, 21:28   #5 (permalink)
500 Beiträge
 
Benutzerbild von Flashgamer
 
Registriert seit: 27.02.2003
Beiträge: 958
Flashgamer eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Zitat:

Originally posted by Daedalus@Jan 23 2004, 04:16 PM
@Flashgamer: Ob nun in einer Koalition oder nicht ist doch egal. Letztendlich machen sie nur das gleiche und die Parteien außer CDU und SPD werden sowieso nie soviel Einfluss haben dass sie etwas verändern können.

Was mich in Deutschland auch ankozt ist diese "Neinsager-Oppostition". Sie lehnt prinzipiell alles ab was die SPD vorschlägt. Sie haben sogar mal einem ihrer eigenen Vorschläge zurückgezogen weil die SPD zugestimmt hat. Und nun wo die SPD wenigstens ansatzweise das Richtige tun will lehnt diese Partei allein aus Protest ab obwohl sie wenn sie die Regierung wäre absolut dasselbe tun würde. Ein simpler Rollentausch und deshalb ist es keine Demokratie da mal letztendlich nur eine politische Richtung wählen kann.

Ein Zeichen der Demokratie ist eben die Gewaltenteilung. Und wenn eben die SPD im Bundestag (Exekutive?) die Mehrheit hat, aber im Bundesrat (Legislative?) dann muss man eben Kompromisse eingehen. Du willst dass jemand die nötigen Reformen knallhart durchsetzt, aber was ist wenn sie Fehler machen, die dann niemand verhindern kann, da ja die Partei überall die Mehrheit hat und somit auch die Gesetze verabschieden kann.

Klaro ist es scheiße, dass die Opposition den nötigen Reformen nicht zustimmt, aber hoffentlich werden sie die Konsequenzen bei der nächsten Wahl dafür tragen! Man muss sich eben mit den komplizierten Wahlprogramme der Parteien auseinandersetzen um seinen Favoriten auswählen zu können, was aber die wenigsten machen.
__________________
Flashgamer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.04.2004, 13:22   #6 (permalink)
Newbie
 
Registriert seit: 26.04.2004
Ort: Berlin
Beiträge: 22
Standard

Es wird immer von Demokratie geredet , aber keiner konnte mir bisher sagen , wann diese endlich mal eingeführt wird ! Was haben wir denn ? MÜLL ! Wir können zwischen 2 großen Banditenclans wählen , wer dann im endefekt das Sagen hat , bestimmen die selber . Normalerweise heißt es ja " zum wohle des Volkes " aber das Volk hat nichts zu melden ! Volksdemokratie , nach dem Schweitzer Modell wird von den Parteien vehement abgelehnt , ja warum wohl? ist doch klar , dann würden die den ganzen Mist den die da seit Jahren bauen nicht mehr durchbekommen . Zu den Reformen ! Reformen ? OK aber nicht zu lasten der Kleinen Arbeiter ! Politiker greifen weiterhin in die vollen = gerecht ?Nee. Jeder Politiker sollte genauso seine Steuerkarte erhalten wie wir auch und demnach Steuern zahlen ! Beamte ? weg damit ! Da wird gejammert was die Arbeitslosen uns kosten ! Rechnet mal aus was uns die Politiker und Beamten kosten , da kommt einiges mehr zusammen ! Reformen ja aber die müssen an der richtigen Stelle anfangen . Tja , wenn mann das richtig anfangen würde , dann würde man das auch schaffen . Bloß ne Demo hat noch nie was geändert ! Bei den nächsten Wahlen kommt sehr wahrscheinlich die CDU , dann geht es noch mehr Bergab mit den Arbeitern , dabei sind die die , diedas System aufrechterhalten ! Wenn alle Arbeiter 3 wochen nicht mehr arbeiten gehen , was dann? Überlegt es mal , vieleicht sollten die Parteitrottels mal richtig darüber nachdenken !
__________________
Im Leben geht alles, bei OFP geht mehr "OFP4ever"
astm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.04.2004, 21:34   #7 (permalink)
50 Beiträge100 Beiträge
 
Registriert seit: 24.11.2003
Ort: Hamburg
Beiträge: 105
Standard

Zitat:

Originally posted by astm@Apr 26 2004, 01:22 PM
Es wird immer von Demokratie geredet , aber keiner konnte mir bisher sagen , wann diese endlich mal eingeführt wird ! Was haben wir denn ? MÜLL ! Wir können zwischen 2 großen Banditenclans wählen , wer dann im endefekt das Sagen hat , bestimmen die selber . Normalerweise heißt es ja " zum wohle des Volkes " aber das Volk hat nichts zu melden ! Volksdemokratie , nach dem Schweitzer Modell wird von den Parteien vehement abgelehnt , ja warum wohl? ist doch klar , dann würden die den ganzen Mist den die da seit Jahren bauen nicht mehr durchbekommen . Zu den Reformen ! Reformen ? OK aber nicht zu lasten der Kleinen Arbeiter ! Politiker greifen weiterhin in die vollen = gerecht ?Nee. Jeder Politiker sollte genauso seine Steuerkarte erhalten wie wir auch und demnach Steuern zahlen ! Beamte ? weg damit ! Da wird gejammert was die Arbeitslosen uns kosten ! Rechnet mal aus was uns die Politiker und Beamten kosten , da kommt einiges mehr zusammen ! Reformen ja aber die müssen an der richtigen Stelle anfangen . Tja , wenn mann das richtig anfangen würde , dann würde man das auch schaffen . Bloß ne Demo hat noch nie was geändert ! Bei den nächsten Wahlen kommt sehr wahrscheinlich die CDU , dann geht es noch mehr Bergab mit den Arbeitern , dabei sind die die , diedas System aufrechterhalten ! Wenn alle Arbeiter 3 wochen nicht mehr arbeiten gehen , was dann? Überlegt es mal , vieleicht sollten die Parteitrottels mal richtig darüber nachdenken !

öhh..tschuldigung her astm aber das hört sich nach nem "kräftigem Durchfall nach ner BILD Lektüre an"
Wenn das Trottel "Individuum" (Ja, auch das zählt in einer "Sozialen Marktwirtschaft!!") in einer Demokratie nur zwischen 2 Parteien wählt ist das Volk selber Schuld!

"Beamte weg damit"
was soll das, bist du bescheuert? Wenn du mal auffer Straße überfahren wirst möchte ich nicht derjenige sein, der deinen Dreck wegmachen will (Polizisten=Beamte)

Politiker und Beamte tuhen was für Ihr Geld - Es wird nur immer GEJAMMERT
Die, die wirklich viel verdienen sind MANAGER, da weiß man ja garnicht was die veridienen- nur bei politikern bekommts man die summen mit...
----
"dann geht es noch mehr Bergab mit den Arbeitern , dabei sind die die , diedas System aufrechterhalten ! Wenn alle Arbeiter 3 wochen nicht mehr arbeiten gehen , was dann? Überlegt es mal , vieleicht sollten die Parteitrottels mal richtig darüber nachdenken !"
----
Was ist wenn alle Politiker und Beamte 2 Tage nicht mehr arbeiten gehen? "Überleg es mal"!! Dann iist hier Anarchie und dein Haus ist innerhalb von 1 Tag leergeräumt-Deine Oma bekommt keine Rente mehr, du bist nicht mehr (sozialpflichtig) versichert.

Politiker bezahlen auch Steuern- Um die "mehrwertsteuer" kommen Sie sowieso nicht rum...

Darf Ich fragen Stellen?
Wie alt bist du?
Rennst du mit T-Shirts/Rucksäcken von Rockbands mit Anarchie Zeichen rum?


Tschuldige, aber die Intoleranz und Kakofonie sollte nicht geduldet werden- aber ist ja meinungsfreiheit (DEmokratie ))
__________________
OFP 4ever.
jannes ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.04.2004, 21:40   #8 (permalink)
50 Beiträge100 Beiträge
 
Registriert seit: 24.11.2003
Ort: Hamburg
Beiträge: 105
Standard

Wieso ist der Euro blödes Drecksgeld, der steht "Super Gut", hat den "Dollar geschlagen"!!

Teurer ist laut "warenkorb der BRD" nix geworden.
Der mensch ist subjektiv, der Warenkorb objektiv!
Gewonnen hat letzters! (mit der Inflationsrate kaum Preiserhöhung!))
__________________
OFP 4ever.
jannes ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.05.2004, 18:31   #9 (permalink)
50 Beiträge100 Beiträge
 
Registriert seit: 24.11.2003
Ort: Hamburg
Beiträge: 105
Standard

hmm..schade..niemand antwortet..ich dachte ich kriege wieder direkt einen in die Fresse.
Naja, das ich zuviel fremdwörter benutzt habe, kann man diesml mir ja nicht vorwerfen- ihm politik forum gehts ja nicht anders., bzw. ist sinnvoller
__________________
OFP 4ever.
jannes ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.05.2004, 20:39   #10 (permalink)
500 Beiträge
 
Benutzerbild von Flashgamer
 
Registriert seit: 27.02.2003
Beiträge: 958
Flashgamer eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Wir antworten dir nicht, weil es leider die Wahrheit ist. Der starke Euro hilft uns nicht gerade in unserer Wirtschaftsituation. Viele andere europäische Staaten gehts auch wirtschaftlich *eschissen und da soll uns noch so eine "starke" Währung helfen? Wir müssen den europäischen Markt aktraktiver machen, und nicht teurer. Wir sind nicht in der Lage uns bedienen zu lassen, wir selber müssen auch Exportieren damit die europäische Wirtschaft wieder läuft.
__________________
Flashgamer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.05.2004, 17:32   #11 (permalink)
50 Beiträge100 Beiträge
 
Registriert seit: 24.11.2003
Ort: Hamburg
Beiträge: 105
Standard

ich kann nur sagen das politik interpretationssache ist u.a

übrigens ist Deutschland (laut Statistik) EXPORTWELTMEISTER, womit sich ein teil deiner aussage wiederlegen lässt..
__________________
OFP 4ever.
jannes ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.05.2004, 18:49   #12 (permalink)
500 Beiträge
 
Benutzerbild von Flashgamer
 
Registriert seit: 27.02.2003
Beiträge: 958
Flashgamer eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Jo, Deutschland......aber net Europa!
__________________
Flashgamer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.05.2004, 22:12   #13 (permalink)
500 Beiträge
 
Benutzerbild von Lantis
 
Registriert seit: 13.03.2004
Ort: Rostock
Alter: 30
Beiträge: 974
Standard

natürlich hat der euro die Waren teurer gemacht...oder wie um gottes namen erklärt ihr euch, dass ein halbes (!!!) hähnchen 2,60 euro kostet? das sind umgerechnet mehr als 5 DM! früher hat man dafür maximal 2,60 DM bezahlt...

und größer sind die hähnchen auch nicht geworden, eher kleiner....vom benzinpreis ganz zu schweigen...also erzählt ihr mir nicht, die preise wurden nicht erhöht....damit belügt ihr euch nur selber...

oder ganz aktuell, diese woche montag war ich das erste mal seit 7 wochen wieder mit dem bus unterwegs um zur berufsschule zu fahren (hatte vorher praktikum etc.) vorher kostete eine ermäßigte wochenkarte für den bus 5 euro, plötzlich, 7 wochen später, kostet die selbe wochenkarte 6 euro....na? merkt ihr was? erstaunlich das die bahn, mit der ich auch fahren muss, die preise (noch) (!!) nicht angezogen hat....

ich frage mich wo sowas hinführen soll, alles wird teurer aber man bekommt trotzdem nicht mehr lohn/gehalt :komischschau:

dieses desaster haben wir aber nicht der "super sozialen" SPD-Regierung zu verdanken sondern nur der CDU unter Kohl....er war es, der den euro eingeführt hat....

die SPD ist aber auch nicht besser: 10 euro bezahlt man für den arztbesuch einmal im quartal....

und als ob das nicht schon genug das verständnis der bürger auf die probe stellt, werden die armen rentner die, so sagte schröder, das land aufgebaut haben und vor der willkür der CDU geschützt werden müssen, abgezockt mit rentenkürzung....na herr schröder, das war nur eine lüge von vielen im wahlkampf von vor über 8 jahren....

für mich steht definitiv fest: egal was du wählst, sie machen doch was sie wollen und halten ihre versprechen nicht. demzufolge werde ich, sobald ich wahlberechtigt bin, weder für die korrupte, kapitalisten CDU noch für die unsoziale SPD wählen....

dies ist meine persönliche meinung, diese zu akzeptieren obliegt jedem selbst... ... schliesslich leben wir ja in einer demokratie....

danke für die aufmerksamkeit
Lantis ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.05.2004, 22:28   #14 (permalink)
50 Beiträge
 
Registriert seit: 27.02.2003
Ort: Hannover
Beiträge: 72
Standard

Eine Demokratie ist Deutschland natürlich immernoch, auch wenn das System nicht mehr 100%tig funktioniert. Ich denke, der einzig wirklich große Fehler war (tschuldigung an alle neuen Bundesländer) die Widervereinigung... ratet mal, woher 4 Millionen Arbeitslose kommen, während die BRD nur 200.000 hatte? Ratet mal, welche Gegend unterentwickelt war, was hochtechnologie und Industrie angeht und erstmal wieder hochgepeppelt werden muss? Ach, nannte sich mal Deutsche Demokratische Republik (welch schöner Name für einen Schein-Kommunismus, nichtmal Sozialismus).
Es hätte klar sein können, dass das Wirtschaftswunderland, wie die BRD auch genannt wurde, niemals sowas auffangen könnte. Aber alle haben gejubelt, natürlich, wer ist nicht für Frieden, Freiheit und Einheit?

Auch ein Problem sind die Gewerkschaften. Arbeiter brauchen natürlich Rechte, das muss klar sein, aber wer sieht nicht, was für ein veraltetes Mittel Streiks sind? Das stammt aus der Zeit der Industrialisierung, das ist einfach nicht mehr angemessen.

Auch die Opposition verkennt ihre Rolle, leider auch dann immer von beiden Seiten...
__________________
[color=black]<u>Dein HX3-Team</u></span>

Lima - [color=purple]Designer Webdesign</span>
anders^on - [color=purple]Designer Webdesign</span>
xezon - [color=blue]Administrator Foren</span>
AtomicHX3 - [color=red]Programmierer Webdevelopment</span> &amp; [color=green]Organisation</span>
TheLoner - [color=red]Programmierer Anwendungsentwicklung</span>
MP Studio ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.05.2004, 22:51   #15 (permalink)
500 Beiträge
 
Benutzerbild von Lantis
 
Registriert seit: 13.03.2004
Ort: Rostock
Alter: 30
Beiträge: 974
Standard

moment mal, jetzt verallgemeinerst du .... die 4 millionen arbeitslose kommen sicher nicht allein von uns, die alten bundesländer haben auch arbeitslose und schon lange nicht mehr unter einer million....

ach übrigends: die ehemaligen DDR bürger hatten, bis vielleicht auf ein paar ausnahmen, alle arbeit, nur erst nach der wiedervereinigung ging es rapide bergab...

was hat der damalige westen getan? die industrie die im osten war ausgebeutet und für sich im westen genutzt...

kein wunder warum bei uns nur noch wenig industrie ist....

außerdem hat sich der damalige westen doch einen scheiss um uns gekümmert.... :maya:
Lantis ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.05.2004, 23:40   #16 (permalink)
Administrator 10 Jahre hx3
5000 Beiträge
 
Benutzerbild von Atomic
 
Registriert seit: 21.02.2003
Ort: Freiburg im Breisgau
Alter: 32
Beiträge: 5.139
Atomic eine Nachricht über ICQ schicken Atomic eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Fakt ist es wird weiterhin alles teurer. Ich höre mittlerweile von einzelnen Leuten schon das bei ihnen in der Firma auch die Preise erhöht wurden.

Jetzt stellt euch doch nur mal vor wenn Firma XY von Firma X1, Firma X2 und Firma X3 abhängig ist und bei allen 3 teurer einkaufen muss: Firma XY wird der Preißerhöhung auf die Dauer auch nicht standhalten können und ebenfalls erhöhen.
Niemand kann den Preißerhöhungen auf dauer standhalten. Weder Firmen noch Menschen.

DAS VERDAMME AN DER GANZEN POLITIK IST ABER VIELMEHR:

Hätte Deutschland um ihre Schulden zu begleichen, gleich Damals auf unser Heutiges Niveau umgestellt würde es Heute wenigstenz bergauf gehen. Aber so wie Heute hat sich jeder Damals einen abgeflent über jeden Cent Erhöhung konnte sich keine Partei das Leisten - Alle haben nur und tun es immer noch um Wähler kämpfen um anschliesend (wenn die die stärkste Partei sind) nichts machen zu können.

DAS ZIEL DES LANGEN WEGES:

Inflation

Frustration

Kaos

Verlangen nach Gerechtigkeit, ganz egal wer sie Herbeizubringen vermag.
Einen Hittler #2 wird es zwar niemals mehr geben weil es Deutschland niemals mehr soweit hinaus schaffen wird, aber ein etwas handgreiflicherer Politiker wird schon noch gehör vom Volk bekommen und dann HOFFENTLICH dem Kaos ein Ende bereiten. DANACH (nachdem wir erstmal den Tiefpunkt des Ertragbaren erreicht haben) geht es bergauf.
__________________
http://webagentur-walde.de/
Atomic ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2004, 15:49   #17 (permalink)
500 Beiträge1000 Beiträge
 
Benutzerbild von Daedalus
 
Registriert seit: 04.03.2003
Alter: 29
Beiträge: 1.415
Daedalus eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

@MP: Nun aber wieso meinst du denn dass es Demokratie gibt? Demokratie bedeutet "Volksherrschaft". Aber wo entscheidet denn das Volk? Das Volk hat nur die Möglichkeit Leute zu wählen die sich dann sowieso nicht an das halten was sie versprechen. In der DDR war das doch nicht anders. Außerdem sehe ich eine neue Bedrohung für die Demokratie: die EU! Die entscheiden jetzt willkührlich über UNSERE Wirtschaftsgesetze! Und DARAUF hat das Volk wirklich 0 Einfluss! Wurden wir denn überhaupt gefragt ob wir uns von Brüssel beherschen lassen wollen?

Ich sehe nicht die Wiedervereinigung nicht als den Fehler an sondern eher die Form damit umzugehen. Nach dem Untergang der DDR hat man einfach nichts aus dem gelernt was die DDR falsch und was sie richtig gemacht hat. Das gesammte DDR-System wurde einfach als scheiße abgestämpelt und das BRD-System wurde einfach übernommen. Dabei gab es Dinge in der DDR die uns unserer Zeit helfen würde. In der DDR gab es ein TOP Schulsystem und bei Katastrophen wurde das Eigentum der Bevölkerung zu 100% ersetzt. Und Frauen mit Kindern konnten sich ein Jahr lang ihrem Kind widmen und haben trotzdem ihr normales Gehalt erhalten und mussten auch keine Angst haben ihren Job zu verlieren. Eine Maßname die heute sicher die Geburtenrate erhöhen würde.
__________________
Daedalus ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus


Kontakt - HX3.de - Archiv - Nach oben

Angetrieben durch vBulletin, Entwicklung von Philipp Dörner & Tobias



SEO by vBSEO 3.2.0 ©2008, Crawlability, Inc.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116