HX3 Foren  

  HX3 Foren > Themen > Diskussionsplattform

Diskussionsplattform Aktuelle Ereignisse, Politik und ähnliches. Nur ernsthafte Diskussionen.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 27.06.2012, 20:15   #1 (permalink)
Armed-Assault.de Team
500 Beiträge1000 Beiträge2.500 Beiträge
 
Benutzerbild von MrCharles
 
Registriert seit: 22.12.2008
Beiträge: 3.641
Standard Religiöse Beschneidung Minderjähriger in D strafbar

Zitat:

Es ist ein Urteil mit großer Wirkung: Das Landgericht Köln hat entschieden, dass die Beschneidung von Jungen aus religiösen Gründen strafbar ist. Es handelt sich um eine Körperverletzung, auch wenn die Eltern des Kindes einwilligen. Bislang agierten die Mediziner in einer rechtlichen Grauzone.

Religiös motivierte Beschneidung von Jungen ist laut Gericht strafbar - SPIEGEL ONLINE

Richtiger Schritt imho. Jeder sollte selbst entscheiden dürfen, ob man der Religion der Eltern angehören will und die entsprechenden Körperteile abgeben will.

Nun melden sich schon die Muslime und der ZDJ:

Islamische Religionsgemeinschaft kritisiert Beschneidungsurteil - SPIEGEL ONLINE

Geändert von Cultivator (27.06.2012 um 21:37 Uhr).
MrCharles ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.06.2012, 23:50   #2 (permalink)
5000 Beiträge
 
Benutzerbild von Duke49th
 
Registriert seit: 06.10.2006
Ort: Manila
Alter: 37
Beiträge: 7.905
Standard

Ich finde das Urteil auch korrekt. Gehört unter Strafe gestellt. Ist in unseren Breitengraden nicht nötig und führt auch garnicht so selten zu Problemen, wie z.B. verhornte Eichel usw.

Im übrigen würde ich Kindstaufe und Kommunion/Konfirmation gleich mit verbieten.

Das sind alles Dinge die ein erwachsener zu entscheiden hat. Und nicht irgendwelche wirren Eltern, aus religiösen oder kosmetischen Gründen.



Aber die Gegenstimmen kommen auch von Christen und nicht-gläubigen.
In einem anderen Forum gestern noch von vielen deutschen gelesen, daß einige wohl ihr Kind beschneiden lassen oder nichts dagegen haben, wenn Frau das möchte.
Nicht nur von Juden und Muslimen. Hier wahrscheinlich am lautesten, verständlicherweise. Aber nicht nur.
Trotzdem gehört das einfach mal überhört. Aber wird nicht passieren.
__________________

Asrock FX 990 Extreme 3 | AMD FX 6300 (6 core) |Adata 8GB DDR-3 1600 | Asus AMD R9 270X OC 2GB | Creative Audigy EX Platinum | TrackIR 5 | Saitek X52 | Win 7 Pro x64 | Linux Mint x64 | Coolermaster Modular 620W

Geändert von Duke49th (28.06.2012 um 00:09 Uhr).
Duke49th ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2012, 00:09   #3 (permalink)
50 Beiträge
 
Registriert seit: 14.11.2009
Beiträge: 53
Standard

Du hast die Katholiken vergessen, die ham auch gejammert das es gegen die Religionsfreiheit und Elternrechte spricht. Wo bleibt da die Selbsbestimmung eines jungen Menschen? Bonaparte hat bei uns zum Glück den Katholiken ihre "Gott gegebenen rechte" weggenommen. Wenn in Afrika die Scheide einer Frau verstümmelt wird jammert man, bei Jungs soll das wiederum Religionsfreiheit und Elternrechte sein?

Der Witz aber ist das jeder deutche Steuerzahler, ob er will oder nicht, die Relligionen in Deutschland fianziert! Egal ob man Kirchensteuern zahlt oder nicht.
Klabautermann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2012, 00:41   #4 (permalink)
Armed-Assault.de Team
500 Beiträge1000 Beiträge2.500 Beiträge
 
Benutzerbild von MrCharles
 
Registriert seit: 22.12.2008
Beiträge: 3.641
Standard

Zitat von Duke49th Beitrag anzeigen

Im übrigen würde ich Kindstaufe und Kommunion/Konfirmation gleich mit verbieten.

Das sind alles Dinge die ein erwachsener zu entscheiden hat. Und nicht irgendwelche wirren Eltern, aus religiösen oder kosmetischen Gründen.

Das nun nicht grad, da ein bisschen Wasser was ganz anderes ist als die Amputation eines Körperteils.
MrCharles ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2012, 03:09   #5 (permalink)
5000 Beiträge
 
Benutzerbild von Duke49th
 
Registriert seit: 06.10.2006
Ort: Manila
Alter: 37
Beiträge: 7.905
Standard

Zitat von MrCharles Beitrag anzeigen

Das nun nicht grad, da ein bisschen Wasser was ganz anderes ist als die Amputation eines Körperteils.

Geht um die Selbstbestimmung...bzw. um die nicht Selbstbestimmung bei Religion

Ich bin ja selber gläubig. Aber das ist mehr oder minder auferzwungen. Und dagegen hab ich was.
__________________

Asrock FX 990 Extreme 3 | AMD FX 6300 (6 core) |Adata 8GB DDR-3 1600 | Asus AMD R9 270X OC 2GB | Creative Audigy EX Platinum | TrackIR 5 | Saitek X52 | Win 7 Pro x64 | Linux Mint x64 | Coolermaster Modular 620W

Geändert von Duke49th (28.06.2012 um 03:12 Uhr).
Duke49th ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2012, 08:33   #6 (permalink)
His Awesomeness!
10 Jahre hx3
5000 Beiträge
 
Benutzerbild von flickflack
 
Registriert seit: 25.07.2006
Ort: Regnum Borussiae
Beiträge: 9.282
Standard

Dazu hatte jemand etwas Blasphemisches im SpOn gepostet:

"Wenn der Mensch nach dem Ebenbild Gottes geformt ist, hat Gott dann eine Vorhaut? Und wenn nein, warum entwirft er den Menschen dann nicht nach seinem Vorbild. Oder hat er sich auch beschneiden lassen? Wenn ja von wem? Und wenn Gott eine Vorhaut hat, warum maßt sich der Mensch an, an Gottes Werk herumzuschnippeln? Und möchte Gott überhaupt Vorhäute geopfert bekommen?"

Mehr möchte ich zum Thema nicht beitragen. Außer: Das religiös vorgeschobene Argument, die Beschneidung sorgt für mehr Hygiene ist (ebenfalls) Dummfug.
flickflack ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2012, 09:10   #7 (permalink)
10 Jahre hx3
500 Beiträge1000 Beiträge2.500 Beiträge
 
Benutzerbild von Lester
 
Registriert seit: 26.11.2006
Ort: Kiel, S-H
Alter: 51
Beiträge: 3.011
Standard

Da kann ich mich dem FlickFlack nur anschließen, überhaupt finde ich jede Art von Religion die mit der Gesundheit von irgendwelchen Menschen spielt für untragbar und gehört verboten.

Religionsfreiheit hört ja auf jeden Fall dort auf wo stattliche Dinge anfangen, beim gesundheitlichen Wohlbefinden aller Menschen in dem Staate sollte es nicht im geringsten anders sein !

In der "Blasphemischen Aussage" steckt 100 mal mehr Wahrheit als in allen Religionen der Welt zusammen.
__________________
Nur ein Beispiel das zeigt wie BI "support" definiert: https://feedback.bistudio.com/T75547
Lester ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2012, 09:24   #8 (permalink)
Der mit dem Lavamat tanzt
5000 Beiträge10.000 Beiträge
 
Benutzerbild von AndreAcé
 
Registriert seit: 09.01.2008
Ort: en Basse-Saxe/Arrondissement Lunebourg ♥
Alter: 44
Beiträge: 13.273
Standard

Das Recht eines Kindes auf körperliche Unversehrtheit hat eindeutig Priorität.
Das ein solches Gesetz auf den Weg gebracht wurde, ist schon mal eine gute Basis

Trotzdem wird es Möglichkeiten geben, dieses zu umgehen, indem "der Arzt ihres Vertrauens" mal eben eine Vorhautverengung(Phimose) diagnostiziert & schwupps landet das corpus delicti im medizinischen Sondermüll - wer will wie, später das Gegenteil beweisen?
__________________
*** ...plus des gallicismes, s'il vous plaît. ***

AndreAcé ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2012, 09:37   #9 (permalink)
Beta Tester 10 Jahre hx3
20.000 Beiträge
 
Registriert seit: 13.04.2003
Beiträge: 29.761
Standard

Das würde aber irgendwann auffallen, wenn jeder Muslim und Jude da Phimose im Kleinkindalter haben.
Snevsied ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2012, 09:43   #10 (permalink)
Der mit dem Lavamat tanzt
5000 Beiträge10.000 Beiträge
 
Benutzerbild von AndreAcé
 
Registriert seit: 09.01.2008
Ort: en Basse-Saxe/Arrondissement Lunebourg ♥
Alter: 44
Beiträge: 13.273
Standard

Wenn das über eine private Abrechnung läuft, welche die Eltern selbst begleichen (statt der gesetzlichen KK), zumindest nicht so schnell.

Und wie gesagt, wenn es auffällt, dann läßt sich das ja nur anhand des fehlenden Hautstücks beweisen(das eine Phimose vorlag) und das ist dann schon längst in Rauch&Asche aufgestiegen.

Alternativ könnte das dann ähnlich wie bei dem coupieren von Dobermännern&Rottweilern einen "Tourismus" in das Ausland geben, wo dies halt nicht strafbewehrt ist.
__________________
*** ...plus des gallicismes, s'il vous plaît. ***

AndreAcé ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.07.2012, 09:46   #11 (permalink)
500 Beiträge1000 Beiträge
 
Registriert seit: 05.01.2008
Alter: 26
Beiträge: 1.702
Standard

SPIEGEL MOBIL: Grüne wollen Beschneidung nicht als Straftat werten
Und wer funkt mal wieder dazwischen? Natürlich unsere heißgeliebte Opposition. Da wird das Recht auf die Erziehung des Kindes mal wieder über das Recht des Kindes gestellt. Da drängt sich mir die Frage auf, ob es nicht besser wäre wenn man selbst hätte entscheiden können welcher Religion man angehören will. Denn im nachhinein muss ich als Christ sagen, dass ich lieber Atheist geblieben wäre. So bleibt nur nocb die Wahl aus der Kirche auszutreten.
JoeJoe87577 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.07.2012, 12:54   #12 (permalink)
10 Jahre hx3
5000 Beiträge
 
Benutzerbild von INNOCENT&CLUELESS
 
Registriert seit: 16.11.2006
Ort: Paris-Rom-Erkner
Alter: 46
Beiträge: 6.200
Standard

Die Grünen sind für mich durch, die sind so etabliert, die stellen ihren Oppositionsreflex über ehemalige innere Überzeugungen.

Ja zu mehr Schuldenhaftung innerhalb der EU

"Kulturopportunismus" über generische Menschenrechte

Solarförderung über gesunden Menschenverstand


Die Grünen sind sowas von SchwarzRot.
__________________
INNOCENT&CLUELESS ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.07.2012, 20:35   #13 (permalink)
Armed-Assault.de Team
500 Beiträge1000 Beiträge2.500 Beiträge
 
Benutzerbild von MrCharles
 
Registriert seit: 22.12.2008
Beiträge: 3.641
Standard

Bundestag beschließt Resolution gegen Beschneidung - SPIEGEL ONLINE

Hat ja nicht lange gedauert, bis political correctness greift
MrCharles ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.07.2012, 19:22   #14 (permalink)
10 Jahre hx3
500 Beiträge1000 Beiträge2.500 Beiträge
 
Benutzerbild von Lester
 
Registriert seit: 26.11.2006
Ort: Kiel, S-H
Alter: 51
Beiträge: 3.011
Standard

Jupp ... und da weiß man auch gleich was man vom "Recht auf körperliche Unversehrtheit" zu erwarten hat ... is schon "recht" ...
__________________
Nur ein Beispiel das zeigt wie BI "support" definiert: https://feedback.bistudio.com/T75547
Lester ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.07.2012, 12:17   #15 (permalink)
10 Jahre hx3
5000 Beiträge
 
Benutzerbild von INNOCENT&CLUELESS
 
Registriert seit: 16.11.2006
Ort: Paris-Rom-Erkner
Alter: 46
Beiträge: 6.200
Standard

Beschneidungsdebatte: Politische und juristische Komplikationen - SPIEGEL ONLINE

Zitat:

Vor wenigen Jahren dann ein Begründungswechsel in dem Strafrechtskommentar von Thomas Fischer, der auf dem Schreibtisch jedes Staatsanwaltes steht: Die Beschneidung sei ganz klar tatbestandsmäßig eine Körperverletzung, "bei Kindern kann sie durch Einwilligung der gesetzlichen Vertreter gerechtfertigt sein".
Was heißt "kann"? Die Einwilligungsbefugnis der Eltern reicht nur so weit wie ihr Personensorgerecht. Und dies ist laut bürgerlichem Gesetzbuch begrenzt auf Maßnahmen, die "dem Wohle des Kindes" dienen. Besonders heikel ist so die elterliche Zustimmung zu medizinischen Eingriffen, die nicht zwingend medizinisch notwendig sind.
Streiten kann man noch bei manchen Schönheitsoperationen: Ist es zum Wohle des Kindes, wenn die Eltern den Doktor bitten, die hässlich abstehenden Ohren gleich beim Säugling anzulegen? Wie ist es mit den Ohrlöchern, die manche Eltern manchen kleinen Mädchen stechen lassen?
Doch die Auffassung, die Beschneidung jüdischer oder muslimischer Knaben sei im Sinne dessen, was deutsche Juristen "Kindeswohl" nennen, hat im christlich geprägten Staat des Grundgesetzes keine Chance. Aus der Sicht des Grundgesetzes wäre die Behandlung von Beschneidungen als Maßnahme im wohlverstandenen Interesse der Kinder ein übler Trick - "eine empathielose Bagatellisierung dessen, was man Kindern mit der Beschneidung antut", so der Bochumer Strafrechtsprofessor Rolf Dietrich Herzberg.


Zitat:

Im Fall eines unausweichlichen Konfliktes zwischen zwingendem religiösen und zwingendem strafrechtlichen Gebot, so Karlsruhe, müsse der Staat auf die "seelische Bedrängnis" eines Menschen Rücksicht nehmen. Eine Strafe "wäre eine die Menschenwürde verletzende soziale Reaktion".
Gemessen an diesem Maßstab geht es darum, die Menschenwürde jüdischer Eltern zu schützen, indem sie gesetzlich von Strafe für die Beschneidung ihrer Kinder geschützt werden. Und in der Konsequenz wäre es ebenso möglich, die Ärzte von Strafe freizustellen, die bei der Erfüllung zwingender religiöser Gebote helfen.
Doch was ist mit der Würde der Beschnittenen? Der Jenaer Rechtsprofessor Günter Jerouschek tritt seit langem öffentlich gegen ein Sonderrecht der Beschneidung an: Wer minderjährige Kinder, ob Juden oder Muslime, die Vorhaut entferne, der verletze den unantastbaren Kernbereich des kindlichen Persönlichkeitsrechts: Eine solche Körperverletzung sei eine "Brandmarkung" und darum - auch - ein Verstoß gegen die Menschenwürde.


Menschenwürde der Eltern gegen Menschenwürde des Kindes: Dieser Verfassungskonflikt besteht freilich nur aus nicht-jüdischer Sicht. Den betroffenen Eltern, dem Arzt, dem Rabbi und sehr wahrscheinlich auch dem Kleinen, wenn er mal groß ist, wird es nicht einleuchten, warum die Beschneidung den Kern der kindlichen Persönlichkeit, seine Menschenwürde, verletzt. Sollen deutsche Juristen deutschen Juden erklären, was es mit ihrer Menschenwürde auf sich hat?
Vielleicht eine zu große Herausforderung.

__________________
INNOCENT&CLUELESS ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.07.2012, 13:55   #16 (permalink)
His Awesomeness!
10 Jahre hx3
5000 Beiträge
 
Benutzerbild von flickflack
 
Registriert seit: 25.07.2006
Ort: Regnum Borussiae
Beiträge: 9.282
Standard

Zitat:

Menschenwürde der Eltern gegen Menschenwürde des Kindes: Dieser Verfassungskonflikt besteht freilich nur aus nicht-jüdischer Sicht. Den betroffenen Eltern, dem Arzt, dem Rabbi und sehr wahrscheinlich auch dem Kleinen, wenn er mal groß ist, wird es nicht einleuchten, warum die Beschneidung den Kern der kindlichen Persönlichkeit, seine Menschenwürde, verletzt. Sollen deutsche Juristen deutschen Juden erklären, was es mit ihrer Menschenwürde auf sich hat?
Vielleicht eine zu große Herausforderung.

Was für ein bescheuertes Statement!
flickflack ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.07.2012, 14:23   #17 (permalink)
10 Jahre hx3
500 Beiträge1000 Beiträge2.500 Beiträge
 
Benutzerbild von Lester
 
Registriert seit: 26.11.2006
Ort: Kiel, S-H
Alter: 51
Beiträge: 3.011
Standard

Zitat von flickflack Beitrag anzeigen

Was für ein bescheuertes Statement!

Definitiv ... wenn nur einer von 100 sich im Erwachsenenalter zu unrecht verstümmelt fühlt, dann sind es definitiv "etliche" zu viel !


Mit einer solcher "Argumentation" könnte man bei der Gelegenheit auch gleich Vergewaltigung als berechtigte Forderung in der Ehe straffrei legitimieren.
__________________
Nur ein Beispiel das zeigt wie BI "support" definiert: https://feedback.bistudio.com/T75547
Lester ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.07.2012, 18:14   #18 (permalink)
5000 Beiträge
 
Benutzerbild von Duke49th
 
Registriert seit: 06.10.2006
Ort: Manila
Alter: 37
Beiträge: 7.905
Standard

Zitat von Lester Beitrag anzeigen

Definitiv ... wenn nur einer von 100 sich im Erwachsenenalter zu unrecht verstümmelt fühlt, dann sind es definitiv "etliche" zu viel !


Mit einer solcher "Argumentation" könnte man bei der Gelegenheit auch gleich Vergewaltigung als berechtigte Forderung in der Ehe straffrei legitimieren.

Mit solcher Argumentation könnte man sogar den Holocaust wiederholen

(an den Verfasser dieses nonsens gerichtet, nicht euch )
__________________

Asrock FX 990 Extreme 3 | AMD FX 6300 (6 core) |Adata 8GB DDR-3 1600 | Asus AMD R9 270X OC 2GB | Creative Audigy EX Platinum | TrackIR 5 | Saitek X52 | Win 7 Pro x64 | Linux Mint x64 | Coolermaster Modular 620W
Duke49th ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.07.2012, 18:18   #19 (permalink)
Trucker Maik 10 Jahre hx3
5000 Beiträge
 
Benutzerbild von Pelzgurké
 
Registriert seit: 06.01.2006
Ort: Deutschland
Alter: 32
Beiträge: 6.567
Standard

Also wenn ich sowas lese... religiöse Beschneidung...

Wollt ihr Euch alle beschneiden lassen/ Erfahrungen austauschen wie's war oder warum gibts so ein Thema?

__________________
Zitat von Jägermeischter: Alkoholspiegel steigt, anzahl der im kasten befindlichen bier sinkt

<- hat jetzt auch Windows 7!!!
<- hat sich jetzt endlich ArmA3 gekooft



Pelzgurké ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.07.2012, 18:30   #20 (permalink)
5000 Beiträge
 
Benutzerbild von Duke49th
 
Registriert seit: 06.10.2006
Ort: Manila
Alter: 37
Beiträge: 7.905
Standard

Zitat von Pelzgurké Beitrag anzeigen

Also wenn ich sowas lese... religiöse Beschneidung...

Wollt ihr Euch alle beschneiden lassen/ Erfahrungen austauschen wie's war oder warum gibts so ein Thema?

Ähm......hö?


Wie wärs mit lesen!?(Mehr als nur die Überschrift des Threads)
__________________

Asrock FX 990 Extreme 3 | AMD FX 6300 (6 core) |Adata 8GB DDR-3 1600 | Asus AMD R9 270X OC 2GB | Creative Audigy EX Platinum | TrackIR 5 | Saitek X52 | Win 7 Pro x64 | Linux Mint x64 | Coolermaster Modular 620W
Duke49th ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
beschneidung, pro präputium


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus


Kontakt - HX3.de - Archiv - Nach oben

Angetrieben durch vBulletin, Entwicklung von Philipp Dörner & Tobias



SEO by vBSEO 3.2.0 ©2008, Crawlability, Inc.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116