HX3 Foren  

  HX3 Foren > Themen > Diskussionsplattform

Diskussionsplattform Aktuelle Ereignisse, Politik und ähnliches. Nur ernsthafte Diskussionen.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 13.11.2013, 10:33   #121 (permalink)
10 Jahre hx3
5000 Beiträge
 
Benutzerbild von INNOCENT&CLUELESS
 
Registriert seit: 16.11.2006
Ort: Paris-Rom-Erkner
Alter: 46
Beiträge: 6.200
Standard

http://www.sueddeutsche.de/wirtschaf...nt-1.1817184-2

Das macht mich so fassungslos. Dann sollten wir auch beim 100m-Lauf dem Sieger die Beine brechen!

Und gerade die USA, die es innerhalb von 30 Jahren geschafft haben ihr Land zu de-industrialisieren spricht das große Wort.

Es ist natürlich wünschenswert ein international ausbalancierten Warenaustausch zu haben.

Und es ist klar das Erfolge, basierend auf sozial- und ökostandard-dumping basieren, ausgeregelt werden müssen.

Was man aber vergessen kann ist dass Deutschlands wirtschaftliche Stärke zu 100% durch das faktische Lohndumping eingeführt durch die SPD verursacht ist.

Und Konsumieren verordnen ist mal richtig blödsinn.

Wenn alle Deutschen Asketen wären welche Freude daran haben in Erdlöchern zu wohnen und 12h am Tag zu arbeiten - was würde man dann mit den Exportüberschüssen machen? Würden die Franzosen den Piefkes Champagnereinläufe verordnen? Trüffelpastete per Dekret?

Es ist in der westlichen Welt sexy geworden immer der Befriediger eines vermeintlichen Bedürfnisses als Hauptschuldigen auszumachen und nicht den Konsumenten.

Nicht der Konsument ist Schuld das er allen Scheiss konsumiert sondern die bösen Anbieter.

Genau im selbigen Schema ist jetzt DE schuld daran das in den anderen Ländern auf Pump konsumiert wird wie blöde - echt lustig.
__________________
INNOCENT&CLUELESS ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2013, 11:19   #122 (permalink)
10 Jahre hx3
500 Beiträge1000 Beiträge2.500 Beiträge
 
Benutzerbild von Lester
 
Registriert seit: 26.11.2006
Ort: Kiel, S-H
Alter: 50
Beiträge: 3.010
Standard

Zitat von INNOCENT&CLUELESS Beitrag anzeigen

Es ist in der westlichen Welt sexy geworden immer der Befriediger eines vermeintlichen Bedürfnisses als Hauptschuldigen auszumachen und nicht den Konsumenten.

Nicht der Konsument ist Schuld das er allen Scheiss konsumiert sondern die bösen Anbieter.

Eine ähnliche Logik wie bei Drogen halt, sind sozusagen ja Dealer.
__________________
Nur ein Beispiel das zeigt wie BI "support" definiert: https://feedback.bistudio.com/T75547
Lester ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2013, 12:51   #123 (permalink)
5000 Beiträge
 
Benutzerbild von Duke49th
 
Registriert seit: 06.10.2006
Alter: 37
Beiträge: 7.882
Standard

Es stimmt schon das wir mit Lohndumping versuchen unseren Export zu steigern.

Was ja auch die Kritiker von Mindestlohn immer anführen. Das wenn Mindestlohn kommt, der Export Probleme bekommt und jene Firmen massiv abbauen würden.

Überhaupt scheint die einzige Sorge der Politik immer nur der Export zu sein. (naja..scheint nicht nur so...ist so)

Wäre interessant inwiefern das Lohndumping den Export ankurbelt. Zu 50%, zu 80%? Zu 100% glaube ich nämlich auch nicht ganz. Dazu sind wir dann doch zu innovativ. Hoffe ich doch zumindest.

Inno, mich würde es zumindest nicht wundern wenn das tatsächlich so wäre...also massgeblich.

Gerade wenn man sich den Zeitraum anschaut. Ist nämlich bis auf die Jahre 2001+2002 der Zeitraum von Agenda 2010.
Wobei ich nicht weiss welche Arbeitsmarktreformen in diesen Jahren anderweitig Auswirkungen darauf hatte.


Das allerdings die Amis was dazu sagen, ist einfach nur lächerlich. Sollte man nichtmal im Ansatz anhören und beachten.
Ein Land das sich so in den Abgrund schmeisst und misswirtschaftet hat für mich jedes Recht auf mitsprache bei solchen Themen verloren.
Es ist auch nicht ihr Kontinent. Es geht sie auch nicht im geringsten was an. Im Gegenteil, deren Goldman Sachs und andere kriminelle Finanzorganisationen verursachen weltweit große Verwerfungen.
So jemand hat kein Recht bei europäischer Wirtschaft mit zu sprechen.
Einfach weghören. Das die deren Gewäsch überhaupt abdrucken ist doch lachhaft.
Die torpedieren uns, lobbyieren uns, spionieren uns aus, weil sie aus eigener Kraft zu dämlich sind, was wirtschaftlich sinnvolles auf die Beine zu stellen.
Und dann nimmt man ernst was so jemand zu sagen hat? Die wollen doch nur zwietracht. Denen wäre es doch das liebsten wir verstritten uns hier. Kann man schön spekulieren...

Also warum auf so jemand hören?


Das die anderen Länder in Europa stinkig über unsere Löhne sind ist absolut nach zu vollziehen. Wir sind das China Europas.
Zum Leidwesen nicht nur der anderen Länder, sondern auch zum Leidwesen von über 10 Millionen Arbeitnehmern. So viele sind es inzwischen die so wenig verdienen.
Das ist ne Hausnummer.

Das die aber auch so, immer heulen und jammern ist klar. Man hat doch seit dem Ende des 19 Jahrhundert Angst vor unserer Wirtschaft und hat zu 2 Weltkriegen geführt. Die Ängste sind also massiv.

Wo sich keiner beschweren darf, keines der Länder, ist das sie nicht abwerten können. Also über Auf und Abwertungen der Währung sich wettbewerbsfähig halten können.

Wir haben niemand gezwungen in den Euro einzutreten - denn wir sind dazu erpresst worden. Nicht anders herum.
Pervers uns daraus jetzt einen Strick drehen zu wollen.

Aber ist ja heutzutage normal. Auch im Strafrecht. Das Opfer hat schuld und der Täter ist das wahre Opfer


Und warum wir so wenig konsumieren? Mmhh..lass mal überlegen. Man schröpft uns und macht uns zum Zahlemeister für alles. (Wobei die meiste Kohle ja in Banken floss. Auch und gerade um über Umwege unsere Banken zu retten - aber auch da haben alle Mitschuld in Europa)
Und dann sollen wir noch konsumieren?


Aber Inno. Ein gutes hats doch. Unsere Bundesnutti ist so aalglatt, der geht doch sowas genauso am allerwertesten vorbei, wie die Interessen der eigenen Bevölkerung.
Die haut ein paar Floskeln raus und macht das Gegenteil. Bzw. macht wie immer nix

Passt doch.


Ich verstehe nur nicht den eigentlichen Sinn des Artikels. Ich meine....wen interessierts denn?
__________________

Asrock FX 990 Extreme 3 | AMD FX 6300 (6 core) |Adata 8GB DDR-3 1600 | Asus AMD R9 270X OC 2GB | Creative Audigy EX Platinum | TrackIR 5 | Saitek X52 | Win 7 Pro x64 | Linux Mint x64 | Coolermaster Modular 620W

Geändert von Duke49th (13.11.2013 um 12:56 Uhr).
Duke49th ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2013, 13:44   #124 (permalink)
10 Jahre hx3
5000 Beiträge
 
Benutzerbild von INNOCENT&CLUELESS
 
Registriert seit: 16.11.2006
Ort: Paris-Rom-Erkner
Alter: 46
Beiträge: 6.200
Standard

Der Sinn der Äusserungen ist dass sie DE dazu drängen wollen mehr billiges Geld einfach zu "drucken" in dem man noch billigere Kreditlinien an die Banken vergibt. Das wird eh auf europäischer Ebene geregelt als kann der schwarze Peter nicht bei uns liegen wenn das als Grund für den mangelnden Konsum herhalten soll.

Weiterhin möchte man weiter dieses hirnlose Wachstum-Wachstum-Wachstum Mantra weiterbefeuern und das bedeutet nix anderes als Konsum-Konsum-Konsum egal ob dies für eine zufriedene, wohlhabende Gesellschaft mit möglichst vielen zufriedenen Individuen förderlich ist oder nicht.

Selbst WENN wir mehr Konsumieren würden ist nicht gesagt das ein Mehr an Importen daraus wird. Wenn wir plötzlich kaum noch sparen, die Löhne gesteigert werden und wir uns den Genüssen des Lebens hingeben:

- den ganzen China-Technik-Schrott haben wir eh schon, da wirds kaum mehr werden
- mehr Kohle heisst ich kaufe statt dem Kack-Mazda den BMW = streiche einen Mazda von der Importliste
- statt Ikea kommt mir jetzt ein handgeschreinerter Schrank aus TEUTSCHERRRRR EICHE rein
- ich lasse mich öfter massieren
- ich saufe mehr unsäglichen deutschen Wein und gutes deutsches Bier


In den Tiefen der Wertschöpfungsketten ist dann immer Asien und Osteuropa dabei und ein wenig Westeuropa, aber alles was uns die "Wirtschaftsexperten" da glauben machen wollen tritt IMHO nicht so ein.

Die wollen uns eine Medizion reindrücken für eine eingeredete Krankheit und die Medizin wirkt auch noch völlig anders als auf der Packungsbeilage.

Ich würd sagen: AM ARSCH!
__________________
INNOCENT&CLUELESS ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2013, 14:10   #125 (permalink)
5000 Beiträge
 
Benutzerbild von Duke49th
 
Registriert seit: 06.10.2006
Alter: 37
Beiträge: 7.882
Standard

Zitat von INNOCENT&CLUELESS Beitrag anzeigen



In den Tiefen der Wertschöpfungsketten ist dann immer Asien und Osteuropa dabei und ein wenig Westeuropa, aber alles was uns die "Wirtschaftsexperten" da glauben machen wollen tritt IMHO nicht so ein.

Die wollen uns eine Medizion reindrücken für eine eingeredete Krankheit und die Medizin wirkt auch noch völlig anders als auf der Packungsbeilage.

Ich würd sagen: AM ARSCH!

Das ist wohl der springende Punkt...darum...wen interessierts
Unsere Politiker orientieren sich bei dem Thema ja nicht an der SZ.

Und der normale Leser orientiert sich, wenn er denn Geld hat und nicht geizt, an Qualität. Liefern die Länder diese, brauchen sie keinen Anspruch auf Konsum anmelden - den bekommen sie dann automatisch. - Siehe uns

Aber es ist nicht paradox sondern Schizophren, die Menschen zu geiz ist geil und Max-Konsum zu erziehen um ihnen dann zu sagen, aber bitte kauft nur hier und dort, weils uns so passt.
Dann hätte man das von vornherein anders auufzuehen müssen und die Leute schon vorher medial anders programmieren müssen. Und nicht alles nach Asien auslagern dürfen. Selbst schuld. Jetzt wird wieder gejammert.

Aber der geneigte Kapitalist hat ja mit Weitblick nicht viel am Hut - sonst wäre er kein Kapitalist Das schliesst sich nämlich automatisch gegenseitig aus^^
Entweder ich denke mittel- bis langfristig - dann ist Kapitalismus das denkbar schlechteste (sind ismen eigentlich nahezu immer..deswegen ist Sozialismus auch kein adäquater Ersatz).
Oder ich denke kurzfristig - dann ist Kapitalismus sehr passend.
Habe aber genau diese Hüh-Hott Probleme.

Menschen sind halt doof...

Zitat:

Ich würd sagen: AM ARSCH!

Ich auch und 80 Millionen Mitbürger ja auch.
__________________

Asrock FX 990 Extreme 3 | AMD FX 6300 (6 core) |Adata 8GB DDR-3 1600 | Asus AMD R9 270X OC 2GB | Creative Audigy EX Platinum | TrackIR 5 | Saitek X52 | Win 7 Pro x64 | Linux Mint x64 | Coolermaster Modular 620W

Geändert von Duke49th (13.11.2013 um 14:14 Uhr).
Duke49th ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2013, 16:58   #126 (permalink)
10 Jahre hx3
5000 Beiträge
 
Benutzerbild von INNOCENT&CLUELESS
 
Registriert seit: 16.11.2006
Ort: Paris-Rom-Erkner
Alter: 46
Beiträge: 6.200
Standard

http://www.spiegel.de/wirtschaft/exp...-a-933295.html

Unsere Politiker haben es wieder fein hinbekommen:

Formal völlig korrektes geltenes Recht das DE bestraft wird für eine Schwachsinsregelung.

D.h. Der Arbeiter und Steuerzahler produziert. die Industrie exportiert und der Steuerzahler zahlt die Strafen. So geil!

Vor allem bekommt man diese Nummer nicht mehr raus.

Man überlege sich: neue Regeln beim Fussball, wer ein Tor schiesst bekommt 4 Elfmeter auf das eigene Tor als Strafe .

Keine Ahnung welcher Idiot auf die Idee kam Ungleichgewichte in der Handelsbilanz, welche 1000 Ursachen haben, mit Strafen ahnden zu wollen.

Es muss ein Politiker gewesen sein .
__________________
INNOCENT&CLUELESS ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.09.2016, 08:08   #127 (permalink)
10 Jahre hx3
5000 Beiträge
 
Benutzerbild von INNOCENT&CLUELESS
 
Registriert seit: 16.11.2006
Ort: Paris-Rom-Erkner
Alter: 46
Beiträge: 6.200
Standard

Banken: US-Abgeordnete fordern Boni-Rückzahlpflicht - SPIEGEL ONLINE

Nach 2008 wollte man ja in der EU die Banken an die Kandarre nehmen, passiert ist exakt: NICHTS!

Jetzt trägt die bei (guten) US-Präsies beliebte Tradition von wirklich volksnahen Gesetzen statt Industriepolitik wieder Früchte:

Zitat:

Der Kongress will Mitarbeiter von Banken dazu verdonnern, ihre Boni zurückzuzahlen, wenn ihnen unlautere Geschäftspraktiken nachgewiesen werden. Die Institute sollen dann die Boni der vergangenen sieben Jahre zurückfordern, heißt es in einem entsprechenden Gesetzentwurf. Mindestens.

Für die Geldhäuser wäre eine solche Regelung fatal. Denn hohe Boni sind für sie das größte Lockmittel für Talente. Das geplante Gesetz würde einen wahren Brain Drain in Gang setzen, warnen US-Banker. Hinzu kämen große Rechtsrisiken für die Geldhäuser: Die meisten Mitarbeiter, denen man rückwirkend ihr Geld wieder wegnehmen wolle, würden wohl vor Gericht ziehen, heißt es....
Die Boni-Rückzahlpflicht ist zudem Teil eines Gesetzespakets, das der scheidende US-Präsident Barack Obama noch in seiner Amtszeit verabschieden möchte.

__________________
INNOCENT&CLUELESS ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.09.2016, 08:10   #128 (permalink)
10 Jahre hx3
5000 Beiträge
 
Benutzerbild von INNOCENT&CLUELESS
 
Registriert seit: 16.11.2006
Ort: Paris-Rom-Erkner
Alter: 46
Beiträge: 6.200
Standard

CSU-General Scheuer: Kritik auch aus der eigenen Partei - SPIEGEL ONLINE

Schon seit einiger Zeit bekommt die CSU und auch die CDU Feuer aus den Kirchen wegen unchristlicher Politik. Wann müssen sie endlich das "C" aus dem namen entfernen?
__________________
INNOCENT&CLUELESS ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.09.2016, 16:05   #129 (permalink)
5000 Beiträge
 
Benutzerbild von Duke49th
 
Registriert seit: 06.10.2006
Alter: 37
Beiträge: 7.882
Standard

Die Frage sollte lauten: Wie darf es in einem säkularen Land, eine Regierungspartei mit einem "C" im Namen geben?

(Und btw...wieso diskutiert man überhaupt um Kruzifixe und Kopftücher in Schulen und Ämtern?)
__________________

Asrock FX 990 Extreme 3 | AMD FX 6300 (6 core) |Adata 8GB DDR-3 1600 | Asus AMD R9 270X OC 2GB | Creative Audigy EX Platinum | TrackIR 5 | Saitek X52 | Win 7 Pro x64 | Linux Mint x64 | Coolermaster Modular 620W
Duke49th ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
哈爾茨4, id quod actum est


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Prügelt die Politiker und die Energielobby! INNOCENT&CLUELESS Diskussionsplattform 54 22.08.2012 12:59
Prügelt die Politiker und die Finanzlobby... INNOCENT&CLUELESS Diskussionsplattform 126 01.03.2012 14:33
Prügelt die Politiker und die Agrarlobby INNOCENT&CLUELESS Diskussionsplattform 26 28.11.2010 01:11
Prügelt die Politiker und die Baulobby INNOCENT&CLUELESS Diskussionsplattform 3 28.10.2010 18:02
Prügelt die Politiker und die Pharmalobby INNOCENT&CLUELESS Diskussionsplattform 0 11.10.2010 13:27


Kontakt - HX3.de - Archiv - Nach oben

Angetrieben durch vBulletin, Entwicklung von Philipp Dörner & Tobias



SEO by vBSEO 3.2.0 ©2008, Crawlability, Inc.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116