HX3 Foren  

  HX3 Foren > Themen > Diskussionsplattform

Diskussionsplattform Aktuelle Ereignisse, Politik und ähnliches. Nur ernsthafte Diskussionen.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 01.07.2013, 14:47   #1 (permalink)
10 Jahre hx3
5000 Beiträge
 
Benutzerbild von INNOCENT&CLUELESS
 
Registriert seit: 16.11.2006
Ort: Paris-Rom-Erkner
Alter: 46
Beiträge: 6.200
Standard Freunde unter sich...

tja, es ist zwar üblich unter Nationen sich beim Bruderkuss immer das Messer unter die Achseln zu schieben, die Frage ist nur ob es noch Sinn macht gute Miene zum bösen Spiel zu machen.

Grundsätzlich haben fast alle westlichen Demokratien folgende Gesetzgebung:

- eigene Leute auspionieren = böse-böse
- Ausländer bespitzeln = eventuell ok, darf aber keiner Wissen


Dilemma ist dass damit jeder jeden nach nationalem Recht legal bespitzelt was dann unter "befreundeten" Nationen irgendwie ... unschön ist.

Zumal die USA schon mindestens seit dem 2. Weltkrieg glasklare Wirtschaftsspionage machen, als "Beifang" werden vertrauliche oder sonst wie wertvolle Informationen an die betreffenden amerikanischen Unternehmen weitergeleitet.

Hintertür für Spione | Wissen | ZEIT ONLINE

Zitat:

Woher hatte die amerikanische Konkurrenz das Wissen? Das ARD-Magazin Plusminus konnte durch eine überzeugende Indizienkette belegen, daß wohl der oberste amerikanische Geheimdienst, die National Security Agency (NSA), der heimischen Wirtschaft ein wenig auf die Sprünge geholfen hatte. Die NSA hatte nicht nur die Datenleitungen von Enercon angezapft, sondern auch Konferenzen abgehört. Enercon zog eine späte Konsequenz aus der Affäre: Die Daten der Firma werden jetzt nicht mehr über Telekom-Leitungen, sondern über eigene, geschützte Kabel versandt.


Was ja dann geil kommt:

http://info.kopp-verlag.de/hintergru...-die-knie.html

Zitat:

Vor vielen Jahren hat ein amerikanischer Windanlagenbauer einem deutschen Konkurrenten durch Industriespionage alle Betriebsgeheimnisse geklaut. Nun hat es die Amerikaner selbst getroffen. Im Jahre 1994 hat der amerikanische Windanlagenbauer Kenetech Windpower die neueste Anlage des deutschen Konkurrenten Enercon einfach nachgebaut. Enercon klagte gegen den dreisten Diebstahl. Doch die US-Gerichte hielten amerikanische Arbeitsplätze für wichtiger als deutsche und beschlossen zum Ärger für Enercon sogar noch, dem deutschen Unternehmen bis 2004 den Zugang zum amerikanischen Markt zu verwehren. Nun rächt sich die Geschichte bitter – ganz ohne Zutun von Enercon. Denn jetzt wurden die amerikanischen Windanlagenbauer Opfer von Industriespionage. Die Amerikaner sind nun wütend. Sie scheinen allerdings vergessen zu haben, wie sie selbst einst mit Industriespionage Konkurrenten an die Wand gedrängt haben. Beim deutschen Windanlagenbauer Enercon jedenfalls wird man die Entwicklung ganz sicher mit klammheimlicher Freude betrachten. Lesen Sie einen faszinierenden Bericht aus der geheimnisvollen Welt der Spionage.


Ich meine: Wer Freunde wie die Amis hat braucht keine Feinde. Deswegen:

Asyl in DE für Snowden und mal einfach einen Sack voll Amis auf Helgoland internieren und "Guantanamo" drauf schreiben, da kommen dann erst mal alle Amis hin die in DE der Wirtschaftsspionage verdächtigt werden - aber erst mal für 10 Jahre ohne Anklage, so ein Verdächtiger muss erst mal ne Weile reifen....
__________________

Geändert von INNOCENT&CLUELESS (01.07.2013 um 14:51 Uhr).
INNOCENT&CLUELESS ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.07.2013, 15:08   #2 (permalink)
Beta Tester 10 Jahre hx3
20.000 Beiträge
 
Registriert seit: 13.04.2003
Beiträge: 29.761
Standard

Zitat von INNOCENT&CLUELESS Beitrag anzeigen

Asyl in DE für Snowden und mal einfach einen Sack voll Amis auf Helgoland internieren und "Guantanamo" drauf schreiben, da kommen dann erst mal alle Amis hin die in DE der Wirtschaftsspionage verdächtigt werden - aber erst mal für 10 Jahre ohne Anklage, so ein Verdächtiger muss erst mal ne Weile reifen....

Wovon träumst du Nachts

Du siehst es doch, dass Merkel nichts wissen, sagen und hören will und der olle Ost-Priester den Verräter auch einbuchten würde wegen Verrat.

Deutschland ist das falsche Land für Snowden, denn er würde im ersten Flug nach USA sitzen.
Snevsied ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.07.2013, 15:15   #3 (permalink)
10 Jahre hx3
5000 Beiträge
 
Benutzerbild von INNOCENT&CLUELESS
 
Registriert seit: 16.11.2006
Ort: Paris-Rom-Erkner
Alter: 46
Beiträge: 6.200
Standard

Zitat von Snevsied Beitrag anzeigen

Wovon träumst du Nachts

Du siehst es doch, dass Merkel nichts wissen, sagen und hören will und der olle Ost-Priester den Verräter auch einbuchten würde wegen Verrat.

Deutschland ist das falsche Land für Snowden, denn er würde im ersten Flug nach USA sitzen.

Präziser: Die etablierte politische Mischpoke und die eingerissenen Grundsätze sind falsch.

Im Status Quo stimme ich dir zu, die beste Opportunistin Merkel würde Snowden sofort ausliefern. Merkel ist halt ein typisches FDJ-BDM-Mädel, jeden denunzieren wenns einem weiterbringt.
__________________
INNOCENT&CLUELESS ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.07.2013, 08:22   #4 (permalink)
5000 Beiträge
 
Benutzerbild von Duke49th
 
Registriert seit: 06.10.2006
Ort: Manila
Alter: 37
Beiträge: 7.905
Standard

Zitat von INNOCENT&CLUELESS Beitrag anzeigen

Präziser: Die etablierte politische Mischpoke und die eingerissenen Grundsätze sind falsch.

Im Status Quo stimme ich dir zu, die beste Opportunistin Merkel würde Snowden sofort ausliefern. Merkel ist halt ein typisches FDJ-BDM-Mädel, jeden denunzieren wenns einem weiterbringt.

Joar. Stimmt wahrscheinlich. Aber wahrscheinlicher ist, daß wir Gesetze haben die unter anderem sich "Auslieferungsabkommen" schimpfen. So daß wir gezwungen wären, ihn auszuliefern.

Schonmal daran gedacht? Ausserdem gefällt mir das gerade sehr gut, wie Putin sich persönlich hinstellt und den Amis den Finger zeigt^^
__________________

Asrock FX 990 Extreme 3 | AMD FX 6300 (6 core) |Adata 8GB DDR-3 1600 | Asus AMD R9 270X OC 2GB | Creative Audigy EX Platinum | TrackIR 5 | Saitek X52 | Win 7 Pro x64 | Linux Mint x64 | Coolermaster Modular 620W
Duke49th ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.07.2013, 09:29   #5 (permalink)
10 Jahre hx3
5000 Beiträge
 
Benutzerbild von INNOCENT&CLUELESS
 
Registriert seit: 16.11.2006
Ort: Paris-Rom-Erkner
Alter: 46
Beiträge: 6.200
Standard

Zitat von Duke49th Beitrag anzeigen

Joar. Stimmt wahrscheinlich. Aber wahrscheinlicher ist, daß wir Gesetze haben die unter anderem sich "Auslieferungsabkommen" schimpfen. So daß wir gezwungen wären, ihn auszuliefern.

Schonmal daran gedacht? Ausserdem gefällt mir das gerade sehr gut, wie Putin sich persönlich hinstellt und den Amis den Finger zeigt^^

Schon oft dran gedacht und drüber geschrieben weil IMHO man gar kein Abkommen mit den USA haben darf weil sie kein Rechtssystem nach unseren Werten haben.

Vor einem US Gericht zählt eher schauspielerische Leistung als Fakten.
__________________
INNOCENT&CLUELESS ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.07.2013, 11:26   #6 (permalink)
10 Jahre hx3
500 Beiträge1000 Beiträge2.500 Beiträge
 
Benutzerbild von Lester
 
Registriert seit: 26.11.2006
Ort: Kiel, S-H
Alter: 51
Beiträge: 3.011
Standard

Zitat von INNOCENT&CLUELESS Beitrag anzeigen

... und mal einfach einen Sack voll Amis auf Helgoland internieren und "Guantanamo" drauf schreiben, da kommen dann erst mal alle Amis hin die in DE der Wirtschaftsspionage verdächtigt werden - aber erst mal für 10 Jahre ohne Anklage, so ein Verdächtiger muss erst mal ne Weile reifen....

Dabei würde man ggf. die falschen treffen ... ich würde tunlichst vermeiden sich auf die gleiche niedrige Stufe herabzubegeben.


Zitat von INNOCENT&CLUELESS Beitrag anzeigen

Vor einem US Gericht zählt eher schauspielerische Leistung als Fakten.

Da hab ich eine Idee, lass die Amis bestrafen indem wir alle unsere Z-Class (Zerstörerklasse ?!) "Schauspielern" aus dem TV zu denen schicken, das ist finale Höchststrafe und verstößt (noch) nicht dem Völkerrecht.
__________________
Nur ein Beispiel das zeigt wie BI "support" definiert: https://feedback.bistudio.com/T75547

Geändert von Lester (02.07.2013 um 11:33 Uhr).
Lester ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.07.2013, 12:30   #7 (permalink)
Der mit dem Lavamat tanzt
5000 Beiträge10.000 Beiträge
 
Benutzerbild von AndreAcé
 
Registriert seit: 09.01.2008
Ort: en Basse-Saxe/Arrondissement Lunebourg ♥
Alter: 44
Beiträge: 13.273
Standard

Zitat von Lester Beitrag anzeigen

[...]
Da hab ich eine Idee, lass die Amis bestrafen indem wir alle unsere Z-Class (Zerstörerklasse ?!) "Schauspielern" aus dem TV zu denen schicken, das ist finale Höchststrafe und verstößt (noch) nicht dem Völkerrecht.

Zu spät...das haben die Amis vor uns erfunden, mit "Jersey Whore" @MTV oder was da noch für ein Rotz herumschwirrt
__________________
*** ...plus des gallicismes, s'il vous plaît. ***

AndreAcé ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.07.2013, 16:18   #8 (permalink)
10 Jahre hx3
5000 Beiträge
 
Benutzerbild von INNOCENT&CLUELESS
 
Registriert seit: 16.11.2006
Ort: Paris-Rom-Erkner
Alter: 46
Beiträge: 6.200
Standard

Bitte um Asyl: Deutschland wrde Edward Snowden ausliefern - Politik - Sddeutsche.de

Zitat:

Auch die Frage, ob Snowden nach der Genfer Flüchtlingskonvention die Kriterien erfüllen werde, dürfte wahrscheinlich mit Nein beantwortet werden. Flüchtlinge sind demnach Menschen, "... die aus der begründeten Furcht vor Verfolgung wegen ihrer Rasse, Religion, Nationalität, Zugehörigkeit zu einer bestimmten sozialen Gruppe oder wegen ihrer politischen Überzeugung" aus dem Heimatland geflohen sind und keinen Schutz vor dieser Verfolgung durch den Staat erhalten haben.
Deutschland müsste also den USA quasi die Rechtsstaatlichkeit absprechen. Ein solcher Schritt der Regierung ist unwahrscheinlich, auch eine entsprechende Entscheidung über den Rechtsweg entspräche nicht der gegenwärtigen Rechtssprechung. Edward Snowdens Asylantrag liefert also Diskussionsstoff, wird aber vermutlich ohne Folgen bleiben.

Tja, genau DAS spreche ich den USA ab, durchgehende Rechtsstaatlichkeit. Selbst wenn man ein super funktionierendes System hätte, sobald man Individuen davon ausnimmt (wie in Guantanamo) ist Schluss mit Rechtstaatlichkeit.

Und verfolgt wird Snowden definitiv wegen seiner politischen Überzeugungen.
__________________
INNOCENT&CLUELESS ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.07.2013, 16:30   #9 (permalink)
5000 Beiträge
 
Benutzerbild von Duke49th
 
Registriert seit: 06.10.2006
Ort: Manila
Alter: 37
Beiträge: 7.905
Standard

Zitat von INNOCENT&CLUELESS Beitrag anzeigen

Bitte um Asyl: Deutschland wrde Edward Snowden ausliefern - Politik - Sddeutsche.de



Tja, genau DAS spreche ich den USA ab, durchgehende Rechtsstaatlichkeit. Selbst wenn man ein super funktionierendes System hätte, sobald man Individuen davon ausnimmt (wie in Guantanamo) ist Schluss mit Rechtstaatlichkeit.

Und verfolgt wird Snowden definitiv wegen seiner politischen Überzeugungen.

Inno. Das mag ja alles sein. Sehe ich ja auch so. Die USA haben mehr verbrochen als die meisten sogenannten Schurkenstaaten zusammengenommen.

Du vergisst aber eins. Die haben ne große Armee und noch viel wichtiger - die haben Atombomben.
Und Deutschland ist ein Arschkriecherland das so dermaßen an der amerikanischen Prostata juckelt, daß jedem US-Außen-Politfuzzi und NSAler doch glatt einer abgeht...

Somit erübrigt sich doch jede weitere Diskussion darüber was Deutschland im Fall Snowden unternimmt^^
__________________

Asrock FX 990 Extreme 3 | AMD FX 6300 (6 core) |Adata 8GB DDR-3 1600 | Asus AMD R9 270X OC 2GB | Creative Audigy EX Platinum | TrackIR 5 | Saitek X52 | Win 7 Pro x64 | Linux Mint x64 | Coolermaster Modular 620W
Duke49th ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.07.2013, 20:27   #10 (permalink)
10 Jahre hx3
5000 Beiträge
 
Benutzerbild von INNOCENT&CLUELESS
 
Registriert seit: 16.11.2006
Ort: Paris-Rom-Erkner
Alter: 46
Beiträge: 6.200
Standard

Naja, die USA müssen sich auch vorsehen.
Die brauchen die Verbündeten und vor allem die Basen in DE.
Was glaubst du den wo der durchschnittliche Familienvater samt Familie gerne Stationiert ist? Westeuropa oder Osteuropa?

Wenn man es richtig hart spielen würde wie ich suggeriere würde erst mal die EU politisch auseinanderbrechen, was aber nix macht, da ist eh nicht viel kaputtzumachen.

GB und Polen würden mit Sicherheit zu USA halten - egal was.

Aber wenn allein DE und FR harte Kante fahren dann müssen die Amis Kreide fressen ansonsten fallen ihnen alle Logistiklinien in den östlichen Mittelmeerraum zusammen.

Zumal es höchste Zeit wird ein paar Dinge grundsätzlich zu regeln.
__________________
INNOCENT&CLUELESS ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.07.2013, 20:46   #11 (permalink)
10 Jahre hx3
500 Beiträge1000 Beiträge2.500 Beiträge
 
Benutzerbild von Lester
 
Registriert seit: 26.11.2006
Ort: Kiel, S-H
Alter: 51
Beiträge: 3.011
Standard

Wohl wahr, aber bei unseren derzeitigen Volksverrätergesocks wirste das nicht erleben.
__________________
Nur ein Beispiel das zeigt wie BI "support" definiert: https://feedback.bistudio.com/T75547
Lester ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.07.2013, 23:10   #12 (permalink)
10 Jahre hx3
500 Beiträge
 
Registriert seit: 09.12.2005
Ort: Deutschland
Alter: 44
Beiträge: 929
Standard

was soll die Aufregung überhaupt? Der Mensch, die Natur bzw. die Evolution an sich beruht doch schon seit Milliarden Jahren auf dem Prinzip des Stärkeren. Nur der stärkere, klügere, gerissenere überlebt und sichert sich so seine Zukunft und seiner Nachahmen. Erst die Keule, dann der Bogen, dann das Schiesspulver über die Atombombe nun zum Internet. Frage was kommt nach dem Internet? Jeder ist sich selbst am nächsten, auch in der eigenen Familien bzw. Verwandtschaft gilt das Prinzip, dann darf es ja wohl auch unter transatlantischen Beziehungen gelten. Schlauer ist, wer eine bessere Abwehr hat bzw. wer sagt das die Amis nicht schon längst von den Europäern abgehört werden?

Alles geht seinen normalen Weg seid Milliarden von Jahren.
luemmel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.07.2013, 07:29   #13 (permalink)
Beta Tester 10 Jahre hx3
20.000 Beiträge
 
Registriert seit: 13.04.2003
Beiträge: 29.761
Standard

Zitat von luemmel Beitrag anzeigen

Schlauer ist, wer eine bessere Abwehr hat bzw. wer sagt das die Amis nicht schon längst von den Europäern abgehört werden?

Das glaubst du doch nicht in echt? Die schaffen es nicht mal für Millionen von Euros eine Alternative zu Google zu entwickeln (wie sie es selber anpreisen) und da sollen die Amis überwachen können?

Politische Querelen behindern europäische Google-Alternative | heise online

Und bei der Bezahlung, die die der Bund/Länder/öffentlicher Dienst anbieten, wirst du keine guten Leute finden.
Snevsied ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.07.2013, 08:18   #14 (permalink)
10 Jahre hx3
5000 Beiträge
 
Benutzerbild von INNOCENT&CLUELESS
 
Registriert seit: 16.11.2006
Ort: Paris-Rom-Erkner
Alter: 46
Beiträge: 6.200
Standard

Darum geht's ja nicht ganz. Lümmel beschreibt recht gut den Status Quo und das Grundlegende Prinzip, sämtliche Veränderungen/Verbesserungen basieren aber darauf dass man versucht hat davon abzuweichen.

Aber europäische Dienste hören Amis ab? Lächerlich!

Und stärker? Wo sind denn die Amis stark? Gemessen an der Volkswirtschaft leisten sie sich schon einen enormen Militärhaushalt, aber das laugt sie auch aus. Und ohne viele "befreundete" Staaten mit Basen können sie nicht mal im Ansatz eine Machtprojektion aufrecht erhalten wie derzeit.

Aber unsere Regierungen sind immer gleich: Innenminister mutieren innert kürzester Zeit zu Nazis, unser Friedrich würde Snoden am liebsten henken lassen - Frankreich sperrt im vorrauseilenden Gehorsam den Luftraum für eine Maschine in dem Snowden sein KÖNNTE - ich meine, so schwer wie alle tun ist es nicht sich mit den USA anzulegen, die Staaten lassen sich immer nur auseinanderdividieren.

Unsere EU ist das beste Beispiel. Es wird jetzt nicht auf EU-Ebene ein Vorgehen beraten, nein, jeder macht seins. Das ist natürlich perfekt für US-Diplomaten mit Zuckerbrot und Peitsche alle mundtot zu machen.

Ich schäme mich jedenfalls unglaublich für die Würmer welche meine Vertretung (nicht) wahrnehmen. Angy ist halt ein klasse BDM-Mädchen und Friedrich wäre hätte garantiert gewissenhaft jeden Judentransport organisiert.
__________________
INNOCENT&CLUELESS ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.07.2013, 08:55   #15 (permalink)
10 Jahre hx3
500 Beiträge1000 Beiträge2.500 Beiträge
 
Benutzerbild von Lester
 
Registriert seit: 26.11.2006
Ort: Kiel, S-H
Alter: 51
Beiträge: 3.011
Standard

Zitat von luemmel Beitrag anzeigen

Nur der stärkere, klügere, gerissenere überlebt und sichert sich so seine Zukunft und seiner Nachahmen.

Der Klügere ?
genau !
Die Intelligenten standen schon immer auf der Seite der Benachteidigten ... und damit meine ich nicht nur in der Schule.

Nicht umsonst gibt es den Spruch wo der Klügere nachgibt bis er der Dümmere ist !


Die "wichtigsten Überlebensattribute" sind Skrupellosigkeit, Stärke und Dummheit.
Letzteres zumeist gepaart mit einem enormen Vermehrungstrieb.
Die ersten Beiden nutzt man um die Klügeren für sich arbeiten zu lassen, ggf. mit Nachdruck.

Gerissen zu sein hilft da nicht wirklich, das ist eher das Attribut eines Überlebenskünstlers der sich irgendwie durchschlängelt, aber Skrupellosigkeit bringt es enorm !
__________________
Nur ein Beispiel das zeigt wie BI "support" definiert: https://feedback.bistudio.com/T75547
Lester ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.07.2013, 10:10   #16 (permalink)
QE-Ehemann 10 Jahre hx3
5000 Beiträge10.000 Beiträge
 
Benutzerbild von Storm
 
Registriert seit: 01.11.2006
Ort: Wunstorf/Nds.
Alter: 39
Beiträge: 10.112
Standard

Zitat von INNOCENT&CLUELESS Beitrag anzeigen

Bitte um Asyl: Deutschland wrde Edward Snowden ausliefern - Politik - Sddeutsche.de



Tja, genau DAS spreche ich den USA ab, durchgehende Rechtsstaatlichkeit. Selbst wenn man ein super funktionierendes System hätte, sobald man Individuen davon ausnimmt (wie in Guantanamo) ist Schluss mit Rechtstaatlichkeit.

Und verfolgt wird Snowden definitiv wegen seiner politischen Überzeugungen.

Was du denen absprichst, das interessiert in der Welt aber keinen. Und politische Überzeugungen sind nicht Snowdens Antrieb.

Fakt ist, dass er Geheimnisverrat betrieben hat. Und das ist bei uns auch strafbar.

StGB - Einzelnorm
__________________
"Ich bin für die Todesstrafe! Wer schreckliche Dinge getan hat, muss eine angemessene Strafe bekommen. So lernt er seine Lektion für das nächste Mal."

-Britney Spears-



Support our troops
Storm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.07.2013, 11:37   #17 (permalink)
10 Jahre hx3
5000 Beiträge
 
Benutzerbild von INNOCENT&CLUELESS
 
Registriert seit: 16.11.2006
Ort: Paris-Rom-Erkner
Alter: 46
Beiträge: 6.200
Standard

Zitat von .Storm Beitrag anzeigen

Was du denen absprichst, das interessiert in der Welt aber keinen. Und politische Überzeugungen sind nicht Snowdens Antrieb.

Fakt ist, dass er Geheimnisverrat betrieben hat. Und das ist bei uns auch strafbar.

StGB - Einzelnorm


Erschiesst ihn!

Unser Law/Order - Mann!

Die Amis haben ja sogar eine Rechtssprechung in der man Folter nicht anklagen kann weil der Fakt, dass gefoltert wird ein Geheimnis ist

Die USA muss doch dein Traumland sein!

Snowden hat ein "Geheimnis" verraten was keins sein kann. Sonst könnte jede Regierung sämtlich Verbrechen als geheim einstufen und gut hat.

Was ist den Snowdens Antrieb deiner Meinung nach? Wobei mir seine persönlichen Gründe nicht wichtig sind - mich interessieren die Information und ob sie zutreffen. Diese Evaluierung versuchen die USA ja zu verhindern indem sie auf den vermeintlichen Geheimnisverrat fokusieren.
__________________
INNOCENT&CLUELESS ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.07.2013, 12:41   #18 (permalink)
10 Jahre hx3
500 Beiträge1000 Beiträge2.500 Beiträge
 
Benutzerbild von Lester
 
Registriert seit: 26.11.2006
Ort: Kiel, S-H
Alter: 51
Beiträge: 3.011
Standard

Da kann ich Inno nur beipflichten ... wenn eine Straftat die eine(viele) andere Straftaten aufdeckt massiver gewertet werden kann, dann frage ich mich wie das denn mit der Polizei ausschaut, die oft mutmaßlichen Verbrecher auf der Flucht wahrlos erschießt ?!

Passt schon, er hat ja angefangen ?!


Oder wieso man illegal weitergegebene Steuersünderdaten nutzen kann/darf ... usw. usf.


Wenn es "regulärer Geheimnisverrat" ist dann ist es eine Sache,
im "geheimen Schutzmantel" getätigte Straftaten offenzulegen als Geheimnisverrat einzustufen läuft getreu dem Motto "Ich mal mir meine Welt wie es mir gefällt" und das kann es ja wohl nicht sein.
Wir unterhalten uns über "eine Hand voll" verratene "Geheimnisse" gegenüber zig Millionenfachen sehr erheblichen Gesetzesverstößen


Ich würde sogar eienen drauf setzen und behaupten das Leute die die Offenlegung von als geheim eingestuften Straftaten anzuprangern oder wegsehen genau die selben sind die 193x-1945 erfolgreich weggesehen haben !
__________________
Nur ein Beispiel das zeigt wie BI "support" definiert: https://feedback.bistudio.com/T75547
Lester ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.07.2013, 13:05   #19 (permalink)
QE-Ehemann 10 Jahre hx3
5000 Beiträge10.000 Beiträge
 
Benutzerbild von Storm
 
Registriert seit: 01.11.2006
Ort: Wunstorf/Nds.
Alter: 39
Beiträge: 10.112
Standard

Ich finds immer wieder gut, wie ihr euch hier über sonstwas aufregt. Als ob es bei uns nicht genug Sachen zum anpacken gäbe.

Ich für meinen Teil halte mich hier aus dem Thread jetzt raus und kümmer mich um Sachen die ich selbst beeinflussen kann. Nämlich die Sanierung des Kellers nach dem Hochwasser ....

Achja Inno, deine dämlichen Sätze und Diffamierungen kannste dir auch schenken. Nur weil dir jedwede Rechtslage oder Entscheidungen nicht passen, musst du nicht jedem deine Meinung und deine kruden Auffassungen aufzwingen.
__________________
"Ich bin für die Todesstrafe! Wer schreckliche Dinge getan hat, muss eine angemessene Strafe bekommen. So lernt er seine Lektion für das nächste Mal."

-Britney Spears-



Support our troops
Storm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.07.2013, 15:28   #20 (permalink)
10 Jahre hx3
5000 Beiträge
 
Benutzerbild von INNOCENT&CLUELESS
 
Registriert seit: 16.11.2006
Ort: Paris-Rom-Erkner
Alter: 46
Beiträge: 6.200
Standard

Ist ja immer der gleiche Versuch eines jeden Apparates jedwede Transparenz zu verhindern - deswegen braucht es eine Gesetzgebung welches Transparenz erzwingt. Und selbst das hilft nicht immer.

Bei der Polizei gehen Beweise, Akten und was weiss ich was nicht alles "verloren", Behörden haben Akten nebulös "im Umlauf", Ministerien deklarieren die Bestellmenge von Büroklammern als Staatsgeheimnis und für unsere Dienste ist ja mal gleich alles so geheim dass sie nicht mal ihren eigenen Namen kennen.

Keine Ahnung ob es im Bundesdeutschen Recht so abgebildet ist, aber sinngemäß kann es nur so sein dass die Preisgabe/Enthüllung einer klassifizierten Information nachträglich straffrei sein MUSS wenn dies zur Aufdeckung eines Gesetzesverstoßes nötig ist.

Wenn dies nicht in einer glasklaren Prozedur und Gesetz geregelt ist dann muss man sich ja wie Snowden verhalten - erst mal die Flitze machen - weil man ja auf kein ordentliches Verfahren hoffen kann.

Und wie Mollath kann man auch enden wenn man zu viel Wahres zu erzählen hat.


Deswegen ist es wichtig das man einen Snowden nicht wie einen Verräter jagt sondern als Zeugen in einem delikaten Prozess. So sieht es aber nicht aus in den USA und deswegen sollte DE für den Schutz des besten Zeugen sorgen, die Lieferanten der Steuer-CDs liefern wir ja auch nicht in die Schweiz, im Gegenteil, wir stiften sie ja noch zu ihrem "kriminellen" tun an - woher also das zweierlei Maß?
__________________
INNOCENT&CLUELESS ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
organisation gehlen, storm+inno= <3


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus


Kontakt - HX3.de - Archiv - Nach oben

Angetrieben durch vBulletin, Entwicklung von Philipp Dörner & Tobias



SEO by vBSEO 3.2.0 ©2008, Crawlability, Inc.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116