HX3 Foren  

  HX3 Foren > Themen > Diskussionsplattform

Diskussionsplattform Aktuelle Ereignisse, Politik und ähnliches. Nur ernsthafte Diskussionen.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 09.09.2015, 09:46   #1 (permalink)
10 Jahre hx3
5000 Beiträge
 
Benutzerbild von INNOCENT&CLUELESS
 
Registriert seit: 16.11.2006
Ort: Paris-Rom-Erkner
Alter: 46
Beiträge: 6.200
Standard Flüchtlinge - sollen/müssen wir aufnehmen? IMHO ja

Schwieriges Thema mit vielen Variablen:

1.) In DE gibt es ein Recht auf Asyl inklusive dem Recht dies in einem Verfahren feststellen zu lassen.

2.) Es gibt begrenzte wirtschaftliche und finanzielle Resourcen im aktuellen Haushalt um Flüchtlinge aufzunehmen, es wurde aktuell um 6 Mrd aufgestockt.

3.) Es gibt recht wenig Bereitschaft in der Bevölkerung tatsächlich Einschnitte im Wohlstand zu akzeptieren um relevante Mengen an Flüchtlingen letzendlich dauerhaft aufzunehmen.

4.) Deutschland als Mitglied der NATO und der "westlichen Wertegemeinschaft" ist letztendlich nicht ganz unschuldig and den Fehlversuchen der letzten 25 Jahre in Nordafrika und Asien Despoten zu stürzen und Demokratien zu installieren. Man könnte argumentieren "ihr müsst auch reparieren was ihr kaputt macht" inklusive Flüchtlingsaufnahme und volle militärische Intervention in den Herkunftsländern der Flüchtlinge.

5.) Rechte Parteien nutzen erfolgreich die Steilvorlage aus Flüchtlingsströmen und 3.) um daraus politisches Kapital zu schlagen was nach der Logik der westlichen Demokratien dazu führt dass meist die gesamte Parteienlandschaft nach rechts rückt.

6.) Man kann Flüchtlinge nicht aufhalten. Aber man kann durch den Versuch beliebig viele umbringen.

7.) Mit Flüchtlingen die letztendlich zu Einwanderern werden handelt man sich bei großen Mengen in kurzer Zeit Integrationsprobleme ein: fremde Kulturen; Ghettoisierung etc


Wenn ich das für mich Auflöse komme ich zum Schluss dass wir Flüchtlinge aufnehmen MÜSSEN weil "wir" (unsere Generation, Eltern, Großeltern) zu großen teilen selbst Flüchtlinge waren und daher zusätzlich zu dem Aspekt der reinen Menschlichkeit eine weitere moralische Verpflichtung besteht.

Wir SOLLTEN Flüchtlinge aufnehmen weil dies positiv für die deutsche Wirtschaft sein KANN wenn es nicht in einen Hebel zum Lohndumping pervertiert wird.

Wir MÜSSEN uns militärisch in den Herkunftsländern engagieren weil wir anders diese Ströme nicht verhindern können. Man muss letztendlich alle Gründe eliminieren.

Wir MÜSSEN uns auf EU Ebene auf die Einrichtung von Protektoraten in den Krisenregionen einstellen da Nationbuilding a la USA als gescheitert betrachtet werden darf. Ohne gemanagte Initialzündung mit der notwendigen Sicherheit, Hilfe beim Aufbau von weitestgehend korruptionsfreien Verwaltungen, Bekämpfung von Bandenbildung und Machtprojektion durch Familien/Clans werden wir keine blühenden Demokratien sehen. Und selbst dann ist es eine Aufgabe von Jahrzehnten.

Hört sich nach "zu groß und zu teuer" an, stimmt aber nicht, wenn man sich vorstellt dass man dies in alles ERNSTHAFT in Afghanistan, Irak, Syrien, Libyen...gemacht dann wäre es für die Weltwirtschaft insgesamt wesentlich billiger geworden. Jetzt profitieren nur einzelne Waffenproduzenten.
__________________

Geändert von INNOCENT&CLUELESS (09.09.2015 um 09:48 Uhr).
INNOCENT&CLUELESS ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.09.2015, 11:29   #2 (permalink)
5000 Beiträge
 
Benutzerbild von Duke49th
 
Registriert seit: 06.10.2006
Alter: 37
Beiträge: 7.882
Standard

Zitat:

1.) In DE gibt es ein Recht auf Asyl inklusive dem Recht dies in einem Verfahren feststellen zu lassen.



Zitat:

2.) Es gibt begrenzte wirtschaftliche und finanzielle Resourcen im aktuellen Haushalt um Flüchtlinge aufzunehmen, es wurde aktuell um 6 Mrd aufgestockt.

Und diese Summe ist angeblich nur die Spitze des Eisbergs. Ich glaubs ungesehen.

Zitat:

3.) Es gibt recht wenig Bereitschaft in der Bevölkerung tatsächlich Einschnitte im Wohlstand zu akzeptieren um relevante Mengen an Flüchtlingen letzendlich dauerhaft aufzunehmen.

Problem bei den ganzen Diskussionen um Flüchtlinge ist, daß hier wieder, wie immer, nur an den Symptomen, nicht aber an den Ursachen rumgefrickelt und diskutiert wird.

Hätte sich die Bevölkerung schon eher selber im Wohlstand eingeschnitten, hätten wir jetzt zumindest mal weniger "Wirtschaftsflüchtlinge" (beknacktes Wort - es sind Flüchtlinge die vor Armut flüchten, statt vor Krieg)
Zitat:

4.) Deutschland als Mitglied der NATO und der "westlichen Wertegemeinschaft" ist letztendlich nicht ganz unschuldig and den Fehlversuchen der letzten 25 Jahre in Nordafrika und Asien Despoten zu stürzen und Demokratien zu installieren. Man könnte argumentieren "ihr müsst auch reparieren was ihr kaputt macht" inklusive Flüchtlingsaufnahme und volle militärische Intervention in den Herkunftsländern der Flüchtlinge.

Sag ich doch seit Jahren. Wir sind nicht nur nicht ganz unschuldig. Wir sind nach USA, UK und Israel massgeblioch mitverantwortlich.

Ich bin aber gegen militärische Interventionen. Aus mehreren Gründen. Einer ist, daß weder Du noch ich dort hin gehen und uns verheizen lassen.
Solange die, die Einsätze fordern, nicht bereit sind selber ihr Leben zu geben, bin ich schon zweimal dagegen.

Frag doch mal Flicki ob er noch mal Lust hat in die dortige Region zu gehen und sein Leben zu riskieren und bereit, andere Menschen zu töten, für eine zweifelhafte, undurchsichtige Mission.

Die jahrzente lange Einmischung - auch und gerade militärisch, ist doch genau der Grund für die großen Flüchtlingsströme.

Man bekämpft Feuer nicht in dem man Bezin hinein kippt. Gewalt erzeugt IMMER Gegengewalt. Frag mal die Amis...Vietnam, Irak, Afghanistan....bis heute haben sie es nicht geschafft dort mit Waffengewalt für Ordnung zu sorgen.

Warum sollte das in naher Zukunft klappen? Weil die motive anders sind?

Wenn Du dort Menschen tötest, wird es Angehörige geben, die versuchen dich zu töten. Deine Motive für die Tötung ist denen sowas von scheiss egal.
Zitat:

5.) Rechte Parteien nutzen erfolgreich die Steilvorlage aus Flüchtlingsströmen und 3.) um daraus politisches Kapital zu schlagen was nach der Logik der westlichen Demokratien dazu führt dass meist die gesamte Parteienlandschaft nach rechts rückt.

Alle versuchen gerade daraus Kapital zu schlagen. Das ist das perverse daran. Nur das es bei CDU und SPD diesmal ganz kräftig nach hinten los geht.

Nächste Wahl wird gänzlich anders ausgehen, da bin ich mir sicher.

Zitat:

6.) Man kann Flüchtlinge nicht aufhalten. Aber man kann durch den Versuch beliebig viele umbringen.

Da stimme ich dir uneingeschränkt zu

Zitat:

7.) Mit Flüchtlingen die letztendlich zu Einwanderern werden handelt man sich bei großen Mengen in kurzer Zeit Integrationsprobleme ein: fremde Kulturen; Ghettoisierung etc

Wenn ich meinen Aluhut aufsetze, behaupte ich das es gewollt ist. Für das Teile und Herrsche Prinzip. Ich glaube nicht an schlichtes Versagen aus Unfähigket durch die Regierung.
Das wäre ja glatt geschmeichelt und verharmlost. Aber da will ich mich sonst nicht weiter zu äussern. Ist selbst mir im Moment zu doof.


Zitat:

Wenn ich das für mich Auflöse komme ich zum Schluss dass wir Flüchtlinge aufnehmen MÜSSEN weil "wir" (unsere Generation, Eltern, Großeltern) zu großen teilen selbst Flüchtlinge waren und daher zusätzlich zu dem Aspekt der reinen Menschlichkeit eine weitere moralische Verpflichtung besteht.

Gut...das sehe ich ein bisschen differenziert. Ich war nie Flüchtling und ich habe den ganzen Bockmist nicht veranstaltet. Ich ziehe mir den Schuh der Erbsünde und des schuldigen Deutschen nicht an.
Meine Oma - Flüchtling...ist tot. Sonst gibts in meiner Family keine Flüchtlinge.
Ich sehe mich da aussen vor. Für andere stimmt die Aussage allerdings.

Zitat:

Wir SOLLTEN Flüchtlinge aufnehmen weil dies positiv für die deutsche Wirtschaft sein KANN wenn es nicht in einen Hebel zum Lohndumping pervertiert wird.

Es wird aber pervertiert. Es ist schon pervers. Und wird weiter pervertiert.

Wann kommt endlich mal was für die Binnenwirtschaft? Die Export Unternehmen überschlagen sich mit Gewinnen und die Menschen in Deutschland verarmen zusehendst, weil auf die Binnenwirtschaft geschissen wird.

Zitat:

Wir MÜSSEN uns militärisch in den Herkunftsländern engagieren weil wir anders diese Ströme nicht verhindern können. Man muss letztendlich alle Gründe eliminieren.

Siehe Erklärung oben, zur militärischen Intervention. Man darf und sollte die richtigen Kräfte unterstützen.

Aber nicht militärisch eingreifen. Wer das will, soll sich freiwillig als Kanonenfutter melden oder ruhig sein. Wer das fordert, aber nicht bereit ist auch da hin zu gehen und zu töten und zu sterben ist ein elendiger Feigling, in meinen Augen.
Es ist ein Unding das man fordert das sich Menschen zu Mördern machen, mit dem schlechten Gewissen ein Leben lang leben müssen und ganz nebenbei noch zu fordern das diese Menschen selbst getötet werden. Und das für eine zweifelhafte Sache, deren Ausgang alles andere als Gewiss ist.

Ich wiederhole mich gerne. Wer möchte das Soldaten dort hingehen und töten, der weiss wo er sich für diesen Einsatz melden kann. Alles andere ist verlogen und feige.


Zitat:

Wir MÜSSEN uns auf EU Ebene auf die Einrichtung von Protektoraten in den Krisenregionen einstellen da Nationbuilding a la USA als gescheitert betrachtet werden darf. Ohne gemanagte Initialzündung mit der notwendigen Sicherheit, Hilfe beim Aufbau von weitestgehend korruptionsfreien Verwaltungen, Bekämpfung von Bandenbildung und Machtprojektion durch Familien/Clans werden wir keine blühenden Demokratien sehen. Und selbst dann ist es eine Aufgabe von Jahrzehnten.

Der Islam (in den dortigen Ländern jedenfalls) ist nicht auf Demokratie ausgelegt. Sharia+Demokratie funktionieren nicht.

Demokratie ansich funktioniert nicht. Problem an diesem System ist, daß selbe wie in allen anderen Systemen - der Mensch. Lasst sie doch ihre Kalifen und Diktatoren haben. Solange sie nicht bereit sind den Islam zu reformieren wie wir unsere Kirche reformiert haben, scheint ihnen nichts anderes zu passen.
Zitat:


Hört sich nach "zu groß und zu teuer" an, stimmt aber nicht, wenn man sich vorstellt dass man dies in alles ERNSTHAFT in Afghanistan, Irak, Syrien, Libyen...gemacht dann wäre es für die Weltwirtschaft insgesamt wesentlich billiger geworden. Jetzt profitieren nur einzelne Waffenproduzenten.

Ok..bei der Satzbauweise habe ich Probleme zu verstehen was genau Du sagen willst.

Ich sehe das ähnlich, wenn ich es richtig verstehe...es ist nicht ZU teuer und ZU groß.
Aber teuer wird es. Und die Menschen hier müssen Abstriche machen.

Nur sollten die Menschen hierzulande mal die Profiteure zur Verantwortung ziehen, statt zu jammern und Asylantenheime anzuzünden.
Marschiert nach Berlin und ich bin vorne mit dabei. Bei allem anderen, verweigere ich mich komplett.

Übrigens schiele ich gerade Richtung G36 Thread...Heckler&Koch sind z.B. große Profiteure.
Aktuell verkaufen die Türken unsere Waffen an den IS, damit dieser Kurden abknallen kann.

Insofern, Türkei raus aus Nato, endgültiges Aus für EU Anliegen und Sanktionen bis die vor die Hunde gehen. Wird aber nicht passieren. Die Waffenlobby und alle die hinten dran hängen ist bei uns zu stark.


P.s.: Das wichtigste ist aber, daß wir endlich die Ursachen bekämpfen und aufhören die Symptome zu diskutieren und zu behandeln. Aber das wird wie immer, nur Wunschdenken bleiben.
Jetzt die Flüchtlingsfrage zu diskutieren - also die Symptome, ist komplett sinnfrei, wenn nicht auch die Ursachen hinterfragt und bekämpft werden.
__________________

Asrock FX 990 Extreme 3 | AMD FX 6300 (6 core) |Adata 8GB DDR-3 1600 | Asus AMD R9 270X OC 2GB | Creative Audigy EX Platinum | TrackIR 5 | Saitek X52 | Win 7 Pro x64 | Linux Mint x64 | Coolermaster Modular 620W

Geändert von Duke49th (09.09.2015 um 11:32 Uhr).
Duke49th ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.09.2015, 09:21   #3 (permalink)
10 Jahre hx3
5000 Beiträge
 
Benutzerbild von INNOCENT&CLUELESS
 
Registriert seit: 16.11.2006
Ort: Paris-Rom-Erkner
Alter: 46
Beiträge: 6.200
Standard

Ungarn: Kamerafrau nach Tritt gegen Flüchtlinge entlassen - SPIEGEL ONLINE

Nachrichtenproduktion auf ungarisch: Findet sich kein prügelnder Rassist legt man halt selber Fuß an!

Warum ist Ungarn eigentlich noch in der EU?
__________________
INNOCENT&CLUELESS ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.09.2015, 11:47   #4 (permalink)
5000 Beiträge
 
Benutzerbild von Duke49th
 
Registriert seit: 06.10.2006
Alter: 37
Beiträge: 7.882
Standard

Ist die selbe Frage wie, warum ist die Türkei noch in der Nato? Spätestens jetzt wo raus kam das sie die IS mit Waffen versorgt haben, sollten sie raus fliegen. Und die Frage ob sie jemals in die EU kommen, endgültig vom Tisch sein.

Deren FB Profil ist übrigens gesperrt worden. Ich glaube künftig bekommt die so schnell auch keinen Job mehr in den Mainstream Medien.

Zitat:

Wir haben die von dir wegen Hassbotschaften oder -symbole gemeldete Seite geprüft. Da sie gegen unsere Gemeinschaftsstandards verstößt, haben wir sie entfernt. Danke für deinen Bericht. Wir teilen Kiállunk László Petra mellett mit, dass seine/ihre Seite entfernt wurde, aber nicht, wer sie gemeldet hat.

Unglaublich aber wahr. Man hat mal was anderes gesperrt ausser Titten^^
Ja richtig geraten...die Meldung kam von mir und wurde daher gesperrt
(Vermutlich aber nicht nur von mir gemeldet worden...deren Seite war voll von Beleidigungen gegen sie. Die hat ja selbst nach ihrer Kündigung vom Sender, nicht aufgehört damit zu prahlen)
__________________

Asrock FX 990 Extreme 3 | AMD FX 6300 (6 core) |Adata 8GB DDR-3 1600 | Asus AMD R9 270X OC 2GB | Creative Audigy EX Platinum | TrackIR 5 | Saitek X52 | Win 7 Pro x64 | Linux Mint x64 | Coolermaster Modular 620W
Duke49th ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.09.2015, 13:27   #5 (permalink)
10 Jahre hx3
5000 Beiträge
 
Benutzerbild von INNOCENT&CLUELESS
 
Registriert seit: 16.11.2006
Ort: Paris-Rom-Erkner
Alter: 46
Beiträge: 6.200
Standard

Hast du etwas das sperren lassen?:


Kamerafrau tritt Flüchtlinge: "Sie ist das Gesicht von Hass und Intoleranz" - Ausland | STERN.de

Andere Reaktionen waren hingegen sarkatisch. Bei Twitter wurde ein Fake-Profil von Petra L. eingerichtet, das den Anschein erwecken soll, die Kamerafrau würde dort ihre Taten verteidigen:
__________________
INNOCENT&CLUELESS ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.09.2015, 14:53   #6 (permalink)
10 Jahre hx3
500 Beiträge1000 Beiträge2.500 Beiträge
 
Benutzerbild von JumpingHubert
 
Registriert seit: 30.05.2006
Alter: 46
Beiträge: 3.091
Standard

Ich empfehle das zum Thema:

http://www.amazon.de/S%C3%B6hne-Welt.../dp/3280060087

In dem Buch geht es darum: https://de.wikipedia.org/wiki/Youth_Bulge

Diese Variable wird systematisch vernachlässigt, weil sich damit nicht so gut politische Süppchen kochen lassen.

Daß der Inno aufs Ungarn-Bashing anspringt, war voraussehbar. Der folgende Link sollte die deutsche Hetzpresse, die sich gern an den Nachbarländern gesundstößt, etwas relativieren: http://www.zeit.de/politik/ausland/2...ewerber-europa
__________________
R290 @ 1200mhz/1560mhz ram, 3570k @ 4.8Ghz, Win10-64bit, Asrock-Z77 Ekzem4, 16GB Ram @ 2666mhz, deepoon e2 (dk2-Klon)

Geändert von JumpingHubert (10.09.2015 um 15:05 Uhr).
JumpingHubert ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.09.2015, 14:59   #7 (permalink)
50 Beiträge100 Beiträge250 Beiträge
 
Benutzerbild von WickerMan
 
Registriert seit: 28.12.2008
Ort: Bavaria (nix Germany)
Beiträge: 307
WickerMan eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Zitat von Duke49th Beitrag anzeigen

:

Sag ich doch seit Jahren. Wir sind nicht nur nicht ganz unschuldig. Wir sind nach USA, UK und Israel massgeblioch mitverantwortlich.

Ich bin aber gegen militärische Interventionen. Aus mehreren Gründen. Einer ist, daß weder Du noch ich dort hin gehen und uns verheizen lassen.
Solange die, die Einsätze fordern, nicht bereit sind selber ihr Leben zu geben, bin ich schon zweimal dagegen.

... mehr braucht man dazu nicht sagen! ... Und unsere Hilfen sind die eines verlogenen Heuchler Staates!
WickerMan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.09.2015, 20:39   #8 (permalink)
5000 Beiträge
 
Benutzerbild von Duke49th
 
Registriert seit: 06.10.2006
Alter: 37
Beiträge: 7.882
Standard

Zitat von INNOCENT&CLUELESS Beitrag anzeigen

Hast du etwas das sperren lassen?:

Ihr Facebook Profil war es. Es war ihres...das konnte man sehen. Denn das war kein erst kürzlich erstelltes Profil

Ich war auch mehr erstaunt darüber das sie mal was anderes als Titten entfernt/gesperrt haben. Da andere, noch viel schlimmere Hetz Seiten, gekonnt ignoriert werden. Da heisst es meist, Sorry, verstößt nicht gegen unsere Richtlinien.
Bei Titten...selbst bei angezogenen, aber aufreizenden Bildern, wird bei Beschwerde sofort gesperrt. Amis halt
__________________

Asrock FX 990 Extreme 3 | AMD FX 6300 (6 core) |Adata 8GB DDR-3 1600 | Asus AMD R9 270X OC 2GB | Creative Audigy EX Platinum | TrackIR 5 | Saitek X52 | Win 7 Pro x64 | Linux Mint x64 | Coolermaster Modular 620W
Duke49th ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.09.2015, 20:42   #9 (permalink)
5000 Beiträge
 
Benutzerbild von Duke49th
 
Registriert seit: 06.10.2006
Alter: 37
Beiträge: 7.882
Standard

Zitat von JumpingHubert Beitrag anzeigen

Ich empfehle das zum Thema:

http://www.amazon.de/S%C3%B6hne-Welt.../dp/3280060087

In dem Buch geht es darum: https://de.wikipedia.org/wiki/Youth_Bulge

Diese Variable wird systematisch vernachlässigt, weil sich damit nicht so gut politische Süppchen kochen lassen.

Daß der Inno aufs Ungarn-Bashing anspringt, war voraussehbar. Der folgende Link sollte die deutsche Hetzpresse, die sich gern an den Nachbarländern gesundstößt, etwas relativieren: Asylbewerber: Die deutsche Dublin-Irritation | ZEIT ONLINE

Stehe gerade auf dem Schlauch...?

Ungarn behandelt die Flüchtlinge wie den letzten Dreck. Deren Regierungschef (Name vergessen, zu faul zu googlen) hat auch eindeutig gesagt wie Ungarn dazu steht. Wenn man die basht, haben sie es sich selber zuzuschreiben. Ich bin ebenfalls für Ausschluss aus der EU....viel wichtiger aber noch - sofortiger Zahlungsstopp aller Leistungen.
Das "bashing"(was es nicht ist) darfst in dem Fall mir genauso mit ankreiden^^
Und was Inno primär angeprangert hat, war die Kamerafrau.

Edit: Sorry für doppelpost...
__________________

Asrock FX 990 Extreme 3 | AMD FX 6300 (6 core) |Adata 8GB DDR-3 1600 | Asus AMD R9 270X OC 2GB | Creative Audigy EX Platinum | TrackIR 5 | Saitek X52 | Win 7 Pro x64 | Linux Mint x64 | Coolermaster Modular 620W

Geändert von Duke49th (10.09.2015 um 20:47 Uhr).
Duke49th ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.09.2015, 22:09   #10 (permalink)
500 Beiträge1000 Beiträge
 
Benutzerbild von Redfox
 
Registriert seit: 06.02.2008
Beiträge: 1.789
Standard

Meinungsfreiheit? Online-Hetze? Volksverhetzung? Denunziantentum? Blockwart-Mentalität?
Interview zu "Facebookstrafaktionen"
Warum es nur noch größere Probleme schafft, Neonazis wegen Facebook zu verpetzen | VICE | Deutschland

Zitat:

Heißt das, wir sollten solche Äußerungen einfach hinnehmen?
Ich glaube, viele Leute machen es sich zu einfach. Die denken, wenn man die jetzt auf Facebook mundtot macht, dann ist das Problem gelöst. Das finde ich ein bisschen läppisch: Statt den Diskurs zu suchen und zu zeigen, was unser Grundgesetz eigentlich will und was unseren Rechtsstaat ausmacht, konzentrieren wir unsere Energie darauf, die auf Facebook mundtot zu machen. Das ist eine Bekämpfung von Symptomen, nicht von Ursachen. Durch diese Verurteilungen werden bei diesen rechten Spacken doch nur Märtyrer geschaffen. Das ist doch deren System, da wird dann gesagt: „Wo ist denn eure Meinungsfreiheit hier in Deutschland?"

Ich bin gegen Blockwarte im echten Leben und im Internet. Ich möchte auch nicht in einer Gesellschaft leben, in der sich alle ständig belauern. Das heißt nicht, dass ich dagegen bin, solchen Leuten Kontra zu geben. Man muss mit den Leuten darüber diskutieren—wenn es Sinn macht. Manchmal ist auch Ignorieren nicht die falsche Methode, man kann nicht alle belehren.

Redfox ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.09.2015, 01:49   #11 (permalink)
10 Jahre hx3
500 Beiträge1000 Beiträge2.500 Beiträge
 
Benutzerbild von JumpingHubert
 
Registriert seit: 30.05.2006
Alter: 46
Beiträge: 3.091
Standard

@duke49th Böse Ungarn, gute Deutsche?|NachDenkSeiten – Die kritische Website
__________________
R290 @ 1200mhz/1560mhz ram, 3570k @ 4.8Ghz, Win10-64bit, Asrock-Z77 Ekzem4, 16GB Ram @ 2666mhz, deepoon e2 (dk2-Klon)

Geändert von JumpingHubert (11.09.2015 um 03:53 Uhr).
JumpingHubert ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.09.2015, 06:52   #12 (permalink)
5000 Beiträge
 
Benutzerbild von Duke49th
 
Registriert seit: 06.10.2006
Alter: 37
Beiträge: 7.882
Standard

Zitat von Redfox Beitrag anzeigen

Meinungsfreiheit? Online-Hetze? Volksverhetzung? Denunziantentum? Blockwart-Mentalität?
Interview zu "Facebookstrafaktionen"
Warum es nur noch größere Probleme schafft, Neonazis wegen Facebook zu verpetzen | VICE | Deutschland

Du, wie der Schreiberling, sollten sich mal darüber informieren, was ein Blockwart ist.

Ich habe niemanden verpetzt. Die Frau wurde mit Löschung des Accounts abgestraft...nicht verraten.


Dummgelaber..

Ganz nebenbei - viel Spaß beim Mund fusselig reden. Die haben ihre Meinung und die wird keiner mit Argumenten ändern können.
Schon garnicht Personen mit solch einer Haltung, wie die der Kamerafrau. Die hatte nach ihrer Aktion null Einsicht. Im Gegenteil....

Zitat von JumpingHubert Beitrag anzeigen

@duke49th Böse Ungarn, gute Deutsche?|NachDenkSeiten – Die kritische Website

Ey, ist gaaaanz einfach. Das muss man auch nicht verkomplizieren, nur weil einige gerne alles verkomplizieren. Ungarn will in der EU sein. Ungarn will Kohle abgreifen.

Dann hat Ungarn die Menschenrechte zu wahren und Flüchtlinge aufzunehmen und durch zu lassen, ohne sie wie Dreck zu behandeln.
Und wenn die ersten beiden Dinge aus logistischen Gründen nicht gehen, dann gilt weiterhin der dritte Punkt - sie nicht wie Dreck zu behandeln.
__________________

Asrock FX 990 Extreme 3 | AMD FX 6300 (6 core) |Adata 8GB DDR-3 1600 | Asus AMD R9 270X OC 2GB | Creative Audigy EX Platinum | TrackIR 5 | Saitek X52 | Win 7 Pro x64 | Linux Mint x64 | Coolermaster Modular 620W

Geändert von Duke49th (11.09.2015 um 06:59 Uhr).
Duke49th ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.09.2015, 10:43   #13 (permalink)
QE-Ehemann 10 Jahre hx3
5000 Beiträge10.000 Beiträge
 
Benutzerbild von Storm
 
Registriert seit: 01.11.2006
Ort: Wunstorf/Nds.
Alter: 39
Beiträge: 10.107
Standard

Diese ganze Kleinstaaterei in Europa ist gescheitert. Wir haben jetzt das Problem, dass wir nicht so einfach wieder rauskommen aus der EU. Wir haben in Brüssel einen zahnlosen Tiger installiert, der sich selbst am meisten behindert. Wenn man die Flüchtlingsgeschichte wirklich gemeinsam meistern wollte, dann hätte man schon eine europäische Initiative gestartet. Aber nein, das ist ja nicht gewollt.

Wenn wir soviel Solidarität von unseren EU-Partnern bekommen, wie im Moment, dann funktioniert in 3 Jahren gar nichts mehr. Europa muss handeln oder wird zerbrechen.
Wir können nicht jedem helfen und wir müssen das auch nicht. Vielmehr muss man die Probleme in den Herkunftsländern lösen. Aber auch das wird nicht funktionieren. Und zwar solange nicht, bis auch dort Staat und Religion getrennt sind.

Solange noch ein religiöser Eiferer irgendwo gegen andere hetzen kann und "Glaubenskriege" ausrufen kann, wird es nie Ruhe geben.
__________________
"Ich bin für die Todesstrafe! Wer schreckliche Dinge getan hat, muss eine angemessene Strafe bekommen. So lernt er seine Lektion für das nächste Mal."

-Britney Spears-



Support our troops
Storm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.09.2015, 13:01   #14 (permalink)
10 Jahre hx3
5000 Beiträge
 
Benutzerbild von INNOCENT&CLUELESS
 
Registriert seit: 16.11.2006
Ort: Paris-Rom-Erkner
Alter: 46
Beiträge: 6.200
Standard

Da tust du mir unrecht, auf Ungarn hau ich seit 2004 ein, ich war einer der ersten in diesem Zug. da gab es noch keinen Orban. Meine Erkenntnis kam in meiner Zeit als ich in Israel arbeitete und mich über die vielen Immigranten aus den Ostblockstaaten wunderte. Es gibt gerade im Ostblock extrem viel Nationalismus und Rassismus gegenüber Nationalitäten aus den jeweiligen Nachbarländern und alle gemeinsam gegen Juden und Zigeuner.

O-Ton der Ungarn: lieber Intifada in Israel als ein Leben in Budapest. Dort herrschten in 1993-2004 für Juden Verhälnisse wie in Deutschland 1925-1930. Und es ist nicht besser geworden.

Es ist also kein Ungarn-bashing wenn man sagt dass die Ungarn eine zutiefst nationalistische und rassistische Regierung gewählt haben und sich auch so verhalten. Diese Aussage negiert nicht dass es auch in vielen anderen europäischen Staaten latenten Nationalismus und Rassismus gibt.

Wir gleiten in die Mediendiskussion und Friedensdiskussion ab.

Primär möchte ich aber meine steile These das wir helfen MÜSSEN sauber zerlegt sehen.

Ob wir dann politisch die Kraft aufbringen dies auch zu tun und ob wir dann einen INNO mit Knarre in Syrien sehen ist dann eine Folgediskussion.

Verkürzt: Flüchtlinge sind wie Wasser, das findet immer seinen Weg.
Weiterhin sind wir Menschen, also sollten wir uns so verhalten andernfalls sind wir nur gut gekleidete Barbaren.

Weitergesponnen: "zurück" in ihre Herkunftsländer bekommt man sie nur in dem man attrktive Verhälnisse dort schafft. Die Methode "Demokratie herbeibomben" dürfte als nicht funktionierend beiseite gelegt werden.

Beispiel Afghanistan zeigt deutlich dass "ein bisschen Krieg" nicht geht, man muss den Feind vernichten und den Frieden schützen bis die Zivilgesellschaft sich etabliert und gefestigt hat. Alles andere zerfällt.

Beispiel Ex-Yugo zeigt dass es (für einige der neuen Mini-Länder) durchaus gut gehen kann. Und die Loslösungen der Baltic-Staaten sind ja auch gut gegangen - Moldavien ist hier das Negativ-beispiel.

Ganz aus der Vogelperspektive sind Gewalteruptionen immer verbunden mit dem Phänomen der/des "Youth Bulge".

Aber wenn ihr meine Historie meiner Posts lest sage ich immer:

"Man muss den Leuten etwas zum verlieren geben"

und

"Man muss der Jugend habhaft werden".


Und dies schafft man halt nur indem man in deren Heimatländer Protektorate einrichtet und genau dies umsetzt.

60 Jahre Ethikunterricht und das Problem ist gelöst! Kürzer wird es nicht zu machn sein.




Zitat von JumpingHubert Beitrag anzeigen

Ich empfehle das zum Thema:

http://www.amazon.de/S%C3%B6hne-Welt.../dp/3280060087

In dem Buch geht es darum: https://de.wikipedia.org/wiki/Youth_Bulge

Diese Variable wird systematisch vernachlässigt, weil sich damit nicht so gut politische Süppchen kochen lassen.

Daß der Inno aufs Ungarn-Bashing anspringt, war voraussehbar. Der folgende Link sollte die deutsche Hetzpresse, die sich gern an den Nachbarländern gesundstößt, etwas relativieren: Asylbewerber: Die deutsche Dublin-Irritation | ZEIT ONLINE

__________________
INNOCENT&CLUELESS ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.09.2015, 13:12   #15 (permalink)
10 Jahre hx3
500 Beiträge1000 Beiträge2.500 Beiträge
 
Benutzerbild von JumpingHubert
 
Registriert seit: 30.05.2006
Alter: 46
Beiträge: 3.091
Standard

Ich hab Verwandtschaft nahe Budapest sitzen, daher bin ich da schon im Bilde. Nur sollte man D. mit auf die Anklagebank ziehn. Denn D. ist sehr geschickt darin, Unrecht eleganter zu organisieren, Stichwort Dublinabkommen.

Zur Thematik: wirklich ein riesen Fass, multifaktoriell daß die Heide wackelt. Das Verflixte beim youth bulge ist nach Heinsohn, daß die Überschüsse zorniger junger Männer sich beliebige Gründe suchen, warum sie morden gehen, sodaß der friedlichere Teil flüchten geht.

Man sollte vielleicht grundsätzlich Leute, die gewalttätig werden, in den Begründungen ihrer Gewalttaten nicht ernst nehmen.

P.S. Ethikunterricht ist für´n Arsch. Anstand ist ne seltene Pflanze. Sobald richtiges Verhalten auch nur minimal was kostet, fallen die Leute ab von ihren netten Vorsätzen. Da helfen auch keine Bildungsoffensiven.
__________________
R290 @ 1200mhz/1560mhz ram, 3570k @ 4.8Ghz, Win10-64bit, Asrock-Z77 Ekzem4, 16GB Ram @ 2666mhz, deepoon e2 (dk2-Klon)

Geändert von JumpingHubert (11.09.2015 um 13:18 Uhr).
JumpingHubert ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.09.2015, 22:39
luemmel
Dieser Beitrag wurde von luemmel gelöscht.
Alt 14.09.2015, 09:39   #16 (permalink)
10 Jahre hx3
5000 Beiträge
 
Benutzerbild von INNOCENT&CLUELESS
 
Registriert seit: 16.11.2006
Ort: Paris-Rom-Erkner
Alter: 46
Beiträge: 6.200
Standard

Unsere Bundesregierung *facepalm*

Erst 5 Jahre die Entstehung von Flüchtlingsströmen ignorieren,
dann mit dem blöden Verweis auf das Dublin-Abkommen die Hilfe bei der Bewältigung bis heute Verweigern,
für 3 Tage Flüchtlinge reinlassen in eine völlig unvorbereitete Infrastruktur,
Grenze wieder zu machen.

Das Land der Bekloppten und Bescheuerten.

Regieren sieht anders aus, was wir sehen ist Merkels reagieren auf tagesaktuelle Umfragetrends.
__________________
INNOCENT&CLUELESS ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.09.2015, 10:36   #17 (permalink)
QE-Ehemann 10 Jahre hx3
5000 Beiträge10.000 Beiträge
 
Benutzerbild von Storm
 
Registriert seit: 01.11.2006
Ort: Wunstorf/Nds.
Alter: 39
Beiträge: 10.107
Standard

Dann gib uns doch mal ne Idee, wie es anders laufen kann. Aktuell für die nächsten 2 Wochen.
__________________
"Ich bin für die Todesstrafe! Wer schreckliche Dinge getan hat, muss eine angemessene Strafe bekommen. So lernt er seine Lektion für das nächste Mal."

-Britney Spears-



Support our troops
Storm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.09.2015, 11:23   #18 (permalink)
500 Beiträge1000 Beiträge
 
Benutzerbild von Redfox
 
Registriert seit: 06.02.2008
Beiträge: 1.789
Standard

Wir deklarieren im gedankenlosen Willkommenshype inkl. Willkommenselfies/likes alle zu "Neubürger" und entlassen sie dann in ihren desillusionierende Alltag am unteren Rand der Gesellschaft? Aus den Augen aus dem Sinn - irgendwo in der Pampa oder im Großstadtghetto.

Kosten werden gering gehalten durch:
+ freiwillige Bürgerinitiativen/Abgaben
+ Arbeitslose zu Sprachlehrer und Integrationsmanager zwingen (keine Ausbildung oder maximal 2-3 stündiger "Crashkurs" nötig)
+ Wohnraumzuteilung in kreative "Compartments" in + um Parkhäuser und Brücken
Redfox ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.09.2015, 13:10   #19 (permalink)
10 Jahre hx3
500 Beiträge1000 Beiträge2.500 Beiträge
 
Benutzerbild von JumpingHubert
 
Registriert seit: 30.05.2006
Alter: 46
Beiträge: 3.091
Standard

Die Medien halt, monothematisches Erziehungstheater. Trommeln statt argumentieren. Die machen wirklich jede Position zu Scheiße - brauchen se nur anzufassen.
__________________
R290 @ 1200mhz/1560mhz ram, 3570k @ 4.8Ghz, Win10-64bit, Asrock-Z77 Ekzem4, 16GB Ram @ 2666mhz, deepoon e2 (dk2-Klon)
JumpingHubert ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.09.2015, 16:20   #20 (permalink)
10 Jahre hx3
5000 Beiträge
 
Benutzerbild von INNOCENT&CLUELESS
 
Registriert seit: 16.11.2006
Ort: Paris-Rom-Erkner
Alter: 46
Beiträge: 6.200
Standard

Zitat von Storm Beitrag anzeigen

Dann gib uns doch mal ne Idee, wie es anders laufen kann. Aktuell für die nächsten 2 Wochen.

Anfangen das nachzuholen was vor 4-5 jahren hätte passieren sollen.

Planerisch asap:

- Erhebung von Resourcen (Wohnraum, Kitaplätze, Schulplatze...) nach Abgleich mit angenommenen 1,5-2 Millionen Flüchtlingen innerhalb von 2 Jahren ab heute

- das riesige Delta mit Geld zukippen welches üblicherweise in unproduktive Bereiche fliesst

- Absenkung von Wohnstandards für Flüchtlinge für einen eng begrenzten Zeitraum, Beschluss mit festem Verfallsdatum

- Umwidmung von EU Geldern für Strukturförderung in Hilfen für Flüchtlingsintergration

- Festlegung von Standards für Integration von Flüchtlingen/Einwanderern

- Länder welche nicht integrieren können / wollen zahlen halt und bekommen nix


Bezüglich der Frage Grenzen kontrollieren / schliessen:

Flüchtlinge weiter kommen lassen aber die Flüchtlinge nur "Erkennungsdienstlich" behandeln. Aber nicht an der Grenze sondern im Hinterland. Der gemeine Terrorist nimmt zwar derartige Situationen gerne mit um Schläfer zu installieren, wer dies aber sein könnte bekommt man auch durch Grenzkontrollen nicht raus da genau diese Jungs dann genau wissen wie man die umgeht.

Ob- und wieviele Flüchtlinge weitergereicht werden ist eine Frage die eben NICHT innerhalb von 2 Wochen geregelt werden können.

Und gerade jetzt beginnt die Jahreszeit in der schlecht ernährte Flüchtlinge erkranken und an den albernsten Krankheiten sterben - gerade Alte und Kinder.

Deswegen stellt sich nicht mehr die Frage OB sondern nur noch WIE wir die Leute beherbergen.


Langfristige Lösungsansätze:

- wie schon geschrieben EU-Mittel umwidmen
- USA / UK / Golfstaaten hart wegen Geld angehen für die Bewältigung nach dem Verursacherprinzip; die UN leistet dies nicht weil die USA eh nix einzahlt also können wir ja mal versuchen zu erpressen.


Edit:

Staatsversagen und die schnelle Übergangslösung:

http://www.spiegel.de/panorama/fluec...a-1052796.html

Während des kalten Krieges haben angeblich beide Seiten Katastophenschutzpläne in der Schublade welche mit exakt solchen Situationen umgehen können sollten: große Teile der Bevölkerung verstrahlt oder sonstwie malade und auf der Flucht. Wie versorgt man ebendiese und verteilt sie ins Hinterland.

War wohl alles für den Arsch, wir Deutschen planen alles zu Tode bis wirklich gar nix mehr geht.

Ediths Zwilling:

http://www.spiegel.de/politik/deutsc...a-1052819.html

Zitat:

Auch von den Polizeigewerkschaften kommt Kritik: "Man darf sich nicht der Illusion hingeben, es würde sich an der massenhaften Einreise nach Deutschland etwas ändern", so der Vorsitzende der Deutschen Polizeigewerkschaft, Rainer Wendt. "Hier wird bloß mit gigantischem Aufwand und auf dem Rücken der Kollegen ein politisches Signal gesetzt." Der Vorsitzende des Bundes Deutscher Kriminalbeamter, André Schulz, spricht von einem "Hin und Her" in der Flüchtlingspolitik, in dem sich die "ganze Planlosigkeit der Bundesregierung" zeige. Und der stellvertretende Chef der Gewerkschaft der Polizei, Jörg Radek, sagt: "Wenn die Bundespolizei jetzt alles alarmiert, was noch einsatzfähig ist, so wissen wir, dass das nur einige Zeit aufrechterhalten werden kann."

sag ich doch...
__________________

Geändert von INNOCENT&CLUELESS (14.09.2015 um 16:39 Uhr).
INNOCENT&CLUELESS ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Dokumente aufnehmen LittleIranus Editing & Scripting 2 01.02.2015 06:38


Kontakt - HX3.de - Archiv - Nach oben

Angetrieben durch vBulletin, Entwicklung von Philipp Dörner & Tobias



SEO by vBSEO 3.2.0 ©2008, Crawlability, Inc.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116