HX3 Foren  

  HX3 Foren > Themen > Diskussionsplattform

Diskussionsplattform Aktuelle Ereignisse, Politik und ähnliches. Nur ernsthafte Diskussionen.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 04.01.2016, 17:52   #1 (permalink)
10 Jahre hx3
5000 Beiträge
 
Benutzerbild von INNOCENT&CLUELESS
 
Registriert seit: 16.11.2006
Ort: Paris-Rom-Erkner
Alter: 46
Beiträge: 6.200
Standard EUROPA wie ist die Kiste zu retten?

http://www.spiegel.de/politik/auslan...a-1070314.html


Ja, jetzt auch die Polen, die Ungarn sind sowieso nicht mehr auf dem Wertegerüst welches ICH mal als gesamteuropäisch angenommen hatte.

Dabei scheinen sich ex-DDR und auch der Ostblock noch nicht genügend von der diktatorischen Vergangenheit gelöst zu haben.

Dann - der Witz - will die EU an sich solche Steinzeitdiktaturen mit demokratischen Anstrich wie die Türkei einbinden - die derzeitige Türkei kommt mir vor wie Deutschland kurz vor Hitlers Machtergreifung.

Da die EU Verträge keinen Rauswurf ohne weiteres zulassen wäre folgender Weg IMHO zielführend:

- man einigt sich mit Ländern wie Frankreich, Schweden, Finnland rein informell auf die neuen Statuten und gesetzgebungen und Regelungen einer "EU 2.0" in der man möglichst alle Geburtsfehler der "EU 1.0" repariert.
- ebendiese Staaten treten konzertiert aus der EU aus und bilden die "Kern-EU".
- samtliche Pflichten und Rechte aus EU 1.0 werden aufgelassen

Hoffnung: Einige weitere "EU 1.0" - Staaten werden die Regeln der "EU 2.0" akzeptieren und übertreten. Der Rest bleibt draußen - muss sich aber natürlich aus einem minimalen Resthaushalt finanzieren.

Gefahr: gefundenes Fressen für Putin - er kann Staaten auf seine Seite ziehen

Problem: Man braucht auch einen "Euro 2.0" und eine neue EZB um zu verhindern dass die Rest-EU mit der Währung Scheibe spielt und damit die "EU 2.0" in Schieflage bringt.


In Summe aber immer noch eine gute Lösung - warum sollen wir Staaten finanzieren die nur gerne unser Geld haben wollen aber ansonsten kaum Verpflichtungen nachkommen wollen.
__________________

Geändert von INNOCENT&CLUELESS (04.01.2016 um 18:00 Uhr).
INNOCENT&CLUELESS ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2016, 22:18   #2 (permalink)
10 Jahre hx3
500 Beiträge1000 Beiträge2.500 Beiträge
 
Benutzerbild von JumpingHubert
 
Registriert seit: 30.05.2006
Alter: 46
Beiträge: 3.091
Standard

Augstein der kleine schmierige Hetzer. Inno, du läßt dich auch hinter jeden Karren spannen. Oettinger möchte gar Warschau "unter Aufsicht" stellen, und das findet der Augstein gut so. Der Artikel und auch so Nüsse wie Oettinger oder noch besser Martin Schulz sind die wirklichen Gefahrenquellen. Nur bei Zeitungen ist es noch verzeihlich, da geht es nur um die Dummen, die die Auflage steigern. Ich erinnere mich noch, als sogar die Schweiz von der deutschen Gutmenschen-Hetzpresse ins rechte Eck gestellt wurde, nur weil sie auch in Zukunft über Einwanderungsbedingungen SELBER entscheiden wollen.

Angesichts der Ereignisse in Köln zu Silvester wünsche ich mir auch ne Prise Rechtsruck für Deutschland. Nicht im Sinne der Neonazis, aber im Sinne derer, die sich eine Deutungshoheit darüber anmaßen, was rechts u. islamophob ist. Beherztes Ausblenden weiterhin, inno.
__________________
R290 @ 1200mhz/1560mhz ram, 3570k @ 4.8Ghz, Win10-64bit, Asrock-Z77 Ekzem4, 16GB Ram @ 2666mhz, deepoon e2 (dk2-Klon)

Geändert von JumpingHubert (04.01.2016 um 22:20 Uhr).
JumpingHubert ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2016, 22:50   #3 (permalink)
10 Jahre hx3
5000 Beiträge
 
Benutzerbild von INNOCENT&CLUELESS
 
Registriert seit: 16.11.2006
Ort: Paris-Rom-Erkner
Alter: 46
Beiträge: 6.200
Standard

jaja, Lügenpresse und so, da ist es egal ob er (versehentlich?) mal schlüssig argumentiert. Mir geht Augstein eher wegen seiner linken Schlussfolgerungen nach sauberen Analysen auf den Sack.

Aber wie du den Bogen von echten jahrzehntealten Problemen innerhalb der EU zu den dumpfen rassistischen Märchen als Ursache schlägst - von dir können noch angehende Führer unappetitlicher Parteien lernen.

Und was da in Köln passiert ist ist tatsächlich der unappetitliche Beispiel wenn ein Mob so tun kann wenn sich die richtigen (oder falschen) zusammenfinden. Die einen befingern Frauen - die anderen brennen Heime nieder und morden.

Wo war eigentlich dein Beitrag wie man das Problem der zerfallenden EU lösen kann?

Du meinst Flüchtlinge abweisen und verrecken lassen und rechte Sicherheitsstaatsfntasien wahrmachen retten die EU?

Komm, du kannst das besser!

Nochmal!
__________________
INNOCENT&CLUELESS ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.01.2016, 04:37   #4 (permalink)
10 Jahre hx3
500 Beiträge1000 Beiträge2.500 Beiträge
 
Benutzerbild von JumpingHubert
 
Registriert seit: 30.05.2006
Alter: 46
Beiträge: 3.091
Standard

Hälst du die Schweizer auch für Rassisten, weil sie ihre Einwanderungsbedingungen als SOUVERÄNER Staat selber bestimmen wollen und sich nicht unter das Diktat der Öttinger- u. Schulz-EU stellen wollen?

Welcher Idiot verteidigt eigentlich noch die EU (das ist eine Institution). Ich bin für Europa, also ein diplomatisch und in reguliertem Außenhandel in Kontakt stehender Verbund SOUVERÄNER Staaten.

Ich muss den Satz nochmal bringen: OETTINGER MÖCHTE WARSCHAU UNTER AUFSICHT STELLEN!!!! LOL

DAS ist Nationalismus und friedensgefährdend.

Zu Flüchtlingen habe ich eine klare Ansicht: wer flüchtet, dem muss geholfen werden. Idealerweise mit Auffanglagern, Notunterkünften, meinetwegen mit Mitteln aus einem gemeinsamen europäischen Topf finanziert, UND MÖGLICHST NAH AM LAND IHRER FLUCHT, denn das Land muss irgendwann auch wieder aufgebaut u. besiedelt werden.

Ich habe übrigens ne Theorie zum besonderen Ehrgeiz der Deutschen für die EU. Sie sind Einheits- und Eintrachtsfanatiker, und da sie sich den Stolz aufs eigene Land abdressiert haben, stürzen sie jetzt ihren ganzen Fanatismus auf diese unsägliche Behörde und wollen Europa möglichst stark vereinheitlichen, sozusagen Preußenstaat 2.0. Und sie können dabei sogar noch Expansionsträume verwirklichen und andere Länder unter Protektorat stellen. Das macht diese Ottingers und Schulzens so brandgefährlich.
__________________
R290 @ 1200mhz/1560mhz ram, 3570k @ 4.8Ghz, Win10-64bit, Asrock-Z77 Ekzem4, 16GB Ram @ 2666mhz, deepoon e2 (dk2-Klon)

Geändert von JumpingHubert (05.01.2016 um 04:46 Uhr).
JumpingHubert ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.01.2016, 10:11   #5 (permalink)
5000 Beiträge
 
Benutzerbild von Duke49th
 
Registriert seit: 06.10.2006
Ort: Manila
Alter: 37
Beiträge: 7.905
Standard

So. Der Inno findest es also richtig das die EU jetzt mit diktatorischen Mitteln versucht die Souveränität Polens zu torpedieren. Nur weil diese keinen Bock mehr auf US-konforme Berichterstattung in deren ÖR-TV hat.

Inno. Was los? Wusste garnicht das du seit neuestem Freund von Diktaturen bist.

Ich kann dir versichern das Polen nur der Anfang war. Der Rest Europas wird nicht lange auf sich warten lassen und ebenfalls nationalorientiertere Gesetze erlassen.

Wir werden demnächst die einzigen sein die sich als einzig blinde US-Vasallen missbrauchen lassen. (Engländer aussen vor - die gehören meiner Meinung nach schon seit vielen Jahren achtkantig aus der EU geschmissen)

Klar das dies gewissen Kräften nicht schmeckt. Versuchen sich hier doch souveräne Länder ihre Souveränität zu erhalten.

So ist das halt mit Weltkriegsverlierern. Wir können sowas nicht tun - wir sind ja defakto auch noch besetzt. Andere Länder in der EU sind dies nicht. Und versuchen sich nun der US-Kontrolle zu entziehen, die lediglich auf ein ungeeintes und wirtschaftlich kaputtes Europa abzielt. Da ihre eigene Wirtschaft kurz vor dem endgültigen Kollaps steht.

Europa haben sie schon erfolgreich von den Russen trennen können. Die Geschäfte die wir bisher machten, machen nun die Amis mit den Russen. EU-Sanktionen sei dank. Diese Schwächung gelang bereits.


Neidisch, Inno?
__________________

Asrock FX 990 Extreme 3 | AMD FX 6300 (6 core) |Adata 8GB DDR-3 1600 | Asus AMD R9 270X OC 2GB | Creative Audigy EX Platinum | TrackIR 5 | Saitek X52 | Win 7 Pro x64 | Linux Mint x64 | Coolermaster Modular 620W
Duke49th ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.01.2016, 15:13   #6 (permalink)
10 Jahre hx3
500 Beiträge
 
Registriert seit: 09.12.2005
Ort: Deutschland
Alter: 44
Beiträge: 929
Standard

interessanter Ansatz einfach noch mal von vorne anzufangen und Fehler nicht mitzunehmen. In 10 Jahren sind es dann andere Staaten im Kern und man wird wieder über ein Europa 3.0 nachdenken müssen.

Das funktioniert einfach nicht solange die Macht dezentralisiert ist und Nationalismus/Patriotismus bei den meisten Menschen über der Gemeinschaft steht. So lange kein echter (überlebenswichtiger Grund) für eine Gemeinschaft vorhanden ist, wird jeder irgendwann sagen das er es alleine besser kann. Da es immer wirtschaftliche, soziale Probleme/Brennpunkte in jedem Land gibt, wird immer wieder ein Vollpfosten Leute auf seine Seite ziehen und ausscheren um ein Stück Macht zu bekommen. Liegt leider in der Natur des Menschen.

Selbst eine gemeinsame Armee und Regierung sind kein Garant für eine langanhaltende Gemeinschaft (siehe Soviet Union, Balkan, CSSR, selbst Katalonien und Co auf spanischem Gebiet versuchen es derzeit). Dabei brauchen wir nichtmal soweit zu schauen, wenn Bayern eine Chance sieht würden die sich auch am liebsten von der BRD lösen.

In den USA funktioniert das nur weil es keine Historie gab. Erst wenn der Indipendence Day auf der Welt Realität wird oder ein Asterioid die Erde fast vernichtet, rückt die Menschheit zusammen. Alle anderen Katastrophen wie Dürre, Überschwemmung verkanppen nur die Ressourcen und führen zu weiteren Konflikten.

Schaut man sich doch nur mal die meisten Staaten und Unternehmenslenker an, allesamt sind entweder Narzisten, Exentriker, größenwahnsinnig oder sonstwie geisteskrank.

Mein Fazit: Eine lockere Gemeinschaft ist machbar ähnlich der Montan-Union, mehr geht nicht es sei wir hätten 100% Vollbeschäftung und Wohlstand in der EU und keine sozialen Brennpunkte.

Und eins ist sicher, keine Gemeinschaft oder Reich war je von Dauer.
luemmel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.01.2016, 15:47   #7 (permalink)
10 Jahre hx3
500 Beiträge1000 Beiträge2.500 Beiträge
 
Benutzerbild von JumpingHubert
 
Registriert seit: 30.05.2006
Alter: 46
Beiträge: 3.091
Standard

Zitat von luemmel Beitrag anzeigen

Das funktioniert einfach nicht solange die Macht dezentralisiert ist und Nationalismus/Patriotismus bei den meisten Menschen über der Gemeinschaft steht.

Gerade ein übersteigertes Bedürfnis nach immer größerer Zentralisierung von Macht und nach immer allgemeinerer (=logisch inhaltsärmerer) Gemeinschaft schafft erst den Superstaat als Popanz und damit die Gefahren für Staatsvergötzung und Amoklauf gegen noch nicht vereinnahmte Staaten.

Das föderale Prinzip, also eine Option auf Zweckbündnisse einerseits und die Gewähr für Autonomie und Selbstbestimmung andererseits, ist keine schlechte Sache. Die EU gefährdet diesen Selbstbestimmungsanteil und spielt sich in vielen Fällen wie ein Dikator auf.

Je größer eine Verwaltungseinheit ist, desto weiter muss sie logisch von den Interessen der Bürger (das Individuum und seine Solidarität zu Mitmenschen ist das Maß aller Dinge, alles andere ist Kollektivismus- und Faschismus) entfernt sein.

Die EU wird sich zusehends zum Selbstzweck, und wo nicht, zur Handpuppe für verborgene Interessen, Stichwort Lobbyhochburg Brüssel.
__________________
R290 @ 1200mhz/1560mhz ram, 3570k @ 4.8Ghz, Win10-64bit, Asrock-Z77 Ekzem4, 16GB Ram @ 2666mhz, deepoon e2 (dk2-Klon)
JumpingHubert ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.01.2016, 16:55   #8 (permalink)
10 Jahre hx3
5000 Beiträge
 
Benutzerbild von INNOCENT&CLUELESS
 
Registriert seit: 16.11.2006
Ort: Paris-Rom-Erkner
Alter: 46
Beiträge: 6.200
Standard

@ Hubi

Wenn Oettinger die Polen züchtigen will dann ist das keine Diltatur sondern der Vorschlag demokratisch erstellte Regeln innerhalb der EU anzuwenden.

Demokratischer geht's kaum noch.

Wie in den USA ersichtlich gibt es immer Spinner welche übergeordnete Autoritäten nicht anerkennen.

Wir haben ja auch unsere Reichsbürger - und die Bayern samt CSU.

@ Lümmel: Warum nicht neu gründen? Wenn absehbar ist dass sich ein System nicht mehr demokratisch legitimiert aus sich selbst heraus erneuern kann dann bleibt nur der Austritt.

Wenn einem die Veränderungen/Nichtveränderungen in einem Fitnessclub/Kirchgemeinde/Karnickelzüchterverein nicht mehr erträglich erscheint muss man halt gehen und was Neues suchen.


Die jüngeren EU Mitglieder haben sich halt im Subventionsbad schön eingerichtet (welches übrigens die "Altmitglieder bevorteilt) und man hat viele zahnlose Regelwerke weil keine Vollautomatischen Sanktionierungsmechanismen bestehen.

Jede "Strafe" muss erst wieder von den Nationalstaaten abgenickt werden - klar worauf das hinausläuft.

Deswegen: nächster Versuch! - wenn der schief geht - nächster Versuch!

Gleiches gilt auch für die UN.
__________________
INNOCENT&CLUELESS ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.01.2016, 20:07   #9 (permalink)
10 Jahre hx3
500 Beiträge1000 Beiträge2.500 Beiträge
 
Benutzerbild von JumpingHubert
 
Registriert seit: 30.05.2006
Alter: 46
Beiträge: 3.091
Standard

Man kann einem anderen Land nicht dreinreden. Das funktioniert nicht, egal wie rechtmäßig es sein mag. Diese Rechtmäßigkeit stelle ich im konkreten Fall außerdem in Frage. Ob es wirklich um Medienfreiheit im Falle Polens geht oder ob das nicht bloß das Deckblatt für andere Dinge ist, kann eine Diskussion auf der Grundlage von Boulevard nicht klären. Ich weiß noch, als Nikolaus Brender, der Chefintendant vom ZDF (is jetz aus der Erinnerung, kein Bock zum googeln) gegangen wurde. Hier in D. findet Mainstreaming auf Regierungskurs eher in inoffiziellen Absprachen statt. Ich nehme der EU incl. Öttinger das "Rechtsempfinden" bzgl. Medienfreiheit einfach nicht ab.

Der Euro hat schon genug Schaden angerichtet, die EU soll sich trollen. Je mächtiger eine Institution, desto schwerwiegender ist der Schaden, sobald sie instrumentalisiert wird. Und Instrumentalisierung ist eine Frage der Zeit. Daher, was Machtformen/Institutionen angeht: soviel wie nötig, so wenig wie möglich.
__________________
R290 @ 1200mhz/1560mhz ram, 3570k @ 4.8Ghz, Win10-64bit, Asrock-Z77 Ekzem4, 16GB Ram @ 2666mhz, deepoon e2 (dk2-Klon)
JumpingHubert ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.01.2016, 22:23   #10 (permalink)
10 Jahre hx3
5000 Beiträge
 
Benutzerbild von INNOCENT&CLUELESS
 
Registriert seit: 16.11.2006
Ort: Paris-Rom-Erkner
Alter: 46
Beiträge: 6.200
Standard

Zitat:

Man kann einem anderen Land nicht dreinreden. Das funktioniert nicht, egal wie rechtmäßig es sein mag.

Irgendwas ist bei dir kaputtgegangen im Denkorgan.

Wenn man der EU oder einem sonstigen Verein beitritt stimmt man implizit zu das man im Rahmen des Vereinszwecks Souveränität abgibt.

Wenn man das plötzlich anders sehen will ist man halt falsch im Verein und gehört sanktioniert.

Zitat:

Der Euro hat schon genug Schaden angerichtet, die EU soll sich trollen.

Sagt einer der sich wie ein rosiges Ferkel in den Errungenschaften der EU wälzt.

Tja, wie ich schon mal bemerkte, Generationen denen die persönlichen Erfahrungen fehlen wie es ist wenn all das Gute, Selbstverständliche NICHT da ist - verachten/missbilligen ebendieses. Um dann rumzuheulen wenn es dann wirklich weg ist.

Wie schon mal gesagt - du gehörst nach Russland deportiert - zu einer Art Erfahrungskurs.

Nur weil in der EU massig viel schief läuft heist nicht das die Idee falsch ist und man das Ding nicht doch noch zu etwas gut funktionierenden umbauen kann.

Die EU war die beste Idee - nur bei der Umsetzung haperts.

Und wenn Leute mal schnell bemerken dass "Andere" - also Flüchtlinge - abgeschoben werden sollten wenn sie nur "unser" Geld wollen aber die Werte nicht teilen...dann gehörst du als einer der ersten aus der EU geschmissen. Du teilst die Werte nicht.
__________________

Geändert von INNOCENT&CLUELESS (06.01.2016 um 22:26 Uhr).
INNOCENT&CLUELESS ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.01.2016, 23:22   #11 (permalink)
10 Jahre hx3
500 Beiträge1000 Beiträge2.500 Beiträge
 
Benutzerbild von JumpingHubert
 
Registriert seit: 30.05.2006
Alter: 46
Beiträge: 3.091
Standard

Hat Polen den Rauswurf Deutschlands aus der EU gefordert, als Brender aus politischen Gründen "gegangen wurde"? Natürlich muss man sich im Rahmen eines Büdnisses an Regeln halten, die in diesem Bündnis vereinbart wurden. Es ist eine Frage des Tons, dann WER Einspruch WESHALB erhebt. Die Polen werden sich denken: kehr vor der eigenen Tür, Masta Öttinger.

Inno, Du blendest komplett die Unverhältnismäßigkeit aus, mit der sich auch schon die EU-Lakaien beim Fall Schweiz echauffiert haben. Wenn die EU nur größenwahnsinnige Bürohengste mit provinziellem Bildungshintergrund hervorbringt, dann eben ab in die Tonne mit so einem brandgefährlichen bürokratischen Wasserkopf.

Das rosige Ferkel existiert nur in deiner Vorstellungswelt. Von der Fehlkonstruktion des Euro hat der exportorientierte Teil der deutschen Wirtschaft profitiert. Selbst an diejenigen, die dort arbeiten, wurden die Profite nicht weitergegeben, geschweige an die abschmierende Mittelschicht. Im übrigen ist es Beutegeld in einem schäbigen Wirtschaftskrieg, an dem auch noch das Prädikat "geeintes Europa" hängt. Das würdest du begreifen, wenn du die Sache mit den Exportüberschüssen und der Unmöglichkeit für die Euro-Südländer, abzuwerten, wirklich verarbeitet hättest. Da du aber nur von Zeitungslektüre lebst, bewegst du dich nur zwischen Einseitigkeiten hin und her und merkst es Null.

Daß Du als einzige Alternative zu einer EU nur Diktaturen siehst, spricht nicht für Dein Differenzierungsvermögen.

Denselben Gegensatzbias, getreu aus den Medien in deinen Schädel hinüberkopiert, hast du in der Flüchtlingsfrage.

Ich werde dich in Zukunft in Ruhe lassen mit deinen Bauchrednereien. Mögen andere sich an deinen Schizophrenien abarbeiten..
__________________
R290 @ 1200mhz/1560mhz ram, 3570k @ 4.8Ghz, Win10-64bit, Asrock-Z77 Ekzem4, 16GB Ram @ 2666mhz, deepoon e2 (dk2-Klon)
JumpingHubert ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.01.2016, 15:16   #12 (permalink)
QE-Ehemann 10 Jahre hx3
5000 Beiträge10.000 Beiträge
 
Benutzerbild von Storm
 
Registriert seit: 01.11.2006
Ort: Wunstorf/Nds.
Alter: 39
Beiträge: 10.112
Standard

Dann kümmert sich ja niemand mehr um Inno ......
__________________
"Ich bin für die Todesstrafe! Wer schreckliche Dinge getan hat, muss eine angemessene Strafe bekommen. So lernt er seine Lektion für das nächste Mal."

-Britney Spears-



Support our troops
Storm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.01.2016, 17:49   #13 (permalink)
10 Jahre hx3
5000 Beiträge
 
Benutzerbild von INNOCENT&CLUELESS
 
Registriert seit: 16.11.2006
Ort: Paris-Rom-Erkner
Alter: 46
Beiträge: 6.200
Standard

Zitat:

Hat Polen den Rauswurf Deutschlands aus der EU gefordert, als Brender aus politischen Gründen "gegangen wurde"?

Das Polen dies unterlassen hat ist Grund um...hä?...Eine Krähe hackt der anderen kein Auge aus - Logik als Begründung?

Ick versteh dir echt nimmer. Du rennst auf einem merkwürdigen Wertegerüst.


Und eine ANKLAGE (oder etwas gleichartiges) ist noch keine VERURTEILUNG.

Würde das Verfahren angestossen werden sind die Hürden derartig hoch dass echte Sanktionen verhängt werden eher gering. Aber man muss wenigstens versuchen mit dem zu arbeiten was da ist.

Zitat:

Das rosige Ferkel existiert nur in deiner Vorstellungswelt. Von der Fehlkonstruktion des Euro hat der exportorientierte Teil der deutschen Wirtschaft profitiert. Selbst an diejenigen, die dort arbeiten, wurden die Profite nicht weitergegeben, geschweige an die abschmierende Mittelschicht. Im übrigen ist es Beutegeld in einem schäbigen Wirtschaftskrieg, an dem auch noch das Prädikat "geeintes Europa" hängt. Das würdest du begreifen, wenn du die Sache mit den Exportüberschüssen und der Unmöglichkeit für die Euro-Südländer, abzuwerten, wirklich verarbeitet hättest. Da du aber nur von Zeitungslektüre lebst, bewegst du dich nur zwischen Einseitigkeiten hin und her und merkst es Null.

Das stimmt doch gar nicht. Ich sehe diese Mängel auch - nur lehne ich deswegen nicht die EU an sich ab sondern sage: ändern innerhalb der Möglichkeiten der EU Mitbestimmungsmöglichkeiten - und wenn dass nicht funktioniert eine Ausgründung zur "EU 2.0" ins Auge fassen. Im Idealfall dürften eine Menge Geburtsfehler der "EU 1.0" nicht gemacht werden wenn sich die Gründungsmitglieder einig sind.

Für die Nachzügler gelten dann auch die neuen Clubregeln.

Zitat:

Daß Du als einzige Alternative zu einer EU nur Diktaturen siehst, spricht nicht für Dein Differenzierungsvermögen.

Hab ich nie gesagt, war nur meine provokante Reaktion auf die oft als positiv oder verständlich dargestellten Aktionen von eindeutig diktatorisch vorgespannten Politikern. Die polnische Ente (zum Glück nur noch eine) und der ungarische Adolf sind für mich verhinderte Diktatoren die gerade versuchen sich von den demokratischen Fesseln zu befreien.


Zitat:

Denselben Gegensatzbias, getreu aus den Medien in deinen Schädel hinüberkopiert, hast du in der Flüchtlingsfrage.

Umm, nö.

Aber für Dich hab ich das nochmal in Bildern aus der Lügenpresse:

Bildkorrektur - Mit Comics gegen Ängste vor Flüchtlingen - Gerechtigkeit - bento

...find ich gut getroffen die Karrikaturen der Ängste und Vorurteile welche von fast allen Parteien instrumentalisiert werden nebst einem Gegen-Statement. Deine Farge ist eher rot würde ich sagen.


Zitat:

Ich werde dich in Zukunft in Ruhe lassen mit deinen Bauchrednereien. Mögen andere sich an deinen Schizophrenien abarbeiten..

https://de.wikipedia.org/wiki/Schizophrenie

https://de.wikipedia.org/wiki/Ambivalenz

Ich glaube du wolltest mir eher Ambivalenz vorwerfen. Darf ich aber beides zurückweisen .
__________________
INNOCENT&CLUELESS ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.01.2016, 18:42   #14 (permalink)
10 Jahre hx3
500 Beiträge1000 Beiträge2.500 Beiträge
 
Benutzerbild von JumpingHubert
 
Registriert seit: 30.05.2006
Alter: 46
Beiträge: 3.091
Standard

Zitat von Storm Beitrag anzeigen

Dann kümmert sich ja niemand mehr um Inno ......

Ich wette er schafft Selbstgespräche und kriegts nicht mit.
__________________
R290 @ 1200mhz/1560mhz ram, 3570k @ 4.8Ghz, Win10-64bit, Asrock-Z77 Ekzem4, 16GB Ram @ 2666mhz, deepoon e2 (dk2-Klon)
JumpingHubert ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.01.2016, 20:59   #15 (permalink)
10 Jahre hx3
500 Beiträge
 
Registriert seit: 20.11.2006
Ort: Hannover
Alter: 53
Beiträge: 897
Standard

Wenn er schizo ist, gebt ihm nen eigenen Thread. Kann er sich selbst widersprechen mit seiner Ambivalenz. Spätestens wenn er fordert diesen wegen Unsachlichkeit zu schließen, isser soweit.....
Ich hab zu diesem Thema leider keine sonstige Meinung außer dieser Unsachlichkeit.
Crisis ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.01.2016, 22:16   #16 (permalink)
Administrator 10 Jahre hx3
5000 Beiträge
 
Benutzerbild von Atomic
 
Registriert seit: 21.02.2003
Ort: Freiburg im Breisgau
Alter: 32
Beiträge: 5.139
Atomic eine Nachricht über ICQ schicken Atomic eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Die Kiste ist erst dann rettbar wenn die Menschen aufstehen und die Macht wieder in die eigenen Hände nehmen, denn die Änderungen die notwendig sind sind massiv.

In erster Linie brauchen wir eine Steuer die exponentiell anwachst. D.H. wer eine Millionen verdient zahlt dann 99,x % Steuer und gleichzeitig Gesetze die es unmöglich machen Steuern ins Ausland zu verlagern.

Das will keiner der Reichen und die dummen Menschen da draußen die noch immer nicht begriffen haben das die Medien in den Händen der Reichen ist glauben das es uns ganz dreckig gehen würde wenn die Reichen uns verlassen. Welch ein Irrtum.

Das sind nur zwei von mir beschriebene radikale Änderungen die auf dieser Welt notwendig sind. Es gibt noch viel mehr zu tun.

Es ist möglich das wir Menschen ein viel besseres Leben - nicht nur finanziell - leben. Doch das geht nur wenn die Menschen aufstehen. Und da kann jeder bei sich selbst anfangen. Der erste Schritt ist sich sehr gut zu informieren. Einfach kapieren was auf der Welt für ein Spiel gespielt wird und wie wir manipuliert werden.

Ich möchte ungern an dieser Stelle einige Links posten. Ich finde es besser wenn jeder Menschen der ernsthaft will selber auf seine eigene Suche nach der Wahrheit geht. Einfach Google anschmeißen und sich zu irgend einem Thema alle Meinungen, also auch alle vermeindlichen Verschwörungen, alle Lügen, alle Behauptungen und alle Fakten anschauen.

Es ist wie wenn zwei sich streiten: Um eine objektive Meinung zu erhalten ist es immer notwendig beide(!) Seiten anzuhören. Und wenn es 5 Seiten gibt dann 5.

Das alleine ist schon eine sehr große Herausforderung weil man mit Ebenen konfrontiert wird die man gewöhnlich als verrückt abstempeln würde. Beispiel Religion: Es gehört einfach einiges an persönlicher Substanz dazu um auch mal die Meinung einer fremden Religion als potentielle Wahrheit annehmen zu können. Ich vermute da steckt irgend eien Form von Angst dahinter.

Der zweite Grund warum dies kaum jemand macht ist, weil es eine bewusste Handlung erfordert. Man könnte es Arbeit nennen.

Hier ein paar Beispielthemen möglichst nicht an aktuelle politische Themen gekoppelt:
- Wie kann man Menschen manipulieren? Funktioniert das? Wie geht das?
- Sind die Medien (Zeitungen, Fernsehsender, Radiostationen) neutral? Wer finanziert sie? Wer entscheidet was gesendet wird? Sind die Programmchefs irgendwie vernetzt?
- Wie werden politische Entscheidungen / Gesetze beschlossen? Wer entwirft die Gesetze? Wo werden die Gesetze diskutiert? Wie kommt die Entscheidung zustande?
- Wie funktioniert das Geldsystem wirklich? Wer entscheidet wieviel Geld wert ist? Seit wann ist das Geldsystem nicht mehr an eine feste Deckung durch Einlagen gebunden? Und warum? Welches sind die Weltbanken? Wie sind die Weltbanken untereinander vernetzt? Wer kontrolliert die Weltbanken? Was ist die Geschichte hinter dem Finansystem wie wir es Heute haben? Funktioniert das mit dem Wirtschaftswachstum? Greift USA wirklich jedes Land an das den Ölpreis nicht mehr an den Dollar binden möchte? Wieso können sich die Amerikaner soviel Leisten? Kaufen die alles auf Pump? Müssen die ihre Schulden nicht bezahlen? Wie ist das mit den Schulden? Welches Land hat wieviel Schulden? ...
- Wer hat in den letzten 50 Jahren wieviele Kriege begonnen? Wer hat wieviele Militärbasen auf der Welt? Was sind NGOs? Welche Möglichkeiten gibt es ein Land von außen ohne Militär zu unterwandern?
- Gibt es wirklich Chemtrails? Was sind das? Kann man einsehen welche Militärmaschinen über deutschen Boden fliegen oder ist das geheim? Was ist durch Chemtrails möglich? Warum sollte man das machen? Gibt es Beweise oder Indizien?
- Wer kontrolliert die Nahrung? Wie hat sich die Nahrung die letzten 50 Jahre verändert? Ist das gesund was wir da essen? Was bewirken diese ganzen Zusatzstoffe in unserem Köper? Was steckt hinter den Namen? Was sind diese Süßstoffe die keine Kalorien haben? Sind die gesund? Womit wird unser Essen konserviert? Was sind Mikronärstoffe?
- Stimmt es das es keine Einsicht gibt was wirklich im Impfstoff drin ist? Stimmt es das so viele Menschen an Impfungen sterben? Helfen die Impfungen überhaupt? Was wird behauptet und was ist bewiesen? Von wem wurde welche Studie bezahlt?
- Was ist sind alternative Heilmethoden? Welche gibt es? Funktionieren die? Wer sagt das die funktionieren und wer sagt das Gegenteil? Kann man das ausprobieren? Gibt es Studien dazu? Wenn ja wer hat die finanziert.
__________________
http://webagentur-walde.de/
Atomic ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2016, 10:17   #17 (permalink)
10 Jahre hx3
5000 Beiträge
 
Benutzerbild von INNOCENT&CLUELESS
 
Registriert seit: 16.11.2006
Ort: Paris-Rom-Erkner
Alter: 46
Beiträge: 6.200
Standard

@ Atomic: Du hast jetzt mal noch 100 Themen dazu gepackt welche sicher mit reinspielen. Aber ich bin sicher dass man die EU auch retten kann OHNE gleichzeitig "nebenher" alle gesellschaftspolitischen Probleme der letzten 2 Jahrhunderte zu lösen.

Ich bin da ausnahmsweise Optimist.
__________________
INNOCENT&CLUELESS ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2016, 13:53   #18 (permalink)
500 Beiträge1000 Beiträge
 
Benutzerbild von TeilX
 
Registriert seit: 24.02.2008
Beiträge: 2.397
Standard

Nur wird sich die EU oder sonst was durch sinnlose Thread Phantastereien nicht ändern/retten lassen. Da kann er doch ruhig 100+ Themen dazupacken, verdeutlicht doch nur mehr wie realitätsfern die Threads sind.
__________________
http://geeksandgames.de/wp-content/uploads/300x248xred-ochestra-300x248.jpg.pagespeed.ic.CrmwMVyGBi.jpg
masturbation simulator

Arma 3 Dev" so far we haven't deemed it an issues significant enough for hotfixing and also there haven't been many requests for it." so Arbeitet man
TeilX ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2016, 15:10   #19 (permalink)
5000 Beiträge
 
Benutzerbild von Duke49th
 
Registriert seit: 06.10.2006
Ort: Manila
Alter: 37
Beiträge: 7.905
Standard

Zitat von Crisis Beitrag anzeigen

Wenn er schizo ist, gebt ihm nen eigenen Thread. Kann er sich selbst widersprechen mit seiner Ambivalenz. Spätestens wenn er fordert diesen wegen Unsachlichkeit zu schließen, isser soweit.....

__________________

Asrock FX 990 Extreme 3 | AMD FX 6300 (6 core) |Adata 8GB DDR-3 1600 | Asus AMD R9 270X OC 2GB | Creative Audigy EX Platinum | TrackIR 5 | Saitek X52 | Win 7 Pro x64 | Linux Mint x64 | Coolermaster Modular 620W
Duke49th ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2016, 22:19   #20 (permalink)
10 Jahre hx3
5000 Beiträge
 
Benutzerbild von INNOCENT&CLUELESS
 
Registriert seit: 16.11.2006
Ort: Paris-Rom-Erkner
Alter: 46
Beiträge: 6.200
Standard

Klar, in einem Forum voller https://de.wikipedia.org/wiki/Def%C3%A4tismus

Defätisten kann man halt sowas nicht diskutieren, es wird nur alles negiert und genullt.
Ich kann mich jedenfalls in diesem Thread an keinen auch nur annähernd konstruktiven Vorschlag zum Thema des Threads entsinnen, höchstens von Atomic.


__________________
INNOCENT&CLUELESS ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Waffen aufsetze in Kiste entfernen Nokman Editing & Scripting 3 09.08.2015 00:41
addcargo in kiste McLaine Editing & Scripting 6 05.10.2013 13:04
Geskriptete Kiste, Transfer von Inventar zur Kiste geht nicht romans Editing & Scripting 2 30.09.2013 20:03
San Kiste als Auslöser bedinung schworzi Editing & Scripting 5 22.05.2013 22:16
Waffen in die Kiste welche nicht auf dem Boden steht Drunken Officer Editing & Scripting 3 05.03.2012 19:46


Kontakt - HX3.de - Archiv - Nach oben

Angetrieben durch vBulletin, Entwicklung von Philipp Dörner & Tobias



SEO by vBSEO 3.2.0 ©2008, Crawlability, Inc.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116