HX3 Foren  

  HX3 Foren > Themen > Diskussionsplattform

Diskussionsplattform Aktuelle Ereignisse, Politik und ähnliches. Nur ernsthafte Diskussionen.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 05.09.2016, 17:58   #21 (permalink)
10 Jahre hx3
500 Beiträge1000 Beiträge2.500 Beiträge
 
Benutzerbild von Lester
 
Registriert seit: 26.11.2006
Ort: Kiel, S-H
Alter: 51
Beiträge: 3.011
Standard

Zitat von Snevsied

@Xeno, ich dachte du willst in diesem faschistischen und nationalistischen Forum nichts mehr beitragen oder besuchen? Bzw. mit den ganzen Faschos und Nazis hier nicht mehr kommunizieren.


Er wollte auch ArmA3 sich nie zulegen und ca. mindestens ein Dutzend mal nicht mehr auf die Platte kommen lassen ...


Da mußte so eine Kleinigkeit schon mal verzeihen.
__________________
Nur ein Beispiel das zeigt wie BI "support" definiert: https://feedback.bistudio.com/T75547
Lester ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.09.2016, 21:36   #22 (permalink)
10 Jahre hx3
5000 Beiträge
 
Benutzerbild von INNOCENT&CLUELESS
 
Registriert seit: 16.11.2006
Ort: Paris-Rom-Erkner
Alter: 46
Beiträge: 6.200
Standard

@ Tommy: ich zitiere mich selbst: "dumm oder denkfaul..." die AfD Wähler mit mehr als einer Hirnzelle sind halt denkfaul, die von Höcke vorgebrüllten Probleme und deren höchst einfachen Lösungen reichen denen.

@ Hubi@schlaue Ossies:

1.) Das sind die Unterschiede der zukünftigen Nazies, die jetzt wählen waren vor etwas längerer Zeit büffeln. Aber ja, Ossies sind besser .

2.) Intelligent zu sein heisst noch lange nicht ein normales Wertegerüst zu haben. Serienkiller sind gewöhnlich auch sehr intelligente Menschen

3.) Gut, dann kommen die Ossies dann an die Rampe, die verzählen sich dann nicht beim selektieren
__________________
INNOCENT&CLUELESS ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.09.2016, 02:41   #23 (permalink)
5000 Beiträge
 
Benutzerbild von Duke49th
 
Registriert seit: 06.10.2006
Ort: Manila
Alter: 37
Beiträge: 7.905
Standard

Zitat von Lester Beitrag anzeigen

Er meint sicherlich das 2/3 der Wähler die die AFD gewählt haben ...

Mea Culpa. Ist aber missverständlich ausgedrückt...ich habs anders interpretiert. (gerade auch weil von allen Seiten gelogen und überzogen wird)


Zitat von Lester Beitrag anzeigen

Aber es ist schon interessant, das ich vor einige Zeit mal was gelesen habe das die AfD lt. deren Parteiprogramm für TTIP seien.
Finden (offizieller AfD Website) kann man aber nur das genaue Gegenteil, hab ich gerade mal geguckt, vorher den Vorwurf nur zu Kenntnis genommen!

Naja, die Piraten wurden Anfangs ja auch mit Dreck beschmissen, bis sie sich dann selber demontiert haben.

Schau mal z.B. hier...hat mir gestern jemand um die Ohren gehauen (Google-Suchergebnis...allerdings google.ch)...in Google ziemlich weit oben gefunden:

https://correctiv.org/recherchen/neu...ntschluesselt/

Hier das Programm der AfD: https://www.alternativefuer.de/wp-co...eb-version.pdf

Vergleiche die Aussagen/Zitate(!) und die Interpretation.

Gleich den ersten Punkt findest garnicht mehr. Kann auch sein das man den einfach nur komplett gelöscht hat. Ist ja auch noch keine endgültige Fassung.

Andere Texte sind nur teilweise und wieder andere falsch zitiert. Die Interpretationen teils hanebüchener Schwachsinn, was sich z.T. daraus ergibt, das Textstellen aus dem Zusammenhang gerissen wurden.

Beispiel:

Zitat:

3. Alleinerziehende ausgrenzen

Die AfD schreibt in ihrem Programmentwurf über Alleinerziehende auf Seite 41:

„Wer unverschuldet in diese Situation geraten ist, verdient selbstverständlich unser Mitgefühl und die Unterstützung der Solidargemeinschaft. Eine staatliche Finanzierung des selbstgewählten Lebensmodells ,Alleinerziehend’ lehnen wir jedoch ab. Wir wenden uns entschieden gegen Versuche von Organisationen, Medien und Politik, Alleinerziehende als normalen, fortschrittlichen oder gar erstrebenswerten Lebensentwurf zu propagieren. Der Staat sollte stattdessen das Zusammenleben von Vater, Mutter und Kindern durch finanzielle Hilfen und Beratung in Krisensituationen stärken“

Auch diesen Absatz muss man erläutern. Wer wird „unverschuldet alleinerziehend”? Das können nur Frauen und Männer sein, deren Partner gestorben ist. Oder Frauen, die vergewaltigt wurden. Alle anderen wählen das Lebensmodell „Alleinerziehend“ mehr oder weniger freiwillig. Frauen kriegen Kinder, ohne zu heiraten. Frauen entscheiden sich gegen eine Abtreibung und für das Kind, auch wenn sie den Vater nicht mögen. Frauen und Männer trennen sich von ihrem Partner – oder werden von ihm verlassen.

All diese Alleinerziehenden sollen nach dem Willen der AfD nicht mehr als „normal“ dargestellt werden. Weder von der Kirche, von Vereinen, noch von Medien oder der Politik. Für mich heißt das: Sie sollen gesellschaftlich ausgegrenzt werden.

Und: Die AfD lehnt staatliche Förderungen für diese Frauen und Männer ab. Sie sollen im Vergleich zu heute benachteiligt werden gegenüber klassischen Familien. Das bedeutet: Sie sollen finanziell ausgegrenzt werden.

Und hier das Orignal...und nu sag mir einer dass das auch nur annähernd was mit dieser verlogenen Interpretation zu tun hat:

Zitat:

Die Wertschätzung für die traditionelle Familie geht in
Deutschland zunehmend verloren. Den Bedürfnissen der
Kinder und Eltern gerecht zu werden, muss wieder Mittelpunkt der Familienpolitik werden.

Die zunehmende Übernahme der Erziehungsaufgabe
durch staatliche Institutionen wie Krippen und Ganztagsschulen, die Umsetzung des „Gender-Mainstreaming”-Projekts und die generelle Betonung der Individualität untergraben die Familie als wertegebende gesellschaftliche Grundeinheit. Die Wirtschaft will Frauen als Arbeitskraft. Ein falsch verstandener Feminismus schätzt einseitig Frauen
im Erwerbsleben, nicht aber Frauen, die „nur” Mutter und Hausfrau sind. Diese erfahren häufig geringere Anerkennung und werden finanziell benachteiligt.

Die Alternative für Deutschland bekennt sich zur traditionellen Familie als Leitbild. Ehe und Familie stehen unter dem besonderen Schutz des Grundgesetzes. In der Familie sorgen Mutter und Vater in dauerhafter gemeinsamer Verantwortung für ihre Kinder. Die originären Bedürfnisse der Kinder, die Zeit und Zuwendung ihrer Eltern brauchen, stehen dabei im Mittelpunkt.

Es sollte wieder erstrebenswert sein, eine Ehe einzugehen, Kinder zu erziehen und möglichst viel Zeit mit diesen zu verbringen. Die AfD möchte eine gesellschaftliche Wertediskussion zur Stärkung der Elternrolle und gegen die vom „Gender-Mainstreaming” propagierte Stigmatisierung traditioneller Geschlechterrollen anstoßen. Kinder sind kein
karrierehemmender Ballast, sondern unsere Zukunft.
Wenn ein Elternteil die Erziehungsleistung allein tragen muss, bedarf es besonderer Unterstützung.

Das ist nicht nur nicht rechts oder rückständig, sondern sehr viel vernünftiger als was derzeit abgeht.

Eigentlich ist wichtig, das hier ergänzend hinzuzufügen:

Zitat:

6.5 Diskriminierung der Vollzeit-Mütter stoppen
Den Bedürfnissen unserer Kinder nach individueller Betreuung muss wieder Rechnung getragen werden. Eltern kleiner Kinder ist dafür der gesellschaftliche, finanzielle und arbeitsmarktliche Druck zur doppelten Berufstätigkeit zu nehmen. Wir brauchen eine tatsächliche Wahlfreiheit ohne eine Diskriminierung elterlicher Betreuung.
Die aktuelle Familienpolitik in Deutschland wird bestimmt durch das politische Leitbild der voll erwerbstätigen Frau, so dass die Anzahl außerfamiliär betreuter Kleinkinder stetig ansteigt. Die sichere Bindung an eine verlässliche Bezugsper-
son ist aber die Voraussetzung für eine gesunde psychische Entwicklung kleiner Kinder und bildet die Grundlage für spätere Bindungs- und Beziehungsfähigkeit. Die AfD fordert daher, dass bei unter Dreijährigen eine Betreuung, die Bindung ermöglicht, im Vordergrund steht. Die Krippenbetreuung darf nicht einseitig staatlich bevorzugt werden. Stattdessen sollen die häusliche Erziehung und Fremdbetreuung gleichberechtigt nebeneinander stehen. Eine tatsächliche
Wahlfreiheit schließt elterliche und familiennahe Betreuung durch Großeltern, Kinderfrauen und Tagesmütter mit ein, wobei alle Betreuungsformen finanziell realisierbar sein müssen.
Die Qualität in Krippen muss sich insbesondere hinsichtlich des Betreuungsschlüssels an international geforderten Standards orientieren.

Berufstätigkeit soll Eltern nicht anhaltend überlasten oder zu Gewissenskonflikten führen. Familie und Beruf sind nur vereinbar, wenn junge Eltern ausreichend Zeit haben, um ihrer Elternrolle und ihrer Erziehungspflicht gerecht zu werden. Daher hält die AfD ein Umdenken in der Arbeitswelt für förderlich. Weder familienbedingte Erwerbspausen noch Teilzeitarbeit sollten sich negativ auf den beruflichen Status und die weitere berufliche Entwicklung auswirken.

6.6 Alleinerziehende unterstützen.
Familien stärken

Die Alternative für Deutschland will die finanziellen Belastungen Alleinerziehender und Unterhaltspflichtiger korrigieren. Nach Auflösung der Paarbeziehung ergeben sich derzeit vielfach Schwierigkeiten bei der gemeinschaftlichen Ausübung des Erziehungsrechts. Nach einer Trennung muss es für beide Elternteile im Sinne des Kindeswohles gewährleistet sein, weiterhin an der elterlichen Sorge und dem Umgang gleichberechtigt teilzuhaben.

Die Anzahl Alleinerziehender mit minderjährigen Kindern
nimmt in Deutschland stetig zu, obwohl dieses Lebensmodell in der Regel gravierende Nachteile für alle Beteiligten, insbesondere aber für die betroffenen Kinder mit sich bringt. Zusätzlich zu der emotional belastenden Situation sind
sowohl die Alleinerziehenden als auch die Unterhaltspflichtigen einem erhöhten Armutsrisiko ausgesetzt.

Die AfD strebt eine stärkere Anerkennung der Leistungen
von Eltern im Steuer-, Sozialversicherungs- und Rentenrecht an. Dadurch werden neben den zusammenlebenden Familien auch Alleinerziehende und Unterhaltzahlende besser vor Armut geschützt.

Wir wenden uns entschieden gegen Versuche von Organisationen, Medien und Politik, Einelternfamilien als fortschrittlichen oder gar erstrebenswerten Lebensentwurf zu propagieren. Der Staat sollte stattdessen das Zusammenleben von Vater, Mutter und Kindern durch finanzielle und andere Hilfen in Krisensituationen stärken.



Das hier klingt übrigens nach einer Art bedingungslosem Grundeinkommen. Nicht genau so...aber doch recht nahe...näher als das bisherige Erpressungssystem H4 auf jeden Fall:

Zitat:

5.4.2 „Aktivierende Grundsicherung” -
Arbeit, die sich lohnt

Die AfD will eine „Aktivierende Grundsicherung“ als Alternative zum Arbeitslosengeld II (sogenanntes „Hartz IV“). Dabei schmilzt der staatliche Unterstützungsbetrag der Grundsicherung mit wachsendem Einkommen immer weiter ab, bis ab einem bestimmten Einkommen Einkommensteuer zu entrichten ist, statt einen staatlichen Unterstützungsbetrag zu erhalten. Das erzielte Einkommen soll nicht wie bisher vollständig mit dem Unterstützungsbetrag verrechnet werden. Stattdessen verbleibt dem Erwerbstätigen stets ein spürbarer Anteil des eigenen Verdienstes. Dadurch entsteht Arbeitsanreiz. Wer arbeitet, wird auf jeden Fall mehr Geld zur Verfügung haben als derjenige, der nicht arbeitet, aber arbeitsfähig ist (Lohnabstandsgebot). Missbrauchsmöglichkeiten sind auszuschließen.


Das was Du mit TTIP meintest - darauf war ich auch schon reingefallen, war wohl noch zu Zeiten als Bernd Lucke in der Partei war, dieses neo-liberale Arschloch. Hamburger Appell lesen - und jeder weiss was ich meine....



Zitat von INNOCENT&CLUELESS Beitrag anzeigen

Nochmal: 80 % der Bevolkerung ist eh dumm oder extrem denkfaul.

Glückwunsch zur Selbsterkenntnis^^
Zitat:

Beides führt dazu das sie nicht weiter denken (können oder wollen) als eine Kuh scheißen kann.

Dann hör doch auf damit...
Zitat:

Ich bin auf dem Dorf aufgewachsen, in meiner Klasse waren wir 6 Jungen und nur ich hatte mehr als eine Hirnzelle.

Was ist mit den beiden passiert?^^

Zitat:

Erst ab der 5. Klasse hatte ich Zugang zu normalen Menschen.

Du sollst doch nicht lügen^^
Zitat:

Jeder dieser 6 Jungs hatte sich früher oder später rassistisch oder nationalistisch geoutet.

Nicht das ich wieder was missverstehe....

Zitat:

Ich bin auf dem Dorf aufgewachsen, in meiner Klasse waren wir 6 Jungen und nur ich hatte mehr als eine Hirnzelle.

Du warst einer dieser 6 Jungen, richtig? Jeder dieser 6 Jungen hatte sich.....^^



Zitat von Snevsied Beitrag anzeigen

@Xeno, ich dachte du willst in diesem faschistischen und nationalistischen Forum nichts mehr beitragen oder besuchen? Bzw. mit den ganzen Faschos und Nazis hier nicht mehr kommunizieren.

Nicht immer die Begriffe durcheinander bringen. Wir sind die Nazis - er ist der Fascho

Du bist übrigens der Obernazi



Zitat von Snevsied Beitrag anzeigen

@Cartman
Richtig, hätte Merkel das offen kommuniziert und auch klar gemacht, wie sie das schafft und dass sie nur die gestrandeten Flüchtlinge aus Budapest aufnehmen will, wäre die Zustimmung groß und die hätte bestimmt dann paar Mrd. an die Flüchtlingslager ohne Probleme spenden können.
Aber wie es gemacht wurde und ohne die ganzen freiwilligen Helfer wären DE und die Behörden damals kollabiert.

Merkel ist fremdgesteuert. (nein, jetzt bitte nicht an geheime Verschwörungen a la NWO denken...fremdgesteuert im Sinne von Lobbyisten, Druck von Presse, Washington, Banken und Wirtschaft und offenbar sehr misserablen Beratern, die offenkundig nicht im Interesse der Deutschen handeln/beraten)

Schaue ihre Reden von 2002 und von 2015 an und vergleiche mal. Damals noch in den Fußstapfen der jetzigen AfD..besser gesagt eher schon NPD..."Multikulti ist tot", "Türken liegen uns nur auf der Tasche" usw.

Und nu das genaue Gegenteil? Sinneswandel?
Lol...wohl kaum...sie ist wie Pispers schon sagt, gerne Kanzlerin....gerne mächtig...und daher so ein Wendehals. Daher auch kein Mitleid von mir.
__________________

Asrock FX 990 Extreme 3 | AMD FX 6300 (6 core) |Adata 8GB DDR-3 1600 | Asus AMD R9 270X OC 2GB | Creative Audigy EX Platinum | TrackIR 5 | Saitek X52 | Win 7 Pro x64 | Linux Mint x64 | Coolermaster Modular 620W
Duke49th ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.09.2016, 02:47   #24 (permalink)
5000 Beiträge
 
Benutzerbild von Duke49th
 
Registriert seit: 06.10.2006
Ort: Manila
Alter: 37
Beiträge: 7.905
Standard

Zitat von Lester Beitrag anzeigen

Er wollte auch ArmA3 sich nie zulegen und ca. mindestens ein Dutzend mal nicht mehr auf die Platte kommen lassen ...


Da mußte so eine Kleinigkeit schon mal verzeihen.

Ach der Senf ist ja dahingehend auch nicht besser, wenn er ehrlich ist^^ Und ich auch nicht

Es wollte auch schon jeder von uns mal nie wieder mit Inno diskutieren...und doch machen wir es alle immer wieder
__________________

Asrock FX 990 Extreme 3 | AMD FX 6300 (6 core) |Adata 8GB DDR-3 1600 | Asus AMD R9 270X OC 2GB | Creative Audigy EX Platinum | TrackIR 5 | Saitek X52 | Win 7 Pro x64 | Linux Mint x64 | Coolermaster Modular 620W
Duke49th ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.09.2016, 12:02   #25 (permalink)
10 Jahre hx3
5000 Beiträge
 
Benutzerbild von INNOCENT&CLUELESS
 
Registriert seit: 16.11.2006
Ort: Paris-Rom-Erkner
Alter: 46
Beiträge: 6.200
Standard

@ Duke: Du bist reingefallen auf die AfD.

1.) Das ein parteiprogramm sich auf ein Feindbild einschiesst und dies explizit erwähnt zeigt doch nur dass es um die Durchsetzung ihres Weltbildes mit mehr oder weniger sanftem Zwang geht. Ohne den Beweis antreten zu können suggeriert die AfD dass es jetzt schon faktisch eine Bevorzugung von Schwulen oder Lesbenfamilien oder Alleinerziehenden gibt. Dabei gibt es derzeit nur eine unvollständige Angleichung. Die AfD verdammt dies und sagt offen dass sie dies gerne mit einem sanften Zwang zur hetero-Gemeinschaft ersetzen wollen. Alleinerziehende werden also zwangsläufig Benachteiligt wenn diese bevorzugt werden

2.) Indirekte Förderungen funktionieren selten. Deswegen sollten Kinder direkt und zweckgebunden gefördert werden. Dabei ist dann egal ob die Erziehungsberechtigten 2 Schwule oder 2 Nazies oder 2 schwule Nazies oder 2 Kamele sind - Hauptsache die Förderung kommt beim Kind an.

Dann kann das schwule nationalsozialistische Kamel das Geld nicht auf dem Kameradschaftsabend versaufen .
__________________
INNOCENT&CLUELESS ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.09.2016, 12:28   #26 (permalink)
5000 Beiträge
 
Benutzerbild von Duke49th
 
Registriert seit: 06.10.2006
Ort: Manila
Alter: 37
Beiträge: 7.905
Standard

Zitat von INNOCENT&CLUELESS Beitrag anzeigen

@ Duke: Du bist reingefallen auf die AfD.

Wieso bin ich auf die reingefallen?

Ich wähle sie nicht und werde sie nicht wählen. Weil es eben auf mehr ankommt als das Wahlprogramm, was bei jeder einzelnen Partei auf diesem Planeten nicht mal als Klopapier taugt. In dem Punkt sind wir uns ja einig.

Es geht ja nicht um den Inhalt - sondern um den Umgang und die teils offensichtlichen Lügen.

In jedem Falle ist es ein faschistischer und sicher kein demokratischer Umgang, der hier mit AfD und dessen Wähler begangen wird.

Ich habe auch schon immer gesagt das die NPD nicht verboten werden darf. Auch das wäre undemokratisch und faschistisch.
Es gibt diese Leute nun mal und sie waren und sind und bleiben in der Minderheit - solange man sie nicht treibt.

Wenn man aber systematisch alles mit offensichtlichen Diffamierungen die auf z.T. Lügen aufgebaut ist, gegen bestimmte Parteien/Politiker vor geht. Welches offensichtlich....wirklich für jeden normal denkenden Menschen, rein dem Machterhalt dient. Dann passiert was gerade passiert - die Leute rennen scharenweise zu solch einer Partei, wenn diese nur ansatzweise dem eigenen Weltbild entspricht.

Viele glauben den Bockmist in Parteiprogrammen...also glauben das die Partei will, was sie schreibt. Und das Parteiprogramm liest sich auch für mich gut.

Tat das Programm der SPD 2002 auch lol...resultat kennen wir...und ich persönlich spüre das auch täglich und auf jeden Fall bei jeder Lohnzahlung lol...die immer so ziemlich genau die Hälft an Brutto ist, wie meine Kollegen neben mir, die Festangestellt sind. Du verstehst?


Zitat:

1.) Das ein parteiprogramm sich auf ein Feindbild einschiesst und dies explizit erwähnt zeigt doch nur dass es um die Durchsetzung ihres Weltbildes mit mehr oder weniger sanftem Zwang geht. Ohne den Beweis antreten zu können suggeriert die AfD dass es jetzt schon faktisch eine Bevorzugung von Schwulen oder Lesbenfamilien oder Alleinerziehenden gibt. Dabei gibt es derzeit nur eine unvollständige Angleichung. Die AfD verdammt dies und sagt offen dass sie dies gerne mit einem sanften Zwang zur hetero-Gemeinschaft ersetzen wollen. Alleinerziehende werden also zwangsläufig Benachteiligt wenn diese bevorzugt werden

Ich denke so ein Programm ist irrelevant? Also was gibste drauf was drin steht lol...

Kannst mich übrigens gerne Homophob nennen. Mir geht dieser krampfhafte Genderscheiss auchauf den Sack.
Ich muss nicht haben das kleine Kinder, Sexpraktiken von homosexuellen SM Paaren in der 3. Klasse beigebracht bekommen.

Ich muss auch keine Gayparade sehen, wo halbnackte mit Dildos vor Kindern rumturnen und anzügliche (eindeutig sexuelle Handlungen andeuten) Bewegungen machen.

Aber wie gesagt...nenn mich ruhig Homophob...vielleicht bin ich das sogar. Wobei ich das bisher alles ausgehalten habe - also tolerant war.
Gefallen muss mir das dennoch nicht und dagegen aussprechen darf ich mich. Jedenfalls solange keine Faschisten daher kommen und meine Meinungsfreiheit einschränken und unter Strafe stellen.
__________________

Asrock FX 990 Extreme 3 | AMD FX 6300 (6 core) |Adata 8GB DDR-3 1600 | Asus AMD R9 270X OC 2GB | Creative Audigy EX Platinum | TrackIR 5 | Saitek X52 | Win 7 Pro x64 | Linux Mint x64 | Coolermaster Modular 620W

Geändert von Duke49th (06.09.2016 um 12:32 Uhr).
Duke49th ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.09.2016, 18:56   #27 (permalink)
10 Jahre hx3
5000 Beiträge
 
Benutzerbild von INNOCENT&CLUELESS
 
Registriert seit: 16.11.2006
Ort: Paris-Rom-Erkner
Alter: 46
Beiträge: 6.200
Standard

Zitat:

Kannst mich übrigens gerne Homophob nennen. Mir geht dieser krampfhafte Genderscheiss auchauf den Sack.
Ich muss nicht haben das kleine Kinder, Sexpraktiken von homosexuellen SM Paaren in der 3. Klasse beigebracht bekommen.

Schon wieder reingefallen. Bei meinen Töchtern gab es das nicht, auch bis jetzt nicht so wie du es erzählst. Ist so eine Ente die die AfD und rechte Kirchenkreise verbreiten.

Außerdem bist du nicht homophob sondern nur hoffnungslos verklemmt und unsicher. Du hast Angst davor dass man DICH für schwul halten könnte deswegen stellst du auf Schwule ab.

Wenn sich Lesben öffentlich mit Dildos beglücken wäre es wieder ok für dich weil es deinen feuchten Träumen entspricht?

Und wenn du das alles aushälst, aber es dir missfällt, würdest du dann eine Partei wählen die dir verspricht dies abzustellen? Wenn ja, dann bleiben dir nur AfD und NPD, nicht mal CDU/CSU würden dies offen angehen (obwohl sie deine Gedanken teilen).

Und ja, das Parteiprogramm ist irrelevant wenn sich die Partei selbst (edit: NICHT) daran hält.

Noch was Lustiges von der AfD:

http://www.welt.de/politik/deutschla...icherheit.html

Zitat:

Auf dem Flyer ist nicht nur ein Foto des Attentäters von Würzburg zu sehen, sondern auch eine Aufnahme einer Szene von Gewalt vermeintlich linker Demonstranten gegen Polizeikräfte. Gezeigt wird ein linker Aktivist, der mit einer Fahnenstange auf einen Polizisten einprügelt. Auf dem Flyer wird daneben der Bezug zur Landespolitik gezogen: "Innere Sicherheit im Landkreis Stade – Rechtsstaat am Boden".
Allerdings wurde das Foto aus dem Zusammenhang gerissen. Es stammt aus dem Dezember 2009 und wurde während der Krawalle zwischen Aktivisten und der Polizei in Griechenland aufgenommen. Das bestätigte der Fotoreporter Milos Bicanski gegenüber der Lokalzeitung "Stader Tageblatt", die über den Flyer berichtete. Eine offizielle Anfrage der Partei an den Fotografen habe es nicht gegeben.

So ist die reale AfD, Besitzrechte ignorieren, Hetzen, Lügen, Betrügen, kein Unrechtsbewusstsein wenn sie erwischt werden.

Zitat:

Die AfD in Stade allerdings ist sich keiner Schuld bewusst. Es handele sich eindeutig um ein Symbolbild, schreibt der Kreisverband auf seiner Homepage. "Bei der bewusst eingesetzten Bilddatei handelt es sich um eine seit Jahren im Weltnetz befindliche, stark verfremdete Arbeit eines unbekannten Künstlers", heißt es in der Erklärung. Auch der Vorwurf der Bildfälschung wird zurückgewiesen, da es sich um ein "Werk eigener Art" handele.

Eine Forderung auf dem Flyer lautete übrigens "Mehr Anerkennung für unsere Polizisten". Verantwortlich für die Flyer-Aktion war der AfD-Lokalpolitiker Lars Seemann. Er arbeitet hauptberuflich als Polizist - und ist damit unter anderem dafür zuständig, dass Stade ein sicherer Ort bleibt.

Der gute Lars kennt als deutscher Polizist halt solche Zustände nicht, drum muss er sie herbeizaubern.

Was MIR richtig ANGST macht ist das dieser Lars Seemann Polizist ist.
__________________

Geändert von INNOCENT&CLUELESS (07.09.2016 um 18:09 Uhr).
INNOCENT&CLUELESS ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.09.2016, 20:01   #28 (permalink)
500 Beiträge1000 Beiträge
 
Benutzerbild von Cartman
 
Registriert seit: 07.07.2014
Ort: nähe Hamburg
Alter: 36
Beiträge: 1.139
Standard

Führt Inno gerade Einzelfälle heran, um zu verallgemeinern?

Derartige und wesentlich schlimmere Beispiele, kannst Du zu jeder Partei finden. Kenne bei uns auch jemanden der für die CDU kandidiert. Wenn Du den privat kennen würdest, würdest Du noch mehr Angst bekommen.

Da der Landkreis Stade direkt an unseren grenzt und wir uns eine Staatsanwaltschaft teilen, bekommt man da einiges mit und ich kann es gut verstehen, dass gerade ein Polizist sich für die AfD engagiert.

Vielen Polizisten würde es schon reichen, wie auch von der AfD gefordert, wenn der gesetztliche Rahmen wenigstens mal ausgeschöpft werden würde. Stattdessen wird aber von der Politk noch gebremst.

Aktuell sind z. B. gerade in Hamburg wieder, die Vergewaltiger der Silvesternacht, teilweise mit Bewährungsstrafen davongekommen. Warum wird da nicht härter bestraft? Da braucht es kein Mitleid, sondern Abschreckung.
__________________
Come for ArmA, stay for drama
Cartman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.09.2016, 20:33   #29 (permalink)
His Awesomeness!
10 Jahre hx3
5000 Beiträge
 
Benutzerbild von flickflack
 
Registriert seit: 25.07.2006
Ort: Regnum Borussiae
Beiträge: 9.282
Standard

Zitat:

Vielen Polizisten würde es schon reichen, wie auch von der AfD gefordert, wenn der gesetztliche Rahmen wenigstens mal ausgeschöpft werden würde. Stattdessen wird aber von der Politk noch gebremst.

Sry, aber das ist grober Unfug! Am Fall Gina-Lisa sieht man, dass die Politik eben nicht bremst. Sie erlässt aktionistisch phrasengedreschte Gesetze und/oder verschärft unreflektiert bestehende Gesetzgebung. Man schaue sich mal an, was da in den letzten Monaten so alles abgelassen und erlassen worden ist. Dass hier die Richter richten, liegt in der Natur der Gewaltenteilung. Wir können uns sicherlich darauf einlassen, dass die in diesem Land hier noch halbwegs funktioniert. Spätestens mit dem BVG.

Es ist nicht (nur) die AFD, die hier fordert, dass man, bevor man Gesetze verschärft, die vorhandenen erst einmal ausschöpfen sollte! Das passt auch gar nicht zur Law-and-Order-Mentalität der AFD. Aber es passt zur Mär vom Revoluzzer gegen die Lügenpresse und den politischen Einheitsbrei.

Ich fühle mich so wunderbar blockfrei, falls jemand kontern wollte. Ich wähle die Partei, die sich für das "Nachtflugverbot von Motten" einsetzt. Keine Nazis, keine Sozen, keine Veganer, keine Mövenpickler, keine Kommis ...einfach nur blöde. Dafür aber berechenbar.

€: Ich beantworte maximal das Reply, das gleich vom Cartman kommt. Aber dann bin ich wieder raus. Ist mir zu müßig, die Thematik :*
flickflack ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.09.2016, 20:58   #30 (permalink)
500 Beiträge1000 Beiträge
 
Benutzerbild von Cartman
 
Registriert seit: 07.07.2014
Ort: nähe Hamburg
Alter: 36
Beiträge: 1.139
Standard

Erst mal danke, dass ich mich mit dieser C-Promi Schei*** befassen durfte, um zu verstehen wovon Du redest.

Ich habe nicht behauptet, dass die AfD die Einzigen sind, die härtere Urteile fordern und wenn ich von der Politik rede, dann meine ich die Ministerien, die vorgeben, wie Polizei, Staatswaltschaft und die Gerichte zu handeln haben.

Ich führe hier auch keinen Wahlkampf für die AfD, es geht für mich in dem Fall mehr um Meinungsfreiheit und dass ich es gut verstehen kann, wenn Polizisten sich für eine "Law & Order" Partei engagieren.
__________________
Come for ArmA, stay for drama
Cartman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.09.2016, 21:21   #31 (permalink)
His Awesomeness!
10 Jahre hx3
5000 Beiträge
 
Benutzerbild von flickflack
 
Registriert seit: 25.07.2006
Ort: Regnum Borussiae
Beiträge: 9.282
Standard

Mein einziges Reply zum Thema:

Naja sry, das war doch das letzte große Beispiel dafür, wie Aktionismus und Polemik in diesem Land Politik machen. Aktueller ging's halt nicht

Dass die Politik den Richtern vorgibt, wie sie zu urteilen haben, sehe ich nicht so und ich tendiere auch eher dazu, diese generalisierende Bewertung etwas in die Richtung einer VT zu verschieben. Das Ganze müsste mir mal wenigstens im Ansatz durch Auflistung von Beschwerden etc. pp. vorgelegt werden. Bis dahin bleibt's ein Gefühl, das Du hast. Ich glaube Du setzt diese Vermischung einfach voraus, und deshalb kommst Du zu dem Urteil, dass die Ministerien ja wohl den Instanzen vorgeben werden, was diese und wie diese etwas zu tun oder nicht zu tun haben. Ich will nicht behaupten, dass es nicht vorkommt. So ehrlich sollte ich sein!

Das Problem vieler Sympathisanten ist, dass diese genau so argumentieren: "Ich habe ein Gefühl, das ich zwar nicht beweisen kann. Aber nur so kann es sein!" Und auf solcher Basis will eine AFD Volksentscheide durchführen. Na klar!
Das ist, um auch mal polemisch zu werden, wie in Meck-Pomm, das sich, bzw. dessen Wählerschaft, darüber beschwert, dass die 6000 Flüchtlinge der Untergang des Landes wären! 6000! Als Berliner kann ich darüber nur milde lächeln... hier leben in bestimmten Straßen mehr Ausländer, oder nicht-native Deutsche... und Deutschland steht immer noch.

Ich trinke jetzt mein Bier aus, winke temporär aus Bayern und wünsche weiter fröhliches Debattieren.
flickflack ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.09.2016, 22:23   #32 (permalink)
500 Beiträge1000 Beiträge
 
Benutzerbild von Cartman
 
Registriert seit: 07.07.2014
Ort: nähe Hamburg
Alter: 36
Beiträge: 1.139
Standard

Naja lassen wir die Richter mal raus. Mit dem Thema könnte man nen eigenen Aluhut Threat füllen.

Ich kenne selber Polizisten, daher weiß ich, dass man bei bestimmten Delikten mittlerweile lieber wegguckt, da es eh nichts bringt und das Bezugnahme auf Flüchtlinge, so weit es geht, vermieden wird. Die Polizei bei uns, hat auf Anfrage der Presse, warum nicht alles in den öffentlichen Polizeibericht wandert, gesagt, dass sie keine Bringschuld für Informationen hätten. Dabei ging es um Taten im Bezug auf die hauptsächlich nordafrikanischen Flüchtlinge. Einbrüche in Häuser und Fahrzeuge sind bei uns sprunghaft angestiegen und letztens hat man Diebesgut in vergrabenen Mülltonnen in der Nähe der Unterkunft gefunden. Zufälle gibts.

Aber warum sollten die auch Angst vorm Gesetz haben? Bei kleinen Vergehen gucken die Polizisten und Bürger lieber weg und wenn man mal wegen was größerem erwischt wird, dann gibt es halt ne Bewährungsstrafe. Ändert im Grunde ja nichts am Alltag und wer offiziell nichts hat, dem kann man auch nichts nehmen.

Es gibt aber auch genug Polizisten, die sich zu dem Thema öffentlich geäußert haben und genug Berichte und Reportagen, da darfst Du gerne selber googlen.

Zu den 6k Flüchtlingen in MV sage ich nur, dass man nicht in nem Problemviertel wohnen muss, um zu sehen was in Europa gerade abgeht und wir sind noch verhältnismässig gut dran. Wenn man mal Richtung UK, oder Skandinavien sieht, sieht es da schon wesentlich schlechter aus.

Aber lass Dir das Bier schmecken.
__________________
Come for ArmA, stay for drama
Cartman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.09.2016, 09:22   #33 (permalink)
His Awesomeness!
10 Jahre hx3
5000 Beiträge
 
Benutzerbild von flickflack
 
Registriert seit: 25.07.2006
Ort: Regnum Borussiae
Beiträge: 9.282
Standard

Verdammt, nun muss ich doch noch mal:

Keine Sorge, ich kenne mich in der Branche schon etwas aus. Ich habe selbst genug Polizeibeamte als Freunde und Familienmitglieder. Selbst eine Staatsanwältin ist dabei. Von den kolportierten Ausmaßen habe ich noch nichts gehört. Das ist alles kein Beweis für eine stetige Manipulation deutscher Richter durch die Politik. Und ja, das ist eine Aluhut-Debatte.

Was geht denn in UK oder Skandinavien ab? Ich kann mit solch einer diffusen Aussage nun wirklich nix anfangen. Ich meine Dein Satz klingt wirklich toll, aber das ist halt genau der Trugschluss: Was in Meck-Pomm gewählt wird, hat keinen Einfluss auf Europa. Man kann natürlich die Augen schließen und sagen, wenn ich nicht hingucke, dann existiert das Problem der Flüchtlinge auch nicht. Jetzt wo das Resultat jahrzehntelanger Politik des Westens auf eben den Westen zurückfällt, wachen die Bürger auf. Das ist so typisch. Es interessiert die Flut erst, wenn einem das bis Wasser zum Hals steht. Die Hälfte der Mahnenden ist für mich nix weiter als ignorantes Schreivolk.

Danke, Bier war lecker.
flickflack ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.09.2016, 10:59   #34 (permalink)
500 Beiträge1000 Beiträge
 
Benutzerbild von Cartman
 
Registriert seit: 07.07.2014
Ort: nähe Hamburg
Alter: 36
Beiträge: 1.139
Standard

Ich sage ja nicht, dass hinter jedem Richter ein Politiker steht, aber wenn Fälle im Fokus der Öffentlichkeit stehen, dann sieht die Sache schon anders aus und es gibt viele Richter, die "Flüchtlingen" strafmildernde Umstände anrechnen. Ich denke, wer in unserem Land aufgenommen wird und es uns dankt indem er unsere Gesetze missachtet, sollte keinen Bonus bekommen.

Das muss natürlich weiterhin mit gesundem Menschenverstand geschehen und man kann sagen, dass wir im Vergleich schon ein sehr gutes System haben, man fragt sich aber schon, warum es teilweise Intensivstraftäter gibt, die hier noch frei rumlaufen dürfen, obwohl in einigen Fällen schon eine simple Abschiebung helfen würde.

Zu den Polizisten kann ich nur sagen, wir haben scheinbar beide Informationen aus erster Hand die abweichen und es sieht mit Informationen in den Medien ähnlich aus. Da muss sich wohl jeder selbst ein Bild davon machen und entscheiden woran er glaubt.

Nazi, Wutbürger, oder "ingnorantes Schreivolk" rauszuhauen, klingt übrigens genauso toll und verschleiert das eigentliche Problem.

MV ist nicht Europa, aber es zeigt als eines von vielen Beispielen, dass in Europa großer Unmut herrscht, der die Gesellschaft spaltet und anstattt das Problem zu erkennen und anzugehen wird rumgeweint, dass die eh alle nur doofe Nazis sind. Da versteckt sich die eigentliche Ignoranz.

Schuld haben wir natürlich alle, aber immer wenn es zu kriminellen Delikten und Gewalt durch Migranten kommt "Der Westen ist Schuld" zu rufen, ist auch nur die halbe Wahrheit. Am Ende entscheidet jeder Mensch selbst, was er macht und für solche Leute darf es keinen Platz in unserer Gesellschaft geben.

Zu den aktuellen Problemen in Europa, speziell z. B. Schweden und Süd-England, darfst Du gerne selber googlen, oder den Flüchtlingsthread bemühen, da diskutieren wir schon seit Monaten im Kreis und man findet reichtlich Quellen, Expertenmeinungen, Statistiken, usw.

Ich bleibe dabei, denen die Hilfe brauchen helfen und denen die uns verarschen den Finger zeigen und das schaffen wir nur, wenn wir die Probleme erkennen, sie ansprechen und lösen.
__________________
Come for ArmA, stay for drama
Cartman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.09.2016, 11:04   #35 (permalink)
5000 Beiträge
 
Benutzerbild von Duke49th
 
Registriert seit: 06.10.2006
Ort: Manila
Alter: 37
Beiträge: 7.905
Standard

Zitat von INNOCENT&CLUELESS Beitrag anzeigen

Schon wieder reingefallen. Bei meinen Töchtern gab es das nicht, auch bis jetzt nicht so wie du es erzählst. Ist so eine Ente die die AfD und rechte Kirchenkreise verbreiten.


Nee Inno. Muss dich enttäuschen. Das waren Artikel aus der regulären Presse
Und es geht um Aufklärungsunterricht den man gerade anfängt zu etablieren...und das auch nur ein einigen Bundesländern (da Ländersache). Folglich kann es deine Kinder vor x Jahren nicht betroffen haben.
__________________

Asrock FX 990 Extreme 3 | AMD FX 6300 (6 core) |Adata 8GB DDR-3 1600 | Asus AMD R9 270X OC 2GB | Creative Audigy EX Platinum | TrackIR 5 | Saitek X52 | Win 7 Pro x64 | Linux Mint x64 | Coolermaster Modular 620W
Duke49th ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.09.2016, 11:09   #36 (permalink)
500 Beiträge1000 Beiträge
 
Benutzerbild von Cartman
 
Registriert seit: 07.07.2014
Ort: nähe Hamburg
Alter: 36
Beiträge: 1.139
Standard

Im Zeitalter von Internet, Smartphones und HD Pornos, müssen wir uns über den moralischen Inhalt des Aufklärungsunterrichtes, wahrscheinlich nicht mehr sorgen.

Wichtiger wäre es wahrscheinlich, wenn man sich mal wieder mehr Zeit nehmen würde, den Pokemon Zombies ein paar Grundwerte beizubringen.
__________________
Come for ArmA, stay for drama
Cartman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.09.2016, 12:55   #37 (permalink)
His Awesomeness!
10 Jahre hx3
5000 Beiträge
 
Benutzerbild von flickflack
 
Registriert seit: 25.07.2006
Ort: Regnum Borussiae
Beiträge: 9.282
Standard

Sry, ist jetzt ein bissel ekelhaft zerlegt, aber ging nicht anders...

Zitat von Cartman Beitrag anzeigen

Ich sage ja nicht, dass hinter jedem Richter ein Politiker steht, aber wenn Fälle im Fokus der Öffentlichkeit stehen, dann sieht die Sache schon anders aus und es gibt viele Richter, die "Flüchtlingen" strafmildernde Umstände anrechnen. Ich denke, wer in unserem Land aufgenommen wird und es uns dankt indem er unsere Gesetze missachtet, sollte keinen Bonus bekommen.

"Es gibt viele Richter" ist eine unbewiesene Tatsachenbehauptung. Das ist Polemik!

Zitat von Cartman Beitrag anzeigen

Das muss natürlich weiterhin mit gesundem Menschenverstand geschehen und man kann sagen, dass wir im Vergleich schon ein sehr gutes System haben, man fragt sich aber schon, warum es teilweise Intensivstraftäter gibt, die hier noch frei rumlaufen dürfen, obwohl in einigen Fällen schon eine simple Abschiebung helfen würde.

Dann solltest Du dich auch mit den Gründen beschäftigen, weshalb diese nicht abgeschoben werden können.

Zitat von Cartman Beitrag anzeigen

Zu den Polizisten kann ich nur sagen, wir haben scheinbar beide Informationen aus erster Hand die abweichen und es sieht mit Informationen in den Medien ähnlich aus. Da muss sich wohl jeder selbst ein Bild davon machen und entscheiden woran er glaubt.

Die weichen im Durchschnitt sicher nicht ab. Aber ich polarisiere nicht mit krassen Einzelfällen (und das bleiben sie) und erkläre die zur aktuellen Situation.

Zitat von Cartman Beitrag anzeigen

Nazi, Wutbürger, oder "ingnorantes Schreivolk" rauszuhauen, klingt übrigens genauso toll und verschleiert das eigentliche Problem.

Was verschleiert es denn? Pack doch mal aus! Ich kann Dir sagen was ich meine: Ich unterhalte mich nicht mit Leuten, die offensichtlich nicht im Stande sind, eine ordentliche Debatte zu führen. Und die Masse ist es nicht! Weil die subjektives Gefühl zu objektivem Sein machen. Fakten interessieren doch gar nicht.

Zitat von Cartman Beitrag anzeigen

MV ist nicht Europa, aber es zeigt als eines von vielen Beispielen, dass in Europa großer Unmut herrscht, der die Gesellschaft spaltet und anstattt das Problem zu erkennen und anzugehen wird rumgeweint, dass die eh alle nur doofe Nazis sind. Da versteckt sich die eigentliche Ignoranz..

Junge, ehrlich. Das einzige Thema der Wutbürger ist der Ausländer. Du interpretierst eine Haltung in diese Gruppe Mensch, die nicht da ist. Aus Protest kann man auch die "Bergpartei" wählen, oder die Buddhistische Liga. Herrgott. Versuche doch nicht eine Gruppe zu entschuldigen, die ein Thema hat und die zu großen Teilen nicht mal das Grundsatzprogramm gelesen hat. Und das ist das Problem, weshalb ich mit diesen Menschen nicht mehr unterhalte. Die wissen so gut wie nichts von dem, was sie dampfplaudern.

Ich hab'n Abi und'n Diplom. Und sry, die sind mir einfach zu doof. Ich bin in der Hinsicht gerne arrogant!

Zitat von Cartman Beitrag anzeigen

Schuld haben wir natürlich alle, aber immer wenn es zu kriminellen Delikten und Gewalt durch Migranten kommt "Der Westen ist Schuld" zu rufen, ist auch nur die halbe Wahrheit. Am Ende entscheidet jeder Mensch selbst, was er macht und für solche Leute darf es keinen Platz in unserer Gesellschaft geben.

Das kann auch wieder nur jemand behaupten, der mit Verlaub, wenig Ahnung vom "Lernen" beim Menschen hat. Von sozialen Gepflogenheiten in diversen Landstrichen dieses Planeten mal abgesehen, die zum Überleben prägen! Bzgl. "Westen" (kannste auch Ostblock einsetzen) ist eben nicht nur die halbe Wahrheit: Dein Lebensstandard hast Du nur erreicht, weil "wir" andere ausbeuten. Das ist das Grundprinzip des Kapitalismus. Wer das nicht begreift, braucht da mit mir auch nicht diskutieren. Wenn wir die Afrikaner nicht wirtschaftlich durch Marktüberflutung fertig machen würden, würden die hier auch nicht her kommen. Wenn wir nicht politisch überall für uns wirtschaftliche Vorteile herausziehen wollen würden, gäbe es weniger angezettelte Kriege und Konflikte, vor denen die Menschen fliehen.

Zitat von Cartman Beitrag anzeigen

Zu den aktuellen Problemen in Europa, speziell z. B. Schweden und Süd-England, darfst Du gerne selber googlen, oder den Flüchtlingsthread bemühen, da diskutieren wir schon seit Monaten im Kreis und man findet reichtlich Quellen, Expertenmeinungen, Statistiken, usw.

Nö ich denk ja gar nicht dran. Das ist genau der Stil, den ich mag: "Geh googlen!". Aha, ...

Zitat von Cartman Beitrag anzeigen

Ich bleibe dabei, denen die Hilfe brauchen helfen und denen die uns verarschen den Finger zeigen und das schaffen wir nur, wenn wir die Probleme erkennen, sie ansprechen und lösen.

Ne, und das ist der sry, AFD-Ansatz. Prävention ist der Schlüssel, nicht erst die Bewältigung gegebener Umstände.

...und das sind alles Gründe, weshalb ich nicht mit Wutbürgern spreche. Spätestens, wenn die angebliche Kapitalismuskritik aus der ganz rechten Ecke kommt, werde ich hellhörig! Das wird der Bock nämlich zum Gärtner... Falls noch jemand nachschieben wollte, dass die ja gar nicht nur ein Thema haben. Ne die haben noch mehr und die führen alle zurück pre '68. No, thanks, bye... nicht meine Diskussion.
flickflack ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.09.2016, 14:50   #38 (permalink)
10 Jahre hx3
500 Beiträge1000 Beiträge2.500 Beiträge
 
Benutzerbild von JumpingHubert
 
Registriert seit: 30.05.2006
Alter: 46
Beiträge: 3.091
Standard

Das Thema ist undankbar. Wie argumentiert man beispielsweise im Falle von Korruptionsverdacht bei der Justiz, also konkret: bei dem Verdacht politisch gewünschter Urteile (angepasst an die Unterbesetzung mit Poozey u. mangelnder Gefängniskapazitäten), oder bei Tendenzjournalismus. Dafür gibt es weder einen Pool von Rohdaten, noch eine daraus aufbereitete Korrelation via statistischer Methodik. Jemand wie ich, der in Düsseldorf bei Herrn Professor Meulemann (ätsch Flicki, ich kann auch Diplom) Statistik gelernt hat, muss es wissen, wie hochproblematisch sogar sauber aussehende Statistiken sein können.

Der logische Ausweg ist: man argumentiert mit couragierten Einzelpersonen, die Expertise plus Charakter mitbringen. Das sind wenige. Daher führe ich immer dieselben ins Feld. Ruud Koopmans etwa, oder Bassam Tibi, oder meinetwegen im Falle von Tendenzjustiz Kirsten Heisig. Oder aber, wenn es um Phänomene geht, die keinem Fachbereich zuzuordnen sind, muss man nur schauen, welche recht eindeutigen Charakteristika und Ausmaße soziale Brennpunkte in Frankreich, England, den skandinavischen Ländern plus Deutschland itself aufweisen.

Der Wutbürger ist (neben der Unfähigkeit/Unwille der Presse, sich mit nicht regierungskonformen Meinungen auseinandersetzen zu können) eine Projektion von Menschen, die Angst vor negativer (rechter) Zuschreibung haben. Über NPD-Wähler muss man natürlich nicht diskutieren, die sind tatsächlich indiskutabel.
__________________
R290 @ 1200mhz/1560mhz ram, 3570k @ 4.8Ghz, Win10-64bit, Asrock-Z77 Ekzem4, 16GB Ram @ 2666mhz, deepoon e2 (dk2-Klon)

Geändert von JumpingHubert (07.09.2016 um 14:56 Uhr).
JumpingHubert ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.09.2016, 15:18   #39 (permalink)
5000 Beiträge
 
Benutzerbild von Xeno
 
Registriert seit: 03.01.2008
Alter: 77
Beiträge: 6.547
Standard

Mal noch ein paar Sprüche von dem Abschaum der afd, da ja einige scheinbar immer noch nicht verstehen mit wem sie es da zu tun haben...

Zitat:

Von der NPD unterscheiden wir uns vornehmlich durch unser bürgerliches Unterstützerumfeld, nicht so sehr durch Inhalte - Dubravko Mandic

MONITOR vom 14.01.2016 - Sendungen - Monitor - Das Erste

Zitat:

Die Evolution hat Afrika und Europa – vereinfacht gesagt – zwei unterschiedliche Reproduktions**strategien beschert. - Björn Höcke

https://youtu.be/kMcStcmSv08?t=29m45s

Zitat:

Dem Flüchtling ist es doch egal, an welcher Grenze, an der griechischen oder an der deutschen, er stirbt. - Günter Lenhardt

Günter Lenhardt für die AfD im Wahlkreis Kirchheim: ?Dem Flüchtling ist egal, an welcher Grenze er stirbt? - Landkreis Esslingen - Stuttgarter Zeitung

Zitat:

Man muss sich nur an den Zweiten Weltkrieg erinnern, an unsere eigene Geschichte. Was haben wir denn mit den Juden gemacht? Da gab es ja auch Möglichkeiten… Man muss gar nicht übertreiben, aber was anderes wird bald gar nicht mehr möglich sein. Die Flüchtlinge gehen ja nicht freiwillig. - Teilnehmer einer AfD-Veranstaltung

Die geistigen Brandstifter der AfD - WDR

Reicht völlig, gibt noch wesentlich mehr davon. Wer immer noch glaubt das man über diesen Abschaum noch mehr als nur eine Silbe verschwenden muss, wie gesagt, dem ist wirklich nicht zu helfen.

So das war jetzt wirklich das allerletzte Mal das ich in diesem Forum was schreibe. Mit offensichtlichen Sympathisanten dieses rechten Mülls möchte ich nicht in Verbindung gebracht werden.
__________________
In arma everything is made of refined explodium, armored with wet paper towels.
Xeno ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.09.2016, 15:31   #40 (permalink)
10 Jahre hx3
500 Beiträge1000 Beiträge2.500 Beiträge
 
Benutzerbild von JumpingHubert
 
Registriert seit: 30.05.2006
Alter: 46
Beiträge: 3.091
Standard

Björn Höcke ist wahrlich zum Kotzen. Allein wie er den schmierigen Duktus von Goebbels nachäfft (in dem ersten Link von "Monitor")
__________________
R290 @ 1200mhz/1560mhz ram, 3570k @ 4.8Ghz, Win10-64bit, Asrock-Z77 Ekzem4, 16GB Ram @ 2666mhz, deepoon e2 (dk2-Klon)
JumpingHubert ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Server Parameter...? MaSch0815 Multiplayer 5 07.04.2011 08:14
Mit welchen Programm kann ich PBO öffnen? Lancer Editing & Scripting 3 20.07.2010 22:33


Kontakt - HX3.de - Archiv - Nach oben

Angetrieben durch vBulletin, Entwicklung von Philipp Dörner & Tobias



SEO by vBSEO 3.2.0 ©2008, Crawlability, Inc.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116