Armed-Assault.de Twitter
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 01.07.2009, 21:32   #1 (permalink)
Newbie
 
Registriert seit: 31.05.2009
Beiträge: 25
Standard Gamestar Kolumne über Arma Community

Hallo Arma Fans,

hier habe ich einen Link zur Gamestar. Eine Kolumne eines Redakteurs, der die Communitys solcher Spiele wie Arma rügt, die trotz verbugten Release Werks das Spiel über den grünen Klee loben.

Ein interessanter Link für die die es noch nicht kennen.

LG Standeck

Kolumne: Communitys vorm Karren - Kolumne: Über Patches und falschen Applaus | Kolumnen | Specials | GameStar.de

Geändert von Standeck (01.07.2009 um 21:35 Uhr).
Standeck ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.07.2009, 21:36   #2 (permalink)
König der Schwaben
500 Beiträge1000 Beiträge
 
Benutzerbild von brombeerwilly
 
Registriert seit: 04.05.2009
Ort: Schwabenland
Alter: 32
Beiträge: 1.335
brombeerwilly eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Ich weiß nicht was sie wollen. Bei mir läuft Arma2 hervorragend, mir machts Spaß und folglich kann ich BI auch mal n Lob aussprechen. Oder nicht?

Nur weil Gamestarredakteure minderbemittelt sind, irgend ne Vorversion testen und dann über massive Bugs ablästern, dann aber auch zu blöd sind um zu patchen,... was will man da noch sagen. Die Bildzeitung weißt manchmal mehr Niveau auf als dieses Schundblatt das sich Gamestar nennt.
__________________
Gruß
Sepp

Gottes schönste Gabe ist der Schwabe
brombeerwilly ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.07.2009, 21:45   #3 (permalink)
Newbie
 
Registriert seit: 31.05.2009
Beiträge: 25
Standard

Das das Spiel verbugt ist und nicht ordentlich funktioniert ist doch fakt. Ein Spiel sollte in funktionieren wenns verkauft wird, und bei ArmA funktioniert nachweislich die Kampagne nicht richtig. Wegen Skript und KI Bugs. Multi hab ich nicht getestet, Editor schon. Editor funktioniert ordentlich würd ich sagen, aber das sollte der Rest des Spieles auch.

Und eins ist auch klar: Sollte wir das alles schön abnicken gibt es bei ArmA 3 die gleichen Probleme.

Ich für meinen Teil gebe mich nicht mehr mit der KI zufrieden, das hab ich auch in einem früheren Thread von mir schon gesagt.

Das Game hier hat ne tolle Atmo. Von der Spielerfahrung her unvergleichlich, aber das nützt mir nix wenn die Kampagne nicht funktioniert.

Und nur wenn die Community mal stunk macht wird BIS was ändern, denn ohne uns gehen sie Pleite.
Standeck ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.07.2009, 21:47   #4 (permalink)
500 Beiträge
 
Benutzerbild von pr3|Corp.at
 
Registriert seit: 08.01.2006
Ort: Graz / Österreich
Alter: 35
Beiträge: 967
pr3|Corp.at eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Sehr witzig wie immer, auch die comments ^^

Danke dafür !
__________________
__________________ ___________________ _________________
|^^^^^^^^^^^^^|-|^^^^^^^^^^^^^| |^^^^^^^^^^^\||____
| The WTF ?? Hanger | | The RTFM !! Hanger | | The STFU Truck |||""'|""\__,_
|_________________|-|_________________|-| _____________ l||__|__|__|)
|(@@)|""""""""""""(@@) |(@@)|""""""""""""(@@) |(@)@)"""""""**|(@)(@)**|(@)
pr3|Corp.at ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.07.2009, 21:49   #5 (permalink)
50 Beiträge100 Beiträge250 Beiträge
 
Benutzerbild von jay.gee
 
Registriert seit: 05.01.2008
Beiträge: 482
Standard

Haben wir hier ja schon thematisiert. Man darf natürlich die Frage stellen, warum die Gamestar seinerzeit eine Betaversion von BF2 auf den Referenzgipfel gehievt hat!? Und trotzdem würden wir uns nur im Kreise drehen. Printen wie die Gamestar schreiben halt für ein spezielles Teen-Zielpublikum - ich persönlich erwarte da keinen wirklichen Fachjournalismus. Eine kleine Klitsche wie BIS als Synonym herauszupicken, sich an ein paar Kampagnen Bugs hochzuziehen, zeigt imho eigentlich immer nur, wie oberflächlich und mit wieviel Unvermögen man sich mit dem Gesamtprodukt auseinandergesetzt hat.

Jetzt kann jeder natürlich sagen: "Typisch ArmA Fanboy".
Nein, ich persönlich habe ein generelles Problem mit den Bewertungsmassstäben vieler Nachwuchsredaktuere. Genau genommen halte ich viele Redaktuere auf vielen Sektoren sogar für ziemlich inkompetent. Frau Schmitz und Co wissen nur zu gut, warum sie HAWX, CoD und Co testen, aber um Produkte wie "Black Shark" einen riesen Bogen machen.

Ja - ArmA² hat ne Kampagne. Vielleicht spiele ich sie irgendwann auch mal......

Geändert von jay.gee (01.07.2009 um 21:54 Uhr).
jay.gee ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.07.2009, 23:26   #6 (permalink)
500 Beiträge1000 Beiträge
 
Benutzerbild von Aeffchenone
 
Registriert seit: 29.05.2009
Ort: Berlin-Köpenick (für Flicki)
Alter: 32
Beiträge: 2.089
Standard

Ich find' die Gamestar ja nicht wirklich toll, aber zum Teil haben die ja Recht.
Ich fand ARMA 2 von Anfang an sehr gut, aber über die Bugs rege ich mich noch immer auf. Ich möchte ja auch keinen BMW (oder [Marke der Wahl einsetzen]) kaufen, der hübsch aussieht und größtenteils funktioniert, bei dem ich aber 3 Jahre warten muss bis ich ihn wirklich fahren kann.

Warum sich die Gamestar gerade BIS und ARMA2 als krasses Beispiel rauspicken muss, ist mir ein Rätsel. Vllt. können Ihnen, bei negativen Testberichten, die großen Firmen eher kräftig in den Arsch treten. Ich kann mich immer noch gut an die ganzen Bugs von BF2142 erinnern, die übrigens bis heute teilweise noch nicht beseitigt wurden und sich auch durch die Vorgänger zogen (glaub' ich zumindestens).

Mal noch 'ne doofe Frage hinterher: Wer war denn eigentlich für den Release-Termin verantwortlich; die Publisher oder BIS? Ich kann mir irgendwie nicht vorstellen, dass die Entwickler so dämlich waren und all die Fehler übersehen haben...(obwohl ARMA 2 ja doch sehr komplex ist)

Alles in allem: Ich find' ARMA 2 geil trotz der Bugs...(aber sie hätten nicht sein müssen)

PS: Die Bild-Zeitung hat Niveau??? Ich hoffe, das war ein Scherz!

Viele Grüße

Aeffchen
Aeffchenone ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.07.2009, 23:30   #7 (permalink)
König der Schwaben
500 Beiträge1000 Beiträge
 
Benutzerbild von brombeerwilly
 
Registriert seit: 04.05.2009
Ort: Schwabenland
Alter: 32
Beiträge: 1.335
brombeerwilly eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Na sicher hat die Bildzeitung Niveau. Zwar unterhalb der Gefriergrenze, aber Niveau ist Niveau. Und noch weiter unten ist Gamestar zu finden.
__________________
Gruß
Sepp

Gottes schönste Gabe ist der Schwabe
brombeerwilly ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.07.2009, 23:30   #8 (permalink)
5000 Beiträge
 
Registriert seit: 29.07.2005
Alter: 25
Beiträge: 6.362
Mentos.DE eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Absolute Frechheit, auch wenn ich das ganze Geschehen hier nur passiv beobachte und Arma selbst nicht spiele.
Mehr kann ich nicht sagen, dass ist einfach nur bitter.
__________________
A common mistake that people make when trying to design something completely foolproof is to underestimate the ingenuity of complete fools.
Mentos.DE ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.07.2009, 23:33   #9 (permalink)
50 Beiträge100 Beiträge
 
Registriert seit: 03.10.2006
Beiträge: 188
Standard

Bei aller Liebe zu ArmA2 und BIS, und trotz einer Vorstellung davon, warum diese spezielle Kolumne erschienen ist:

Wenn es grundsätzlich für verwerflich erklärt wird, ein fertiges Produkt für sein Geld zu verlangen, dann läuft etwas schief!

Standeck,
im Vergleich zu anderen Firmen tut BIS wirklich eine ganze Menge, das muss man anerkennen, und pleite gehen sie, wenn die Verkaufszahlen insgesamt niedrig sind. Ich weiß nicht, wieviele Prozentpunkte an Kaufkraft Teil der "organisierten Community" sind. Nachdem was man über Nutzung der öffentlichen Server hört, können es nicht viele % sein. Das ist aber nicht unbedingt von Nachteil, denn wenn das Spiel durch weitere Patches und Mods gereift ist, ist ein großer Teil der Käuferschicht schon beim nächsten Spiel - vielleicht OFP2. Aber mit ihren Euros haben sie ihren Beitrag geleistet.
alpha-kilo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.07.2009, 23:33   #10 (permalink)
500 Beiträge1000 Beiträge
 
Benutzerbild von Aeffchenone
 
Registriert seit: 29.05.2009
Ort: Berlin-Köpenick (für Flicki)
Alter: 32
Beiträge: 2.089
Standard

Okay, ich lese weder die Gamestar noch die Bild, aber was ich von letzterer höre, ist, bescheiden gesagt, absoluter Schwachsinn...
Aber egal genug OT...
PS: Antwortet jemand auf meine Frage?
Aeffchenone ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.07.2009, 00:45   #11 (permalink)
50 Beiträge100 Beiträge250 Beiträge
 
Registriert seit: 05.06.2009
Alter: 45
Beiträge: 268
Natalon eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Für den Release ist der Publisher verantwortlich.

Die Kolumne sollte ja eigentlich nur die Meinung des einzelnen Redakteurs wiederspiegeln, allerdings hätte er diese dann wohl besser privat veröffentlicht und nicht als Gamestar-Redakteur. Schon vor langer Zeit habe ich mein Gamestar-Abo gekündigt, weil eben solche Äußerungen langsam zur Gewohnheit wurden. Frei nach dem Motto: was meine Redaktion nicht mag, habe ich und vor allem der Leser auch nicht zu mögen!

Man kann nun Seiten mit Vermutungen füllen, warum nachweisbar schlechte Spiele von großen Labels mit weit über 80% bewertet wurden, obwohl sie eigentlich für viele Nutzer unspielbar waren. Es hat schon den Anschein, dass die Zeitschriften (nicht nur Gamestar) bei großen Labels gerne ein Auge zudrücken und dafür bei den Kleinen oder Nischenprodukten die Daumenschrauben um so härter anziehen. Meiner Meinung hängen viele Bewertungen mit den Werbeeinnahmen zusammen. Eine doppelseitige Werbung für ein Spiel spült schon eine Menge Euros in die Kasse und da wird sich die Redaktion zweimal überlegen, ob sie ihrem Verlag diese Werbeeinahmen versagen werden, indem sie das Spiel niedermachen... Spätestens mit der Veröffentlichung des schlechten Testberichts dürfte diese Einnahmequelle versiegt sein. Andererseits könnte man auch auf bekannte Machenschaften von diversen Testzeitschriften schließen unter dem Deckmantel der absoluten Neutralität (Bild dir deine Meinung), die die Labels anschreiben und sich bereit erklären für eine angemessene "Spende" ein Produkt lobend zu erwähnen... Je höher die Spende, desto lobender...

Aber zurück zu ArmA2: es hat Macken (vor allem im Solobereich) und die sind nicht seit gestern bekannt. Warum allerdings nun BIS den Kopf für schlechte Publicity hinhalten muß ist mir gänzlich unerklärlich. Es gab schon immer ungünstig-veröffentlichte Spiel, weil ein Publisher unbedingt erster sein wollte.
Für mich ist ArmA2 nur ein Bauernopfer, damit der Redakteur seinen Frust Luft machen kann. Unrecht hat er in seiner Kritik nicht, wenn er auch etwas unfair das Problem angeht und sehr ungünstige Formulierungen bringt... nur große Labels nieder zu machen würde ihm seinen Arbeitsplatz kosten...

Diverse Tests und Äußerungen von diversen Redaktionen zweifel ich pauschal an, da bei vier verschiedenen Zeitschriften 5 unterschiedliche Testurteile rauskommen... und man kann schnell herauslesen, welche Zeitschrift zu welchem Verlag gehört...

Mich stören die Fehler auch, aber mache ich deshalb so eine Welle? ich lobe ArmA2 weder in den Himmel, noch kritisiere ich es so dermaßen...
Jeder, der BIS mit einem renomierten Autohersteller vergleicht, tut sich selbst keinen Gefallen. Auch die großen Autohersteller haben mal eine schwache Phase und komisch, dass erst mit der Einführung der "Käuferschutzrechte" im Bereich Garantie und Gewährleistungen sich die Rückrufaktionen diverser Hersteller im zweistelligen Prozentbereich entwickelt haben. Vorher war es nicht nötig... Hat es vorher jemanden gestört? - nur die Betroffenen waren sauer, aber der Hersteller bekam teilweise immer noch gute Medienberichte...
Selbst ein Kaffeemaschinenhersteller hat eine komplette Produktreihe zurückrufen müssen...
Natalon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.07.2009, 04:30   #12 (permalink)
500 Beiträge1000 Beiträge
 
Benutzerbild von Aeffchenone
 
Registriert seit: 29.05.2009
Ort: Berlin-Köpenick (für Flicki)
Alter: 32
Beiträge: 2.089
Standard

Zitat von Natalon Beitrag anzeigen

Jeder, der BIS mit einem renomierten Autohersteller vergleicht, tut sich selbst keinen Gefallen. Auch die großen Autohersteller haben mal eine schwache Phase und komisch, dass erst mit der Einführung der "Käuferschutzrechte" im Bereich Garantie und Gewährleistungen sich die Rückrufaktionen diverser Hersteller im zweistelligen Prozentbereich entwickelt haben. Vorher war es nicht nötig... Hat es vorher jemanden gestört? - nur die Betroffenen waren sauer, aber der Hersteller bekam teilweise immer noch gute Medienberichte...
Selbst ein Kaffeemaschinenhersteller hat eine komplette Produktreihe zurückrufen müssen...

Ich vergleiche, sofern Du meinen Text meinst, nicht BIS mit einem Autohersteller, sondern Spieleentwickler/Publisher im allgemeinen.
Ich glaube kaum, dass ein Autohersteller ein Auto herstellt und rausbringt, das im Groben funktioniert, aber viele erhebliche Mängel hat, z. B. nur einen funktionieren Blinker, keinen Rückwärtsgang, etc. und genau das passiert ja bei Spielen immer häufiger.
Und genau um "...nur die Betroffenen waren sauer..." geht es ja. Wir sind die Betroffenen und sollten es nicht einfach so hinnehmen. Das wir irgendwelche "Zeitschriften" für uns sprechen lassen, kommt dabei natürlich nicht in die Tüte...
Danke für die Antwort, übrigens. Also ist für mich doch der Schuldige gefunden -> die Publisher, die nur den Reibach machen wollen und dabei gerne mal die Qualität außer Acht lassen. Die Entwickler haben gute Arbeit gemacht und werden dies auch in Zukunft tun.
Aeffchenone ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.07.2009, 04:39   #13 (permalink)
50 Beiträge
 
Registriert seit: 07.05.2009
Beiträge: 74
Standard

Im Grunde ist diese Kolumne eine riesen Frechheit, weil er damit die ArmA Community als blinde Fanboys darstellt, die zu allem nur jubeln.
Dabei stimmt das überhaupt nicht. Wenn ich das mit vielen anderen Fanseiten betrachte, wird hier doch sehr kritisch mit Bohemia, dem Publisher usw. umgegangen. Also ich kann mich hier nur an wenige Posts erinnern, die ich als Fanboytum ansehen würde.
Gerade auch die Veröffentlichung und das Vorgehen des deutschen Publisher wurde hier doch von einigen kritisiert. Ich kann mich an keinen Beitrag erinnern, dass hier jemand geschrieben hat, dass er das gut gefunden hat.
Dass es unfertig erschienen ist und die Veröffentlichung verpatzt wurde, ist ja allen klar und sollte auch nicht unter den Tisch gekehrt werden.
Dennoch gibt es auch positive Sachen an ArmA 2: Die grandiose Atmosphäre, die Spieltiefe und vor allem der umfangreiche Editor. Also gilt es auch die positiven Sachen hervorzuheben.

Deswegen wurden ja auch die Spielemagazine kritisiert, man hat nur auf den Bugs herumgeritten und kaum bis gar nicht dargestellt, dass es auch positive Dinge am Spiel gibt. Und genau dieses Handhaben haben viele Spieler kritisiert und werden jetzt noch als Fanboys verspottet, obwohl sie nichts anderes verlangten als einen fairen und korrekten Test und die Gleichbehandlung wie bei größeren Spielen wie GTA oder Empire Total War. Traurig.

Geändert von Shadow_Man (02.07.2009 um 04:42 Uhr).
Shadow_Man ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.07.2009, 05:03   #14 (permalink)
Newbie
 
Registriert seit: 25.06.2009
Beiträge: 26
Standard

Warum Gamestar sich BIS aussucht? Das ist einfach: Gamestar ist der Fanboy der Spielekonsumindustrie schlechthin! Da macht man keine Veriss von z.B. Vivendi/EA games, sonst gibst nämlich keine Probeversionen mehr von denen. Und sicher auch keine Exklusiv-irgendwas! Darum hypen sie halt auch meist den größten Schrott mit.. Spore z.B. Jaja, die Industrie hat ihre Magazine fest im Griff und wer nicht nach der Pfeife tanzt... Und mit solchen Artikeln verbreiten sie dem haarlosen Affen dann mal wieder das Gefühl kritisch zu sein. Its all business. Abnicken und SNAFU, wie sie ja selbst festgestellt haben. Wie dem auch sei, Arma2 wurde definitiv im Beta-Stadium veröffentlich, wenn es mich auch nicht so sehr stört wie seinerzeit bei Clear Sky - gefraggte Saves sind wirklich fürn A****. Von G3 gar nicht zu reden, aber da ist halt JoWood schuld dran - wie man beim Addon sah und bei Gothic 4 wohl auch sehen wird. Gerushed um Kohle zu machen - Arma2 vermutlich im OPF2 vorzukommen. Aber was solls - wir kaufen es ja!
Zothen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.07.2009, 07:56   #15 (permalink)
50 Beiträge100 Beiträge250 Beiträge
 
Registriert seit: 03.12.2006
Beiträge: 315
Standard

Mal so als kurzen Einwurf: Wenn ihr für euer Spiel auch nur 1/10 des Kaufpreises eures Autos ausgeben würdet, dann wüsstet ihr gar nicht mehr was major bugs überhaupt sind. Der Vergleich mit einem Auto hat halt einen riesigen Hinkefuß. 20 000€ vs 50€

Und zur Gamestar:
Verwerflich is eigentlich nur, das wie schon oben geschrieben wurde, die Kolumne am Beispiel von ArmA2 geschrieben werden musste. Es gibt dieses Beta-Release-Verhalten schon seit Jahren. Es wird hauptsächlich von den großen Publishern betrieben. Und, wen hat das die letzten Jahre gejuckt? Den Käufer. Die Tester haben das mal am Rand mit erwähnt aber mehr kam nicht zu stande. Und jetzt wo ArmA2 draußen ist, ein Spiel was leider alleine ein Genre besetzt, fällt denen von der GS das ein.
honkitonk ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.07.2009, 08:14   #16 (permalink)
Master Sergeant Shooter Sergeant Person! 10 Jahre hx3
5000 Beiträge
 
Benutzerbild von King Homer
 
Registriert seit: 04.05.2004
Alter: 30
Beiträge: 9.320
Standard

Ich zitiere mal die Über-Zeitung - dieses Zitat sollte für alle im Forum gelten:

Bild dir deine eigene Meinung.



Die Kolumne der Gamestar zeigt in meinen Augen nur, dass sie bemerkt haben einen Fehler gemacht zu haben. Aber anstatt zuzugeben, dass schon schlechtere Spiele bessere Bewertungen bekommen haben, vertuscht der Gamestar es mit solchen Aussagen.
__________________
King Homer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.07.2009, 09:47   #17 (permalink)
Newbie
 
Registriert seit: 14.06.2009
Beiträge: 15
Standard

- gab es denn je eine Armed Assault Beta Testphase wie z.B bei Battlefield und anderen Spielen?

- Früher zur Zeiten von Pentium 2 hatte noch nicht jeder einen Internetanschluss (wie z.B. ich). Da musste man sich Patches in Form von CDs von Zeitschriften wie GameStar kaufen.

Ich finde den Artikel zum Teil zutreffend.
Wobei ich auch definitiv sagen muss, dass ich auch schlechte Kritik von öffentlichen Medien lesen konnte, die keine Sofort-Kaufempfehlungen aussprachen und expliziet darauf hinwiesen evtl erst auf "Patches"
zu warten.

Schade ist es halt für die Leute gewesen die das Spiel vorrangig wegen der Singleplayer Kampagne gekauft haben. Diese Leute haben sie wohl als Käuferschaft zum teil sehr verärgert.
BobDschingis ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.07.2009, 10:15   #18 (permalink)
50 Beiträge100 Beiträge250 Beiträge
 
Registriert seit: 05.06.2009
Alter: 45
Beiträge: 268
Natalon eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Man kann nur Vermutungen äußern, warum ArmA2 in diesem Zustand veröffentlicht wurde. Es zieht sich wie der rote Faden durch sämtliche Vorgänger: OFP war zum Release aufgrund von Bugs unspielbar, ArmA(1) war unspielbar, Queens Gambit ist immer noch unspielbar und nun auch ArmA2. Ob da der Publisher unnötigen Druck zum Release gemacht hat, werden wir erst erfahren, wenn es zum großen Eklat zwischen BIS und den Publisher kommt. In vielen Umfragen waren die Spieler bereit noch länger auf den Release zu warten, wenn dafür das Spiel fehlerfreier auf den Markt kommt.

Vielleicht liegt es bei der Kritik an ArmA2 auch daran, dass diverse ArmA2 für einen direkten Konkurrenten von BF2 oder CoD4 halten. Die Werbung war ja schon ein wenig in diese Richtung gerichtet. Das diese Spieler (wozu ich einfach auch mal die Gamestar-Redakteure zähle) nun doppelt enttäuscht sind ist selbsterklärend. Ich für meinen Teil spiele mit bis zu 12 Personen auf einem Server regelmäßig Multiplayer. Die Kampagne habe ich nur einmal kurz angetestet und festgestellt, dass sie mir nicht gefällt. Also bastel ich mir Missionen lieber selber. Dabei versuche ich die Wünsche und Anregungen von meinen Mitspielern mit einzubringen. Wenn mal etwas nicht so klappt, wie ich es mir vorstelle (weil ich z.B. weder sqs noch sqf kann), dann muss ich etwas kreativ die Situation umschiffen und nach einem anderen Lösungsansatz ausschau halten...
Gamestar hat das Spiel ausschließlich auf Basis der schnellen Spielbarkeit (Solokampagne) getestet und bewertet. Wäre der Test auf Basis der Militär-Infanterie-Simulation, wie VBS, worunter ArmA2 theoretisch fallen würde bewertet worden, dann wäre bestimmt ein anderes Ergebnis dabei raus gekommen.
Bisher tat sich Gamestar immer schwer selbstkritisch an umfangreiche Teste heranzuwagen. Im Bereich von Shootern und Strategiespielen mögen sie fundiertes Wissen haben, aber Simulationen kennen die nur vom Hören-Sagen und bewerten können sie sowas nicht.
Bestes Beispiel: BlackShark- der Klassenprimus aller Hubschraubersimulationen. Der normale Redakteur kennt nicht mal mehr Apache Longbow, Longbow2 oder Gunship, haben aber Enemy Engaged mal von Bildern her gesehen... Fazit: Black Shark ist schlecht und damit basta... Ein Schelm wer nun auf Gamestars Probleme mit kleinen Labels schielt...
Das selbe läuft schon seit Jahren im Bereich der MMO's ab. Alle schauen bei WoW ab... WoW ist das Maß aller Dinge... Wenn etwas bei WoW nicht vorhanden ist, dann ist es grundsätzlich schon mal nicht gut... Aber egal... Geht nun etwas zu weit...

Kurz noch was zum Vergleich zwischen ArmA2 als 50Euro Artikel und einem Auto (20000 Euro):
es ist vollkommen egal in welchem Preissegment ich etwas einstufe... es ist und bleibt EIN Produkt... nur muß ich dieses Produkt in der richtigen Kategorie für Vergleiche einstufen. Hier ist der Casus Knactus (oder wie man das schreibt). Gamestar nimmt sich heraus in seinen Testen z.B. ArmA2 mit BF2 zu vergleichen. In meinen Augen wäre BF2 ein Rennwagen und ArmA2 ein Familienvan. Während der Rennwagen das ultimative Geschoss für Hochgeschwindigkeitsfahrten ist, so hat dieser Rennwagen leider keine Strassenzulassung und ist somit in seinem eingeschränkten Einsatzbereich als Kreisfahrer-Fahrzeug (für schnelle Matche) verdammt.
Jeder Vergleich auf Aerodynamik, Sportlichkeit, Höchstgeschwindigkeit, etc. wird der Familienvan (ArmA2) gerne verlieren, aber in der Kategorie: Bequemlichkeit, Spritverbrauch, Mehrsitzer, Zuladung, etc. den Rennwagen um Längen schlagen. Nur die Gamestar würde es sich in der Argumentation relativ einfach machen: alles was vier Räder und ein Lenkrad hat ist ein Rennwagen, also vergleichen wir es als solches... egal ob da nun ein Ferrari, ein VW-Polo oder ein Bobbycar vor ihnen steht.

Fazit:
in meiner Spielrunde gibt es einige Kritiker, die ArmA2 aufgrund der fehlerhaften Kampagne durchweg schlecht machen wollten, aber erst durch den Multiplayer gemerkt haben wie genial ArmA2 eigentlich sein kann, wenn man auf KI-Gruppenmitglieder verzichtet (obwohl manchmal das Gefühl aufkommen könnte, dass...)

Geändert von Natalon (02.07.2009 um 10:19 Uhr).
Natalon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.07.2009, 10:29   #19 (permalink)
User gesperrt
500 Beiträge
 
Registriert seit: 22.11.2006
Ort: 53721 Siegburg
Alter: 42
Beiträge: 873
Grey Wolf eine Nachricht über ICQ schicken Grey Wolf eine Nachricht über AIM schicken Grey Wolf eine Nachricht über MSN schicken Grey Wolf eine Nachricht über Yahoo! schicken
Standard

Volle Zustimmung!
Grey Wolf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.07.2009, 10:48   #20 (permalink)
Newbie
 
Registriert seit: 26.06.2009
Ort: München
Alter: 34
Beiträge: 5
Standard

Was genau in dieser "Kolumne" steht passiert hier im Grunde wieder, das Spiel wird einfach gut geredet.

Das es schon immer Betaphasen gab ist unumstritten, aber der Trend geht zu dem unzumutbaren Empire / Arma2. Wenn ich mir ein Spiel für 50€ kaufe und dies erst 40 Wochen nach dem Kauf einigermaßen Spielen kann ist das Nicht akzeptabel.

Aber dann wird in den Fan Foren über den Kopierschutz geschimpft aber das Spiel mit „viel Potenzial“ betitelt wobei die Kampange nicht spielbar ist.

Das diese Spiele viel Potenzial haben ist auch nicht abzustreiten, aber es ist „Volksverarsche“ den Kunden was zu verkaufen was nicht funktioniert.

Das Beispiel mit dem Auto kann man sehr gut anwenden, bei Autos gibt es auch „bugs“, aber es fährt wenigstens. Ich würde mir Wünschen es würden viel mehr Fans auf die Barrikaden gehen.

Und das Aussagen wie „Ich weiß nicht was sie wollen. Bei mir läuft Arma2 hervorragend, mir machts Spaß und folglich kann ich BI auch mal n Lob aussprechen. Oder nicht?” erschrecken mich wenn bewiesen ist das, dass Spiel (Kampange) nicht Funktioniert.
Habicht ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
ArmA Community Award Buliwyf Community 3 29.04.2009 12:10
Neues ArmA Video bei Gamestar ApoTTCC Community 6 01.12.2006 21:41
Die Gamestar sucht ArmA Tester rambazamba Community 28 09.11.2006 12:41
Gamestar such ArmA Tester Montana Community 1 08.11.2006 21:55
Artikel über Operation Flashpoint in der Gamestar Raproboter Veteranen Stammtisch 6 21.11.2004 22:03


Kontakt - HX3.de - Archiv - Nach oben

Angetrieben durch vBulletin, Entwicklung von Philipp Dörner & Tobias



SEO by vBSEO 3.2.0 ©2008, Crawlability, Inc.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126