Armed-Assault.de Twitter
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 25.07.2009, 13:44   #1 (permalink)
Newbie
 
Registriert seit: 25.07.2009
Beiträge: 7
Standard ArmA2 unrealistisch?

Hallo allerseits.

Ich spiele seit einiger Zeit die Demo zu Arma 2. Ich habe viele Monate/Jahre lang Operation Flashpoint gespielt, wenn auch zuletzt nicht mehr soviel.

Ich muss leider sagen, daß ich enttäuscht bin. Es geht mir NICHT um die Kritikpunkte der meisten. Kampagne ist mir egal. Wenn Scripts nicht richtig laufen ... ist mir egal.
Ich bastele fast ausschließlich im Editor und probiere rum. Und hier hätte ich eine deutliche Verbesserung zu OPF erwartet oder zumindest Gleichheit.

Aber: Folgendes, simples Szenario. Ich lege mich selbst an einen Hügel in den Busch und lasse eine vollständige Gruppe oder auch 2 mit Suchen und Zerstören, eigenständiger Angriff, vollen Fähigkeiten usw. auf mich zugehen.
Alleine gegen eine Menge Gegner. Dann eröffne ich das Feuer. Treffe die ersten 2 bis 3. Soweit ja durchaus realistisch, schließlich habe ich die Initiative und Überraschung auf meiner Seite.

Aber dann? Die KI bleibt genauso dämlich großteils liegen. Läuft vielleicht ein Stück auf mich zu. Wirklich intelligenter als in OPF verhält sie sich aber nicht oder kaum. So kann man sogar auf obersten Fähigkeiten, wo die Gegner eigentlich sogar recht gute Schützen sein sollten, sehr oft alleine gegen 20 Mann bestehen. Klar, ab und zu wird man auch getroffen, aber meist kann man das Spiel gewinnen.
So etwas gibt es ansonsten nur in Rambo Filmen.

Dann der zweite Punkt. Die Waffenwirkung. Je nachdem brauche ich teilweise zich Treffer, bis jemand umfällt, sofern ich die "Gesundheit" nicht im Editor vorher künstlich runterstelle.
Klar ... ein Treffer in den Arm ist nicht tödlich. Aber wenn ich 4 mal oder 5 mal in Arm und Bein treffe, dann sind die fast ab. Da würde keiner mehr dran denken, auf mich zuzukrabbeln oder mich einarmig zu erschiessen. Alleine der Blutverlust.
Das ganze scheint aber sehr entfernungsabhängig zu sein. Aus direkter Nähe machen 2 Treffer in den Arm sogar kampfunfähig.

Dennoch scheint die Energieberechnung total merkwürdig zu sein, womit wir zu Punkt 3 kommen:

Ich stelle 3 Zivilisten völlig ohne Kevlarweste oder dergleichen auf. Einfache Arbeiter. Direkt in einer Reihe hintereinander.
Dann setze ich bei einem eine Waffe direkt auf, so daß ein Durchschuss die anderen 2 auch erwischen müßte.

M16 ... nur der erste Mann fällt. Die anderen keinerlei Verletzungen, werfen sich manchmal doof hin (statt intelligenterweise zu rennen )

Ich würde aus eigener Erfahrung sagen, daß sogar 5,56x45mm bei direktem aufsetzen locker einen Oberkörper durchschlagen und einen zweiten mindestens verletzen, wenn nicht sogar zum 3. gelangen kann.

Mit dem MG, daß eigentlich sogar 7,62x51mm führt das gleiche Spiel.

Sogar mit dem 50er mit 12,7 x 99mm(!!!!) schafft es die Kugel nichtmal durch die erste Person
Ich habe es jetzt noch nicht probiert, ich würde aber fast vermuten, daß ein Armtreffer die Person sogar weiterkämpfen läßt.
Bei einem Treffer mit so einem Kaliber ist man fertig mit der Welt, selbst wenn man es überlebt. Das ist zumindest meine Meinung.

Auch halten kleine Zäunchen oder sehr flache Gegenstände jeden Beschuss oder sogar einen Panzer auf.
Sogar Crysis hat es da schon realistischer hinbekommen, daß Bäume bei Beschuss umfallen.

Wenn man schon das "Spiel" nicht wirklich vernünftig hinbekommt, mit merkwürdigen Skripts, stumpfstehender, fahrunfähriger KI, seltsamen Funkdurchsagen ohne echten Wert usw.
Warum dann nicht wenigstens den Simulationsteil? Einige Dinge sind einfach technisch limitiert. Bäume müssen bei Beschuss nicht umfallen, ein nettes Gimmick ... aber dennoch, wenn ein Spiel da schon den Realitätsgrad hochnehmen will, ist es etwas schade.

Aber obige Punkte dürften in einer "Simulation" eigentlich nicht sein.

Meiner Meinung nach ist die allerbeste Simulation in den letzten Jahren eindeutig Red Orchestra und jüngst das Addon Darkest Hour. Was man dort an "Kriegsatmosphäre" erlebt, kann auch die recht brauchbare Grafik von Arma2 auf keinen Fall wettmachen. Dort spielen allerdings auch 25 gegen 25 Menschen, die bei weitem nicht so doof wie eine KI sind. Wenn man da mal mehr als 5 oder 6 Gegner tötet ohne zu sterben, dann hat man wirklich was "geleistet"

Aber genug. Was mache ich falsch? Habe ich einen Parameter übersehen, den ich einstellen muss, daß Kugeln nicht an Papier hängen bleiben? Oder kann man die KI irgendwo noch so hinkriegen, daß 25 Soldaten einen einzelnen Gegner töten können auf dem freien Feld?

Gruß
RIP

EDIT: Das mit dem .50er nehme ich zurück. Wenigstens das scheint auch bei einem Armtreffer aus nächster Nähe kampfunfähig zu machen. Es schafft es aber nicht einen Arm zu durchdringen und eine Person dahinter zu treffen ... zumindest nicht in der Demo.

Geändert von RIP1981 (25.07.2009 um 14:18 Uhr).
RIP1981 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2009, 15:34   #2 (permalink)
Newbie
 
Registriert seit: 14.01.2006
Beiträge: 18
Standard

unterhaltsam, gut recherchiert und sehr zutreffend

bin mal gespannt, was unsere Fanboys jetzt dazu sagen
Cokemik ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2009, 15:34   #3 (permalink)
User gesperrt
500 Beiträge
 
Registriert seit: 22.11.2006
Ort: 53721 Siegburg
Alter: 42
Beiträge: 873
Grey Wolf eine Nachricht über ICQ schicken Grey Wolf eine Nachricht über AIM schicken Grey Wolf eine Nachricht über MSN schicken Grey Wolf eine Nachricht über Yahoo! schicken
Standard

Tja, ich lasse nicht Soldaten in einer Reihe antreten und versuche mit 7,62 ein Zenario zu simulieren was bestimmt realistissch ist...


Im Durchschlagsverhalten ist ArmA² bestimmt nicht realitisch, aber gegenüber OFP gibt es eine realistische Flugbahn...

Geändert von Grey Wolf (25.07.2009 um 15:37 Uhr).
Grey Wolf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2009, 15:42   #4 (permalink)
50 Beiträge100 Beiträge250 Beiträge
 
Benutzerbild von jay.gee
 
Registriert seit: 05.01.2008
Beiträge: 482
Standard

Zitat von Cokemik Beitrag anzeigen

....bin mal gespannt, was unsere Fanboys jetzt dazu sagen

Leute wie ich Schmunzeln zum Teil weiter über die Erwartungshaltung und die -Unfähigkeit vieler User.
jay.gee ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2009, 15:56   #5 (permalink)
50 Beiträge100 Beiträge
 
Registriert seit: 24.06.2009
Beiträge: 168
Standard

Könnte das am eingestellten Schwierigkeitsgrad liegen?
Beowulf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2009, 15:57   #6 (permalink)
50 Beiträge100 Beiträge
 
Benutzerbild von ItsPayne
 
Registriert seit: 08.10.2006
Beiträge: 188
Standard

Du bestehst als inf alleine recht "locker" gegen 20 soldaten?
Du findest man sollte deren "feindaufspürverhalten" verbessern (les ich da so raus)?

Spielen wir das selbe spiel?

Zu deinen anderen kritikpunkten..
Es gibt kein unterschiedliches durchschlagverhalten das stimmt. Habs aber auch bis ich das hier gelesen hab nicht vermisst.
Vom gameplay her reicht es mir, dass ich in 80% der fälle eh von irgendwoher abgeschossen werd. Sprich, wenn ich mal das *glück* hab und ne deckung fängt paar kugeln auf die mich sonst getroffen hätten, dann brauch ich als spieler nicht noch das "feature" dass die kugeln die seltene deckung auch noch durchschlagen. Ich mein, sterben tut man auch so oft genug.
Dafüer ist die trefferwirkung imo recht gelungen. Wie du bemerkt hast, braucht man auf kurze distanz weniger treffer (gegen inf) als auf ganz weite (außer mit entsprechenden kalibern/waffen).

Ps: Komme gerade von ner runde domination (MP). Da hatte ich eben den fall dass ich an der front hinter nem baum lag und 100-200m vor mir 1 T72 1 BMP3, paar inf und nen AGS jeep das feuer auf mich eröffnet hatten.
Um mich herum ein mords kugelhagel, immer wieder krachts in den baum hinter dem ich lag ...hab sogar ca. 30 sek regungslos überlebt (bis zur 3. AGS granate).

Es ist zwar nicht realistisch, dass der baum in diesem fall als deckung recht gut funktioniert hat, aber ehrlich gesagt scheiß drauf, es war spaßiger als schon nach 3 sek das zeitliche zu segnen.

Pps: Bin aber auch nicht unbedingt der realismus fanatiker.

Geändert von ItsPayne (25.07.2009 um 16:04 Uhr).
ItsPayne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2009, 16:25   #7 (permalink)
50 Beiträge100 Beiträge
 
Registriert seit: 03.10.2006
Beiträge: 188
Standard

Was RIP1981 geschrieben hat ist genauso richtig wie die Entgegnung von ItsPayne. Aber dummerweise steht auf der Packung von ArmA2 nicht "Spiel".

Die Marketing"strategie" geht natürlich nach hinten los, wenn geweckte Erwartungen nicht erfült werden. Plötzlich ist ein undurchdringlicher Heuballen eben keine Kleinigkeit mehr, sondern ein nachweisbarer Mangel an Realitätstreue. Allerdings glaube ich, dass man inzwischen genug Zeit hatte, sich daran zu gewöhnen.
__________________
Gruß
Alpha Kilo

----------------------------------------------------------
Skype:.........alphakilo.arma

Unit:............Gruppe Adler [A]
Web:............www.gruppe-adler.de
----------------------------------------------------------
alpha-kilo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2009, 16:52   #8 (permalink)
Newbie
 
Registriert seit: 25.07.2009
Beiträge: 7
Standard

Hallo nochmal

@Grey Wolf:

Ich habe das mit der Reihe nur gemacht, um das Durchschlagsverhalten zu testen. Das heisst aber auch, daß es in realistischen Situationen eben unrealistisch ist.
Eröffnet man mit dem MG das Feuer auf eine Gruppe Infantristen, wie es oft in einer echten Situation ist, dann bietet der Vordermann allen dahinter Deckung, sogar mit dem kleinen Finger im Extremfall.
Normalerweise wäre das MG bei einer dicht laufenden Gruppe deutlich effektiver.

@Beowolf:

Der Schwierigkeitsgrad ist auf "Profi", also das höchste. Ausserdem habe ich noch von Hand alles individuell deaktiviert.
Habe auch mit "Super KI" rumgespielt und probiert.

Daran liegt es also scheinbar leider nicht.

@itspayne:

Nicht nur 20, das läßt sich sogar je nach Munition noch etwas hochtreiben.

Die KI ist recht brauchbar, wenn man sich stark der Gruppe nähert. Dann wird man sofort umgeholzt, was ja auch selbstverständlich ist.

Eröffnet man aber auf realistische Entfernungen (300m+ etwa) das Feuer auf die Gruppe, während sie über offenes Feld geht, dann werfen sie sich erstmal hin und suchen.

Die allererste Reaktion ist damit auch brauchbar.
Jetzt kommen die Fehler:

- warum finden sie mich nicht, obwohl ich sogar jeden x-ten Schuss deutlich eine Leuchtspur reinhaue? Ausserdem dürfte mein ständiges Mündungsfeuer zusammen mit der Akkustik und der Richtung der Einschläge recht deutlich die Richtung vermuten lassen. Ich liege recht offen im Gras mit komplett freier Sicht auf sie.
Ab einer gewissen Entfernung scheinen sie oft unfähig jemanden zu sehen. Ein einzeler schiesst dann mal kurz auf mich, trifft aber meist nicht und wird von mir getötet. Der Rest liegt dumm rum.

- warum versuchen sie nach fast schon minutenlangem Dauerbeschuss fast nie oder nur selten überhaupt aus der Schusslinie zu kommen durch Rennen/Krabbeln? Eine echte Gruppe würde in alle Richtungen erstmal wegrennen, wenn das erste Hinlegen scheinbar nur zum Abschlachten der Gruppe über die Zeit führt, oder?

Das Schwierigste an der ganzen Sache ist, die zahlreichen Leichen von den noch lebenden auf diese Distanz zu unterscheiden. Die Lebenden liegen genauso doof rum und schauen in irgendeine zufällige Richtung.
Der Unterschied ist fast nur, daß sie den Kopf angehoben haben.

Da gibt es aber einen Trick. Man wartet einfach kurz. Irgendwann stehen sie sogar wieder auf und schleichen dumm rum.
Andere fangen irgendwann dochmal an langsam zu krabbeln, vereinzelt.

Es ist zum totlachen ... im traurigen Sinn.
Wenn man keine gezielte Gruppe macht, die per Wegpunkt auf einen selbst zustürmt, sondern nur einen großen Haufen von x beliebigen Soldaten mit hohen Fähigkeiten einfach nur hinstellt, dann kann man sie in Ruhe alle abschlachten.
Sie verhalten sich in etwa wie eine Schafherde ... nein dümmer, denn auch die würden in alle Richtungen davontraben
Da geht auch mit entsprechender Munition sogar das Abschlachten einer 144 Personen Armee. Alleine wohlgemerkt. Wobei dann das Risiko der Entdeckung und des Scheiterns drastisch erhöht wird.
Aber man kann es sogar da ab und zu schaffen, was in der Realität undenkbar wäre.

Es stimmt, der Anspruch ist recht hoch an den Simulationsteil. In einem "Spiel" ist man gewöhnt, daß man selbst der Superheld ist, der Massen von Gegnern metzelt.
Nur der Spielteil wiederum ist ja scheinbar sehr fehlerhaft. Daher schraube ich meine Erwartungen eben an die Simulation.

Arma2 wird immer als einziges neues Spiel seines Genres bezeichnet. Also welches denn? Shooter? Sicher nicht. Kriegsshooter? Auch nicht.
REALISTISCHE SIMULATION ... wollte es. Aber dann müßte es so lapidare Ansprüche wie Durchschüsse schon erfüllen. Das gibt es ja sogar schon seit Jahren bei Arcadekonkurrenz, geschweige denn Simulationen.
Und gab es das nicht bei OPF? Bin mir nicht sicher, habe es nicht drauf zum testen.

Jedenfalls gibt es, wenn man genau sucht, schon Perlen für Realitätsfanatiker wie mich ... wie eben RO z.B., auch wenn das auf ein WW2 Szenario und etwas kleinere Karten beschränkt ist und im Detail vielleicht auch nicht ganz so perfekte Flugbahnen hat.

Gruß
RIP
RIP1981 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2009, 17:03   #9 (permalink)
Imperator fori nocturni - This sucks more than anything that has ever sucked before 10 Jahre hx3
20.000 Beiträge
 
Benutzerbild von burns
 
Registriert seit: 13.04.2003
Ort: Monerica
Alter: 35
Beiträge: 32.224
Standard

KI Verhalten auf offenen Flächen ist wenig überzeugend das stimmt, die Drills für Feuerunstütztes Vorgehen, Leap-Frogging müssten zwar enthalten sein, greifen aber äusserst selten.
Man sollte aber auch bedenken das eine Spielergruppe, auf offenenem Feld überraschend aus Deckung angegriffen, mindestens genauso angeschmiert wäre wie die KI.

Richtig entfalten tut sich die KI erst sobald es einige Deckungen zu nutzen gibt, da fangen die dann auch mal an zu flankieren (auch beidseitig), und verhalten sich teilweise so das man sie auf den 1. und 2. Blick nicht von menschlichen Spielern unterscheiden kann.
Auch Unterdrückungsfeuer beherrscht die KI in A2 generell gut, man muss es nur mal mitbekommen, denn die MG´s sind teilweise sehr gut hinter Deckungen versteckt.

Ausserdem skaliert die KI seit ArmA1 mit der CPU Leistung.
Schwache CPU´s mindern ebenso die individuelle KI Leistung wie es große Gegnermassen tun, denn die ziehen ja auch wieder Leistung.
--------------

Ballistik, insbesondere Druschlagverhalten ....... is zum reihern. Kann man nicht anders sagen, und da gibts auch nix viel rumzuerklären oder besonders zu beachten.

Wenn man auf einen Gegner hinter einem recht offenspaltigem holzlattenzaun schiesst, teilweise sogar durch die freien Stellen, und dann 10 von 15 Projektilen links und rechts am 2m dahinterliegenden Gegner vorbeifliegen will man einfah nur noch kotzen.

Ebenso die verdrehte Sabot/Heat Geschichte wenn man damit auf Häuser ballert.
Oder die fehlende Penetrationswirkung von großkalibrigen Waffen allgemein.....

Und von Panzern die man sogar mit stetigem 9mm Beschuss knacken kann, weil sie immernoch einem Hitpoint System unterliegen, fangen wir am besten gar nciht erst an.
--------------


Ist das genug Fanboy oder muss ich noch einen drauflegen?

Jednefalls gelingt es uns trotz all dieser blöden Flüchtigkeitsfehler das Spiel im MP zu geniessen. Mängel mit der KI kann man größtenteils vermeiden, man muss lediglich das Szenario so zuschneiden das sich wenige Stolpersteine bieten
__________________

burns ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2009, 17:13   #10 (permalink)
User gesperrt
Newbie
 
Registriert seit: 01.07.2009
Beiträge: 40
Standard

Das der Thread noch nicht geschlossen ist? - na warte wenn der Forumspolizist kommt

Also was du verlangst bekommen die niemals hin, da fehlt denen das Know How. Die Fahrphysik, KI Verhalten - Fahrverhalten und Stabiltät des Spieles ist ja noch Unter Ferner Liefen und dann verlangst du sowas. Am besten du denkst nicht über sowas ständig nach und zockst und hast Fun. Oder aber du läßt es bleiben. Das OFP -Arma1 und Arma2 im Grunde dasselbe ist, sind wir uns ja alle einig. Die Grafik und das Gameplay würde halt verbessert. Das wars. Wenn die Bi Jungs mal die OFP Schablone nicht mehr benutzen daaaannnnn könnte sich eventuell was verbessern, was ich aber mal stark Hoffe.
BI hat sich ja selber ins Bein geschossen und nun versuchen sie unter allen Umständen Geld zu verdienen, wären sie bei CM geblieben - hätten wir ein viel besseres Game und die mehr Geld verdient.
Ich habe noch gar keine aktuellen Verkaufszahlen aber ich schaue Montag mal nach bei Media-Control.
Conveen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2009, 17:19   #11 (permalink)
Newbie
 
Registriert seit: 25.07.2009
Beiträge: 7
Standard

Hallo burns

Stimmt, auf offenem Feld würden auch Menschen im ersten Augenblick gleich reagieren und erstmal angeschmiert sein. Sie würden aber recht schnell wie oben beschrieben wohl ihr Verhalten ändern

Das mit der Deckung mag sein. Aber wenn ein Feind die Initiative hat, den Angriff zu eröffnen, dann wird er die KI sicher nicht erst an einer Deckung angreifen sondern auf einem möglichst freien Feld, wo es weit zur nächsten Deckung ist.
Dennoch wäre ein solcher Angreifer in der Realität wohl so gut wie tot, wenn er nicht sofort nach den ersten erfolgreichen Treffern abbaut und davonläuft
Denn 20+ Leute haben schon eine Menge Möglichkeiten sich komplett zu verteilen und weiträumig von allen Seiten auf die Stellung vorzurücken.

An der schwachen CPU sollte es bei mir nicht liegen. Habe hier einen Phenom mit 4 x 3 GHz. Das sollte für Gruppen von 20 Mann eigentlich langen
Auf einem Quadcore 2,4 GHz von Intel verhält es sich genauso.

Wirklich schade mit der Kugelballistik. Kennt ihr eigentlich noch weitere Spiele, die versuchen möglichst realistisch zu sein?
Kenne eigentlich nur OPF + Armanachfolger ... Red Orchestra + Addons ... tja und das wars eigentlich. Call of Duty ist grafisch nett aber eben alles gescripted.
Day of Defeat ist zu arcadelastig irgendwie. Counterstrike

Red Orchestra simuliert auch Durchschlags und Querschlägerverhalten. Auch nicht perfekt mit der alten UT Engine. Manchmal bleibt etwas auch an unrealistischen Stellen hängen, aber manchmal wird man auch realistisch von den Querschlägern erwischt
Ein MG ist dort jedenfalls wirklich furchterregend effizient an der richtigen Stelle. Auch muss man auf sehr große Distanzen über Kimme und Korn ein gutes Gefühl für die Verzögerung der Kugel haben. Trifft man jemanden, räumt man ihn auch in 90% der Fälle ab. Bei einem Armtreffer kann er kaum noch gescheit zielen und verliert oft die Waffe erstmal, muss sie neu aufheben. Bei einem Beintreffer kann er nur noch krabbeln. Bei 2-3 ist es normal vorbei, auch bei großen Distanzen ...

MP umgeht man natürlich Schwächen der KI. Ganz klar Habe aber nur die Demo bisher

Gruß
RIP
RIP1981 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2009, 17:19   #12 (permalink)
Newbie
 
Benutzerbild von MASSIVE ATTACK
 
Registriert seit: 27.06.2009
Beiträge: 8
Standard

@RIP1981
Was Du verlangst/erwartest gibt es noch gar nicht.Arma 2 mit Crisis zu vergleichen....hallo?

Schaue Dir einmal die Geschichte von Games genauer an (back to 70 es) und
vergleiche die ganze Entwicklung bis heute.Für deine Ansprüche reicht nicht mal eine heutige Spiele-DVD aus.

Vielleicht werden in Zukunft Blue-Ray Disc (50GB Kapazität) für Spiele genommen.....oder auch Flashspeicher?
Keine Ahnung.Die entwicklung ist jedenfalls für deine gewünschten "Ansprüche" noch gar nicht so weit.Von der Hardware muss ich erst gar nicht reden.
MASSIVE ATTACK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2009, 17:25   #13 (permalink)
Newbie
 
Registriert seit: 25.07.2009
Beiträge: 7
Standard

@Conveen:

Mag sein Warum sollte der Thread geschlossen werden? Hätte ich das lieber bei den Eindrücken posten sollen? Dachte aber die meisten ziehen weniger über die Simulationsrealität her ("Wow, die schiessen mich ab, ohne dass ich sie sehe"), sondern mehr über Skriptschwächen etc.

Wollte den Bereich Realismus mit dem Thread quasi ausgliedern als Kritik.

@MAssive Attack:

Warum? Das halte ich für Unsinn. Mehr Platz bräuchte man vor allem für grafische Verbesserungen. Da bin ich durchaus zufrieden. Das ist eigentlich der einzige Punkt, der bei Arma2 ziemlich überzeugend ist. Es ist kein Crysis grafisch gesehen, aber es beeindruckt durchaus.

Für Durchschüsse müßte man nur einfache Dinge verändern. Es gibt zahlreiche Spiele, die schon seit langem Durchschüsse erlauben. Sogar in Counterstrike geht das schon seit Jahren, daß man mehrere Gegner hintereinander tötet oder auch bestimmte definierte Stellen durchschießt.

Für die KI sollte es auch machbar sein, daß sie nach einigen Sekunden liegen ohne offensichtlichen Schutz versuchen gleichzeitig in alle Richtungen wegzurennen, bis sie offenbar erstmal nicht mehr beschossen werden und sich neu zu orientieren.

Das braucht alles keinen Platz auf der DVD, sondern lediglich ein bisschen bessere KI Programmierfähigkeiten. Ich denke, die KI wird sich in den nächsten Jahren auch massiv verbessern ...
Die Rechenleistung ist mit Mehrkernrechnern durchaus da. Und besonders viel Speicherplatz braucht sowas wie gesagt nicht.

Gruß
RIP

EDIT: ARMA2 sollte gerade in Bereichen Kugelballistik und KI ein Vorreiter sein. Ist es aber leider nicht, sondern sogar rückschrittlich in vielen Bereichen. Körperdurchschüsse (Counterstrike seit Jahren), Zerstörbarkeit von Bäumen/Häusern (Crysis), KI dürfte in Crysis auch fast besser gewesen sein, aber habe auch da mehr die Demo nur gespielt

Geändert von RIP1981 (25.07.2009 um 17:28 Uhr).
RIP1981 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2009, 17:44   #14 (permalink)
500 Beiträge
 
Registriert seit: 29.05.2009
Beiträge: 831
Standard

Kann dir nur zustimmen.
Was mich aufregt ist, wenn ich mit ner .50 cal in nem Busch hängen bleibe.
Hoffen wir auf ArmA 3

Crysis hat eine ganz andere Form der K.I.
Die müssen sich nur auf einen einzigen Gegner konzentrieren und haben eine weitaus kleinere Welt zur Verfügung.
Deckung sucht die Crysis K.I. auch nicht wirklich...
Aber das ist ne andere Geschichte.
Biba92 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2009, 17:56   #15 (permalink)
50 Beiträge100 Beiträge
 
Registriert seit: 24.01.2009
Beiträge: 209
Standard

Ihr verlangt zuviel, hervorheben sollte man hier mal, das die KI in ArmA auch wirklich eine KI ist.

Die dann natürlich auf eine Unzahl verschiedener Variablen und Situationen reagieren muß und die entsprechende Routine aufruft.

Wer meint sowas schüttelt man mal eben aus dem Ärmel, hat sich aber gewaltig geschnitten ... daran beissen sich ganz andere als BIS die Zähne aus.

Mal bissl die Verhälltnissmäßigkeiten beachten!
Vocoder ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2009, 17:59   #16 (permalink)
50 Beiträge100 Beiträge
 
Benutzerbild von ItsPayne
 
Registriert seit: 08.10.2006
Beiträge: 188
Standard

Zitat von RIP1981 Beitrag anzeigen

EDIT: ARMA2 sollte gerade in Bereichen Kugelballistik und KI ein Vorreiter sein. Ist es aber leider nicht, sondern sogar rückschrittlich in vielen Bereichen. Körperdurchschüsse (Counterstrike seit Jahren), Zerstörbarkeit von Bäumen/Häusern (Crysis), KI dürfte in Crysis auch fast besser gewesen sein, aber habe auch da mehr die Demo nur gespielt

Mit dem datenträger hast du natürlich völlig recht, dessen größe hat damit recht wenig zu tun. Der grund warum spiele vom volumen her immer größer werden: Hochauflösendere texturen/videos + detailiertere levels/maps/modelle.

Die ballistik ist ganz klar eine sache der game engine.
Und hier finde ich hinkt dein vergleich. Du hättest gerne eine eierlegende wollmilchsau - ich auch!
Aber jedes spiel bringt eben nur eine begrenzte feature liste mit sich. Wenn du sagst dieses feature gabs schon hier und jenes dort, dann kann ich zu recht entgegnen: Aber die 20 anderen die OFP/ArmA bietet gabs in diesen oder jenen spielen eben nicht!

Ich denke seit OFP ist bekannt das BIS nicht gerade der enginespezialist ist. Nun baut der laden aber seit 10 jahren auf dieses wacklige gerüst auf.
Ist auch irgendwo verständlich, denn so eine kleine klitsche wie BIS wäre garnicht fähig von 0 sowas wie ArmA II auf die beine zu stellen. Da wird eben extrem viel code recycelt, ist aber eigentlich normal.

Mir wäre es auch lieber gewesen man hätte eine komplett neue und modere engine geschrieben, besser noch eingekauft. Aber dann ist natürlich auch der wiedererkennungswert futsch.
Man darf gespannt sein was die Codies aus der DIRT engine für ihr flashpoint 2 rausgeholt haben, und ob die an sachen wie unterschiedlich beschaffene materialien zwecks durchschlag gedacht haben, so schnell wie die das game aus dem boden gestampft haben.

Für ArmA III würde ich tatsächlich erwarten, dass man sich in sachen engine komplett neu orientiert und endlich mal auch ne gescheite physik (havoc?) implementiert mit der man endlich mal zerstörungen einigermaßen szenariogerecht darstellen kann.
Da physik immer mehr von den GPUs übernommen wird ist ne starke verbesserung in dem bereich jedenfalls gut denkbar.

Geändert von ItsPayne (25.07.2009 um 18:06 Uhr).
ItsPayne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2009, 18:33   #17 (permalink)
Newbie
 
Benutzerbild von MASSIVE ATTACK
 
Registriert seit: 27.06.2009
Beiträge: 8
Standard

Zitat:

Warum? Das halte ich für Unsinn. Mehr Platz bräuchte man vor allem für grafische Verbesserungen. Da bin ich durchaus zufrieden. Das ist eigentlich der einzige Punkt, der bei Arma2 ziemlich überzeugend ist. Es ist kein Crysis grafisch gesehen, aber es beeindruckt durchaus.

ist klar....und schon wieder kommste mit Crysis......(schon mal geschaut wie gross alleine die Arma patch`s sind?)


Stell Dir dir mal Cryisis mit der "realen" Grösse/Freiheit der Arma welt vor.Aber ja-dass braucht ja sicher keinen Speicherplatz.

+
Zitat:

Mit dem datenträger hast du natürlich völlig recht, dessen größe hat damit recht wenig zu tun. Der grund warum spiele vom volumen her immer größer werden: Hochauflösendere texturen/videos + detailiertere levels/maps/modelle.

dass muss man eben auch dazu rechnen!

+ KI Intelligenz
etc,etc
MASSIVE ATTACK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2009, 19:04   #18 (permalink)
50 Beiträge100 Beiträge250 Beiträge
 
Registriert seit: 03.12.2006
Beiträge: 315
Standard

Tja, was die KI angeht kann ich wohl über alle lachen. Ich hab da wohl keinen Bug so wie ihr.
Jetzt mal ernsthaft, ich hab das Szenario gerade mal nachgestellt, von wegen 20 Mann ...
Ich hab lediglich eine normale Gruppe(Russen) auf der Map platziert. Dann habsch mit nen Scharfschützen geschnappt und mich mal nen Stückel (~500m) weiter weg hingepackt und mal nen bissl die Luft verbleit. nach ca. 10 Sek. hatten die meine Position -> Sperrfeuer auf meine Position. Und der andere Teil ist auf meine Position vor gerückt. Und ich habe die KI-Stärke nicht erhöht und selbst nur auf Kadett gespielt.
Ich habe echt die Befürchtung, dass alle die Grafik bis an die Grenze ihrer Kiste bringen, so dass bloß keine Rechnzeit mehr für die KI bleibt. Also über zu einfache KI kann ich mich nicht beschweren.
Was das allg. Treffermodell angeht, hatte ich mir von ArmA2 auch mehr erhofft, aber naja. Zumindest die KI ist schon relativ gut und kann, wenn entsprechend scharf gemacht, einem das Spielen zur Hölle machen.
Vor allem auf Distanzen unter 300m treffen die richtig gut und das Sperrfeuer sitzt auch - ich kann also die Kritik in diese Richtung nicht wirklich verstehen.

PS: Was die Engine angeht. Selbst CM hat schwer mit dem Streaming der Map zu kämpfen. Schonmal Ingame-Aufnahmen mit ner sichtweite größer als 1,5 bis 2km gesehen? Ich nicht. Dieses Defizit wird derzeit mit Nebel verschleiert.

Geändert von honkitonk (25.07.2009 um 19:07 Uhr).
honkitonk ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2009, 19:05   #19 (permalink)
50 Beiträge100 Beiträge
 
Benutzerbild von Scooby
 
Registriert seit: 11.03.2005
Beiträge: 138
Standard

Ich find es ja schade das immer wieder nur schlechte Dinge die in Arma enthalten sind hervorgehoben werden. In dem Spiel wurden soviele Sachen eingebaut die sich die Com nach Arma1 release gewünscht hat. Und wenn ich gegen Profi Super Ki spiele dann machen die schon was her. Überschlagendes vorgehen auf freiem Feld funzt bei mir einwandfrei. Im Urbanen Gelände noch viel besser. Ich denke man sollte endlich mal aufhören mit dem schlecht hier schlecht da, es nervt ungemein und hilft keinem weiter. Sicher hat der Autor dieses Threads sogar mal vernünftig argumentiert und is nich so eine pappnase wie manch anderer, aber wenn es nicht euren anforderungen entspricht dann lasst das Spiel doch einfach. Ich hab mich seit beginn der OFP/Arma-reihe noch nie beschwert (ausser vielleicht über das nich animierte Schwimmschild beim BRDM) und ihr solltet es auch nicht, ihr müsst endlich mal verstehen das es das ultimative Spiel nicht geben kann. Es kann immer nur nahe dran sein oder nicht. Ich habe manchmal das Gefühl einige wissen nicht zu schätzen was BIS da geschaffen hat. Es ist wohl das laster unserer Gesellschaft wo keiner auch nur mit einer Kleinigkeit zufrieden ist sondern alle immer nur das neuste schönste und beste wollen. Aber die meisten von euch haben sicherlich noch nichts im Leben erschaffen dem 1000ende Menschen aufmerksamkeit schencken??? Schreibt BIS weiterhin konstruktive Kritik aber hört auf mit dem rummaulen.

MFG Scoobz187 aka Scooby
Scooby ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2009, 19:21   #20 (permalink)
User gesperrt
Newbie
 
Registriert seit: 14.07.2009
Beiträge: 39
Standard

Wie bereits erwähnt wurde leidet Arma2 darunter das es als die "ultimative Militärsimulation" angepriesen wird.

Es ist aber kein Flugsimulator. Auch kein Panzersimulator und auch kein Infanteriesimulator. Es ist eine Simulation des Gefechtes der verbundenen Waffen und das auf einem Arcadeniveau, damit es für ein möglichst breites Publikum zugänglich ist.

Ich hoffe auf die Arbeit der Community, damit der Realismus erhöht wird. Ganz besonders im Hinblick auf den ACE2 Mod.
Hubschraubär ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
ArmA2- Waffe weg im MP [SR] WhiteMan Editing & Scripting 6 20.07.2012 23:24
Arma2 Tuning Empath Technische Fragen & Probleme 246 22.05.2011 19:20
ArmA2 - No HUD? GER_CJ-187 Community 4 15.11.2010 17:20
Arma2 und 4GB RAM JohnnyE Technische Fragen & Probleme 49 17.07.2009 11:52
Sightseeing Arma2 UnXplaind Community 106 31.05.2009 17:09


Kontakt - HX3.de - Archiv - Nach oben

Angetrieben durch vBulletin, Entwicklung von Philipp Dörner & Tobias



SEO by vBSEO 3.2.0 ©2008, Crawlability, Inc.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126