PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Kinderporno-Sperre


Atomic
26.04.2009, 14:26
Klicke NICHT auf diesen Link:

http://tinyurl.com/camxkj/

Hintergrund:
Kinderporno-Sperren werden in Echtzeit überwacht - 26.04.2009 - ComputerBase (http://www.computerbase.de/news/wirtschaft/recht_gesetz/2009/april/kinderporno-sperren_echtzeit/)

Also meiner Meinung ist das der erste Schritt zur Überwachung.
Ich kann nicht verstehen dass man solche Techniken zulässt.

Sauerbraten
26.04.2009, 15:25
Mal im Ernst, ist deine verlinkte Page ne Kinderpornosite?:ugly:
Wenn ja, ist die Überwachung auf jeden Fall angebracht, denn Kinderpornographie ist das Letzte.

Gut gemeint, aber wirkungslos - Kampf gegen Kinderpornographie - Sueddeutsche Zeitung (http://www.sueddeutsche.de/computer/825/465416/text/)

Mentos.DE
26.04.2009, 15:33
In Thailand wird son Scheiß auf der Straße für 3€ verkauft und wahrscheinlich noch hinter'm Laden gedreht. :poeh:

Atomic
26.04.2009, 16:54
Mal im Ernst, ist deine verlinkte Page ne Kinderpornosite?:ugly:

Wie ihr im verlinkten ComputerBase-Artikel gelesen habt wird laut Gesetzentwurf (sollte er in Kraft treten) Jeder der eine Seite aufruft die Kinderpornografie oder nur einen Link auf eine andere anstößige Seite enthält, dem BKA vollautomatisch mitgeteilt und muss mit strafrechtlicher Verfolgung rechnen!

Das Problem hierbei ist:

Für Seiten-Betreiber, das sie in Grund und Boden verklagt werden können, wenn nur ein schwarzes Schaf in der Community einen Link auf eine anstößige Seite postet.
Das man viel zu leicht auf eine Böse-Seite gelangen kann, wie ich euch oben bewiesen habe:

Der Link, den ich in meinen Post gepackt habe war nämlich so maskiert, das ihr gar keine Chance hattet zu wissen wohin er euch leitet. Und schwupps wart ihr auf Kinderpornos.info (http://www.kinderpornos.info) gelandet.

Zum Glück ist das keine richtige Kinderpornografie-Seite, sondern eine Seite, die Jemand in das Netz gestellt hat um zu zeigen wie leicht man in die Schussbahn des BKA geraten wird, wenn der Gesetzentwurf verwirklicht wird!

Es liegt folglich in unserem Interesse das der Gesetzesentwurf abgeändert wird!

Walk
26.04.2009, 17:16
Naja ich kann dazu noch nicht viel sagen, aber so wie es ausschaut ist das ganze eh wieder Verfassungswidrig!

Problem ist nur, dass das Gesetz und die Methode wohl erstmal ganz sicher kommen.


Beitreibern von größeren Internetcommunityseiten kann ich dann nur empfehlen sich mit dem BKA in verbindung zu setzen (da überparteilich) und dennen die Problematik zu schildern. Da man sonst wie in deinem Beispiel Atomic wirklich ziemlich schnell Kriminalisiert wird.


Aber ich muss mich da selbst auch noch genauer Informieren!

Sauerbraten
26.04.2009, 19:42
Aber wir hier sind ja alle ganz anständig :archi: (..und haben dito nichts zu befürchten;))

Nene, habt schon Recht.

flickflack
28.04.2009, 16:59
Das Problem an dem ganzen Zeugs ist tatsächlich die Einführung einer Zensur über die Hintertür. Niemand kennt die Liste, und die Überwacher werden selbst nicht überwacht, dabei muss man in einer Demokratie immer die Frage im übertragenden Sinn stellen: Quis custodiet ipsos custodes?!

Gleichzeitig sollte man wissen, dass das Ursel für den BuTa kanditiert. Das heisst ihre Rente ist nich wirklich sicher und hoch. Ergo kandidiert sie für die BuTaWa um einen Platz, weil sie ja nicht weiss, ob sie ab Herbst noch Ministerin ist. Und dazu wiederum braucht man natürlich Stimmen. Und auf Fang geht man am besten mit Holzhammerthemen, zu der KiPo unweigerlich gehört.

Darüber eine sachliche Diskussion zu führen ist nicht möglich, dass sieht man hier wieder wunderbar. Im Hirn des Durchschnittsmichels gilt nämlich folgendes: Pädophile sind automatisch pädokriminell, vergewaltigen Kinder und töten sie!

Die präventive Schuldzuweisung der Bevölkerung durch Schily/Schäuble/Zypris/das vdL die von Kommentatoren als unfug zurückgewiesen wird, mit Hinweis auf den Rechtsstaat und die Unschuldsvermutung, gilt dann hier bei diesem Thema, man ist ja selbst auch kein Terrorist, nicht mehr. Diese typisch deutsche Doppelmoral geht mir wirklich tierisch auf den Keks!

Das Ursel nimmt sich nun eines Themas an, dass gesellschaftlich schlicht nicht diskutiert ist und benutzt die dumme Mehrheit, die bei dem Thema reflexartig die Keule rausholt und präventiv die Todesstrafe fordert. Das funktioniert immer: Lasst uns präventiv geschätzte 250.000 Deutsche töten, denn sie gelten als pädophil. Wer will schon als Freund von Kindermördern dastehen, also zensiert am besten das ganze Internet, dass ist eh voll von Raubkopierkindermörderterroristen!

Gleichwohl bestätigt selbst die Zypresse, dass diese Witzsperre (man nutze bspw. opendns.org und ist das Zensurproblem los; dass ist dann die kriminelle Energie die man aufbringen muss, um die Sperre zu umgehen - in den Augen vdLs) natürlich Begehrlichkeiten mit sich bringen - und das war der eigentliche Plan dahinter - ich möchte hier nochmal an die Geschichte der Mautbrücken erinnern! Wie sonst ist zu erklären, dass das Ursel alle Fachmeinungen ignoriert hat und solche Sperren einsetzt, anstatt direkt gegen die Server und damit die Verbreiter vorzugehen. Das heisst auf Deutsch, dass sie die Meinungen von Dipl.-Inform., Dr. und Prof. Dr. als "unfug" und "unterirdisch" (wörtlich) bezeichnet hat. Das wäre in etwa so, als würde ich ins CERN wandern, und den Jungs da mal erklären, wie das mit der Kernfusion auch bei Zimmertemperatur klappt. Und ISPs die darauf hinwiesen, dass die DNS-Sperrung sinnlos ist und sie eine gesetzliche Regelung wollen, wurden vom Ursel gleich mal als Unterstützer von Kindervergewaltigern deklariert - Wow! Bei der Methodik hätte selbst Goebbels was lernen können.

Es wird also nur der Zugang erschwehrt, nicht jedoch das Material vernichtet! Denn da kann man schnell Statistiken aus der Tasche zaubern die nach kürzester Zeit beweisen, wie sehr KiPo im Internet zurückgedrängt worden ist. Man hätte natürlich gleich Paketdropping nutzen können, um dann auf IP-Ebene anzusetzen. Aber das ist eigentlich genauso dumm und ein Lösung nach dem Motto: Aus den Augen, aus dem Sinn. Und nur darum gehts. Mal nebenbei, 2/3 der Server stehen in Deutschland und den USA! Komisch, dass das sonst so tolle BKA nicht in der Lage ist, gegen die Serverbreiter vorzugehen. Ne, da hängen die sich sogar in P2P-Netze und tauschen fröhlich mit um nacher festzustellen, au scheisse, dass können wir alles gar nicht benutzen, wir haben uns dank P2P nämlich gerade selbst strafbar gemacht (Ein Polyp darf auch keine Drogen verkaufen, um die Konsumenten zu fassen, denn das wäre ja "Verleitung zu einer Straftat".)

Entweder richtig, und das beinhaltet die Vernichtung der Daten und die Verfolgung der Betreiber, oder gar nicht. Dass was hier abläuft ist in der IT so definiert: "Security by Obscurity" und das ist die beschissenste Sicherheitsdefinition, die man sich abholen kann! Man muss sich das nur mal im Hirn kurz durchrösten lassen: Es gibt also eine bekannte Liste von Servern die KiPo hosten, aber anstatt mit dieser Liste die Staatsanwaltschaften zu füttern und losrennen zu lassen, baut man vor den Server eine virtuelle Wand, die genauso stabil ist, wie das Papier, aus dem sich die Japaner eben so Wände basteln und lässt den Serverbetreiber einfach weitermachen. Wem wollen die das eigentlich unterjubeln?

Früher waren es Terroristen, es gibt ja komischerweise bis heute keine einzige Revision der Gesetze der Antiterror-Pakete von Schily, dass zieht nicht mehr, also holen wir die andere Keule, am besten gleich die auf der groß Moral drauf steht.

Ich könnte mich sogar durchringen zu sagen, dass war "gute Absicht" und einfach nur "beschissen umgesetzt". Aber mir fällt es schwer diese Vorinstanz einer Netzzensur als "Ausrutscher" anzuerkennen, denn die Installation ist viel zu offensichtlich.

Traurig für dieses Land!

Ich warte noch darauf, dass auch bald die Post durchsucht wird und auf den Tag an dem Honni und Mielke Hand in Hand das Podium im BuTa besteigen und fröhlich verkünden: "Übungsende Genossen!"

Manchmal muss eine Demokratie "Unschönes aushalten", oder eine ordentliche(!) Mehrheit holen, um sich nicht klammheimlich zur Diktatur zu wandeln - oder zumindest danach zu riechen.

Sauerbraten
28.04.2009, 18:17
Dein Beitrag begeistert mich schlichtweg.
Ich habe vorher nicht genau nachgedacht, aber du bringst es auf den Punkt!:daumen:
Aber meinst du 2/3 der Server weltweit?:oh:

flickflack
28.04.2009, 18:42
Jop, wenn mir dieser Heise-Artikel nochmal über'n Weg läuft, kann man es nachlesen. Aber mit 2/3 ist wohl eher das vom BKA oder einem LKA "Gefundene Material" gemeint.

Sauerbraten
28.04.2009, 19:40
Gar nich deiner!:D

flickflack
29.04.2009, 07:33
Na lol: Gratis-T-Shirt "Zensursula" abgreifen, nur Versand bezahlen und ein Zeichen setzen (http://www.pcgames.de/aid,682822/Gratis-T-Shirt-Zensursula-abgreifen-nur-Versand-bezahlen-und-ein-Zeichen-setzen/PC/News/)

flickflack
30.04.2009, 08:31
Das war der Artikel imho: Die Argumente für Kinderporno-Sperren laufen ins Leere - c't (http://www.heise.de/ct/Die-Argumente-fuer-Kinderporno-Sperren-laufen-ins-Leere--/artikel/135867)

Lima
05.05.2009, 14:54
Unterschreiben: https://epetitionen.bundestag.de/index.php?action=petition;sa=details;petition=3860 :schlagen:

Mentos.DE
05.05.2009, 15:02
Unterschreiben: https://epetitionen.bundestag.de/index.php?action=petition;sa=details;petition=3860 :schlagen:

Ich höre schon in den Nachrichten: "Über 20000 potenziell Pädophile unterschrieben die Petition" :komisch:

Edit: Welch Ironie, ich werde bei Registrierung aufgefordert persönliche Daten anzugeben.
Was ist wenn ich eine Petition zur Datensicherung unterzeichnen will?

Walk
07.05.2009, 00:49
Ich höre schon in den Nachrichten: "Über 20000 potenziell Pädophile unterschrieben die Petition" :komisch:

Dann werd ich zumindest schonmal wieder reich! :zahn: ;)
bzw. soll heißen hab unterschrieben

Mr.g-c
07.05.2009, 01:48
Ich hab auch unterschrieben da ich trotz gewissen Hintergrundwissens+Vermutungen immernoch an einen Erfolg der Bürger glaube!

Also schön mitmachen bei sowas!
Am ersten Tag wurden dank dieser Petition die Bundestagsserver Lahmgelegt und es gab 16.000 Unterschriften an Tag1 :daumen::oh::oh:

Ich bin nämlich immer noch der Meinung, dass das was bringt.

Ich war zB. auch einer der den gesamten Bekanntenkreis dazu gebracht hat bei der Online-Petition gegen den Genmais-Dreck von Killer-No-1 "Monsanto" mit zu machen... waren am Ende knapp 60.000 Unterschriften und wurde dann ja auch erfolgreich Verboten vor en paar Wochen. :daumen::D

flickflack
07.05.2009, 09:01
Bei Heise steht auch, dass sich mehrere Zehntausend an der Petition gegen die Sperrpflicht beteiligen, bei der dafür sinds 100.

Atomic
13.05.2009, 22:25
Ich habe unterschrieben.

Walk
13.05.2009, 23:59
Schon krass wie sehr dieser Gesetzentwurf das Volk spaltet... :(


Nur eins wurde noch nicht gecheckt!

Jeder der für die Zensurmethode ist und nicht für die direkte Löschung der KiPoinhalte auf den Servern, ist in meinen Augen ganz klar und ohne jeden Zweifel ein potenzieller Nationalsozialist.

Wieso?
Weil u.a. so das unantastbare Grundfundament für das 3. Reich entstand!

StefanRHRO
06.06.2009, 14:26
Dieses Gesetz ist durch das überarbeitet BKA Gesetz von 2008 viel gefährlicher als man denkt. Weil wer schreibt dem BKA denn vor, dass "nur" Seiten auf den Index kommen, die auf KiPo Seiten linken oder welche sind? Dem BKA reicht der Verdachtsmoment und die Seite ist binnen sechs Stunden nur noch schwer erreichbar. Das ist der blanke Wahnsinn und erinnert mich an die Zensur Politik aus der VR China... Ich verurteile diese Seiten wie denke ich 99,8% (Die restlichen 0,2% sind sicher die Zielgruppe dieser Seiten.), aber das geht eindeutig zu weit und hat absolut gar nichts mehr mit bekämpfen dieser Probleme zu tun, sondern die polizeiliche Willkür in diesem Land zu stärken.

Biba92
06.06.2009, 20:41
Und ich dachte wir Leben hier in einer Demokratie, in der die Bürger was zu melden haben. So zumindest hab ich das gelernt...
Informationsfreiheit ist doch das Zauberwort man.

Falls das hier tatsächlich durchgebracht wird, sehe ich schwarz für good old Germany.
Wie soll ich noch im Internet surfen, ohne ständig daran denken zu müssen, dass ich potentieller KiPo schauer bin und überall überwacht werden könnte.

Ich bin mir ziemlich sicher, dass fast jeder hier schonmal ein Lied illegal heruntergeladen hat, oder sich ab und an mal Spiele lädt.
Das könnte doch dann auch überwacht werden, oder nicht ?

StefanRHRO
06.06.2009, 21:03
Das "neue" BKA Gesetz von 2008 hat dem BKA ziemlich großen Spielraum in Sachen "Terrorbekämpfung" gegeben, wie das der einzelne Beamte aber am Ende auslegt, ist den Jungs wohl selber überlassen, da es am Ende keine Stelle gibt, die den Kram, den die da machen überwacht (da sicher die Gefahr besteht, das bei großen Fischen was nach Außen dringen könnte). Hinzukommt, dass anders als die Kripo oder die Landespolizeien das BKA keinen direkten Verdacht äußern muss, sondern es an sich auch ausreichen würde, wenn denen deine Nase oder dein Glauben oder sonstwas nicht gefällt und du beschattet, abgehört, dein Computer ausgespäht usw. werden kann.

Und wenn die irgendwann noch Internetseiten vom Netz nehmen können, werden wir hier irgendwann zensiert, dass ist sicher nur ne Frage der Zeit...

An sich ist dieser Beschluss damals der Anfang vom Ende in unserer Demokratie gewesen, aber vielleicht besinnt man sich ja noch mals.

Auszüge von BKA-Gesetz ? Wikipedia (http://de.wikipedia.org/wiki/BKA-Gesetz)

Walk
18.06.2009, 12:18
Jetzt als Spezialgesetz: Koalition einigt sich über Internetsperren - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Netzwelt (http://www.spiegel.de/netzwelt/web/0,1518,630568,00.html)


Und den find ich gut:


Das ursprünglich von Familienministerin Ursula von der Leyen auf den Weg gebrachte Gesetz hatte massive Proteste vor allem in der sogenannten Internet-Community (http://www.spiegel.de/netzwelt/web/0,1518,628017,00.html) verursacht. Eine Online-Petition gegen das Gesetz auf den Seiten des Deutschen Bundestages hat inzwischen politische Geschichte geschrieben: Mit rund 130.000 Unterzeichnern (https://epetitionen.bundestag.de/index.php?action=petition;sa=details;petition=3860 )ist sie die größte von Bürgern initiierte Petition, mit der sich der Bundestag je befassen musste. Das wird er wohl erst erledigen, wenn der Entwurf längst Gesetz ist: Es wird nicht erwartet, dass sich der Petitionsausschuss noch vor der Sommerpause damit befasst. CDU und SPD versuchen, das Zugangserschwerungsgesetz noch in dieser Legislaturperiode durchzusetzen.

.kju
18.06.2009, 12:37
Fefe lesen und die Welt besser verstehen. ;)
Fefes Blog (http://blog.fefe.de/)

DVD
19.06.2009, 22:23
Fefes Blog rockt.
Der Link dort zu Volker Pispers gefällt mir besonders. :DGnIqWh8Re8Q

Atomic
19.06.2009, 22:44
Also CDU und SPD werde ich definitiv nicht wählen.
Was die hier angestellt haben darf man nicht so einfach tollerieren.

Ich wähle wahrscheinlich die Grünen.

DVD
19.06.2009, 23:08
Naja die Grünen wählen ist genauso sinnvoll wie CDU/SPD.
Denn zumindest die Grünen Spitze ist genauso verdorben wie der Rest von CDU und SPD.

StefanRHRO
20.06.2009, 09:51
Naja die Grünen wählen ist genauso sinnvoll wie CDU/SPD.
Denn zumindest die Grünen Spitze ist genauso verdorben wie der Rest von CDU und SPD.

Aber gar keinen Wählen ist genauso sinnvoll... Richtige Alternativen bieten sich ja kaum, wenn man auch jemanden im Bundestag sitzen haben will. Die Grünen fallen zumindest nicht so schnell um, wie zum Beispiel die FDP, weil die FDP hätte sicher geschlossen hinter diesem Wahnsinn gestanden, wenn sie die Koalition mit der CDU/CSU gebildet hätten... Und über die Linke brauchen wir nicht zu reden denke ich, deren Ansichten zum Teil auch jehnseits von Gut und Böse... ;)

DVD
20.06.2009, 12:24
Und über die Linke brauchen wir nicht zu reden denke ich, deren Ansichten zum Teil auch jehnseits von Gut und Böse... ;)
Welche wären denn so jenseits von Gut und Böse?
Das was unser Staat im Moment macht, hat mit freier Marktwirtschaft, Volkeswille und freiheitlicher Bürgergesellschaft nichts mehr am Hut.

Es wurde zb. grade die Summe, des doppelten Bundeshaushaltes eines Jahres, den Banken in den Allerwertesten geschoben, ohne parlamentarische Kontrolle.
Zensur findet statt. Volksentscheide gibt es nicht und auch die so "erfolgreiche" Petition gegen Online-Stopseiten, wurde im aktuell verabschiedeten Gesetz nicht berücksichtigt. Der Petitionsausschuß wird sich das Ding dann irgendwann mal nach der Bundestagswahl anschauen. Bis dahin hat man das Gesetzt längst auf andere Bereiche ausgeweitet.

Im Moment gibst du nur alle 4 Jahre brav dein Stimme und die vier großen sagen, schön dank dafür, wir machen dann mal soweiter wie bisher.

Vor einer starken "Die Linke", hätte ich keine Angst.
Ist die Linke doch die einzige Partei, welche unsere Soldaten aus Afghanistan abziehen würde.

Sollte es die Piratenpartei noch schaffen zur nächsten Bundestagswahl zugelassen zu werden, dann geht meine Stimme zu dennen.
Ansonst wirds wohl die Linke diesmal.
Die Grünen hab ich das letzte mal gewählt, so CDU hörig die im Moment agieren.

Btw... wenn unsere Massenmedien eine bestimmte Partei oder Vereinigung permanent schlecht reden, kannst du davon ausgehen, dass das genaue Gegenteil der Fall ist.

Im Fall zb. der Piratenpartei, höre ich bei ARD und ZDF immer nur, "Die wollen illigale Downloads legalisieren", was totaler Bullshit ist.

Und nochmal zu der Grünenspitze ...
http://www.youtube.com/watch?v=po33La1N974

Die arme Künast, gleich weint sie ...

Knabencore
21.06.2009, 23:35
Nichtwählen ist Protest.
Wenn ich wahlberechtigt bin, weiß ich schon wen ich wählen werde, solange die Piratenpartei noch nicht im Bundestag sitzt.
Niemanden.
Warum? Nicht aus Politikverdrossenheit, nicht weil mich das Schicksal unseres Landes nicht interessiert, sondern weil ich eine Scheindemokratie mit populistisch-mittelmäßigen Versagerparteien nicht unterstützen kann und will.
Und weil bei der Abstimmung über die Internetzensur dieses überwältigende Ergebnis zustande kam. http://www.abgeordnetenwatch.de/internet_sperren-636-180.html



Ich bin nicht bereit, die langsame Aushölung unserer Grundrechte aufgrund fadenscheiniger Begründungen (internationaler Terror) anzunehmen. Der 11. September, ob er nun inszeniert war oder nicht, war der Auslöser für alles was geschieht. Für das New American Century, für Afghanistan, Irak, Abu Ghraib, überwachungsstaatliche Einschränkung unserer Grundrechte.

Würden unsere Politiker es ernst meinen mit unserer Demokratie, würden sie sagen: Wir lassen uns von ein paar wenigen islamistischen Terroranschlägen nicht einschüchtern, unsere Demokratie ist stärker und den autokratischen Strukturen der islamischen Länder überlegen. Aber nein zufälligerweise geben wir Freiheit auf um Sicherheit zu bekommen. Und verlieren beides.







Schäuble: "Ich liebe euch doch alle!"



Killerspieleverbot, Internetzensur, Überwachung, Vorratsdatenspeicherung.

Alles Teile eines größeren Plans, dessen Ausmaß die meisten wohl erst sehen werden, wenn es bereits zu spät ist: Die schleichende Umwandlung unserer Demokratie in eine Diktatur.

http://www.youtube.com/watch?v=Diq6TAtSECg&feature=related

Ich habe zwar auch einige Petitionen unterzeichnet, aber ob die überhaupt ankommen und nicht in der Schublade von irgendeinem Vorzimmer-Bürokraten landen.. wer weiß das schon?

StefanRHRO
23.06.2009, 13:50
@Knabencore
Aber gar nicht wählen zu gehen, finde ich schlechter als evtl. "die Falschen" zu wählen. Außerdem sind deine Ansichten ein wenig sehr radikal, aber gut das liegt sicher im Auge des Betrachters oder des Lesers. ;)

Welche wären denn so jenseits von Gut und Böse?[...]

€10,- Mindestlohn und die ALGII Bezüge auf €500,- erhöhen ist schon jenseits von gut und Böse. €10,- Mindestlohn? In einigen Branchen auf die Masse kaum machbar (Friseure zum Beispiel), wenn der Staat nicht wieder zubuttert. Und knapp €150,- mehr ALGII Bezüge finde ich persönlich sehr krass. Wer kauft denen das ab und vor allem wie soll das finanziert werden?!? In ihrer momentanen Oppositions Postition, sind die Jungs und Mädels denke ich schon ganz gut aufgehoben. Eine Verstaatlichung der "Wirtschaft" brauche ich nicht (und einige der älteren Generation sicher auch nicht mehr). Das Wahlprogramm von denen wurde letztes WE beschlossen. Da werden wohl noch Kleinigkeiten geändert aber alles in allem sind die damit fertig. Liest sich mal wieder (wie früher auch per PDS) wie der Untergang der freihen Marktwirtschaft. ;) Meine Meinung!

DVD
23.06.2009, 14:50
Och gott, die Grünen haben auch mal 5 Mark für den Liter Benzin gefordert, so ist das halt in der Politik, da muss man hoch einsteigen um noch Spielraum nach unten zuhaben für einen Kompromiss, den allein regieren konnte noch nie einer in der BRD.

In Koallitionverhandelungen werden so aus den 10€ am ende 8 oder 9€, siehe Postmindestlohn und aus den 500€ am ende eventuell 400-450€.

Statt 22 Milliarden jetzt, wären es dann 24-25 Milliarden Hartz IV kosten...
Das ist nichts gegen die Abwrackprämie Unsinn, wo die Leute deutsches Steuergeld geschenkt bekommmen um damit rumänische oder französische Kleinwagen zukaufen.
Oder die 480 Milliarden die jetzt ohne Kontrolle an die Soffin gehen, um Banken zuhelfen.
Banken die sich verzockt haben mit wertlosem Papier ...

o3RCVtPS-HA

Das Geld das Hartz4 Empänger bekommen, fließt doch zu 99% wieder zurück in unseren Binnenmarkt und damit an unseren Staat, früher oder später.
So wie das bei allen anderen Einkommensgruppen bis 1500€, auch der Fall ist.

Achja und zum eigentlichen Thema Kinderporno-Sperre:

Unions-Wahlprogramm - Ahnungslos im Netz | ZEIT ONLINE (http://www.zeit.de/online/2009/26/wahlprogramm-cdu-internet?page=1)

... Wer illegal Musik tauscht oder Software herunterlädt, dem sollen die Provider den Netzzugang sperren dürfen... Nachdem sich Familienministerin Ursula von der Leyen trotz aller Widerstände mit den Sperren von kinderpornografischen Internetseiten durchgesetzt hat, will die Union diese Sperren nun "weiter vorantreiben". ... der CDU-Politiker Thomas Strobl gerade öffentlich darüber sinniert, dass er die Sperren auch auf "Killerspiele" ausweiten möchte. "Wir prüfen das ernsthaft", sagte er dem Kölner Stadtanzeiger.

StefanRHRO
23.06.2009, 15:28
Alles in allem gebe ich dir ja Recht, nur für mich ist "Die Linke" keine echte Alternative, leider! Wenn was ausschlaggebendes für Netzaffinen Bürger mit aufgenommen werden würde/ geworden wäre, hät man sich das noch mal überlegen können, aber so wär mir das Risiko zu groß, dass wir noch weiter zum Polizeistaat (wo wir sicher noch weit von entfernt sind) verkommen.

Zum Topic und deinem Link. Das war doch schon wärend der PR Aktion dieses unnötigen Gesetzes zu sehen/ erwarten, dass es nicht bei der "Bekämpfung" KiPo-fischem Material bleibt, sondern viel mehr auch der Weg für zivilrechtliche Ansprüche früher oder später frei gemacht wird.

Storm
24.06.2009, 16:24
ALso mit der Linken bin ich persönlich sehr vorsichtig. Wem soll man da trauen? Dem Stasianwalt? Oder Oskar, dem Verantwortungsflüchtling?

Große Sprüche kriegen die alle hin, egal welcher Fraktion die angehören. Wa davon realisierbar ist, das macht die Wählbarkeit in meinen Augen aus. Und von den Linken habe ich noch keinen vernünftigen Vorschlag gesehen, der realisierbar und vor allem bezahlbar wäre. Sicher fände ich es als Vater schön den Hort meines Sohnes nicht bezahlen zu müssen. Schön wäre auch im Hort das Essen für lau zu kriegen. Gibts aber nicht, weils keiner bezahlen kann ohne Steuererhöhungen. Die einzige Idee die dann immer von links gebrüllt wird ist doch "Reichensteuer". Aber mal im Ernst, die Einzigen, die sich einen Wohnsitz ausserhalb unserer Grenzen suchen könnten, die sollen noch für alles andere extra aufkommen und aus Heimatliebe hierbleiben und zahlen? Das wird nicht funktionieren. Aber vielleicht hat der Gregor mit dem Lothar ja schon die Steine und den Beton bei Obi bestellt und mauert wieder ein Land ein. Übung haben die beiden mit ihrer Ideologie ja drin ^^

Knabencore
25.06.2009, 13:12
@Knabencore
Aber gar nicht wählen zu gehen, finde ich schlechter als evtl. "die Falschen" zu wählen. Außerdem sind deine Ansichten ein wenig sehr radikal, aber gut das liegt sicher im Auge des Betrachters oder des Lesers. ;)

Die Falschen? Es gibt nicht falsch und richtig.
Du kannst nur die Farbe der Marionetten wählen, mehr nicht.
Solange unser System nicht demokratisch ist, und/oder die kleinen Parteien ohne Lobyy nichts zu sagen haben, ist Nichtwählen die einzige Lösung.

Storm
25.06.2009, 17:31
Hmmm, würdest du im Iran oder in Nordkerea leben, würd ich dich ja verstehen, aber Nordhausen liegt doch in Deutschland, oder? Woran machst du denn das Fehlen der Demokratie in unserem Land fest?

StefanRHRO
25.06.2009, 17:46
Die Falschen? Es gibt nicht falsch und richtig.
Du kannst nur die Farbe der Marionetten wählen, mehr nicht.
Solange unser System nicht demokratisch ist, und/oder die kleinen Parteien ohne Lobyy nichts zu sagen haben, ist Nichtwählen die einzige Lösung.

:stupid: Wie gesagt ich finde deine Einstellung ein wenig sehr radikal. Kannst du deine Sicht der Dinge auch begründen? Also warum wir in keinem demokratischen System leben? So eine Floskel einfach in den Raum zu werfen, weil ganz viele das im Heise Forum auch machen, hat für mich nix mit gesundem Politikverständnis zu tun? Wenn mir jemand ordentlich Begründen kann, warum er NPD wählen würde, kann man das aktzeptieren (gut finden steht auf ner anderen Seite)! Versteh mich nicht falsch, aber manchmal habe ich das Gefühl, dass einige Leute nur irgendwas nachbrappeln, ohne sich ernsthaft damit auseinander gesetzt zu haben.

.kju
25.06.2009, 20:25
Hatten wir doch schon ma.
Fefes Blog (http://blog.fefe.de/) lesen bildet.

Knabencore
25.06.2009, 21:14
:stupid: Wie gesagt ich finde deine Einstellung ein wenig sehr radikal. Kannst du deine Sicht der Dinge auch begründen? Also warum wir in keinem demokratischen System leben? So eine Floskel einfach in den Raum zu werfen, weil ganz viele das im Heise Forum auch machen, hat für mich nix mit gesundem Politikverständnis zu tun? Wenn mir jemand ordentlich Begründen kann, warum er NPD wählen würde, kann man das aktzeptieren (gut finden steht auf ner anderen Seite)! Versteh mich nicht falsch, aber manchmal habe ich das Gefühl, dass einige Leute nur irgendwas nachbrappeln, ohne sich ernsthaft damit auseinander gesetzt zu haben.

Alles Schall und Rauch (http://alles-schallundrauch.blogspot.com/)

hintergrund.de (http://www.hintergrund.de/)

&Fefes Blog halt.

Ach ja und noch einige Bücher, die ich an anderer Stelle schonmal gepostet habe, weiß aber nicht mehr in welchem Thread..

Es klingt alles ziemlich radikal, ich weiß. Aber was ich eigentlich meine kam nicht so richtig rüber. Kann mich halt einfach nich klar genug ausdrücken.
Natürlich gibt es in Deutschland eine Demokratie. Nur stolz kann man auf diese nicht sein, das hat schon Reinhard Mey (http://www.youtube.com/watch?v=BU9w9ZtiO8I) erkannt.
Ich kann dir leider keine konkreten Dinge nennen, meine Meinung bildet sich aus hunderten kleinen Dingen.. Lügen und Korruption, Konzerndiktatur, Aushölung der Bürgerrechte, Duldung von Diskirminierung & all sowas. Wie gesagt ich kann es nicht an konkreten Beispielen festmachen, es ist eher ein allgemeiner Eindruck.
Was ich am ehesten noch als Beispiel nennen könnte wäre das Thema dieses Threads..

StefanRHRO
27.06.2009, 12:43
Fefe hat zum Topic was "nettes" gefunden (http://blog.fefe.de/?ts=b4bac6bb)

Wenn die das verabschieden, wird es für Kritiker echt schwer gegenargumente zu bringen. Dienste wie Bitly, in Deutschland kaum noch nutzbar... das kann man sicher so weiterführen... Die haben echt nix gerafft...

Atomic
02.07.2009, 23:59
Piratenpartei Deutschland | Klarmachen zum Ändern! (http://piratenpartei.de/)

Einfach wählen und gut ist.

AndreAcé
05.07.2009, 00:24
Und ich dachte wir Leben hier in einer Demokratie, in der die Bürger was zu melden haben. So zumindest hab ich das gelernt...
Informationsfreiheit ist doch das Zauberwort man.
Demokratie ist der offizielle Titel dieses Konstrukts...ich kann mich hierbei trotzdem nicht des Gefühls erwehren,d. seit Jahren eine Art schleichende Entmündigung des Bürgers stattfindet - begründet auf einer Verbesserung der Lebensqualität durch mehr Sicherheit.Das einzige was da mit Sicherheit passiert,ist die Erschaffung des gläsernen Bürgers,die Freiheit des Einzelnen wird inhaltlich zu einer Farce,unsere vom Volk gewählten Machthaber bauen die Situation zu ihren Gunsten aus und haben scheinbar die Bedeutung des Begriffs "Volksvertreter" im Kontext zu ihren legislativen Tätigkeiten vollkommen vergessen,George Orwells 1984 läßt deutlich grüßen.

Falls das hier tatsächlich durchgebracht wird, sehe ich schwarz für good old Germany.

In der Tat...

DVD
06.07.2009, 12:51
Jörg Tauss bei der Debatte über Grundrechte am 3.7.2009

WqMPSmW1CPY

Letzten Freitag gab es auch eine Umfrage zum Thema Netzsperren, auf der ZDF Seite, die man aber schnell wieder entfernt hat.
Man könnte hier dem ZDF unterstellen, dass das Ergebnis nicht dem ZDF Wunsch entsprach.

flickflack
06.07.2009, 12:58
@ZDF: Da gab's imho sowas Ähnliches schonmal in der "Welt", ist glaub ich nen Springerblatt, im Online-Bereich. Auch so'ne Umfrage, die am nächsten Tag wie von Geisterhand verschwand.

@Tauss: Bei dem muss man mal noch etwas vorsichtig sein. Seine Kritik ist ja nicht neu und deshalb könnten seine Konkurrenten und Parteifreunde (sind ja alles nur Opportunisten) die Anschuldigungen lanciert haben - kann ja nicht sein, dass der Medienpolitische-Sprecher(?) gegen Netzsperren ist, wo es doch NUR (sic!) gegen KiPo geht und nicht um MfS 2.0.

Auf der anderen Seite könnte er aber auch tatsächlich Interesse an Menschen sehr viel jüngeren Alters haben.

DVD
06.07.2009, 13:08
Tauss war als SPD OPMann für neue Medien, und MdB berechtigt eigene Ermittlungen anzustellen.
Selbst nach Angaben der Staatsanwaltschaft, wurde bei ihm zitat >>Szeneuntypisch wenig gefunden<<.
Was für die Darstellung von Tauss spricht.
Und er hatte das Material auch nicht versteckt.

Solang nicht bei einem Verfahren was das Gegenteil herauskommt, gilt für mich die Unschuldsvermutung.

flickflack
06.07.2009, 13:58
Das ist wahr, aber Indizien sind auch Indizien und es gibt ja nun auch gegenteilige Aussagen von wegen "szeneuntypisch" - nämlich Gelegenheitskonsumenten. Ich muss halt nich unbedingt SMS-technisch mit einem Bekannten Pädo konferieren, wenn ich einschlägiges Material auch vom nächstbesten LKA erhalten kann. Auch die Piratenparteil war froh, dass er nicht für den Parteivorstand kandidiert hat. So lange das Thema halt nicht vom Tisch ist, muss zwar die Unschuldgvermutung gelten, aber genauso schwebt die latente Gefahr mit, dass die Polizei recht hat. Mal abwarten was da raus kommt.

Wie immer: heikles Thema, is mir klar dass man da schnell die Keule auspacken kann...

DVD
06.07.2009, 14:52
Wenn man beim nächsten LKA nachfragt, sind es keine eigenen Ermittlungen mehr oder hab ich da was verpasst?!

Frau von zu Zensursula holt sich Zeug vom BKA und behauptet das böse, böse Inet würde KiPo Tür und Tor öffnen, es fördern und überhaupt erst die Motivation zum erstellen von KiPo-Inhalten bieten.

Darauf hin hat Tauss das überprüfen wollen, ob das wirklich der Fall ist.
Ob wirklich das öffentliche Inet, die Plattform zum austausch von KiPo ist und nicht etwa Chatrooms als Treffpunkt und der Vertrieb per UMTS/MMS, oder schlicht per Post der bevorzugte Weg für die Szene ist.
So seine Darstellung, was ich gelesen hab.

Denn es gibt Untersuchungenen die sagen, dieser Weg sei für die Szene viel sicherer.

Wenn Tauss Obmann für Landwirtschaftsfragen oder Städteentwicklung gewesen wäre, dann wäre es ungewöhnlich in diese Richtung zu ermitteln.

Er war er aber nicht, er war Obmann für neue Medien.
Was anders gesagt, der Sachverständige der SPD in Sachen neue Medien ist.

flickflack
06.07.2009, 21:30
Ne, hast nix verpasst. Ich meinte damit, dass man nicht unbedingt mit Pädos per SMS Informationstausch braucht, sondern eigentlich auch der Kontakt zum nächstbesten LKA reichen würde. So ganz bescheuert sind die da nämlich auch nicht, auch wenn es nur wenige Intelligenzbolzen in den Staatsdienst zieht. Aber das KiPo mehrheitlich über den Postweg ausgetauscht wird, hat auch noch niemand veranlasst, vorsichtshalber von allen Briefen und Paketen Sicherheitskopien anzulegen.

Ich versteh was Du meinst - ohne Frage! Vllt hat man mich auch erfolgreich manipuliert, um bei Herrn Tauss etwas vorsichtig zu sein...

flickflack
07.07.2009, 15:14
heise online - 07.07.09 - Familienministerium hält an Zahlen zur Verbreitung von Kinderpornographie fest (http://www.heise.de/newsticker/Familienministerium-haelt-an-Zahlen-zur-Verbreitung-von-Kinderpornographie-fest--/meldung/141676)

... "sehr interessant" :stupid:

DVD
08.07.2009, 15:53
Überrascht doch nicht wirklich, die ziehen ihre Zensuragenda durch, fertig aus.
Es zählt was beschlossen ist, alles andere, und sei es noch so logisch, tut man ab mit Phrasen wie "haltlos" oder "wissenschaftlich nicht bewiesen".

Der Begriff "Diktatur" ist natürlich falsch an der Stelle, denn war eine Diktatur im alten Rom, doch eine zeitlich begrenzte Massnahme in Zeiten höchster Not. Eine Notstandsregierung.
Wenn ein Diktator über seine festgesetzte Zeit hinaus regiert hat, war er des Todes.

Was unsere Volkverräter wollen, ist ein "dezenter Despotismus".
Mitbestimmung der Bevölkerung, soweit man sie braucht, und soweit es nützlich erscheint, damit die Sklaven ruhig bleiben, für alles andere hat man ja Bürokratie. Und Bürokratie braucht keine Logik, keine Moral.

Q_LF6EJqRmU

AndreAcé
09.07.2009, 12:21
Hallo DVD,das Wort,welches mir dazu einfällt,heißt Demokratur ;)

flickflack
10.07.2009, 15:09
So, dem Gesetz wurde heute zugestimmt. Die Petition ignoriert. Ich hoffe diese 134.000 Menschen erinnern sich bei der Wahl noch daran, wer wie gestimmt hat!

Desert
29.11.2009, 22:12
Die News hier gestern sit irgendwie total an mir vorbei gegangen, klingt aber schonmal nicht schlecht:

heise online - Bundespräsident will Zugangserschwerungsgesetz überprüfen [Update] (http://www.heise.de/newsticker/meldung/Bundespraesident-will-Zugangserschwerungsgesetz-ueberpruefen-Update-871616.html)

flickflack
30.11.2009, 15:37
Ist schon Wahnsinn. Die Vorratsdatenspeicherung hatte Hotte Köhler noch blind unterschrieben. Und wenn das Ursel, unsere nun Abberufene, schon davon spricht, "Löschen-vor-Sperren" mal evaluieren zu wollen, kann man den Inderwebz affinen Politkern ja schon fast Intelligenz in der Thematik an dichten. Göttlich!

Desert
30.11.2009, 15:40
Naja ich würde es aber trotzdem erstmal beim andichten lassen.^^ Wer weiss was denen später aufm Topf noch alles einfällt wenn sie die Zeitung zum lesen vergessen haben... :ugly:

Allerdings hatte ich damit gerechnet das das Teil einfach so durchgewunken wird, von daher bin ich schonmal vorsichtig positiv überrascht auch wenn es vielleicht nur eine Möglichkeit ist es so zu deichseln das die Verantwortlichen hinter dem Gesetz nicht zugeben müssen das sie falsch gelegen haben.

flickflack
30.11.2009, 15:48
Naja mit der FDP kann man sowas nicht mehr so einfach machen, denkt sich Hotte. Das ging alles den Grünen und der SPD nach 2001 deutlich einfacher von den Fingern. Man soll mal nicht dem Irrglauben verfallen, SPD und Grüne sind die Verfechter freiheitlicher Grundrechte. Der Ex-Grüne und nun in der SPD gut aufgehobene schärfste Hund war Schily, der Otto. Uneingeschränkte Solidarität anyone?

Atomic
08.12.2009, 17:19
Google stellt jetzt sehr flotte DNS-Server.

Und so stellt man auf Google um:
Using Google Public DNS (http://code.google.com/intl/de-DE/speed/public-dns/docs/using.html)

flickflack
08.12.2009, 18:37
Na eigentlich ist doch Wurst wer sammelt ja, das Ursel (bzw. jetzt ihr lustiges Derivat, dass 31er) oder Google :ugly:

Walk
17.02.2010, 14:37
Und das Gesetz ist durch, Horst Köhler hats heute Unterschrieben... :cool:

INNOCENT&CLUELESS
17.02.2010, 15:38
Senilität im Amt ist halt bei dem Altersdurchschnitt in der Regierung weit verbreitet.