Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 28.10.2016, 14:42   #6 (permalink)
Duke49th
5000 Beiträge
 
Benutzerbild von Duke49th
 
Registriert seit: 06.10.2006
Alter: 37
Beiträge: 7.882
Standard

Und da kommt der Ami direkt mal wieder um die Ecke und versucht die Souveränität eines Landes zu ignorieren.

Zitat:

Die Vereinigten Staaten wollen ihre Präsenz auf den Philippinen fortsetzen, sagte der amerikanische Gesandte für das südostasiatische Land und verwies auf die Notwendigkeit, die Militanz in den südlichen Teilen des Landes einzudämmen.

In einem Interview mit ABS-CBN am Dienstag sagte Botschafter Philip Goldberg, dass angeblich die Terroristengruppe ISIS und einige andere militante Organisationen eine "sehr ernste" Sicherheitsbedrohung auf der südlichen Insel Mindanao darstellen würden, berichtet presstv.ir.

Während eines Besuchs in China letzte Woche hatte Präsident Duterte eine "Trennung von den VSA" angekündigt. Er will die militärische und wirtschaftliche Zusammenarbeit zwischen Washington und Manila nach und nach beenden und sich China und Russland zuwenden.

Trotz der öffentlichen Brüskierung hat der amerikanische Verteidigungsminister Ashton Carter am vergangenen Freitag darauf bestanden, dass sein Land beabsichtige seine "Bündnisverpflichtungen" auf den Philippinen zu erhalten und nicht auf die militärische Präsenz der Vereinigten Staaten verzichten zu wollen.

Quelle: Schweiz Magazin - Das Schweizer Nachrichten online Magazin - Philippinen: Amerikaner gegen Vertreibung

Diese elenden Kriegstreiber....
__________________

Asrock FX 990 Extreme 3 | AMD FX 6300 (6 core) |Adata 8GB DDR-3 1600 | Asus AMD R9 270X OC 2GB | Creative Audigy EX Platinum | TrackIR 5 | Saitek X52 | Win 7 Pro x64 | Linux Mint x64 | Coolermaster Modular 620W
Duke49th ist offline   Mit Zitat antworten